Wie gefällt Ihnen/Dir

die Story des Romans? - Note 1
9
5%
Note 2
20
12%
Note 3
19
11%
Note 4
7
4%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
15
9%
Note 2
24
14%
Note 3
15
9%
Note 4
2
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
8
5%
Note 2
19
11%
Note 3
15
9%
Note 4
6
4%
Note 5
6
4%
Note 6
2
1%
Keine Bewertung
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 171
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2340
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Troh.Klaus hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben: Der einzig mir zugängliche Grund dafür dürfte der Escaran sein, der bereits das mundgerechte Verdauen für QIN SHI vorbereitet. Von TANEDRAR ungewollt natürlich..

Die Escaran könnten aber auch TANEDRAR's Geheimwaffe sein, an der sich QIN SHI letztlich den Magen verdirbt und die ihm den Appetit verdirbt.Vielleicht muss er sich dann am Ende richtig auskotzen und T. kann ihm dann mit einem Fingerschnippen den Rest geben!
.

Oder was, wennn QS mit jedem Planeten, den er leerfrühstückt, Unmengen von Harmonieteilchen in sich aufnimmt, so dass er beim großen Vereinigungsevent selber schon zur Hälfte TANEDRAR ist und problemlos assimiliert werden kann? 8-)
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Troh.Klaus hat geschrieben:Mir würde allerdings besser gefallen, wenn es kein Happy End gäbe: Q.S. inkorporiert T. und schafft es, sich in sein Neuroversum zurückzuziehen. Delorian und Samburi müssen feststellen, dass SI's doch eine Nummer zu gross sind. Delorian's Sextadim-Schirm verhindert den Zugriff auf Sol und Terra, aber vorläufig herrscht dort dann eine Patt-Situation. Alaska und Perry folgen mit dem Weltenschiff, und dann schau'n mer mal ...
Nach Chanda wäre auch Escalian SI-befreite Zone, was der Entwicklung dieser Galaxien eher zugute käme - SuperIntelligenzen sind selten ein Segen für ihre "betreuten" Völker.

Das mit dem Happy-End würde aber doch nicht klappen: QS (TANEDRAR inkl.) kann sich doch nicht in sein Neuroversum zurückziehen, solange ihm dort zur Stabilisierung noch SI-Leichen fehlen. Stand ist doch: eine ist geklaut, eine weitere noch immer nicht in seinen Händen. Das ist keinesfalls ein gemachtes Nest...
Aber auch Delorian und Samburi hätten ihr Projekt völlig vesemmelt, eine solche Pattsituation könnten sie ebenfalls nicht akzeptieren. Wo wäre denn dann deren KK-freies Refugium?
Alaska, Perry, Weltenschiff - die Zusammenstellung ist ja auch kein ultimativer Knaller ... Zwei Grübler und Zauderer dieser Qualität gemeinsam vor Entscheidungen? :devil:
Das Weltenschiff ist wirklich eine kaum einschätzbare Größe, wer weiß, was der Konstrukteur da so alles reingebaut hat. Aber, bei allem Respekt vor Sholoubwa, besser als eine Lichtzelle dürfte das Ding auch nicht sein. Wir wissen durch Blitzer, dass da viel KK-Technik drinnen ist, OK! Selbst wenn wir annehmen, dass das Weltenschiff eine vergleichbare Qualität wie die Lichtzelle hat - erinnert euch an Ennerhahls Aussage, dass er damit in direkter Konfrontation gegen QIN SHI auch nicht ankommt.

Momentan eine schöne offene Situation, bei der keine Partei bereits die Schäfchen im Trockenen hat.
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
wepe hat geschrieben:Das Weltenschiff ist wirklich eine kaum einschätzbare Größe, wer weiß, was der Konstrukteur da so alles reingebaut hat.

Stichwort. Bekannt sind 50 Blütenblätter am Weltenschiff. Die Zeitrose QIN SHI's (erstes durch Sholoubwa konstruiertes Botnetz) besitzt 48 Blütenblätter. Ein Schelm, wer da nicht an die 50 Blütenblätter der "zweiten, verbesserten Zeitrose" denkt, die Sholoubwa auf eigene Faust nach dem ersten Botnetz konstruiert hat - siehe #2670/2671 ;)
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2769
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Cäsar hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:P.S.: Gut war in 2683 der Seitenhieb auf die unnötig komplizierte Zeitrechnung (S. 23). Sollte dies ernsthafte Kritik an RCs unausgegorener Idee sein oder war darin nur ein Schmunzeln verborgen? Auch ich habe mich, wie für Rhodan an der erwähnten Stelle beschrieben, "(ent)schlossen, sie so weit wie möglich zu ignorieren..".


Insbesondere, da es von Uwe kam: Eindeutig Selbstironie und keine Kritik.

Selbstironie ist immer eine gute Eigenschaft! ;)
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2769
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:1) WELCHEN nachvollziehbaren Grund soll es geben, weshalb TANEDRAR kontunierlich einen Teil seiner selbst als "Patroullie" (S. 9 , doppelseufz...) abspaltet und genau den Sinn einer vorsorglichen Überwachung dabei eben nicht erfüllt? Die Invasion QUIN SHIS scheint ja durch "Aufklärung" nicht so recht vorausgesehen worden zu sein. Wirkt alles (s.o.) ziemlich "konstruiert.

Wurde "damals" erklärt. Es baut sich in TANEDRAR ein Druck auf, der nur noch dadurch zu beherrschen ist, wenn einer 'rausgeht. Der genaue Hintergrund ist mir inzwischen wieder entfallen. Aber offenbar passen die vier doch nicht so gut zusammen - oder es fehlt ein Element...

Mr Frost hat geschrieben:2) WARUM mußte QHIN SHI bislang kontinuierlich fressen? Wohin verpufft denn die "Lebensenergie", die beständig aufgefüllt werden muß? So etwas in der Art kennen wir nicht von anderen SIs, oder? Es sollte also einen Grund geben, nicht wahr?
Seelenquell oder z.B. der Nukleus waren doch auf einem viel niedrigeren Energieniveau stabil!! Warum sollte dies dann nicht bei QHIN SHI gelingen?

Das ist eine zentrale Frage. Auch bei TANEDRAR verpufft die Lebensenergie zu einem kleinen Teil, was aber wohl an der Instabilität der SI liegt. Je "negativer" eine SI zu sein scheint, desto mehr muss sie fressen. Daher ist QIN SHI ein "Moloch". Und ganz wichtig: QIN SHI war schon mal eine "große und wachsende" SI, bis er auf ES stieß. Danach war QIN SHI wieder klein und hungrig - und vor allem - er konnte nicht mehr wachsen!! Da hat ganz offensichtlich ES an QIN SHI herummanipuliert! Welche Manipulationen ES noch an QIN SHI durchgeführt hat, wissen wir nicht. Es ist aber auffällig, dass QIN SHI erst danach anfing, sich für Anomalien zu interessieren und diese auch zu schaffen. Alles nachzulesen in #2679, ein Roman, der für mich zentral in der Handlungsebene ist. Offenbar hat ES hier massiv seine "Finger" im Spiel (was ja auch aufgrund aller Handelnden, die ja alle irgendwie in Beziehung zu ES stehen, zu erwarten ist)...

Mr Frost hat geschrieben:3) WARUM schlief QIN SHI und erwachte in regelmäßigen (?) Abständen? Ist dies irgendwie (???) gekoppelt an das ebenfalls erfolgende zyklische Verhalten TANEDRARS?

Gut möglich. Es war ja ursprünglich eine Vereinigung aller fünf Teile vorgesehen. Da sollten die physisch miteinander kompatibel sein. QIN SHI jedenfalls schlief immer dann, wenn er sehr hungrig war und anschließend gesättigt (Verdauungsschlaf). Er brauchte das wohl, um die neuen Anteile in sich selbst zu integrieren. Dann hatte auch die Weltengeißel Pause. Diese hat Speicher für die gesammelte Lebensenergie. Diese Speicher können aber auch nur zu 100% gefüllt sein... (das beantwortet Fragen 4-6 zur Weltengeißel gleich mit, denke ich).

Eine auffällige Sache: in Escalian ist es nicht mehr nötig, 37h für das Aberneten eines Planeten zu warten. Offenbar geht es jetzt viel schneller. Der einzig mir zugängliche Grund dafür dürfte der Escaran sein, der bereits das mundgerechte Verdauen für QIN SHI vorbereitet. Von TANEDRAR ungewollt natürlich. Was bedeutet das für das Aufeinandertreffen der beiden SI's? Vermutlich wird TANEDRAR in genau dem Zeitpunkt zerrissen und verspeist, wenn er sich QIN SHI stellen sollte. Ich denke nicht, dass da irgendein gleichwertiger Kampf zustande kommen kann...


Auf jeden Fall vielen Dank für die Zusammenfassungen und Statements. Man sieht: Eine überaus komplexer Zyklus (was die Details betrifft). Bin nicht sicher, wie viele Leser hier gedanklich mitgehen und "Freude" an solchen Themenkomplexen haben. Ich lese im Moment nur aus reiner selbtsauferlegter Pflicht... ;)
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Sonnentransmitter hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Das Weltenschiff ist wirklich eine kaum einschätzbare Größe, wer weiß, was der Konstrukteur da so alles reingebaut hat.

Stichwort. Bekannt sind 50 Blütenblätter am Weltenschiff. Die Zeitrose QIN SHI's (erstes durch Sholoubwa konstruiertes Botnetz) besitzt 48 Blütenblätter. Ein Schelm, wer da nicht an die 50 Blütenblätter der "zweiten, verbesserten Zeitrose" denkt, die Sholoubwa auf eigene Faust nach dem ersten Botnetz konstruiert hat - siehe #2670/2671 ;)

Einerseits richtig - wenn QS das Botnetz.1 "als Dankeschön" bekommt, könnte Sholoubwa ein neues und besseres System Botnetz.2 konstruiert haben. Nachvollziehbar - mit der kleinen Einschränkung, dass den abgeschlossene Projekte eigentlich nicht mehr interessierten.
Andererseits sagt uns die Zykluserfahrung ja, dass immer ein besonderes Phänomen pro Zyklus dann für alles entscheidend ist: Nanozeugs, PSI-Materie, Beeinflussungen, usw.
UA schreibt ja wohl mit Blick zum Garten - vielleicht hat er diesmal einfach nur das Weltenschiff mit Zeitrosen, Blütenblättern und Knospen garniert? :devil:
Florale / Floristische SF? :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Benutzeravatar
Offline
Vishna
Ertruser
Beiträge: 893
Registriert: 29. Juni 2012, 13:32
Kritikaster hat geschrieben:Oder was, wennn QS mit jedem Planeten, den er leerfrühstückt, Unmengen von Harmonieteilchen in sich aufnimmt, so dass er beim großen Vereinigungsevent selber schon zur Hälfte TANEDRAR ist und problemlos assimiliert werden kann? 8-)


Was auch immer, es würde die lächerliche Militärpräsenz erklären. QIN SHI läuft siegesgewiß in TANEDRARS Falle, die null und nix mit Flotten zu tun hat. SIs kämpfen bekanntlich oft auf einer anderen Ebene. Lange genug Zeit, sich was auszudenken, hatte TANEDRAR ja. Und das QIN SHI irgendwann kommt, war ihr auch klar.

Waldorf und Statler sitzen wohl schon in ihrer Loge und lachen sich einen Ast; die beiden alten Lachsäcke :lol:
TALIN hat wohl ein gesteigertes Interesse daran, daß in seiner Nachbarschaft endlich Ruhe einkehrt und ES kann weder QIN SHIS Aktionen in seiner MB noch das Verhalten Delorians gut heissen.
Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 194
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Waldorf und Statler sitzen wohl schon in ihrer Loge und lachen sich einen Ast; die beiden alten Lachsäcke :lol:
TALIN hat wohl ein gesteigertes Interesse daran, daß in seiner Nachbarschaft endlich Ruhe einkehrt und ES kann weder QIN SHIS Aktionen in seiner MB noch das Verhalten Delorians gut heissen.


so sehe ich das auch, aber meiner Meinung nach ist Delorian die getarnte "5.Kolonne" vom "alten Lachsack". Wie sollte Delorian sich ohne die Hilfe von ES "manifestiert" haben, er war immer ein Teil unserer Lieblings-SI. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der da mal so "rausschlüpft" um dann was mit Samburi anzufangen.
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2340
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Vishna hat geschrieben: QIN SHI läuft siegesgewiß in TANEDRARS Falle, die null und nix mit Flotten zu tun hat. SIs kämpfen bekanntlich oft auf einer anderen Ebene.
Waldorf und Statler sitzen wohl schon in ihrer Loge und lachen sich einen Ast; die beiden alten Lachsäcke :lol:

Zieht man den Kommentar des vorliegenden Romans hinzu, in dem noch mal ausführlich aus 2661 zitiert wird, dann dürfte es allerdings wohl eher unser Samba-Delo-Tanzpärchen sein, das über das Schicksal von QIN SHI bestimmt. Wie wäre es mit folgender Spekulation: Die Beiden benötigen den Anzug der Universen und das Multiversums-Okular um das Neuroversum unfallfrei zwischen den anderen Universen navigieren zu können. Das Botnetz benutzen sie, um QIN SHI ins Neuroversum zu holen, denn sie wissen, eine lebende SI ist immer noch ein besserer Stabilisator als jede tote. Wie man eine übergeordnete Wesenheit für immer und ewig zur Untätigkeit verurteilt, das hat Samburi ja gerade an Tafalla erprobt. Die Ironie dabei wäre, dass QIN SHI seinem Feind als Hilfsmittel dienen müsste, so wie er selbst den Rechnerplaneten SHIKAQIN damals von einer feindlichen Waffe zum eigenen Hilfsmittel als Ankerplanet gemacht hat und die doppelte Ironie wäre, dass er nicht nur eine Position einnehmen müsste, wie die, zu der er SIL gezwungen hatte, sondern dass SIL sogar dadurch auch wieder Teil eines Stabilisators würde (echt gemein oder?).
Bleiben nur noch zwei Fragen offen:
Was für "einen Zell..." benötigen die Beiden noch und wozu? Zellulitismassageschwamm wird ja wohl nicht gemeint sein.
Und ist Delo jetzt im Geheimauftrag von Waldorf und Statler unterwegs oder werden die Zwei ausnahmsweise not amused sein? 8-)
Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 194
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Was für "einen Zell..." benötigen die Beiden noch und wozu?


War da nicht eine Anmerkung, dass ein ZAC vor den schädlichen Einflüssen des Multiversum-Okulars schützt ????
Also braucht man wahrscheinlich um das Ding zu bedienen einen ZAC-Träger, der dann im blauen Strampler rumläuft.
Benutzeravatar
Offline
Hamiller
Oxtorner
Beiträge: 735
Registriert: 29. Juni 2012, 17:52
Wohnort: Nähe Stuttgart
Gut zu lesen, aber ich war bei den Diskussionen über Moral voll auf Ennerhahls Seite. Der PR-Kosmos ist seit der Feldhoff-Ära schwarz-weiß, aber Perry ist immer noch der Humanist aus der Voltz-Ära. Das tut beim Lesen weh.

Wenn Perry nicht davon ausgeht, dass er QIN SHI irgendwie direkt besiegen kann, müsste er jede Gelegenheit zum Zerstören von Zapfenschiffen nutzen. Jedes entkommene Schiff wird weiter Tod und leid in Escalian sähen. Und vielleicht agieren QIN SHIs Truppen auch etwas vorsichtiger und langsamer bei ihrer Invasion, wenn einfach mal ganze Flotten verschwinden.
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2340
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Oomph Amber hat geschrieben:
War da nicht eine Anmerkung, dass ein ZAC vor den schädlichen Einflüssen des Multiversum-Okulars schützt ????
Also braucht man wahrscheinlich um das Ding zu bedienen einen ZAC-Träger, der dann im blauen Strampler rumläuft.

Dass der Strampler einen allerdings zeitlich eng begrenzten Schutz darstellt, steht in 2650. Schutz durch einen ZAC habe ich jetzt im "schnellen Suchlauf" nirgendwo finden können. 8-)
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2340
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
ganerc hat geschrieben:Und ich bin mir noch nicht sicher, ob dieser Strampler tatsächlich auf Samburi wartet. Vielleicht meint der auch QIN SHI?

Bei zwei Begegnungen meinte der Strampler seine rechtmäßige Trägerin spüren zu können. Das waren Anaree und Alraska. Nach Quietschi klingt das für mich nicht. 8-)
Benutzeravatar
Offline
Laurin
Kosmokrat
Beiträge: 4784
Registriert: 25. Juni 2012, 21:48
Rainer1803 hat geschrieben:...
Bedenklich: Die Figur Perry Rhodan und ihre Entwicklung zum Zauderer und Weichei. Hier gibt es zwei Möglichkeiten - Rhodan ist wie an anderer Stelle bereits angedeutet fremdgesteuert. Da wir bis heute definitiv nichts drüber wissen, dann verpassen die Autoren eine wirklich tolle Möglichkeit zum Spannungsaufbau und die Figur wird langsam demontiert, da hilft dann auch kein toller Abschluß-/Aufklärungsband, der Eindruck von Monaten ( oder Jahren ) bleibt hängen. Oder - die Autoren wollen Rhodan so und das finde ich dann ganz schlimm. Leider befürchte ich diese Möglichkeit ist die wahrscheinlichere. Denn - auch bei PR-Neo ist Rhodan ähnlich geschildert. Da wir hier aber zwei verschiedene Expokraten haben, dürfte es sich dann um um das (fast) gesamte Autorenkollektiv drehen ?
Wie war er: "Rhodan ist Rhodan. Er ist nicht nur in der Lage, sich fast verzögerungsfrei auf neue Situationen einzustellen, er kann dabei auch unsäglich harte Entscheidungen fällen." Auszug aus PRA Band 32 Bully über Rhodan :devil:

Das war dann auch mein Grund für eine weitere "unentschlossene" 3er-Werung.

Die Schreibe - abgesehen von den zu vielen Wiederholungen - eigentlich nicht schlecht und eher eine 2 wert.

Aber die Serie heisst nicht "Merkel & Guido unterwegs im ALL", so kamen mir aber Perry und Alaska vor.
Schrecklich!

Keine Spur von entschlossenem planvollen Handeln - Leute so kanns nicht weitergehen mit Perry!
:unsure:
Benutzeravatar
Offline
Troh.Klaus
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1968
Registriert: 5. Juli 2012, 23:13
Wohnort: Hochheim
Kritikaster hat geschrieben:Oder was, wennn QS mit jedem Planeten, den er leerfrühstückt, Unmengen von Harmonieteilchen in sich aufnimmt, so dass er beim großen Vereinigungsevent selber schon zur Hälfte TANEDRAR ist und problemlos assimiliert werden kann? 8-)

TANEDRAR ... sind die BORG ?! :o
Benutzeravatar
Offline
overhead
Terraner
Beiträge: 1342
Registriert: 30. Juni 2012, 13:56
Wohnort: Herten (NRW)
Frage ich mich doch - Hatte nicht der berühmte Baumeister SHOLOUBWA immer seine Sachen an beide Seiten verkauft ? :devil:

Die Teile für die Unharmonischen als Trojanisches Pferd für QIN SHI - und den Steuerplaneten I als Heimstatt für QIN SHI in ESCALIAN und
gleichzeitig als "Falle" für denselben für TANEDRAR ? :gruebel:

Weil SHOLOUBWA ja wohl längere Zeit für TANEDRAR gearbeitet hat und nur ab und zu für QIN SHI............. :devil:

Könnte dann aber interessant werden ........... :mrgreen:

Aber erst in 7 Wochen (sind ja jetzt nur noch drei Handlungsstränge)..........? :unschuldig:

Gruß overhead
Benutzeravatar
Offline
overhead
Terraner
Beiträge: 1342
Registriert: 30. Juni 2012, 13:56
Wohnort: Herten (NRW)
Beim Lesen aufgefallen :

Auf Seite 6 mutiert "unser Perry" zum "Alleszugleichwisser", weil er schon an das "Weltenschiff" denkt, bevor er es auf Seite 16 das erste Mal
sieht............ :devil:

Fehler des Lektors oder Fehler des Autors................?????? :gruebel: :fg:

Eine Erklärung dafür werden wir wohl niemals erhalten................. :???:


Gruß overhead
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
overhead hat geschrieben:Beim Lesen aufgefallen :

Auf Seite 6 mutiert "unser Perry" zum "Alleszugleichwisser", weil er schon an das "Weltenschiff" denkt, bevor er es auf Seite 16 das erste Mal sieht............ :devil:

Fehler des Lektors oder Fehler des Autors................?????? :gruebel: :fg:

Oder mal wieder ein schlechtes Expose? :devil:
Eine Erklärung dafür werden wir wohl niemals erhalten................. :???:

Ich tippe einfach auf ein falsch gegriffenes Wort - Perry denkt ja vorher immer an Ennerhahls Lichtzelle
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Solche Patzer hat es doch immer schon gegeben. ;) Da muss man glaub ich nichts reininterpretieren. Das überfordert wahrscheinlich irgendwann auch den besten Lektor. :D
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2320
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
wepe hat geschrieben:Das mit dem Happy-End würde aber doch nicht klappen: QS (TANEDRAR inkl.) kann sich doch nicht in sein Neuroversum zurückziehen, solange ihm dort zur Stabilisierung noch SI-Leichen fehlen. Stand ist doch: eine ist geklaut, eine weitere noch immer nicht in seinen Händen. Das ist keinesfalls ein gemachtes Nest...


SIL konnte seine Anomalie auch stabilisieren

und QIN SHI kann sicherlich als SI das Neuroversum auch stabilisieren

in 2646:

"Auch die Fundstellen Zyorin Zopai, Conybara und Djeenoun konnten noch nicht verwertet werden. Die Leichen der zugehörigen Superintelligenzen wurden nach wie vor nicht geborgen."

in 2672 passierte ein SI-Transport Loom-Land

in 2675 Pauthofamy wurde von Zyorin Zopai geborgen

eine SI-Leiche könnte neben ARCHETIM noch auf Vorrat liegen

und was aus ALLDARs Leiche wurde wissen wir nicht so genau

manfred
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2320
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
overhead hat geschrieben:Frage ich mich doch - Hatte nicht der berühmte Baumeister SHOLOUBWA immer seine Sachen an beide Seiten verkauft ? :devil:

Die Teile für die Unharmonischen als Trojanisches Pferd für QIN SHI - und den Steuerplaneten I als Heimstatt für QIN SHI in ESCALIAN und
gleichzeitig als "Falle" für denselben für TANEDRAR ? :gruebel:

Weil SHOLOUBWA ja wohl längere Zeit für TANEDRAR gearbeitet hat und nur ab und zu für QIN SHI............. :devil:

Könnte dann aber interessant werden ........... :mrgreen:
...


Ich fände ganz plausibel dass Sholoubwa für den Fall seines Ablebens einige Überraschungen als Rückversicherung vorgesehen hat

Ja Escaloor und Esca-Jyrlant könnten plötzlich ausfallen oder auf TANEDRAR umgepolt werden, und und und

Hat nicht Sholoubwa mit Anomalien experimentiert? Die Energien, die er für den Freien Raum im Nahroin-System mobilisiert hat, könnten vermutlich auch QIN SHI gefährlich werden.

Wobei ich das Ableben nicht so recht versteht. Sholoubwas Geist ist auf zig Rechner an zig Orten verteilt. Nur die per Nullkanal zufällig - Zufälle gibt es? - zur überragenden Genialität mutierte nicht kopierbare Platine ist unwiderbringlich zerstört(*)

manfred

(*) es sei denn man/Roboter traut sich an Zeitreisen :)
Benutzeravatar
Offline
Scanter Thordos
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 28. November 2012, 15:55
Wohnort: Cistolo Khans Finca
Auch diesen Roman habe ich - genau wie die 7 Bände davor - eher überflogen, es gab wenig, was mein Interesse fand. Darum sehen meine Hefte auch ziemlich zerfleddert aus, sowas wäre normalerweise ein absolutes No-Go bei mir. Das geht jetzt seit dem "Glanz der Stille" so. Waren zwei Monate Langeweile. Viel zu viel Raumschlachten, die QUIN-SHI Genese war etwas fad und Rhodans Entscheidung ein Tiefpunkt der ganzen Serie. Ich hoffe jetzt sehr auf die Neuroversum-Romane, die mir bislang wirklich gut gefallen haben.

Wieso muss Rhodan eigentlich Gucky immer so über den Mund fahren, wenn der was sagen will. So wird er auch nicht charismatischer.

Schön fand ich auch, dass Alaska den Palast des Kaisers sieht und an das mahnende Schauspiel denkt. Dann sieht er später eine Stadt auf einem Planeten, und denkt - an das mahnende Schauspiel. Und denkt sich nicht mal, Hey, das hatte ich doch erst. DEJAVUE
Das also. So also. Auf diese Weise.
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2320
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Casaloki hat geschrieben:Sehr schön war zu erkennen, das Perry, genau wie ich, die escalinische Zeitrechnung ohne Hypnoschulung nicht rafft. So ne kleine App dazu wäre echt nicht schlecht gewesen. B-)
Ach ja, der Anzug geht mir so was von auf den Zeiger. Bitte, gebt ihn dem Fräulein, schnell, und dann nie wieder eine Zeile zu dem Thema. Bild


ja einer der Hinweise auf die Degeneration/Manipulation unserer Hauptperson :)

Er denkt wahrscheinlich, ein Kalender muss sich geozentrisch an der Erddrehung und der nicht dazupassenden(*) Rotation um die Sonne orientieren:
ein Jahr zu 365 Tagen, ausser alle 4 Jahre, ausser alle 100 Jahre, ausser alle 400 Jahre, ...

Hat es Perry wirklich geschafft, diesen merkwürdigen Kalender der ganzen Milchstrasse als Neue Galaktische Zeit aufzuzwingen?

Eine Zivilisation die sich auf zwei Planeten ausgebreitet hat - ~ Stufe 4 im Stufenmodell: Intelligentes Leben, welches regelmäßig interplanetarische Raumfahrt betreibt - muss sinnvollerweise zu einer planetenunabhängigen Zeitrechnung, wie der in Segafrendo oder eben in Escalian übergehen.

Perrys Urcontroller, sein SERUN, sein Translator oder sein Armbandirgendwas kann die Umrechnung sicher. Der Anzug der Universen verweigert wahrscheinlich die Arbeit, weil sich Perry durch seine Unfähigkeit mit dieser Zeitrechnung für einen Einsatz in mehreren Universen disqualifiziert hat. :)

Hat RC UA und den anderen Autoren kein Excelsheet zur Umrechnung gemacht?

3A3-F01-45D0 Adoc Lian: HEX2DEC(3A3F0145D0)*1.2 schon hat man die Zeit seit 0 Adoc Lian in Sekunden. Jetzt braucht man nur noch ein das dazugehörige exakte Datum in unserem Kalender mie Excel in Sekunden, um die Umrechung hinzubekommen. Excel schafft wahrscheinlich auch die Rückübersetzung von Sekunden in NGZ bzw mit DEC2HEX in Adoc Lian.

manfred

(*) Wenn ich mich recht erinnere, gab es laut einem PR-Computer von Kurt Mahr im 22. Jhdt in der Hochzeit des Vereinten Imperiums Bestrebungen die Erdrotation oder den Sonnenorbit so anzpassen dass Tag und jahr zusammen passen.
Benutzeravatar
Offline
Loxagon
Ertruser
Beiträge: 794
Registriert: 30. Juni 2012, 17:14
Roman 4, Autor 3

"Sie ist hier!"... Samburi? War jedenfalls mein erster Gedanke.
Teuflisch gute Fansubs gesucht?
Dann kommt auf unsere Seite!
Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1730
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
Loxagon hat geschrieben:Roman 4, Autor 3

"Sie ist hier!"... Samburi? War jedenfalls mein erster Gedanke.

Meiner auch, aber mein zweiter war: Alles, was mit "sie" bezeichnet werden kann, z.B. die Rest-SI TANEDRAR, die SI ES, die Zeitrose, die Invasionsstreitmacht QIN SHIs, die SI QIN SHI, die ...
Das lässt dann doch zu viele Möglichkeiten offen. B-)
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast