Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
16
9%
Note 2
20
11%
Note 3
17
10%
Note 4
5
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
17
10%
Note 2
25
14%
Note 3
15
9%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
15
9%
Note 2
19
11%
Note 3
13
7%
Note 4
6
3%
Note 5
2
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
3
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 174
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Die Hauptpersonen des Romans
 
QIN SHI – Eine Wesenheit entsteht und will wachsen.
Wörgut Gooswart – Der Oraccameo verliert sich im Meer der Gesichter.
Mekaren – Der Protektor erlaubt Zweifeln Raum.
Peregrin – Der Wanderer belehrt QIN SHI.
SIL – Das naive Wesen geht in eine Falle.


QIN SHI wird sich selbst bewusst und erkennt, dass er sich eigentlich mit vier anderen, die ihm gleich sind, vereinigen sollte. Aber die vier zieren sich und fliehen, als er sich ihnen nähert. Er erkennt, dass er viele Bewusstseine in sich trägt. Und er hat Hunger. Übermäßigen Hunger, der ihm klar macht, dass er vergehen wird, wenn er nicht bald etwas zu fressen bekommt. Seine erste Speise besteht aus dem Volk von Maran Dana Fogga, der sich klammheimlich im Bewusstseinspool von QIN SHI aufhielt, aber von ihm entdeckt und vernichtet wird. Nachdem er Foggas Volk gefressen hat, schläft QS ein. Ein Vorgang der sich permanent wiederholt. Fressen und schlafen. Fressen und schlafen. QS erkennt, dass er etwas tun muss, damit er permanent genügend Lebensenergie als Nahrung bereit hat. Von Wörgut Gooswart, der sich bereits in ihm bemerkbar gemacht hat, erfährt er von den Weltengeißeln der Oraccameos und beschließt diese für sich zu requirieren. Gooswart macht ihm den Vorschlag ein Volk zu unterwerfen, dass die Weltengeißeln nutzen und verteidigen kann. Es sind die Xylthen. Als QS diese unterwerfen will, dringt er in den Geist des obersten Heerführers ein um diesen sich dienbar zu machen. Doch der vergiftet sich lieber, als dass er sich unterwirft. Gooswart rät ihm nicht so direkt aufzutreten, sondern in der Gestalt derer, die er beherrschen will. Als QS daraufhin in der Gestalt eine Xylthen zu ihrem obersten Heerführer kommt und diesem zeigt welche Macht er hat, indem er kurzerhand einen Mond entvölkert, gibt dieser nach und QS hat endlich sein erstes Volk, dass er nach eigenem Gutdünken lenken kann. Trotzdem beobachtet er diese streng und ahndet Abtrünnigkeit indem er die Lebensenergie der Abtrünnigen in sich aufnimmt.
Die Xylthen entwerfen inzwischen ein Zuchtprogramm für QIN SHI. Zuerst bauen sie Zivilisationen auf, um sie dann „abzuernten“. Vor der Ernte bergen sie aber eine genügende Anzahl an Individuen, die nach der Ernte wieder auf den Planeten gebracht werden um erneut eine Zivilisation aufbauen zu können. So ist ein steter Kreislauf gewährt der immer genügend Energie für QS bereit hält.
QS wuchs und wurde kräftiger. Nun begann er sich ein wenig im weiteren Umfeld seiner Galaxis umzusehen. Dabei kam er auch nach Anthuresta. Dort allerdings fand er kaum geeignetes Leben. Und egal was er dort fraß, sein Hunger wurde größer und größer. So fraß er die ganze Galaxis leer.Danach kehrte er nach Chalkada, seiner Heimatgalaxis, zurück. Dort untersuchte er einen auffälligen Punkt an der Materiebrücke zwischen den beiden Teilgalaxien. Was er fand, war ein Planet, der eigentlich ein Großrechner war. Der Name des Planeten war SHIKAQIN. Aus Angst davor, dass sich aus diesem riesigen Rechner, der mit Gehirnen vernetzt war, ebenfalls eine SI entwickeln könnte, fraß er alles Leben auf SHIKAQIN. Und brachte danach neues Leben auf den Planeten zurück indem er Bewusstseinsinhalte in die Gehirne brachte, die mit dem Rechner vernetzt waren. Wörgut Gooswart war einer davon. Damit schuf sich QS seinen Ankerplaneten aus einem Planeten, der eigentlich als Waffe gegen QS geplant war. Denn der Name SHIKAQIN bedeutet „Größer als QIN SHI“.
Auf SHIKAQIN fand QS auch ein Hilfsvolk von Technikern, Badakk genannt. Sie hatten in ihrer humanoiden Gestalt Ähnlichkeit mit den Xylthen. Er nahm diese in sich auf, erkannte, dass sie ihm eine große Hilfe sein könnten, beeinflusste ihr Verhalten und ihre Gestalt und hatte fortan ein Volk von ihm absolut loyal untergebenen Technikern zur Verfügung. Die Badakk von QIN SHIS Gnaden.

Wieder schlief QS. Nach dem Erwachen fuhr er fort fremde Galaxien zu erkunden. Im Leerraum zwischen den Galaxien begegnete er einer Wesenheit namens Peregrin. Diese war stark geschwächt und QS konnte sich gerade noch zurückhalten über Peregrin herzufallen und ihn in sich aufzunehmen. Er wollte zuerst an dessen Wissen und Lebenserfahrung teilhaben und biederte sich der Entität an. Peregrin liebte das niederstufige Leben, so dass QS sich auch in seinem Fressverhalten zurückhalten musste. Peregrin erzählte ihm von den Mächten des Kosmos, von der Hierarchie des Lebens und vielem mehr. Als QS überzeugt war, genug erfahren zu haben, schlug er zu und wollte Peregrin in sich aufnehmen. Das aber misslang total. Peregrin hatte ihn getäuscht, er war war gar nicht schwach und hinfällig. Ganz im Gegenteil war er wesentlich stärker als QS. Auf die Frage wer er sei, offenbarte sich Peregrin als der Herr von Anthuresta. Und dass er sich nun zurückhole was ihm gehört. Und so geschah es, Peregrin entnahm QS alle Bewusstseine, die QS in Anthuresta in sich aufgenommen hatte. Danach stieß Peregrin ein donnerndes Gelächter aus und verschwand. Mit letzter Kraft erreichte QS Chalkada und fiel in einen tiefen Schlaf. Nach einer langen Zeit erwachte QS, fraß was ihm die Weltengeißel bieten konnte, wurde aber nicht stärker. Peregrin hatte ihn wieder zurückgeworfen in den Zustand vom Anfang seiner Entwicklung. Erst die zweite Ration Nahrung, die ihm die Weltengeißel brachte, stärkte ihn soweit, dass er sich nochmals nach Anthuresta aufmachte um mehr über Peregrin zu erfahren. Peregrin war die SI „ES“ und ihre Mächtigkeitsballung umfasste außer Anthuresta auch die Galaxien Schelv und Kaskallen. QS zog sich zurück. Und begann darüber nachzudenken, wie er sich dem Zugriff der Hohen Mächte und anderer mächtiger Feinde, wie z.Bsp. ES, entziehen könnte. Dabei fiel ihm auch der Kalte Raum wieder ein, den die Oraccameo schufen um ihre Flotte zu verstecken. QS beauftragte die Badakk diesen zu erforschen um ihm etwas gleiches oder ähnliches erschaffen zu können. Damit das dann letztendlich auch funktionieren konnte, musste er auch Konzepte ausbilden nach einem Prinzip, das er von ES erfahren hatte. Er nutzte Bewusstseinsinhalte von Wissenschaftlern der Oraccameos, die er in sich trug. Mit der Zeit konnten Anomalien geschaffen werden, die allerdings nicht stabil waren. Es ergab sich, dass nur höhere Wesen solche Anomalien stärken konnten. Da kam QS die Begegnung mit SIL gerade recht. Diese Wesenheit schien ziemlich verwirrt zu sein, denn ihre Entstehungsgeschichte variierte permanent. QS gelang es SIL in die geschaffene Anomalie zu bringen und tatsächlich blieb diese dann stabil.
Auf seinen Reisen entdeckte QS auch die Galaxiengruppe Escalian und fand heraus, dass dort seine 4 Geschwister zugange waren. Und der Wunsch sich mit ihnen zu vereinen kam wieder auf. Zuerst aber kehrte QS nach Chalkada, jetzt Chanda genannt, zurück. Er wollte sehen ob seine Hilfsvölker mit dem Miniaturuniversum voran gekommen waren. Das war endlich fertig, so wie er es wollte. Allerdings mit dem gleichen Problem wie mit der Anomalie, es fehlte die höhere Wesenheit, die es stabilisiert.
Zu dieser Zeit konnte QS eine Auseinandersetzung zwischen zwei SIen beobachten. QS barg den Körper der unterlegenen, toten, SI namens PARRO und brachte in nach Chanda. Dort wurde der Leichnam ins Innere des erschaffenen Miniaturuniversums geleitet, woraufhin dieses stabil blieb. Somit hatte QS den Schlüssel zur Schaffung „seines“ eigenen Universums gefunden. Um diesen Plan aber endgültig umsetzen zu können, erkannte QS, dass es weitere Hilfsvölker benötige. Auf seinen Streifzügen durchs Universum traf QS schließlich auch auf die Sayporaner, die er sich mit einem Trick untertan machte. Er übernahm einfach den Koordinator der Akademie für Logistik der Sayporaner, Paisoyer. Diesen nahm er in sich auf und schickte dann seinen Körper mit dem Bewusstsein eines Xylthen wieder zurück. Dieser erkennt natürlich, dass den Sayporanern vorschwebt, dass sie QS in ihrem Sinn beeinflussen könnten.
Letztendlich fand QS auch Kontakt zu Sholoubwa, den er mit dem Bauerntrick, dass er dessen Positronikasteroiden vor den Kosmokraten gerettet habe, auf seine Seite bringt. Was ihm letztendlich das BOTNETZ einbrachte.

Perry Rhodan kommt ins Sinnieren über die Geschichte von QS, die er jetzt kennt. Einmal war ihm, als ob er eine Spur von Gesil gefunden hätte. Doch das verwirft er sofort wieder. Was ihn mehr beschäftigt, das ist die Geschichte, die ES QIN SHI erzählte über das Multiversum. ES benutzte eine Treppe und kein Zwiebelschalenmodell. Und das erscheint ihm als Täuschung von ES an QS. Und warum hatte ES QS nur die Bewusstseinsinhalte geraubt***, die dieser in Anthuresta gefressen hatte? Doch weiter kommt er mit diesen Überlegungen auch nicht, denn QS ist plötzlich weg. Und nur noch das Multiversum-Okular verhindert, dass die Anomalie, in der sie sich jetzt befinden, zusammenbricht.


*** Lustigen Tippfehler verbessert, in Absprache - wepe
Bild
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6662
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Scheint ein höchst interessanter Roman zu sein. Vielen Dank ganerc!
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 193
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Auch von mir ein Danke für den sehr ausführlichen Spoiler.
Ich wusste doch, dass der Doppellachsack seine Pfötchen im Spiel hat.
Benutzeravatar
Offline
Uwe GE
Siganese
Beiträge: 25
Registriert: 26. Juni 2012, 12:20
Wohnort: Gelsenkirchen
Danke sehr. Ich freue mich immer über den Spoiler und habe eine Hochachtung vor denjenigen, die diese Arbeit auf sich nehmen.
Uwe aus GE
Benutzeravatar
Offline
Maneki-Neko
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juni 2012, 13:12
Wohnort: Süd-Thüringen
Fragen über Fragen, die hoffentlich noch in diesem Zyklus beantwortet werden :D und natürlich meinen Dank an ganerc für den tollen Spoiler :st:
Benutzeravatar
Offline
christianf
Oxtorner
Beiträge: 546
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16
ganerc hat geschrieben:warum hatte ES QS nur die Bewusstseinsinhalte geraucht,

Was hat ES da nur wieder geraucht? :devil: :devil:

Schöner Spoiler!
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 31236
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
ganerc hat geschrieben:....
Und warum hatte ES QS nur die Bewusstseinsinhalte geraucht
---

Wollte schon immer mal wissen was der so raucht. :lol: ;)

Günther
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Dachte ich mir doch, das die Sayporaner mit ihrer "wir können alles, sogar Superintelligenzen manipulieren"-Show voll auf die Schnauze fallen.

Die Hybris kommt vor dem Kieferbruch. ;)


Und es würde mich nicht wundern, wenn genau das auch für Delorian und Samburi Yura gelten wird...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Langschläfer hat geschrieben:Dachte ich mir doch, das die Sayporaner mit ihrer "wir können alles, sogar Superintelligenzen manipulieren"-Show voll auf die Schnauze fallen.

Die Hybris kommt vor dem Kieferbruch. ;)


Und es würde mich nicht wundern, wenn genau das auch für Delorian und Samburi Yura gelten wird...

Ah, ich glaube, die Probleme des Fräuleins sind ganz andere. :devil:
Aber bitte, kannst du mal kurz erklären was es mit diesem Gesil Hinweis auf sich hat? Das macht mir Angst und Hoffnung zugleich, denn wo die Ex vom Chef auftaucht ist Eirene nicht weit. Bild
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Benutzeravatar
Offline
Allexx
Marsianer
Beiträge: 234
Registriert: 30. Juni 2012, 10:00
Wohnort: Lüdinghausen
Moonbiker hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:....
Und warum hatte ES QS nur die Bewusstseinsinhalte geraucht
---

Wollte schon immer mal wissen was der so raucht. :lol: ;)

Günther

Das fiel mir auch sofort auf. Das ist ja wohl im wahrsten Sinne des Wortes eine bewusstseinserweiternde Droge...
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Casaloki hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:Dachte ich mir doch, das die Sayporaner mit ihrer "wir können alles, sogar Superintelligenzen manipulieren"-Show voll auf die Schnauze fallen.

Die Hybris kommt vor dem Kieferbruch. ;)


Und es würde mich nicht wundern, wenn genau das auch für Delorian und Samburi Yura gelten wird...

Ah, ich glaube, die Probleme des Fräuleins sind ganz andere. :devil:
Aber bitte, kannst du mal kurz erklären was es mit diesem Gesil Hinweis auf sich hat? Das macht mir Angst und Hoffnung zugleich, denn wo die Ex vom Chef auftaucht ist Eirene nicht weit. Bild

Ich habe den Roman leider noch nicht gelesen, sorry.

Aber Gesil... Idischnepfe... Taurec... und Vishna... nee, muss ich alle absolut nicht mehr in der Serie haben. Nicht mal als Erwähnung. Diese vermenschelten KK und die Tochter, die KK wird... *örks*

:gruebel:

Wobei, ein Zickenkrieg zwischen Mondra und den beiden...

;)

:saus:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2765
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Casaloki hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:Dachte ich mir doch, das die Sayporaner mit ihrer "wir können alles, sogar Superintelligenzen manipulieren"-Show voll auf die Schnauze fallen.

Die Hybris kommt vor dem Kieferbruch. ;)


Und es würde mich nicht wundern, wenn genau das auch für Delorian und Samburi Yura gelten wird...

Ah, ich glaube, die Probleme des Fräuleins sind ganz andere. :devil:
Aber bitte, kannst du mal kurz erklären was es mit diesem Gesil Hinweis auf sich hat? Das macht mir Angst und Hoffnung zugleich, denn wo die Ex vom Chef auftaucht ist Eirene nicht weit. Bild

SIL. (zumindest meine Deutung)
SIL ist nur ein Teil ihres kompletten Namens.
Eine ihrer Entstehungsgeschichten handelt davon, dass sie von einem Kosmokraten entführt und in einer Materiequelle eingekerkert wurde.
Andererseits ist das nur eine ihrer Entstehungsgeschichten (sie hat jedesmal eine andere parat, z.B. auch eine in der sie aus einer Sporenballung entstand) und dann ist da der nichtpassende Zeitrahmen.

(ps ich würde auch gerne von beiden wiederlesen. eigentlich würde ich gerne mal wieder von einem positiven kosmokraten lesen.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.

-- der dämon etrigan zu swamp thing in moore/bissette/totlebens down amongst the dead men

nolite te bastardes carborundorum.
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2765
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Allexx hat geschrieben:
Moonbiker hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:....
Und warum hatte ES QS nur die Bewusstseinsinhalte geraucht
---

Wollte schon immer mal wissen was der so raucht. :lol: ;)

Günther

Das fiel mir auch sofort auf. Das ist ja wohl im wahrsten Sinne des Wortes eine bewusstseinserweiternde Droge...

ein ganerc-freudscher vertipper. ch statt b, kommt vor.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.

-- der dämon etrigan zu swamp thing in moore/bissette/totlebens down amongst the dead men

nolite te bastardes carborundorum.
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Sehr schöner Spoiler, der Lust auf mehr macht. Ganercs Spoiler sind meist sogar umfangreicher als die Heftbeschreibungen in perrypedia. Ist das schon aufgefallen? Dafür großes Lob!
Offline
Andi47
Marsianer
Beiträge: 238
Registriert: 25. Juni 2012, 19:42
Nanu? Am Anfang haben die Oraccameo mit mindestens vier Weltengeißeln experimentiert - wo sind die anderen drei abgeblieben?
Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3610
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Schöner Spoiler, mächtiger Freund... :st:

Wie ich schon an anderer Stelle gesagt habe, hat dieser Roman einige Rätsel der Vergangenheit aufgelöst, wie zum Beispiel die Tatsache, dass Anthuresta so gut wie gar nicht besiedelt ist.
Jetzt wissen wir auch, wer dafür verantwortlich war. ;)
Als ich die Stelle im Roman las, wie ES sich die "gestohlenen" Anthuresta-Bewußtseine zurückgeholt und QIN SHI im geschwächten Zustand wie Abfall zurückgelassen hat, musste ich doch sehr schmunzeln. ;)

2/2/2
Arkonide aus Überzeugung ... :D
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Günther Drach hat geschrieben:SIL. (zumindest meine Deutung)
SIL ist nur ein Teil ihres kompletten Namens.
Eine ihrer Entstehungsgeschichten handelt davon, dass sie von einem Kosmokraten entführt und in einer Materiequelle eingekerkert wurde.
Andererseits ist das nur eine ihrer Entstehungsgeschichten (sie hat jedesmal eine andere parat, z.B. auch eine in der sie aus einer Sporenballung entstand) und dann ist da der nichtpassende Zeitrahmen.

(ps ich würde auch gerne von beiden wiederlesen. eigentlich würde ich gerne mal wieder von einem positiven kosmokraten lesen.)


Ok, da Gesil nur eine Komponente oder was auch immer von Vishna und diese ja auf der Jagd nach dem Virenimperium war, würde das passen. Könnte auch mit Srimavo zusammen hängen. Gabs da noch mehr? So weit hab ich gar nicht um die Ecke gedacht. Bild
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Offline
Knight Otu
Marsianer
Beiträge: 109
Registriert: 29. Juni 2012, 13:27
Andi47 hat geschrieben:Nanu? Am Anfang haben die Oraccameo mit mindestens vier Weltengeißeln experimentiert - wo sind die anderen drei abgeblieben?

Die wurden samt und sonders in Die Weltengeißel verbaut, mit dem Handelsstern als Basis.
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Also die Assoziation "Sil" --> "Gesil" fand ich auch ziemlich überraschend. Allerdings auch nachvollziehbar, nachdem ich mit der Nase drauf gestoßen wurde :)

Dass meine Spoiler so umfangreich sind, na das ist der Story geschuldet, die ich nicht zerreißen will und die ich doch nicht gänzlich erzählen will und doch die Spannung ein wenig erhalten will auf den Roman.

Eigentlich hätte man diesen Roman auch ganz kurz erzählen können: QS ist hungrig wie ein Wolf, reist viel, lernt ES kennen und wird von ihm in die Schranken gewiesen, trifft eine durchgeknallte Entität, erkennt wie man ein eigenes Universum macht und ist traurig weil ihn seine Brüder und Schwestern verlassen haben. Derweil unterdrückt und sammelt er seine Hilfsvölker und entdeckt so nebenbei wie eine SI den Anker wirft. Zum Schluss wird Perry ein wenig sentimental.

Mir hat der Roman gefallen. Er war gut erzählt und hat uns einige neue Erkenntnisse gebracht. Ok, er ist nicht DER Meilenstein. Muss er ja auch nicht sein :D
Wichtig ist mir ob ich gut unterhalten wurde. Und das hat Marc sehr gut geschafft.
Bild
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2688
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
:st: Schöner Spoiler, ganerc!
Dieses neue Wissen Perrys dürfte echt wertvoll werden, wenn er in Escalian Alaska trifft - gemeinsam hätten die ja mittlerweile so einige Anhaltspunkte, um QS einige dicke Knüppel zwischen die virtuellen Füße zu werfen.

@ ganerc, soll ich das mit geraucht / geraubt im Spoiler selbst noch editieren? Die Zitate und Lacher über den netten Vertipper bleiben ja erhalten ... :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
wepe hat geschrieben:@ ganerc, soll ich das mit geraucht / geraubt im Spoiler selbst noch editieren? Die Zitate und Lacher über den netten Vertipper bleiben ja erhalten ... :D

Och ja, das wäre ganz lieb von ! :pfeif:

Der olle Freud hätte heute echt wieder seine Freude an mir :pfeif:

booooaaah, dass mir das passiert, ich krieg mich nicht mehr. Wo ich doch gar nicht mehr dem Laster fröne :unschuldig:


(wepe: erledigt! :D )
Bild
Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1729
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
Lieber ganerc,
danken für den ausführlichen Spoiler. Da bin ich ja gespannt auf den Roman.
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam
Benutzeravatar
Offline
overhead
Terraner
Beiträge: 1342
Registriert: 30. Juni 2012, 13:56
Wohnort: Herten (NRW)
Danke. lieber ganerc, für den wieder so schönen (geraucht :mrgreen: ) und ausführlichen Spoiler :st: !!!!!

Macht wieder Laune, morgen den PR und PR Neo zu holen :yummy:

Und der Fortgang der Geschichte bestätigt meine Spekulationen :devil: , der "alte Lachsack" hatte und die zwei "alten Lachsäcke" haben ihre "Hände" im Spiel .................

Mal sehen, was es jetzt mit der geplanten Vereinigung mit "TANEDRAR" wird............

Gruß overhead
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Ich frage mich warum QS zum jetzigen Zeitpunkt TANEDRAR angreift. Denkt QS dass sein Neuroversum schon stabil genug ist? Es waere doch strategisch besser aus dem bestehenden fumktionierenden Neuroversum heraus zu agieren.
Bild
Benutzeravatar
Offline
Roi-Danton
Siganese
Beiträge: 79
Registriert: 1. Juli 2012, 15:41
Wohnort: Lehrte
ich werd mir den Neuen Roman bei meinen Kiosk holen wenn ich nachher los zur Arbeit muss.
Bin auf den Roammn gespannt.
Danke für den Spoiler.
Don´t Dream it Be it
Nächste

Zurück zu Spoiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast