Spekulationen 3000 ++

Alles rund um Band 3000
Forumsregeln
Link

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon HerbertSeufert » 2. April 2018, 10:39

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 00:39
@Raktajino

John Richard Gott III schreibt meines Wissens nicht an der Serie mit und ist auch nicht als Physik-Couch in Rastatt tätig!
:D :unschuldig: :devil:
E=mc²

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Elena » 2. April 2018, 15:58

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14668
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Couch? Oder Coach? :lol: :lol: :lol:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Kapaun » 2. April 2018, 16:38

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8791
Registriert: 2. Juli 2012, 21:34
Tja, also, mit Couch muss man heutzutage ja vorsichtig sein. Sonst gibt es da noch eine Anzeige wegen Belästigung und so ...

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Mr Frost » 2. April 2018, 16:39

Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2593
Registriert: 29. Juni 2012, 13:15
HerbertSeufert hat geschrieben:Der laufende Zyklus steht doch ganz unter dem fast biblischen Tenor: »Was ist Wahrheit?«

Was ist wahr, welcher »Wahrheit« darf man glauben, wem trauen, was ist nicht um mindestens fünf Ecken gebogen und verwurstelt?
Latentes und offenes Misstrauen ist fast überlebensnotwendig!
Wer sind die »Guten« und gibt es überhaupt welche?

Ich hoffe mal, dass es im kommenden Zyklus etwas »festeren Boden« gibt, denn es ist mühselig, sich nur auf Treibeisschollen zu bewegen, die sich nur dürftig zu größeren begehbaren Eisfeldern vereinen.
(...)

Und ich hoffe mal ernsthaft, dass es nicht darauf hinausläuft, dass es keine Wahrheit gäbe oder die Wahrheit angeblich nur vom Standpunkt abhängt. Beides würde mir nicht grundsätzlich gefallen.
Es gibt nicht immer absolute Wahrheiten oder Klarheiten. Aber ganz genau: einen festen Boden sollte gerade PR mal wieder aufweisen! Schon bei den Atopen wurde vieles nur "bodenlos"...
Und ein Serienheld wie PR dürfte endlich auch mal wieder aufdecken, wie die Wahrheit (bis auf weitere) denn nun bestellt ist. Es sind mal wieder genügend Fährten und Spuren durch die Expokraten gelegt. Nun kommt es auf das stimmige Gesamtbild (am Ende) an.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Mr Frost » 2. April 2018, 16:41

Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2593
Registriert: 29. Juni 2012, 13:15
Carrasco hat geschrieben:Ich wünsche mir aus aktuellem Anlass für 3000 ++ mal einen Zyklus, in dem niemand Maske macht. Diese Handlungskrücke ödet mich nur noch an. :D

:st: :st: :st:

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Kardec » 2. April 2018, 17:52

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5157
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Zum "keine Maskerade-wünsch dir was"

Wenn man es in den künftigen Romanen nicht ausschließlich mit Menschen zu tun hat, wird man beim sammeln von Informationen und beim infiltrieren um, wertfrei gesagt, vortäuschen einer anderen Identität nicht rumkommen.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon HerbertSeufert » 2. April 2018, 18:00

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 00:39
@Elena

Sollte eigentlich »Couch-Potato« heißen, wegen der im Forum oft beklagten Fremdworthäufung entfiel Teil 2! :D :devil:
E=mc²

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Kapaun » 2. April 2018, 20:40

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8791
Registriert: 2. Juli 2012, 21:34
Mr Frost hat geschrieben:
Carrasco hat geschrieben:Ich wünsche mir aus aktuellem Anlass für 3000 ++ mal einen Zyklus, in dem niemand Maske macht. Diese Handlungskrücke ödet mich nur noch an. :D

:st: :st: :st:

Ja, und einen ohne Superintelligenz und sonstiges Gschwerl.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Raktajino » 2. April 2018, 21:34

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Kardec hat geschrieben:Zum "keine Maskerade-wünsch dir was"

Wenn man es in den künftigen Romanen nicht ausschließlich mit Menschen zu tun hat, wird man beim sammeln von Informationen und beim infiltrieren um, wertfrei gesagt, vortäuschen einer anderen Identität nicht rumkommen.
Ich sage nur ATLANA. :P
Die Feiglinge. :o)

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Carrasco » 2. April 2018, 21:43

Benutzeravatar
Offline
Carrasco
Plophoser
Beiträge: 323
Registriert: 15. Juli 2012, 15:59
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:Zum "keine Maskerade-wünsch dir was"

Wenn man es in den künftigen Romanen nicht ausschließlich mit Menschen zu tun hat, wird man beim sammeln von Informationen und beim infiltrieren um, wertfrei gesagt, vortäuschen einer anderen Identität nicht rumkommen.


Nicht zwangsläufig. Man kann Informationen auch anders sammeln, z.B. technisch, oder man hat Verbündete in den gegnerischen Reihen, die das Spionieren übernehmen. Oder man muss vielleicht mal zur Abwechslung gar nix infiltrieren ... :D

Ganz allgemein: nichts ist alternativlos. Wenn ich als Autor oder Expokrat keine Lust auf ausgelutschte Masken-Einsätze habe, dann werden mir immer andere Wege einfallen, die Story zu entwickeln.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Raktajino » 2. April 2018, 21:46

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Aber wenn selbst HerbertSäufert seinen Segen gegeben hat? :rolleyes:

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Carrasco » 2. April 2018, 22:11

Benutzeravatar
Offline
Carrasco
Plophoser
Beiträge: 323
Registriert: 15. Juli 2012, 15:59
Wohnort: München
Na dann Prost! :D

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Raktajino » 2. April 2018, 22:13

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Sağol :D
Nee, du hast schon Recht. Aber wenn dieser alte Haufen gerne so hat? :gruebel:

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon KielFM » 3. April 2018, 14:01

Offline
KielFM
Siganese
Beiträge: 16
Registriert: 4. Dezember 2013, 20:52
Wohnort: Köln / Kiel
Klaus N. Frick hat geschrieben:


Ich glaube nicht, dass das eine Frage der Disziplin ist. Es wäre eine Frage der Auflagenentwicklung – die Hälfte der Leser würde bei so einem Szenario innerhalb von zwei, drei Romanen abspringen.


Ich, beispielsweise. Warum sollte ich so etwas lesen wollen?

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Lion » 20. Mai 2018, 09:22

Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 30. Juni 2012, 05:47
Neueste (nicht) Infos aus dem aktuellen Interview von Christina Hacker mit Christian Montillon (SOL 90):

Auszüge
- Werden Handlungsstränge abgeschlossen? - Sehr vieles (was in den letzten Jahren wichtig war) findet einen Abschluss! Alles? Natürlich nicht.
- Lasst ihr für den nächsten Zyklus offen? - Ich denke nicht, dass es viele "Rätsel" sind, die den Tausendersprung überleben und offenbleiben.
- Wie geht es mit Band 3000 weiter? - Mit PR 3001. (kein weiterer Kommentar)
- Wechsel bei den Exposéautoren? Wortgewaltiges NEIN

Mein persönliches Fazit:
Mit Genesis werden die Grundlagen geschaffen für eine Art "Grüne Wiese" ohne den bisher immer mehr hinderlichen Ballast der bisherigen PR-Historie (Kanon). Ab 3000 und (natürlich 3001) werden wir eine Art NEOisiertes Perryversum vorfinden!

Meine pers. Speku: Keine SIs und keine sonstigen zwiebelschaleartigen Dingsbum-Typen mehr. Keine Zeitreisen mehr in die balastüberfrachteten PR-Vergangenheit. Volle gestalterische Freiheiten für alle Autoren ohne lästige und kanongeschwängerten Pseudodiskussionen mit einigen der sogenannten "Altleser".

{Sarkasmus-Modus an} zusammen mit PR2999 kommt voraussichtlich PR-NEO 193 heraus. Sollen wir mal wetten, ob Band 3001 eine weitere Nummerierung trägt, die von PR-NEO 194? {Sarkasmus-Modus aus}

Tipp für den neuen Zyklusnamen: "Paradis NEO-Utopia"

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 20. Mai 2018, 09:40

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
HerbertSeufert hat geschrieben:@Kapaun

Zustimmung!
Es ist heute fast schon zum Automatismus geworden, dass man als Leser glaubt, dass hinter jeder gravierenderen Kalamität bei PR letztinstanzlich eine Höhere Macht die Fäden zieht.


Eher umgekehrt:

Wenn gerade passende Mutanten in die Handlung eintrten oder die Helden zufällig von Erfolg zu Erfolg stolpern, dann vermutet man dass im Hintergrund eine SI die Fäden im Marionetten zieht.

Aber vielleicht ist es auch nur das Sonnensiegel, das das Solsystem verteidigt.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 20. Mai 2018, 09:50

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
Lion hat geschrieben:Neueste (nicht) Infos aus dem aktuellen Interview von Christina Hacker mit Christian Montillon (SOL 90):

Auszüge
- Werden Handlungsstränge abgeschlossen? - Sehr vieles (was in den letzten Jahren wichtig war) findet einen Abschluss! Alles? Natürlich nicht.
- Lasst ihr für den nächsten Zyklus offen? - Ich denke nicht, dass es viele "Rätsel" sind, die den Tausendersprung überleben und offenbleiben.

Kann ich mir nicht so recht vorstellen.

Abgesehen von den sense-of-wonder-Finger, älter als das Universum, haben wir bisher fast nichts erfahren über
  • die Eiris-Kehre
  • die Dys-chrone Scherung
  • die Sonnensiegel
  • die Versiegelten Regionen
  • das entrückte Baag-System
um nur ein paar zu nennen.

Viel Stoff für Heft 2999.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 20. Mai 2018, 10:24

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1818
Registriert: 31. Juli 2012, 13:37
Wohnort: München
Haywood Floyd hat geschrieben:
Aus HM-Sicht villeicht eine interessante ... Variante, um das Leben an sich einzudämmen - wenn auch der Preis - wohl selbst aus HM-Sicht - recht hoch ist.

Drohte nicht Hismoom angesichts des Thoregons von DaGlausch Tarkan und Meekorah zusammenprallen zu lassen.

Diese Methode das Leben an sich einzudämmen, passt zum Modell des Ekpyrotisches Universums: https://de.wikipedia.org/wiki/Ekpyrotisches_Universum

Aber das ist natürlich eine alte Diskussion.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Haywood Floyd » 20. Mai 2018, 13:06

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3737
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Weitere spekulative Vision für das Szenario ab 3000: nach dem Weltenbrand in 2999, der das gesamte Unversum vernichtete, finden sich Rhodan und einige wenige auserwählte Handlungsträger in einem ganz neuen Universum ohne (Handlungs)Altlasten wieder und erfahren von ES, den Kosmokraten oder was/wem auch immer, dass dies ihr neues Spielfeld ist: frei von uralten Gefahren und handlungsentwicklungshemmenden Vorgeschichten und Logikzwängen. :o)

Hurrah!!! :juhu: :respect: :clap:

Für die Expokraten geht damit - endlich! - ein Traum in Erfüllung: der ultimate Directors Cut, die endgültige Abschaffung der lästigen Vergangenheit, die zitierte, metaphorische 'grüne Wiese', auf der sie endlich ihrer Phantasie ungebändigt freien Lauf lassen können! :P

Bis dereinst der / die nächste/n Expokrat/en kommt / kommen und - um ihre ganz eigenen und völlig neuen Vorstellungen umsetzen zu können - auf die nie dagewesene, verwegene Idee kommt / kommen, per Zeitreise einige (echt nur ganz wenige...) Fakten, die Ihnen im Wege stehen, etwas (echt nur ganz wenig...) zu modifizieren... :unschuldig:

Et cetera... :devil:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon christianf » 20. Mai 2018, 15:14

Benutzeravatar
Offline
christianf
Oxtorner
Beiträge: 529
Registriert: 30. Juni 2012, 15:16
Lion hat geschrieben:Mein persönliches Fazit:
Mit Genesis werden die Grundlagen geschaffen für eine Art "Grüne Wiese" ohne den bisher immer mehr hinderlichen Ballast der bisherigen PR-Historie (Kanon). Ab 3000 und (natürlich 3001) werden wir eine Art NEOisiertes Perryversum vorfinden!
[...]
{Sarkasmus-Modus an} zusammen mit PR2999 kommt voraussichtlich PR-NEO 193 heraus. Sollen wir mal wetten, ob Band 3001 eine weitere Nummerierung trägt, die von PR-NEO 194? {Sarkasmus-Modus aus}

Das sind deine persönlichen Befürchtungen, keine Fakten. Die Expokraten wären mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie so den Serienkern aufgeben würden. Ich bin aber sicher irgendein anderer Forist wird das ein paar Posts weiter als gesichertes Wissen wiedergeben :o

Haywood Floyd geht schon in diese Richtung:

Haywood Floyd hat geschrieben:[...] Für die Expokraten geht damit - endlich! - ein Traum in Erfüllung: der ultimate Directors Cut, die endgültige Abschaffung der lästigen Vergangenheit, die zitierte, metaphorische 'grüne Wiese', auf der sie endlich ihrer Phantasie ungebändigt freien Lauf lassen können! :P
[...]

Schwarzseher!
Lust am Untergang?

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon R.B. » 20. Mai 2018, 16:27

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1329
Registriert: 28. August 2013, 10:19
Wohnort: Köln
christianf hat geschrieben:Schwarzseher! Lust am Untergang?


Also ich schon mal nicht.

Sicherlich hätte ich nichts gegen einen kompletten Zyklus so ganz ohne das SI - Gekröse einzuwenden und würde dergleichen mal bevorzugen. Andererseits gehören die aber nun mal zur Serie dazu. Und lugt ES nicht schon um die Ecke, wenn von ZA's oder ZAC's die Rede ist?

Zeitreisen? Können auch mal eine Weile verschwinden. Die Handlung läuft so nicht mehr in Gefahr, zu einem ziemlichen Durcheinander zu werden.

Ich lass mich einfach überraschen. An Spekus beteilige ich mich lieber nicht, es kommt sowieso so gut wie immer anders, als ich mir das vorstelle. Irgendwas Neues, was Spaß macht, es zu lesen.
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Kardec » 20. Mai 2018, 17:28

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5157
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Wie?
Keine Zweitscherung? :P

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Harzzach » 20. Mai 2018, 17:46

Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1377
Registriert: 19. Juli 2013, 14:59
christianf hat geschrieben:Die Expokraten wären mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie so den Serienkern aufgeben würden.

Das nicht, aber es ist durchaus denkbar, dass ab 3000 sehr viel frischer Wind durch das Perryversum wehen wird. Der jahrzehntelange Erfolg der PR-Serie beruhte nämlich auch darauf, dass immer wieder substanzielle Handlungsbestandteile zu ehem. Handlungsbestandteilen wurden. Und zwar nicht irgendwelche Randthemen, sondern substanzielle (!) Inhalte, die gestorben, in andere Dimensionen verweht oder sonst wie aus der Handlung entfernt wurden. Und zwar nicht temporär, sondern FÜR IMMER.

Hier unterscheidet sich die PR-Serie übrigens höchst angenehm von den US-Superhelden-Comics, wo der Tod nur ein Trick ist, um einem Charakter neue Fähigkeiten und ein neues Outfit zu verpassen.

Von daher ... AFAIK hatte die Expokratur in den vergangen Jahren mal verlauten lassen, dass in der Serie bis auf wenige Hauptfiguren (Atlan, Gucky ...) um PR himself alles andere (!) ersetzbar sei. Was auch logisch ist, denn wenn man eine Serie konzipiert, die idealerweise nochmal 3000 Bände erleben soll, muss man hin und wieder den Besen ansetzen und ausputzen. Scheer hat geputzt, Voltz hat ausgemistet, Vlcek hat aufgeräumt. Und zwar teilweise ziemlich kräftig. Dagegen sind unsere aktuellen Zwei von Der Expostelle ja richtig zahm und friedlich. Von daher kann ich die heillose Panik, die seit einer Weile aus den Beiträgen manches Foristen anklingt, nicht einmal ansatzweise nachvollziehen.

Ein richtiger Altleser kennt und lebt mit Verlust, seit Thora und Crest gestorben wurden :)

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon jogo » 20. Mai 2018, 17:53

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6284
Registriert: 6. Juni 2012, 16:32
R.B. hat geschrieben:
christianf hat geschrieben:Schwarzseher! Lust am Untergang?


Also ich schon mal nicht.

Sicherlich hätte ich nichts gegen einen kompletten Zyklus so ganz ohne das SI - Gekröse einzuwenden und würde dergleichen mal bevorzugen. Andererseits gehören die aber nun mal zur Serie dazu. Und lugt ES nicht schon um die Ecke, wenn von ZA's oder ZAC's die Rede ist?

Zeitreisen? Können auch mal eine Weile verschwinden. Die Handlung läuft so nicht mehr in Gefahr, zu einem ziemlichen Durcheinander zu werden.

Ich lass mich einfach überraschen. An Spekus beteilige ich mich lieber nicht, es kommt sowieso so gut wie immer anders, als ich mir das vorstelle. Irgendwas Neues, was Spaß macht, es zu lesen.

Also... bisher ist keine SI in diesem Zyklus aufgetaucht. ES? Ich habe nur von einem demolierten Homunk gelesen, der sich nicht dazu äußern will wessen Sohn er niemalsniemand gewesen sein mag.

Zeitreisen... hm... also wenn damit nicht die Rückblenden in Oliver Fröhliche letzten Roman von dir gemeint sind... Also, die gab es auch nicht.
Also der Zyklus Genesis muss dir echt gefallen! Oder? :) Jetzt fehlt nur noch zu deinem Glück, dass dein FC Zweitligameister, natürlich ohne Niederlage, wird und damit den direkten Wiederaufstieg schafft. :wub:
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Raktajino » 20. Mai 2018, 20:02

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6707
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05
Bislang hatten wir einen Atopen, den Wanderer und GESHOD.
Ganz so bescheiden sind wir also nicht.
:devil:
VorherigeNächste

Zurück zu Projekt Band 3000

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast