Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Antworten

Wie gefällt Ihnen/Dir....

die Story des Romans? - Note 1
24
11%
Note 2
21
10%
Note 3
9
4%
Note 4
6
3%
Note 5
7
3%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
2
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
30
14%
Note 2
23
11%
Note 3
5
2%
Note 4
3
1%
Note 5
5
2%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
3
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
18
9%
Note 2
23
11%
Note 3
4
2%
Note 4
6
3%
Note 5
6
3%
Note 6
9
4%
Keine Bewertung
3
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 209

Benutzeravatar
Kreggen
Ertruser
Beiträge: 880
Registriert: 29. Juni 2012, 15:27
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Kreggen » 1. Mai 2013, 21:44

Rainer1803 hat geschrieben:
Kreggen hat geschrieben:Wird denn eigentlich geklärt, warum das Kaninchen aussieht wie .. das Kaninchen?
Wurde glaub ich schon mal in einem früheren Roman als Alaska auf der Leuchtkraft war, erwähnt. So vor 1 1(2 Jahren ca.
Naja, es wurde damals ja noch nicht wirklich klar, dass das Kaninchen der Kommandant ist. Außerdem habe zumindest ich damals immer gedacht, dass sich die Gestalt des Hasen aus Alaskas Erinnerungen manifestiert. War der Hase also vorher körperlos? Und "es" hat sich erst dann den Hasen "ausgesucht"? Ein Beauftragter der HM wählt so eine Gestalt? Warum? Und wenn nein, und der Hase war schon vorher ein Hase, ebenfalls .. warum?

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4739
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Faktor10 » 1. Mai 2013, 21:46

Wann ist der Zyklus zu ende? :help:
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Rainer Nagel » 1. Mai 2013, 21:46

Oh, ich dachte, das mit dem Kaninchen wäre schon klar. Kommt dann noch.

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Rainer Nagel » 1. Mai 2013, 21:48

Faktor10 hat geschrieben:Wann ist der Zyklus zu ende? :help:
Definiere "zu Ende" ...

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Langschläfer » 1. Mai 2013, 21:49

Kreggen hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Kreggen hat geschrieben:Wird denn eigentlich geklärt, warum das Kaninchen aussieht wie .. das Kaninchen?
Wurde glaub ich schon mal in einem früheren Roman als Alaska auf der Leuchtkraft war, erwähnt. So vor 1 1(2 Jahren ca.
Naja, es wurde damals ja noch nicht wirklich klar, dass das Kaninchen der Kommandant ist. Außerdem habe zumindest ich damals immer gedacht, dass sich die Gestalt des Hasen aus Alaskas Erinnerungen manifestiert. War der Hase also vorher körperlos? Und "es" hat sich erst dann den Hasen "ausgesucht"? Ein Beauftragter der HM wählt so eine Gestalt? Warum? Und wenn nein, und der Hase war schon vorher ein Hase, ebenfalls .. warum?
Das März Hase der Kommandant ist steht am Ende von 2691.

Vorher war das nicht klar - man hat ja auch Sambuca-Yuri in dem Glauben gelassen, Chefin an Bord zu sein.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Raktajino » 1. Mai 2013, 21:57

Wies ausschaut, wird immer noch kräftig angerührt. Da darf man auf das Finale gespannt sein. Da ist ja alles möglich von

- einer Mutter, die sich für ihren Sohn hingibt als Pfefferminzplätzchen, was QS zum Platzen bringt
- einem Sohn, der sich seinem Namen würdig erweisen muss, und sich QS entgegenstellt
- oder die Happy Hour, wo QS und Tanedrar geheilt im Ganzen sich aus dem Neuroversum macht
- begleitet von den Lachsackbrothers,
- wobei, wer dann tut den Rücksturz einleiten oder das Universum reinholen?
- bekommt Eroin einen würdevollen Abgang oder muss er bis zum Ende aller Tage seinen Dienst mit Alraska teilen,
- und wir erfahren nie, was es mit Al(r)aska auf sich hat?

Oder kommt es einfach zu einem vorläufigen Ende?

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Sonnentransmitter » 1. Mai 2013, 21:58

Höllengeier hat geschrieben:Oh, ich dachte, das mit dem Kaninchen wäre schon klar. Kommt dann noch.
Nein, ist nicht klar mit dem Kaninchen. Es gab ja auch mächtig Diskussionen darüber. Das Kaninchen war ja offensichtlich schon 13xx NGZ an Bord (als Alaska und Monkey auf der LEUCHTKRAFT waren), da ist dann jedweder Erklärungsversuch im Sumpf steckengeblieben...

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4739
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Faktor10 » 1. Mai 2013, 22:50

Höllengeier hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Wann ist der Zyklus zu ende? :help:
Definiere "zu Ende" ...

Rainer
Weis nicht :( einfach aufhören. Ich freue mich auf den nächsten Zyklus. :st:
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Rainer1803 » 1. Mai 2013, 22:58

Faktor10 hat geschrieben:
Höllengeier hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Wann ist der Zyklus zu ende? :help:
Definiere "zu Ende" ...

Rainer
Weis nicht :( einfach aufhören. Ich freue mich auf den nächsten Zyklus. :st:
Aus einem anderen Thread wissen wir ja, das es nächste Woche nicht ganz zu Ende ist. Laut Höllengeier müssen wir bis Band 2700 warten. Ich nenn das sorry aber Verarsche.

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Pangalaktiker » 1. Mai 2013, 23:08

Es ist nie ganz zu Ende. Bis die Serie eingestellt wird. Seit 2698 Wochen werden wir nur verarscht! :P
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Sonnentransmitter » 1. Mai 2013, 23:09

Rainer1803 hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:
Höllengeier hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Wann ist der Zyklus zu ende? :help:
Definiere "zu Ende" ...

Rainer
Weis nicht :( einfach aufhören. Ich freue mich auf den nächsten Zyklus. :st:
Aus einem anderen Thread wissen wir ja, das es nächste Woche nicht ganz zu Ende ist. Laut Höllengeier müssen wir bis Band 2700 warten. Ich nenn das sorry aber Verarsche.
Wieso? Die Aktionen werden nächste Woche eingeleitet, dann wird Anfang 2700 nur noch Vollzug gemeldet. Und weiter gehts...

Vermutlich läufts so.

Benutzeravatar
Rotti1961
Oxtorner
Beiträge: 550
Registriert: 29. Juni 2012, 13:20
Wohnort: Willich

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Rotti1961 » 1. Mai 2013, 23:29

Rainer1803 hat geschrieben: Aus einem anderen Thread wissen wir ja, das es nächste Woche nicht ganz zu Ende ist. Laut Höllengeier müssen wir bis Band 2700 warten. Ich nenn das sorry aber Verarsche.
Hmm - zum Verarschen gehören immer zwei - außer bei Axel Foley - der kann sich auch selbst verarschen, wie wie wir aus dem Beverly Hills Cop wissen.

Will sagen: Schön cool bleiben und nicht den Inhalt von 2700 vorverurteilen; ich glaube Höllengeier neckt auch gerne etwas und streut Brotkrumen auf diversen Wegen, die nicht immer auf dem direkten Weg aus dem Wald führen (sei ihm vergönnt).
Du versaust Dir doch selbst nur die Vorfreude.

Ach ja - Du wolltest doch noch genauer beschreiben, was Dir an 2698 so missfallen hat - würd mich schon interessieren. Ich muss leider noch 1,5h warten bis ich das Ding downloaden kann - und noch freu ich mich drauf ...

Sanfte Grüße,
Heinz
Elwood: It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses.
Jake: Hit it.

Benutzeravatar
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3617
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen

Re: Spoiler 269: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Atlan » 2. Mai 2013, 00:16

wepe hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:
Casaloki hat geschrieben: Vor allem das Mondra endgültig sich zum Vollhorst macht, indem sie alles gut findet, was ihr Baby macht.
Volle Zustimmung. Unsere Zirkusartistin überspannt den Bogen mittlerweile so weit, dass selbiger kurz vorm Durchbrechen steht. Das endgültige Zerwürfnis zwischen ihr und Perry dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein.
...
(Passage markiert von mir)
Wäre es sehr vermessen, da auf ca. eine Woche "Romanzeit" zu tippen? :D :st: :unschuldig:
Hmmm, ich glaube, das könnte hinkommen, Werner... ;) :D
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1472
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Vincent Garron » 2. Mai 2013, 00:54

2 - 1 - 1
Der Roman bestätigt mich in meiner Meinung, dass in diesem Zyklus viele Kleinigkeiten mit Liebe zum Detail aufgebaut wurden und jetzt schlüssig zusammengeführt werden. Inwieweit Alaskas Entscheidung eine "erwachsene" ist, das lassen wir mal dahingestellt. Aber zum einen soll es in der realen Welt auch schon Menschen gegeben haben, die sich aus Liebeskummer umgebracht haben (wobei Alaskas Suizid-Versuch schon etwas sehr perfides hat), zum anderen ist es ja nicht der erste Selbstmordversuch Alaskas. Wobei ich fast drauf tippen würde, dass Alaska sich weit vor der 62-Stunden-Frist mit der LEUCHTKRAFT absetzt und wir also nie (nie = bis zu dem Punkt an dem die Expokraten ihn vielleicht doch nochmal brauchen) erfahren würden ob er wie Samburi zuvor an Bord der LEUCHTKRAFT auch nicht altert, wenn... ja wenn das Titelbild von 2699 nicht doch noch auf eine Aktion durch die LEUCHTKRAFT hinweisen würde. Merkwürdig an dem Tibi stimmt mich nur: Weltenschiff = Eroin Blitzer ; LEUCHTKRAFT = Alaska Saedelaere. Welche Situation könnte da bestehen, dass die beiden Freunde mit ihren Schiffen ineinander rauschen ? (natürlich immer vorausgesetzt das Tibi erhebt Anspruch auf Inhaltsbezug)
Und so langsam kommt auch Rhodans Entschlusskraft zurück. Der Bluff mit EVOLUX und Kaninchens Reaktion darauf... top. Was dem ganzen die Krone aufsetzt: Dass Delorian hinterher sagt, dass es gar kein Bluff war :lol:
Delorians Planung war umfassend und viele Kleinigkeiten erklären sich nun im nachhinein (=> DAN, Verhältnisse auf der LEUCHTKRAFT)
Ich frage mich: Hat ES das "strippenziehen" von Delorian gelernt oder war es andersrum ? Irgendwie schenken die beiden sich da nix. Mit dem Unterschied, dass ES niemals Menschen fahrlässig so in Gefahr gebracht hat wie Delorian.

Nachdem Delorian und Samburi Yura nun alle Zutaten zusammen haben, könnte der Zauberlehrling im nächsten Band ja den Zauberstab schwingen... wenn da nicht noch QIN SHI im Weg stünde. Am einfachsten wäre es ja, den mit dem BOTNETZ festzusetzen. Allerdings findet QIN SHIS erster Angriff auf das Solsystem bereits um 10:36 Uhr statt, der Kampf mit ARDEN um 10:44 Uhr. Und erst um 11:30 Uhr verlässt Alaska das Weltenschiff. Von daher dürfte das BOTNETZ zu spät kommen. Aber da sind ja auch noch die BASIS und das Totenhirn im Solsystem. Die sind ja (hoffentlich) auch nicht ohne Grund da.

Übrigens: In natura sieht das Tibi von 2698 doch nicht so gräuslich aus wie befürchtet. Auf ewig ein Rätsel bleiben wird mir allerdings, wieso das Kaninchen auf Rhodans Gemächt zeigt. Oder soll das so eine "Das ist die Wurzel allen Übels"-Symbolik darstellen ? Naja, vielleicht will ich das auch gar nicht wissen, besser is dat wahrscheinlich :D

Und dass Rhodan und Mondra wohl keinen Ehevertrag mehr schliessen dürfte klar sein ^^
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Sonnentransmitter » 2. Mai 2013, 01:35

Vincent Garron hat geschrieben:Ich frage mich: Hat ES das "strippenziehen" von Delorian gelernt oder war es andersrum ? Irgendwie schenken die beiden sich da nix. Mit dem Unterschied, dass ES niemals Menschen fahrlässig so in Gefahr gebracht hat wie Delorian.
Ha, unser liebevolles ES! Immer fürsorglich, jaja. Nicht vorsätzlich, nicht grob fahrlässig, nein, nicht mal leicht fahrlässig hat ES die Menschen - geschweige denn die Menschheit - in Gefahr gebracht. :devil:

Ich werde den Roman erst Freitag oder Samstag bekommen.

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Rainer Nagel » 2. Mai 2013, 06:37

Rainer1803 hat geschrieben: Aus einem anderen Thread wissen wir ja, das es nächste Woche nicht ganz zu Ende ist. Laut Höllengeier müssen wir bis Band 2700 warten. Ich nenn das sorry aber Verarsche.
Nein, das passt schon so. Die gewählte Lösung für das Ende von 2699 ist atmosphärisch sehr schön und stimmig.

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Benutzeravatar
Negasphäre
Terraner
Beiträge: 1419
Registriert: 6. Juni 2012, 10:05
Wohnort: Hamburg

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Negasphäre » 2. Mai 2013, 08:32

Sonnentransmitter hat geschrieben:
Vincent Garron hat geschrieben:Ich frage mich: Hat ES das "strippenziehen" von Delorian gelernt oder war es andersrum ? Irgendwie schenken die beiden sich da nix. Mit dem Unterschied, dass ES niemals Menschen fahrlässig so in Gefahr gebracht hat wie Delorian.
Ha, unser liebevolles ES! Immer fürsorglich, jaja. Nicht vorsätzlich, nicht grob fahrlässig, nein, nicht mal leicht fahrlässig hat ES die Menschen - geschweige denn die Menschheit - in Gefahr gebracht. :devil:
Das wage ich aber auch zu bezweifeln.
Man denke nur an THOREGON. Da hat ES, im Wissen, dass alles nur ein perfides Doppelspiel ist, Millionen Galaktiker gegen MATRERIA kämpfen und sterben lassen.
Sorry, ES ist alles andere als eine Sauber-SI.

rolf2011
Oxtorner
Beiträge: 689
Registriert: 8. Juli 2012, 12:58

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von rolf2011 » 2. Mai 2013, 08:36

Höllengeier hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben: Aus einem anderen Thread wissen wir ja, das es nächste Woche nicht ganz zu Ende ist. Laut Höllengeier müssen wir bis Band 2700 warten. Ich nenn das sorry aber Verarsche.
Nein, das passt schon so. Die gewählte Lösung für das Ende von 2699 ist atmosphärisch sehr schön und stimmig.

Rainer
Wenn ich über zukünftige PR-Romane "atmosphärisch sehr schön und stimmig" lessen darf (muss),hat es sich in der letzten Zeit immer als extrem viel "Herz, Schmerz und Rührseligkeit" erwiesen. Schrecklich! Nun, ich habe 2698 noch nicht gelesen und kann daher zu diesem Roman mein Urteil noch nicht abgeben, aber von einigen Beiträgen her in diesem Thread bin ich zumindest für 2698 schon vorgewarnt.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Schnurzel » 2. Mai 2013, 09:00

Negasphäre hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Vincent Garron hat geschrieben:Ich frage mich: Hat ES das "strippenziehen" von Delorian gelernt oder war es andersrum ? Irgendwie schenken die beiden sich da nix. Mit dem Unterschied, dass ES niemals Menschen fahrlässig so in Gefahr gebracht hat wie Delorian.
Ha, unser liebevolles ES! Immer fürsorglich, jaja. Nicht vorsätzlich, nicht grob fahrlässig, nein, nicht mal leicht fahrlässig hat ES die Menschen - geschweige denn die Menschheit - in Gefahr gebracht. :devil:
Das wage ich aber auch zu bezweifeln.
Man denke nur an THOREGON. Da hat ES, im Wissen, dass alles nur ein perfides Doppelspiel ist, Millionen Galaktiker gegen MATRERIA kämpfen und sterben lassen.
Sorry, ES ist alles andere als eine Sauber-SI.
Und man bedenke die unzähligen Opfer im Stardust-Zyklus.

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Casaloki » 2. Mai 2013, 09:01

Negasphäre hat geschrieben: Das wage ich aber auch zu bezweifeln.
Man denke nur an THOREGON. Da hat ES, im Wissen, dass alles nur ein perfides Doppelspiel ist, Millionen Galaktiker gegen MATRERIA kämpfen und sterben lassen.
Sorry, ES ist alles andere als eine Sauber-SI.
Und ist damit sehr nahe an den Argumenten dran, die jetzt auch Delorian benutzt, um seine Aktionen bezüglich dieses Masterplans zu rechtfertigen. Durch diesen ganzen Zeitschleifen-Dingenskirchen-Kram ist nur nicht klar, wer da wen beeinflusst hat. Aber eines ist sicher: Mutti Mondra und Delorian sind ein prima Mutter-Sohn Gespann; so nah standen sie sich seit der Schwangerschaft nicht mehr. Ob Samburi kapiert, dass sie gerade dabei ist, sich die Schwiegermutter mit ins neue Universum zu holen? FÜR IMMER ???? Das sollte Strafe genug sein. Lasst sie ihr Universum basteln. ^_^
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Schnurzel » 2. Mai 2013, 09:31

Casaloki hat geschrieben:
Negasphäre hat geschrieben: Das wage ich aber auch zu bezweifeln.
Man denke nur an THOREGON. Da hat ES, im Wissen, dass alles nur ein perfides Doppelspiel ist, Millionen Galaktiker gegen MATRERIA kämpfen und sterben lassen.
Sorry, ES ist alles andere als eine Sauber-SI.
Und ist damit sehr nahe an den Argumenten dran, die jetzt auch Delorian benutzt, um seine Aktionen bezüglich dieses Masterplans zu rechtfertigen. Durch diesen ganzen Zeitschleifen-Dingenskirchen-Kram ist nur nicht klar, wer da wen beeinflusst hat. Aber eines ist sicher: Mutti Mondra und Delorian sind ein prima Mutter-Sohn Gespann; so nah standen sie sich seit der Schwangerschaft nicht mehr. Ob Samburi kapiert, dass sie gerade dabei ist, sich die Schwiegermutter mit ins neue Universum zu holen? FÜR IMMER ???? Das sollte Strafe genug sein. Lasst sie ihr Universum basteln. ^_^
Die Schwiegermama - gröhl! :st:

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6780
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von jogo » 2. Mai 2013, 09:33

Jetzt seid doch mal ES gegenüber nicht so nachtragend... :unschuldig:

Viel schlimmer finde ich, was mit Mondra verunstaltet wird. Am besten übernimmt er (Perry) den Job als Papst. Dann muss sich das Autorenteam auch keine Gedanken mehr um eine Partnerin machen. Sehr schade, dass Uwe nun nach Norman wohl auch Mondra entsorgen wird. Naja, dann haben wir wieder unseren Helden und Sofortumschalter... Er war schneller, aber einsam. So bleibt ihm dann der ZAC zum Leben, Bully zum Whiskey trinken und Gucky zum Kraulen. :o)
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Schnurzel » 2. Mai 2013, 09:37

jogo hat geschrieben:Jetzt seid doch mal ES gegenüber nicht so nachtragend... :unschuldig:

Viel schlimmer finde ich, was mit Mondra verunstaltet wird. Am besten übernimmt er (Perry) den Job als Papst. Dann muss sich das Autorenteam auch keine Gedanken mehr um eine Partnerin machen. Sehr schade, dass Uwe nun nach Norman wohl auch Mondra entsorgen wird. Naja, dann haben wir wieder unseren Helden und Sofortumschalter... Er war schneller, aber einsam. So bleibt ihm dann der ZAC zum Leben, Bully zum Whiskey trinken und Gucky zum Kraulen. :o)
Mit Homer Tee trinken, nicht zu vergessen...

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6780
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von jogo » 2. Mai 2013, 09:46

Schnurzel hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:Jetzt seid doch mal ES gegenüber nicht so nachtragend... :unschuldig:

Viel schlimmer finde ich, was mit Mondra verunstaltet wird. Am besten übernimmt er (Perry) den Job als Papst. Dann muss sich das Autorenteam auch keine Gedanken mehr um eine Partnerin machen. Sehr schade, dass Uwe nun nach Norman wohl auch Mondra entsorgen wird. Naja, dann haben wir wieder unseren Helden und Sofortumschalter... Er war schneller, aber einsam. So bleibt ihm dann der ZAC zum Leben, Bully zum Whiskey trinken und Gucky zum Kraulen. :o)
Mit Homer Tee trinken, nicht zu vergessen...
Homer und seine anderen Abwesenden vermute ich längst auf der TOLBA...
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2698: Die Nekrophore, von Uwe Anton

Beitrag von Sonnentransmitter » 2. Mai 2013, 10:07

jogo hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:Jetzt seid doch mal ES gegenüber nicht so nachtragend... :unschuldig:

Viel schlimmer finde ich, was mit Mondra verunstaltet wird. Am besten übernimmt er (Perry) den Job als Papst. Dann muss sich das Autorenteam auch keine Gedanken mehr um eine Partnerin machen. Sehr schade, dass Uwe nun nach Norman wohl auch Mondra entsorgen wird. Naja, dann haben wir wieder unseren Helden und Sofortumschalter... Er war schneller, aber einsam. So bleibt ihm dann der ZAC zum Leben, Bully zum Whiskey trinken und Gucky zum Kraulen. :o)
Mit Homer Tee trinken, nicht zu vergessen...
Homer und seine anderen Abwesenden vermute ich längst auf der TOLBA...
Gründet Homer mit Toufec zusammen dann den Bund der abwesenden Sternwürdigen?

Mir fehlen diese Enden in der derzeitigen Handlung. Was ist mit Homer und den Sternwürdigen? Was passiert mit der TOLBA?

Antworten

Zurück zu „Spoiler“