Fans fragen - Fans antworten

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Forumsregeln
Link

Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 28. August 2012, 20:56

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
...und manchmal darf man auch ein wenig meckern...


Ich hab endlich die Leseblockade wieder überwinden können und bin jetzt an der Stelle wo die SZ-1 in der Milchstraße ankommt. Also ich muss ja sagen, es wirkt arg konstruiert, daß Maylpancer ausgerechnet jetzt dran denkt, die Lagerplaneten für die Energieversorgung der SOL bewachen zu lassen. Das hätt er schon 100 Jahre machen können. Und woher will er wissen, daß die SOL immer noch genau diese Energie braucht?
Und dann... naja... ich hab so meine Probleme damit, da ist das Schiff über 40 Jahre unterwegs, und jetzt auf einmal wird die Energie knapp? Gibts da keine Alternativen? Was hätten die gemacht, wenn sie die Milchstraße später erreicht hätten?
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon DelorianRhodan » 28. August 2012, 21:08

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Meckern darf man natürlich immer! ^_^ :lol:
Aber was das Autoren-Team geschrieben hat, hat es geschrieben. :P :rolleyes:

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 28. August 2012, 21:11

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
DelorianRhodan hat geschrieben:Meckern darf man natürlich immer! ^_^ :lol:
Aber was das Autoren-Team geschrieben hat, hat es geschrieben. :P :rolleyes:
Naja, ich wollt halt den alten Thread aufleben lassen in dem wir früher auch solche Fragen gepostet hatten, die nicht immer einen eigenen Thread wert waren. Ich hab den auch gern genutzt, mal bissi zu meckern, wenn ich Fragen hatte... :unschuldig:
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Axo » 28. August 2012, 21:11

Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1686
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
Auch damals wurde schon der Gott aus der Maschine heftig bemüht. Und glaub' mir das, auch damals wurde exakt dieses Verhalten in den Leserbriefen adressiert. :rolleyes:
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 28. August 2012, 21:13

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Axo hat geschrieben:Auch damals wurde schon der Gott aus der Maschine heftig bemüht. Und glaub' mir das, auch damals wurde exakt dieses Verhalten in den Leserbriefen adressiert. :rolleyes:

Ja, das ist so ein Problem für sich, ich hab die ersten 1000 Hefte günstig bei eBay bekommen damals, aber aus einem mir nicht bekannten Grund hat der Vorbesitzer die Leserbriefe rausgeschnitten.
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Axo » 28. August 2012, 21:18

Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1686
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
Nisel hat geschrieben:
Axo hat geschrieben:Auch damals wurde schon der Gott aus der Maschine heftig bemüht. Und glaub' mir das, auch damals wurde exakt dieses Verhalten in den Leserbriefen adressiert. :rolleyes:

Ja, das ist so ein Problem für sich, ich hab die ersten 1000 Hefte günstig bei eBay bekommen damals, aber aus einem mir nicht bekannten Grund hat der Vorbesitzer die Leserbriefe rausgeschnitten.

Das ist natürlich sehr schade. Da geht ein Teil der Atmosphäre des Heftes verloren, denn die LKS atmet den Geist der Zeit. :unschuldig: Ist mir bei einigen Atlan-Heften auch passiert. Offenbar gibt es einige Leute, die die LKS aus welchen Gründen auch immer aus dem Heft schneiden.
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Langschläfer » 28. August 2012, 21:37

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Tja, NUGAS...

Alternativen zu Nougat... vorgesehen waren iirc keine - die SOL-Zellen hatten iirc ein paar Notkraftwerke auf Fusionsbasis, das dürfte es so ziemlich gewesen sein...

Eine Möglichkeit wäre vielleicht gewesen, sich irgendwo einen ruhigen Planeten zu suchen (am besten ein paar Millionen Lichtjahre von der Milchstraße weg, in einer abgelegenen ruhigen Gegend...) und dort den ganzen Kahn auf normale Fusion und Impulsantriebe und so weiter umzubauen. Dauert natürlich einige Zeit, vermutlich Jahre selbst mit Roboterunterstützung, weil man sich dafür erst mal die Infrastruktur bauen muss, wenn man nicht irgendwelche freundlichen Leute trifft die einem helfen...

Die andere Möglichkeit wäre, sich dort selbst eine NUGAS-Anlage zu bauen. Ist zwar auch ziemlich aufwendig (Herstellung und Lagerung von NUGAS birgt ein paar ziemlich heftige Probleme), aber in ein paar Jahren sollte man das hinkriegen. Das notwendige Wissen sollte man entweder in den Speichern haben, oder auf jeden Fall kurzfristig rekonstruieren können - man weiß an Bord ja womit man fliegt, leere Speicherkugeln zur Analyse hat man auch, und irgend einer der Bordwissenschaftler wird ja wohl noch irgendwo einen Rechenschieber rumliegen haben, falls die Positronik wieder streikt...


Was Maylpancer und seine Annahmen und/oder Wissen angeht... okay, abgesehen von reiner Antimaterie und Hyperzapfung ist NUGAS so ziemlich das beste was es geben kann... ansonsten, plot as plot can... ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Thoromir » 29. August 2012, 09:51

Benutzeravatar
Offline
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1144
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22
Hm, Du solltest ganz am Anfang aber erst mal schreiben, um welchen Zyklus oder welche Hefte es eigentlich geht.
Ich konnte nun zwar aus dem Inhalt erraten, das es um den Aphilie-Zyklus geht, aber je nach Frage könnte das ja auch mal schwieirig werden :-)

Ehrlich gesagt: Ich glaube nicht, das es heute Sinn macht, solche Plotholes zu kritisieren. So was gab es von Anfang an, so was gibt es auch noch heute. Auch ich lese gerade den Aphilie-Zyklus und bin über Ovarons Planet etwas amüsiert.
Der wurde also kurz vor der Machtübernahme durch die Aphiliker kolonisiert. So unmittelbar vorher, das die Kolonisten schon wussten, dass die Aphiliker Stummhäuser einrichten wollen.
Das Plothole entsteht aber dann, wenn man überlegt: Wieso ist Rhodan beim Aufbruch der SOL nicht zu Ovarons Planet geflogen, um die Frauen aufzunehmen? Er wusste doch, das die Männer nicht mehr kommen, und die Besatzung des Stützpunktplaneten hat er ja auch mitgenommen.
Daran merkt man wohl: WiVo hatte die Idee mit Ovarons Planet wohl erst nach dem Aufbruch der SOL.
Tja. damit muss man nun leben :-)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Heiko Langhans » 29. August 2012, 14:11

Offline
Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4001
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek
Die SZ-2 ist zu jenem Zeitpunkt schon einige Zeit in der Milchstraße tätig - vielleicht wurden bei Kommandounternehmen einzelne Besatzungsmitglieder gefangengenommen. Oder aus der Laren-Galaxis haben es Kurierschiffe in die Milchstraße geschafft. Da gibt es einige - bislang unerzählte - Möglichkeiten ...

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Poldi » 29. August 2012, 18:57

Offline
Poldi
Marsianer
Beiträge: 249
Registriert: 29. Juni 2012, 13:54
Ich fand diese Argumentation warum die Depotwelten überwacht wurden nicht nicht so unlogisch. Bekannt war, dass die MARCO POLO NUGAS als Treibstoff benötigte. Wegen des 120 jährigen spurlosen Verschwinden Rhodans wurde vermutet, dass dieser sich nicht in der Milchstraße aufhält. Daher wird er vermutlich mit einem Fernraumschiff zurückkehren. Vielleicht sogar mir der MARCO POLO. Die braucht aber NUGAS. Also Depotwelten überwachen...
Ich hatte mehr Probleme mit dem verbrauchten Brennstoff. Nach meiner Meinung man hat sich damals ein wenig verrechnet.

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 29. August 2012, 19:28

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Poldi hat geschrieben:Ich fand diese Argumentation warum die Depotwelten überwacht wurden nicht nicht so unlogisch. Bekannt war, dass die MARCO POLO NUGAS als Treibstoff benötigte. Wegen des 120 jährigen spurlosen Verschwinden Rhodans wurde vermutet, dass dieser sich nicht in der Milchstraße aufhält. Daher wird er vermutlich mit einem Fernraumschiff zurückkehren. Vielleicht sogar mir der MARCO POLO. Die braucht aber NUGAS. Also Depotwelten überwachen...
Ich hatte mehr Probleme mit dem verbrauchten Brennstoff. Nach meiner Meinung man hat sich damals ein wenig verrechnet.

Mir gings nicht um die Tatsache an sich, nur um den Zeitpunkt.
120 Jahre hat man NICHTS gemacht, jetzt plötzlich wird mit Riesenaufwand eine Überwachung aus dem Boden gestampft... find ich unlogisch, das passt zeitlich nicht zusammen. Warum jetzt, warum 120 Jahre warten mit der Überwachung?

Und ja, mit dem verbrauchten Brennstoff hab ich auch so meine Probleme bisher.

40 Jahre fliegen in der Hoffnung, daheim anzukommen bevor der Sprit ausgeht... klingt komisch einfach, da hätt ich schon erwartet daß die SOL in der Lage ist, ihren Sprit selbst herzustellen. Wobei, vielleicht ist das im Mittelteil möglich, und es ist ja nur die SZ-1 bisher angekommen... das könnte ich mir noch vorstellen, gibts dazu Hinweise?
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Poldi » 29. August 2012, 19:56

Offline
Poldi
Marsianer
Beiträge: 249
Registriert: 29. Juni 2012, 13:54
Nisel hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:Ich fand diese Argumentation warum die Depotwelten überwacht wurden nicht nicht so unlogisch. Bekannt war, dass die MARCO POLO NUGAS als Treibstoff benötigte. Wegen des 120 jährigen spurlosen Verschwinden Rhodans wurde vermutet, dass dieser sich nicht in der Milchstraße aufhält. Daher wird er vermutlich mit einem Fernraumschiff zurückkehren. Vielleicht sogar mir der MARCO POLO. Die braucht aber NUGAS. Also Depotwelten überwachen...
Ich hatte mehr Probleme mit dem verbrauchten Brennstoff. Nach meiner Meinung man hat sich damals ein wenig verrechnet.

Mir gings nicht um die Tatsache an sich, nur um den Zeitpunkt.
120 Jahre hat man NICHTS gemacht, jetzt plötzlich wird mit Riesenaufwand eine Überwachung aus dem Boden gestampft... find ich unlogisch, das passt zeitlich nicht zusammen. Warum jetzt, warum 120 Jahre warten mit der Überwachung?

Und ja, mit dem verbrauchten Brennstoff hab ich auch so meine Probleme bisher.

40 Jahre fliegen in der Hoffnung, daheim anzukommen bevor der Sprit ausgeht... klingt komisch einfach, da hätt ich schon erwartet daß die SOL in der Lage ist, ihren Sprit selbst herzustellen. Wobei, vielleicht ist das im Mittelteil möglich, und es ist ja nur die SZ-1 bisher angekommen... das könnte ich mir noch vorstellen, gibts dazu Hinweise?


War in PR 737 "Unternehmen NUG" nicht die Rede davon, dass die Depotwelten schon lange überwacht werden. Auf Olymp lagen Überschwere und/oder Laren doch sogar im Tiefschlaf? Ich kann mich nicht mehr so genau erinnern. Man rechnete daher mit einer langen Wartezeit.
Die SOL war bis PR 771, Handlungszeit April 3582 nicht in der Lage selbst NUG herzustellen. Nach meiner Meinung hätte die SOL auch gar keine solche Anlage gebraucht. Wenn die SOL komplett mit allen 720 NUG-Kugeln ausgestattet war (und die Einträge in der Perrypedia stimmen), dann hätte der Treibstoff für 4500 Jahre reichen sollen. Dann braucht man sich keine Gedanken über eine Tankstelle zu machen.
Achtung jetzt kommt eine Vorgriff auf spätere Romane:::

Bull versucht aus alten lemurischen Raumschiffen auf Ovarons-Planet eine NUG-Gewinnungsanlage zu bauen. Das sollte eine SOL, die ja autark agieren soll, dann auch schaffen. Und hier hast Du recht, da wartet man nicht bis zum letzten Moment mit.

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Langschläfer » 29. August 2012, 20:09

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Nisel hat geschrieben:40 Jahre fliegen in der Hoffnung, daheim anzukommen bevor der Sprit ausgeht... klingt komisch einfach, da hätt ich schon erwartet daß die SOL in der Lage ist, ihren Sprit selbst herzustellen. Wobei, vielleicht ist das im Mittelteil möglich, und es ist ja nur die SZ-1 bisher angekommen... das könnte ich mir noch vorstellen, gibts dazu Hinweise?

Geplant war es ursprünglich - die SOL wurde aber gestartet, bevor diese Anlage eingebaut war.

Erst 3582, nach dem Flug von der Milchstraße zurück in den Mahlstrom, wird eine solche Anlage eingebaut. Heft 771.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 29. August 2012, 20:16

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Ich hab den NUG-Beschaffungsroman noch vor mir, ist der Nächste. Mir gings jetzt um das Gespräch zwischen Maylpancer und Hotrenoor-Taak.
Da bringt der Überschwere den Laren erst auf die Idee, zumindest kams mir so vor.

Gut, die Produktionsanlage kommt noch...
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Moonbiker » 29. August 2012, 20:22

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27150
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Poldi » 29. August 2012, 20:25

Offline
Poldi
Marsianer
Beiträge: 249
Registriert: 29. Juni 2012, 13:54
Moonbiker hat geschrieben:Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Warum?

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Moonbiker » 29. August 2012, 20:31

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27150
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Poldi hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Warum?

Wo waren die so lange?

Günther

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Langschläfer » 29. August 2012, 20:47

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Moonbiker hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Warum?

Wo waren die so lange?

Günther

Dumm in der Gegend rumgedüst, weil der Kahn nicht mal einen Hobbyastronomen an Bord hatte, der M87 auf dem Hyperorter erkannt hätte.

Und Icho Tolot das Komm-Puter-Hirn hat sich wahrscheinlich die ganze Zeit um den Bordkindergarten gekümmert, statt mal ein paar Tage Bilder zu sichten.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Moonbiker » 29. August 2012, 20:50

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27150
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Langschläfer hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Warum?

Wo waren die so lange?

Günther

Dumm in der Gegend rumgedüst, weil der Kahn nicht mal einen Hobbyastronomen an Bord hatte, der M87 auf dem Hyperorter erkannt hätte.

Und Icho Tolot das Komm-Puter-Hirn hat sich wahrscheinlich die ganze Zeit um den Bordkindergarten gekümmert, statt mal ein paar Tage Bilder zu sichten.

Die Position der Milchstraße war bekannt. :rolleyes:

Günther

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Poldi » 29. August 2012, 20:51

Offline
Poldi
Marsianer
Beiträge: 249
Registriert: 29. Juni 2012, 13:54
Moonbiker hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die 40 Jahre stören mich mehr als alles andere...... :rolleyes:

Günther

Warum?

Wo waren die so lange?

Günther


Naja, 500 Mio Lichtjahre ist schon weiter Weg. Blödsinn fand ich da eher die Suche nach der Erde, auch mit der Begründung der gelöschten Koordinaten der Erde. Da die Position beim Abflug grundsätzlich bekannt war, und an Bord der SOL bestimmt ein Astronom war, hätte man doch schon fast nach den Sternen navigieren können. Cool fand ich auch die Geschichte um das Backup von NATHAN. Klar, die Daten wurden aus SENCA und allen anderen Positroniken gelöscht, aber spätestens nach dem Einspielen der Daten von NATHAN hätten sie dann wieder bekannt sein müssen.

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Langschläfer » 29. August 2012, 20:54

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Moonbiker hat geschrieben:Die Position der Milchstraße war bekannt. :rolleyes:

Günther

Das schon, aber iirc waren eben genau diese Daten im System von SENECA gelöscht worden, und man musste sich das erstmal selbst neu erarbeiten.

Oder?

Lange her.

:nixweis:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Moonbiker » 29. August 2012, 20:56

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27150
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Langschläfer hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die Position der Milchstraße war bekannt. :rolleyes:

Günther

Das schon, aber iirc waren eben genau diese Daten im System von SENECA gelöscht worden, und man musste sich das erstmal selbst neu erarbeiten.

Oder?

Lange her.

:nixweis:

Die paar Zahlen hätte sich auch einer merken können.

Günther

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Nisel » 29. August 2012, 20:57

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4566
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Ja, wenn ich mich recht entsinne wurden die Daten der Milchstraße aus SENECA gelöscht. Und das große Instrument stand ja auch nicht zur Verfügung.
Bild Bild Bild Bild Bild

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon Langschläfer » 29. August 2012, 20:59

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Moonbiker hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:Die Position der Milchstraße war bekannt. :rolleyes:

Günther

Das schon, aber iirc waren eben genau diese Daten im System von SENECA gelöscht worden, und man musste sich das erstmal selbst neu erarbeiten.

Oder?

Lange her.

:nixweis:

Die paar Zahlen hätte sich auch einer merken können.

Günther

Können sollen, ja, zumindest grob - hat man aber wohl nicht.

Aus Heft 710:
Joscan Hellmut nahm den Griffel in die andere Hand, drehte ihn unschlüssig und überlegte, was er schreiben sollte. Er kippte die Rücklehne des Sessels und lehnte sich schwer zurück. Seine Gedanken begannen ziellos umherzuirren. Wieder fühlte er die Beklemmung, die ihn von Zeit zu Zeit überfiel. Es war eine Regung, die ihm eigentlich fremd sein sollte – ein leichter, schnell unterdrückbarer Anfall von Klaustrophobie, der Angst aller Eingeschlossenen.
Wieder wusste er nicht, was er davon halten sollte. Schließlich war er nicht auf einem Planeten geboren und aufgewachsen, sondern in der schützenden Hülle des Schiffes.
Ein scharfes Knacken riss ihn aus seinen Gedanken. Er fuhr hoch und blieb kerzengerade sitzen. Der große Bildschirm des Interkoms hatte sich erhellt. Diese Schaltung war über die Alarmleitung von der Zentrale ausgelöst worden – ein höchst ungewöhnlicher Vorfall.
Eine Sekunde später brach im Schiff die Hölle los.
Von allen Richtungen aus begannen Sirenen zu heulen. Das wimmernde, qualvolle Geräusch riss die Frauen und Männer aus dem Schlaf. Dazwischen ertönte das blökende Knarren der Summer. Schotte krachten zu. Schritte waren auf den breiten Korridoren zu hören. Überall gab es Stimmen. Langsam stand Joscan auf, blickte zwischen dem Bildschirm und dem geschlossenen Schott hin und her. Noch immer kam kein Ton aus dem integrierten Lautsprecher.
Mit zwei schnellen Schritten war Hellmut am Schott, packte den Hebel und riss die Platte auf.
»Was ist los?«, schrie er in den Lärm hinaus. Lachende Besatzungsmitglieder rannten an ihm vorbei in die Richtung des Schiffszentrums.
Niemand antwortete ihm.

*

Der Lautsprecher hinter ihm pfiff übersteuert auf. Dann erschien das Bild Rhodans auf dem Schirm. Als der scharfe Pfeifton ausgeblendet wurde, sagte Rhodan laut und deutlich: »Meine Freunde! Der Augenblick, den wir alle fast vier Jahrzehnte lang mit allen Fasern herbeigesehnt haben, ist mit Sicherheit gekommen. Unser SPARTAC hat die Heimatgalaxis entdeckt.«
Rhodan sprach noch einige Worte, aber die Zentrale, von der aus die Sendung gestartet wurde, verwandelte sich in ein Tollhaus. Besatzungsmitglieder stürmten den Raum und begannen wild durcheinanderzuschreien. Der Lärm von Hunderten Stimmen übertönte Rhodan. Er begann breit zu lachen und drehte sich herum. Zu dem Linsensatz des Aufnahmegeräts hin machte er eine halb resignierende, halb belustigte Handbewegung.

Die Szene spielt 38 Jahre nach dem Start von Terra...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Fans fragen - Fans antworten

Beitragvon DelorianRhodan » 29. August 2012, 21:08

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Wenn man hier über Logik-Fehler u. s. w. meckern darf:
Ein besonders großer Fehler war die Hohlwelt "Horror" zu Beginn des MDI-Zyklus.
Sie hatte mehrere Ebenen, wobei die Bewohner der "Innnenwelt" die Schwerkraft jeweils mit "mit den Füßen nach außen" erlebten, die Bewohner der Oberfläche aber, wie wir auch, die Schwerkraft "nach innen" haben.
Das heißt, dass an der Oberfläche Horrors Wesen auf der Aussenseite der Schale und auf der Innenseite der Schale sozusagen Fuss an Fuss gelebt haben. :nein: :gruebel:
Nächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste