Perry Rhodan - Der Film

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Forumsregeln
Link

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Februar 2018, 10:10

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8464
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Arthur Dent hat geschrieben:Andreas Eschbach schreibt an einem einzelnen Perry Rhodan-Roman. Man kann spekulieren, welche Ziele der Verlag verfolgt, indem er einem der bekanntesten Schriftsteller im deutschsprachigen Raum dieses Recht einräumt. Sicherlich soll der Bekanntheitsgrad der Marke gesteigert werden. Aber vielleicht soll das Buch auch Grundlage einer Verfilmung sein.


Na ja, »der Verlag« ... ist in diesem Fall ja Fischer TOR – dort erscheint der Eschbach-Roman.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon cc-zeitlos » 6. März 2018, 00:33

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1202
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Andreas Eschbach schreibt an einem einzelnen Perry Rhodan-Roman. Man kann spekulieren, welche Ziele der Verlag verfolgt, indem er einem der bekanntesten Schriftsteller im deutschsprachigen Raum dieses Recht einräumt. Sicherlich soll der Bekanntheitsgrad der Marke gesteigert werden. Aber vielleicht soll das Buch auch Grundlage einer Verfilmung sein.


Na ja, »der Verlag« ... ist in diesem Fall ja Fischer TOR – dort erscheint der Eschbach-Roman.


Kein Widerspruch, dass das Buch Grundlage einer Verfilmung sein könnte? Was sagt uns das? :unschuldig: :rolleyes:

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Omar Hawk » 6. März 2018, 09:24

Benutzeravatar
Offline
Omar Hawk
Siganese
Beiträge: 92
Registriert: 24. Januar 2015, 11:20
Wohnort: Berlin
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Andreas Eschbach schreibt an einem einzelnen Perry Rhodan-Roman. Man kann spekulieren, welche Ziele der Verlag verfolgt, indem er einem der bekanntesten Schriftsteller im deutschsprachigen Raum dieses Recht einräumt. Sicherlich soll der Bekanntheitsgrad der Marke gesteigert werden. Aber vielleicht soll das Buch auch Grundlage einer Verfilmung sein.


Na ja, »der Verlag« ... ist in diesem Fall ja Fischer TOR – dort erscheint der Eschbach-Roman.
Na ja, der Verlag, der gemeint ist, ist aber schon der, der die Rechte am Namen Perry Rhodan hat. ;)

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon WesY2K » 15. März 2018, 11:44

Offline
WesY2K
Marsianer
Beiträge: 152
Registriert: 5. Dezember 2012, 09:31
Ich finde, man sollte vielleicht mal Netflix anhauen. In Zeiten eines Altered Carbon sollte es doch möglich sein auch einen Mini-Zyklus zu verfilmen. Viele, die diese Serie geguckt haben, haben vorher bestimmt nicht das Buch gelesen. Warum also nicht eine Perry Netflix Serie. Es gibt genug Stoff, den man nehmen könnte. Im Museum von Terrania City läuft zur Einführung ein Film über die einstige Mondlandung. Fertig. Mehr braucht es nicht :-D

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon cc-zeitlos » 15. März 2018, 23:27

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1202
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Ansätze gibt es viele gute. Das mit dem Museum und dort ein Filmchen über die Mondlandung, das hat was.

Aber ich denke, solange die Rechte des Films nicht beim Verlag sind brauchen wir uns auch keinen Kopf machen.

Sollte sich der Verlag mal Gedanken machen, die Rechte zurückzukaufen? Der aktuelle Rechteinhaber hat es jedenfalls in meinen Augen nicht drauf. Jedenfalls ist das, was an die Öffentlichkeit dringt, gelinde gesagt, enttäuschend.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Omar Hawk » 16. März 2018, 09:10

Benutzeravatar
Offline
Omar Hawk
Siganese
Beiträge: 92
Registriert: 24. Januar 2015, 11:20
Wohnort: Berlin
Jetzt frage ich mal ganz blöd, wer hat denn die Filmrechte an Perry Rhodan? Ich dachte immer Perry Rhodan sei ein Markenname, der dem Verlag gehört, der auch die Serie raus bringt.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Elena » 16. März 2018, 10:31

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15024
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Natürlich gehören die Rechte an dem Namen dem Verlag. Aber der kann die Rechte für die Verfilmung ja verkaufen, was hier offenbar geschehen ist. ;)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Arthur Dent » 16. März 2018, 15:37

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Omar Hawk hat geschrieben:Jetzt frage ich mal ganz blöd, wer hat denn die Filmrechte an Perry Rhodan? Ich dachte immer Perry Rhodan sei ein Markenname, der dem Verlag gehört, der auch die Serie raus bringt.

Die Rechte hat casascania. Nach unten blättern zum Status.
Dahinter steht u.a. Marcus O. Rosenmüller

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Nisel » 16. März 2018, 17:03

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4654
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Hach ja... ich erinnere mich soooo gern an den Weltcon und die Leute auf der Bühne die über den Film gesprochen haben...

:rolleyes:










:saus:
BildBildBildBild

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon WesY2K » 16. März 2018, 19:22

Offline
WesY2K
Marsianer
Beiträge: 152
Registriert: 5. Dezember 2012, 09:31
Die Frage ist eher: wie lange haben die noch die Rechte? Die werden ja in der Regel nicht unendlich vergeben, sondern nur für X Jahre. Die Ankündigung ist auch schon ein paar Tage her...

Evtl. wurden die Rechte auch nur für einen Film vergeben, aber für Fernsehen wären es andere Rechte?

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Arthur Dent » 16. März 2018, 19:54

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
WesY2K hat geschrieben:Die Frage ist eher: wie lange haben die noch die Rechte? Die werden ja in der Regel nicht unendlich vergeben, sondern nur für X Jahre. Die Ankündigung ist auch schon ein paar Tage her...

Evtl. wurden die Rechte auch nur für einen Film vergeben, aber für Fernsehen wären es andere Rechte?

Es gibt Tricks, um zu verhindern, dass die Rechte zurück an den Verlag gehen. Wer erinnert sich nicht an die Fantastischen Vier? Die Filmrechte lagen mal bei Bernd Eichinger. Doch der konnte das Geld nicht aufbringen, um einen Film zu produzieren. Um zu verhindern, dass die Rechte zurück an Marvel gingen, drehte Eichinger mit Roger Corman ein Billig-Teil in 20 Tagen. Und erfüllten so die Forderungen von Marvel. Der Trash-Film kam nie ins Kino. In Youtube kann man ihn sehen: https://www.youtube.com/watch?v=28EyQ4a3OEA

Bei Perry Rhodan könnte es ähnlich sein. Nur muss wohl nicht ein Film bis zu einem bestimmten Datum produziert sein, sondern ein Drehbuch vorliegen. Und das soll ja wohl erstellt sein. Über die Qualität können wir nur spekulieren.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Haywood Floyd » 18. März 2018, 17:48

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Wenn der Verlag gute Juristen hatte (hätte?) oder juristisch gut beraten war (wäre), hat (hätte) er die Rechte nur unter Bedingungen und Einschränkungen vergeben.

Wenn nicht: P.G.... :ciao:

Der jetztige Rechteinhaber wird garantiert nie einen PR-Fm drehen!

Auch bei anderen kann (und will) ich mir das garnet vorstellen - die Serie und ihr ganzes Umfeld gbt das einfach net her... :(
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Clark Flipper » 18. März 2018, 23:26

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Wer diesen Thread wirklich lesen würde, mehr als nur die letzten Beiträge,
wüsste von Klaus persönlichen wie der Stand dazu ist
und wie die Sache im Verlag gehandhabt wird.

Dann bräuchte man nicht solch Räuberpistolen erzählen. :rolleyes:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Clark Flipper » 18. März 2018, 23:30

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich würde ich jederzeit ein Crowdfunding unterstützen – ich mag solche Finanzierungsdinge. Aber das gesamte Thema Film ist »weit oben« angesiedelt, seit 2011. Die Redaktion wird informiert, aber die Verträge werden auf der Geschäftsleitungsebene gemacht. Und dort findet man Crowdfunding nicht so sexy.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Omar Hawk » 19. März 2018, 09:02

Benutzeravatar
Offline
Omar Hawk
Siganese
Beiträge: 92
Registriert: 24. Januar 2015, 11:20
Wohnort: Berlin
Vielen Dank für die Infos. Dass mit Herrn Rosenmüller wusste ich nicht. Und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass er oder seine Firma einen Perry Rhodan Film in absehbarer Zeit zustande bringt.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Arthur Dent » 19. März 2018, 17:19

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Clark Flipper hat geschrieben:Wer diesen Thread wirklich lesen würde, mehr als nur die letzten Beiträge,
wüsste von Klaus persönlichen wie der Stand dazu ist
und wie die Sache im Verlag gehandhabt wird.

Dann bräuchte man nicht solch Räuberpistolen erzählen. :rolleyes:

440 Beiträge in knapp 6 Jahren. Da sag ich nur: Es ist in Ordnung, hier Fragen zu stellen, da sich die Situation aus Sicht des Fragestellers durchaus verändert haben kann.

Clark Flipper hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich würde ich jederzeit ein Crowdfunding unterstützen – ich mag solche Finanzierungsdinge. Aber das gesamte Thema Film ist »weit oben« angesiedelt, seit 2011. Die Redaktion wird informiert, aber die Verträge werden auf der Geschäftsleitungsebene gemacht. Und dort findet man Crowdfunding nicht so sexy.

Was Du hier als "Stand" verkaufst, berechtigt die zuletzt gestellten Fragen erst recht. Die, das hast Du sicherlich überlesen, mit der rein hypothetischen Finanzierung eines Films so gar nichts zu tun haben.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Clark Flipper » 19. März 2018, 22:57

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Wie du meinst, aber ich sage es mal so, bin ich dafür zuständig hier eine Zusammenfassung zusammenzustellen?

Aber ich kann dir sagen das der Stand ist, das die Redaktion nichts dazu entscheiden kann und konnte.

Ich hatte gehofft das dies durch das Zitat schon klar wurde.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Tiberius » 21. März 2018, 14:51

Offline
Tiberius
Terraner
Beiträge: 1268
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Vielleicht ist es ganz gut, dass diese Firma die Rechte hat und anscheinend nicht in der Lage ist, einen Film zu drehen. Dann kann wenigstens nichts Peinliches entstehen, dass der Serie insgesamt schaden könnte.
Besser kein Film als ein Schwachsinnsfilm.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Clark Flipper » 21. März 2018, 15:19

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Bestimmt ist es das.

Wie ich auch schon in diesen Thread schrieb, ich halte eh eine Netflix oder Amazon Serie für die bessere Lösung.

Zumindest für den Anfang.

Wer weiß, diese Diskussion gab es in den letzten Jahrzehnten mit verschiedenen Produzenten, Dinner for one, eigentlich müsste die Zeit für diesen auch bald wieder auslaufen... :gruebel:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Ce Rhioton » 30. April 2019, 14:46

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2733
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Klaus N. Frick hat geschrieben:
TC2012 hat geschrieben:Eigentlich geht es ja auch gar nicht um die Finanzierung. Die Perry Macher müssen das Ding auch wollen ... Das ist das witzige in diesem Universum. Man kann nur aus Information Materie machen, sprich -> Film :-)


Hey - ich bin Perry-Macher ... Und ich WILL den Film. Genügt das? ^_^


Aber diese Aussage ist 6 Jahre alt.
Müsste man bei unserer schnellebigen (oder schnelllebig?) Zeit nochmals neu eruieren. ^_^

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon AushilfsMutant » 2. Juni 2019, 22:57

Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Plophoser
Beiträge: 462
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Ich hätte ja lieber eine Serie. :lol:

Ich würde mir die verflimsoftung des Lemuria/Sternenarchen MiniZyklus wünschen.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Eric Manoli » 2. Juni 2019, 23:00

Benutzeravatar
Offline
Eric Manoli
Marsianer
Beiträge: 205
Registriert: 26. April 2019, 21:22
Wenn weder Amazon noch Netflix Potential erkennen, muss das im Krieg der Streamingdienste etwas bedeuten. :(
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon AushilfsMutant » 2. Juni 2019, 23:08

Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Plophoser
Beiträge: 462
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Das Problem dürfte eher sein das die Amis/usw Perry Rhodan einfach nicht kennen. Was leider sehr schade ist.

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitragvon Elena » 2. Juni 2019, 23:59

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15024
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Doch, sie kennen ihn. Er kommt dort halt nicht so gut an.

Ich wünsche mir eine Animationsserie. :wub:
Die passt besonders wegen der Zellaktivatoren sehr gut.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Ertruser
Beiträge: 758
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Die Anmoderation und das Zwischen-fertig-machen bei SchleFaZ: :devil:
https://www.schlefaz.de/mediathek/perry ... m-weltall/
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast