Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
40
13%
Note 2
33
11%
Note 3
13
4%
Note 4
5
2%
Note 5
4
1%
Note 6
5
2%
Keine Bewertung
1
0%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
49
16%
Note 2
31
10%
Note 3
13
4%
Note 4
1
0%
Note 5
1
0%
Note 6
2
1%
Keine Bewertung
3
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
34
11%
Note 2
21
7%
Note 3
15
5%
Note 4
6
2%
Note 5
12
4%
Note 6
9
3%
Keine Bewertung
3
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 301
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Ich habe am langen Wochenende peu a peu die drei letzten Romane des Zyklus gelesen. Für alle im Schnitt: 1 - 2 - 1
Alles andere wurde schon gesagt. Meine "Abrechnung" mit dem Zyklus zu gegebener Zeit in dem dafür vorgesehenen Thread
Offline
al baron
Siganese
Beiträge: 4
Registriert: 4. Juli 2012, 21:57
Kemoauc hat geschrieben:
Casaloki hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:(...)

Bevor du uns jetzt verlässt: Ich hab den Roman gelesen und verstehe nicht, welche Serienelemente Deiner Meinung nach vergewaltigt wurden. Meinst du etwa Perrys Gedanken über seine Handstreiche in Andromeda? Und nur weil dir die Story bisher nicht gefallen hat, gibst du den beiden neuen Expokraten keine Chance? Versuchs doch wenigstens, wenn du es bisher so drastisch siehst, kann es doch nur besser werden. :st:

Hallo Loki, eigentlich habe ich derzeit keine große Lust mehr noch über dieses Thema zu diskutieren, da ich derzeit sehr enttäuscht über das bin, was ich in PR lesen musste. Aber da du nicht der Erste bist, der sich so oder ähnlich äußert, versuche ich noch einmal kurz und knapp zu beschreiben, was mich stört und warum ich ausgerechnet jetzt aussteige.

Ich habe schon häufiger geschrieben, dass ich ein ganz großer Fan des Serienbackgrounds bin, den Willi Voltz während des Bereichs zwischen Band 700 und ca. 1250 aufgebaut hat. Ich mag die Idee des Zwiebelschalenmodels, ich mochte die Sieben Mächtigen und deren Aufgabe, die Organisation der Ritter der Tiefe, den Moralischen Kode und seine Auswirkungen, ect. Schon aus diesem Grund konnte ich mich nie mit der Idee eines Neuroversums anfreunden. Ein Universum, auf das nicht nur die HM keinen Zugriff haben, sondern wo auch der Moralische Kode nicht greift. Wie soll so etwas nach der Logik des Moralischen Kodes überhaupt funktionieren?

Während des Thoregon-Zyklus wurde so etwas ähnliches schon mal ausprobiert - nämlich mit den Pulsen. Aber damals hat die Idee nicht funktioniert und das Thema war erstmal vom Tisch. Das Neuroversum ist aber entstanden. Und so hat man sich nun also eine gigantische Wundertüte geschaffen, die man theoretisch jederzeit aus dem Hut zaubern könnte wenn irgendetwas absolut schief laufen sollte. Um den HM zu entgehen hätte man das Solsystem im Neuroversum belassen können. Dieser Schritt schien dem Team aber dann doch zu gewagt und so haben sie sich etwas anderes einfallen. Nämlich den Austausch der SI-Leichen in Sol.

Dieser Austausch der SI-Leichen mit der daraus resultierenden Wirkung ist für mich aber der größte Humbug. Das Herauslösen von ARCHETIM hat aus dem strahlenden 6D-Juwel eine ganz normale Sonne gemacht. Das hätte m.E. völlig gereicht, damit nicht mehr Hinz und Kunz auf das Solsystem aufmerksam werden würden. Aber nein, man musste noch einen drauf setzen, anstatt die HM einfach mal für 200 - 300 Bände zu "parken", wie es mit zahlreichen, anderen Handlungsträger auch gemacht wird. Warum hätte man nicht einfach mal zwei oder drei Zyklen schreiben können, in denen die HM keine Rolle spielen? Deren Aktionszeiträume sollen doch so gigantisch sein?

Dass die HM, und alles was mit ihnen zu tun hat, schon seit längerem innerhalb der Serie verteufelt werden, stört mich schon länger. Aber dieser "Kniff", wie das Solsystem für die HM quasi unsichtbar gemacht wurde (oder vielleicht sogar die ganze Milchstraße?), mutet mir fast wie eine Art "Vergewaltigung" des Serienbackgrounds an. Ich habe das Wort, welches sicher etwas übertrieben wirkt, daher bewusst in Anführungszeichen gesetzt.

Was ich von Alaskas Schicksal halten soll, weiß ich auch noch nicht. Aber das ist erstmal ein anderes Thema. Es ist also die aktuelle Ausgangsbasis, die große Plattform, die für die zukünftigen Zyklen geschaffen wurde, die mich davon abhält weiterzulesen. Das hat nichts mit den neuen Expo-Redakteuren zu tun, denen ich natürlich alles Gute wünsche. Es hat eher damit zu tun, dass mir das Perryversum, so wie es derzeit geschildert wird, nicht mehr gefällt. Für mich fehlt nun erstmal das Besondere an der Serie, das Etwas, welches für meinen Geschmack die Serie von anderen Serien abgehoben hat. Sicherlich hat man sich Hintertürchen offen gehalten. Und wenn diese tatsächlich irgendwann mal genutzt werden sollten, will ich auch nicht ausschließen, evtl. mal wieder einzusteigen. Aber derzeit habe ich die Befürchtung, dass die kommenden Geschichten zu "gewöhnlich" werden könnten. Geschichten, die in anderen Serien so oder ähnlich auch stattfinden könnten, weil der Serienbackground nicht mehr greift wie vorher.

Ich hoffe, dass du mich nun vielleicht ein wenig besser verstehst. Aber wahrscheinlich werden ohnehin einige Foristen dieses Post wieder zerpflücken. Sollen sie ruhig. Ich bin auf jeden Fall erstmal raus aus der Serie, wünsche ihr aber selbstverständlich alles Gute für die Zukunft!



Dem schliesse ich mich voll und ganz an. Auch ich habe Geschichten rund um die HM immer als etwas ganz Besonderes und Faszinierendes gesehen. Politische Ränkespiele innerhalb der MS mit Arkoniden, Blues, etc., Agentenromane, etc. interessieren mich eher wenig bis gar nicht und hätten die Serie sicher auch nicht über 5 Jahrzehnte am Leben gehalten.
Wenn das jetzt so oder so ähnlich kommt, so sehe ich das als Rückschritt der Serie, also genau das Gegenteil dessen, was ich mir bei der PR-Lektüre erwarte.
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2691
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
overhead hat geschrieben:Und keine Technik mit PSI, die übrig geblieben ist, außer dem
Polyport-Netz, das sich nicht so einfach "wegputzen" ließ.................... :unschuldig:
Vielleicht nehmen sich die neuen Expokraten das Polyport-System auch noch vor, damit die "jwd" - Handlungsorte schrumpfen. Robert Feldhoff hat ja gerne für einem neuen Zyklus jeweils direkt ein eigenes Fernfahrer-System :D angelegt - und anschließend weitgehend ignoriert.
Dann würden auch das Stardust-System, die Immateriellen Städte, Anthuresta und Talins MB abgekoppelt - und eine Menge möglicher Geschichten auf Eis gelegt. Das fände ich allerdings extrem schade!

Aber lassen wir das vorgreifende Unken - ich denke, so nach 8 bis 12 Bänden wissen wir mehr darüber, wie das neue Perryversum aussieht. Dann können wir immer noch jubeln oder nörgeln .. :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
wepe hat geschrieben:Vielleicht nehmen sich die neuen Expokraten das Polyport-System auch noch vor, damit die "jwd" - Handlungsorte schrumpfen. Robert Feldhoff hat ja gerne für einem neuen Zyklus jeweils direkt ein eigenes Fernfahrer-System :D angelegt - und anschließend weitgehend ignoriert.
Dann würden auch das Stardust-System, die Immateriellen Städte, Anthuresta und Talins MB abgekoppelt - und eine Menge möglicher Geschichten auf Eis gelegt. Das fände ich allerdings extrem schade!

Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Die beiden großen Galaxien (Andromeda; 1200 Mrd. Sonnenmassen) und Milchstraße (1900 Mrd. Sonnenmassen) sind gesetzt. Schwierigkeiten wird es möglicherweise bei Hangay (230 Mrd. Sonnenmassen) geben, das immer noch ein Fremdkörper ist und daher durch Polyport nicht erreichbar sein könnte. M33 (20 Mrd. Sonnenmassen), sowie die Goße Magellansche Wolke (10 Mrd. Sonnenmassen) und die Kleine Magellansche Wolke (2 Mrd. Sonnenmassen) [nach Wikipedia auch Andro-Alpha und Andro-Beta mit jeweils 8-15 Mrd. Sonnenmassen] wären aber logische Stationierungsorte für Polyport-Höfe, da alle nicht ans Sonnentransmitternetz angeschlossen sind und die Polyporthöfe ja nicht wirklich große Handelskapazitäten aufweisen (in Anbetracht der geringen Größe der genannten Galaxien und als Ergänzung zum Sonnentransmitternetz aber sicher gut geeignet...). Wenn dann noch Polyport-Höfe "übrig" sind, könnte man auch Ambriador (NGC5152; 200 Mio. Sonnenmassen) und Barnards Galaxie (NGC6822; 300 Mio. Sonnenmassen) vernetzen.

Die genannte Polyport-Vernetzung der kleineren Galaxien mit den Sonnentransmitter-Galaxien hat sicher einen ganz speziellen Charme...

Falls allerdings das Polyport-Netz ausgedünnt werden sollte (als Kompromiss zwischen Erweiterung und Bewahrung einerseits und vollständigem Abschalten andererseits) wäre als Kompromiss Folgendes denkbar: im "Polyport-Space" kommt es (in einem ersten Schritt) zu deutlichen Verschiebungen, Verbindungen sind zunächst nur noch über Handelssterne möglich. Danach wird es weiter ungünstig und Verbindungen sind nur noch zwischen zwei exponierten Knotenpunkten des PSIonischen Netzes in Anthuresta (als Ankergalaxie TALINs) und der Milchstraße (als Ankergalaxie von ES) möglich. Das wäre die absolute Minimalvariante. Die ich nicht bevorzugen würde.
Zuletzt geändert von Sonnentransmitter am 12. Mai 2013, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrschen die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:
Das ist Technik auf Allgorian bzw Baolin -Stand !


Quote auf technischen Stand gebracht - wepe
Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Rainer1803 hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrsche die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:

Mit dem richtigen Controller kann man die Polyport-Höfe woandershin verschieben. Das ist mit "Ausbau" gemeint. Ein echter Ausbau im Sinne von "neue Höfe bauen" ist das natürlich nicht. Aber ein "Netzausbau" ist möglich. Höfe an einem Depot angedockt sind Blödsinn. Und davon gab es mehrere...
Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Rainer1803 hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.
quote]
Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrschen die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:


Zum Ausbauen braucht es doch erst einmal nur Polyporthöfe. Bei den Kleingalaxien benötigt man doch bestimmt nur die normalen Höfe bei den geringen Entfernungen. Distribut-Depots braucht's sicher nur in den großen Galaxien. Ist also nur eine Frage, wie man die in angemessener Zeit an die neue Position kriegt.
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2319
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrsche die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:

Mit dem richtigen Controller kann man die Polyport-Höfe woandershin verschieben. Höfe an einem Depot angedockt sind Blödsinn.


Eher umgekehrt

ein einzelner Polyporthof kann mit seinen 4 Transferkaminen nur zwei Zweiwegverbindungen bereitstellen

Damit kann man nur eine lineare Kette von Polyporthöfen bilden

Erst mit einem Depot kann man eine kompliziertes dreidimensionales Netz aufbauen

manfred
Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
lichtman hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrsche die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:

Mit dem richtigen Controller kann man die Polyport-Höfe woandershin verschieben. Höfe an einem Depot angedockt sind Blödsinn.


Eher umgekehrt

ein einzelner Polyporthof kann mit seinen 4 Transferkaminen nur zwei Zweiwegverbindungen bereitstellen

Damit kann man nur eine lineare Kette von Polyporthöfen bilden

Erst mit einem Depot kann man eine kompliziertes dreidimensionales Netz aufbauen

manfred


Und warum sollte man nicht variable Ziele verwenden? Die sind schließlich nicht fest einprogrammiert, oder?
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Okay, dann erklärt mir mal, wie das bei Entfernungen von 600 Mio Lj funktionieren soll ?
Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Rainer1803 hat geschrieben:Okay, dann erklärt mir mal, wie das bei Entfernungen von 600 Mio Lj funktionieren soll ?


Das sind die intergalaktischen Entfernungen, für die die Distribut-Depots bzw. Handelssterne zuständig sind. Es ging ja gerade um die Anbindung der kleineren und näheren Galaxien.
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3612
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Ziska hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:Mondra ist weg. Das ist kein Happy End. Alaska ist weg. Das ist kein Happy End. MIKRU-JON ist weg. Das ist kein Happy End.

Sehe ich durchaus anders ... :P

Das ist trotzdem kein Happy End für Perry.... :P

Er wird schon noch erkennen, dass es zu seinem Besten war. Ist halt mittlerweile ein Moment-da-war-doch-noch-was-Spätumschalter. :P

Jetzt klaust du dem armen Perry auch noch seine einzigartige Fähigkeit, also sowas... ;) :nein:

Ansonsten bin ich bei dir, was die Happy Endings angeht. Nur um MIKRU-JON finde ich es (ein wenig) schade.
Arkonide aus Überzeugung ... :D
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Atlan hat geschrieben:
Ansonsten bin ich bei dir, was die Happy Endings angeht. Nur um MIKRU-JON finde ich es (ein wenig) schade.

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr ihr Mondrahasser :devil:
Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:
Benutzeravatar
Offline
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.
[center]Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Ziska hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.

Die liegt doch schon unter der Technokruste und wartet auf den "Erweckungskuss" :P
Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3612
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Ziska hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.

Keine Bange. Ich hoffe doch sehr, dass auch ein Zauder-Perry irgendwann mal lernt, was gut für ihn ist - und was nicht... :P
Arkonide aus Überzeugung ... :D
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Atlan hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.

Keine Bange. Ich hoffe doch sehr, dass auch ein Zauder-Perry irgendwann mal lernt, was gut für ihn ist - und was nicht... :P

Grade in der Terrania News gefunden:
Mann, politisch tätig, schon etwas älter, sucht vorzeigbare Gefährtin, vorzugsweise mit Haustier, als Begleitung für interstellare Reisen. Durchsetzungswille, starke Persönlichkeit und unkonventionelle, spontane Handlungen bevorzugt. Abwechslung des Lebensalltags wird garantiert.
Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3612
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Rainer1803 hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.

Keine Bange. Ich hoffe doch sehr, dass auch ein Zauder-Perry irgendwann mal lernt, was gut für ihn ist - und was nicht... :P

Grade in der Terrania News gefunden:
Mann, politisch tätig, schon etwas älter, sucht vorzeigbare Gefährtin, vorzugsweise mit Haustier, als Begleitung für interstellare Reisen. Durchsetzungswille, starke Persönlichkeit und unkonventionelle, spontane Handlungen bevorzugt. Abwechslung des Lebensalltags wird garantiert.

:lol: :lol: :lol:
Allein der Gedanke, dass uns Perry überhaupt in Erwägung ziehen könnte, so eine Anzeige zu gestalten, reisst mir vor Lachen glatt die Füße unter dem Tisch weg... :D
Arkonide aus Überzeugung ... :D
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2319
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
ianmcduck hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Das wäre auch sehr schade. Bitte unbedingt das Polyport-Netz bewahren! Man könnte es sogar ausbauen, nicht jede Galaxis in der MB ES hat bislang einen intergalaktischen Polyport-Hof.

Ausbauen ? Nach meiner Kenntnis beherrsche die grade mal das Knopfdrücken, zum Ausbauen braucht es doch etwas mehr. :rolleyes:

Mit dem richtigen Controller kann man die Polyport-Höfe woandershin verschieben. Höfe an einem Depot angedockt sind Blödsinn.


Eher umgekehrt

ein einzelner Polyporthof kann mit seinen 4 Transferkaminen nur zwei Zweiwegverbindungen bereitstellen

Damit kann man nur eine lineare Kette von Polyporthöfen bilden

Erst mit einem Depot kann man eine kompliziertes dreidimensionales Netz aufbauen

manfred


Und warum sollte man nicht variable Ziele verwenden? Die sind schließlich nicht fest einprogrammiert, oder?


Um den Durchsatz zu optimieren ist es am effizientesten jede Verbindung zwischen zwei Kaminen als kontinuierliche Containerstr. zu nutzen.

Innerhalb des Polyporthofes müsste man die Containerströme mit Traktorstrahlen in eine 90-Grad-kurve(*) in einen Nachbarkamin lenken, für den aktuellen Polyporthof bestimmte Container herausziehen, und an ihrer Stelle neue Container einfädeln. Es ist wahrscheinlich sinnvoll die Container dafür mit Andruckabsorbern auszustatten. :)

Eine Optimierung wäre die Bildung von kurzen Einweg-Schleifen. Man erreicht einen Nachbar direkt und den anderen etwas umständlich indem man die Schleife durchläuft. Dann kann das zweite Paar Kamine für eine übergordnete Schleife verwendet werden.

Die Transportleistung im Vergleich zu den Handelssternen ist ja eher bescheiden. Deshalb meine Vermutung dass es sich bei den Transferkaminen um eine Personentransportsystem für grossgewachsene Personen - eben Anthurianer - handelte. :)

Die Galaktiker müssen aber aus dem geerbten System, dann das beste daraus machen: z.B. ein Abzweigung nach Hangay und M33 und vielleicht nach Fornax, der grössten aller Zwerggalaxien und der Heimat der Nocturnen um die Lokale Gruppe wenigstens weitmaschig zu erschliessen.

manfred

(*) Die Anordnung der Kaminausgänge ist ja etwas ungeschickt:

!
-> <-
^
|

Schickt man die Container geradeaus zu gegenüberliegenden Kamin kommt es zum Crash beider Ströme in der Mitte. :(

Man könnte natürlich alternativ zur 90-Grad-Kurve einen Strom in einer Kurve bis zu 50+x m in der Mitte hochführen und dann wieder absenken
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2319
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Langschläfer hat geschrieben:
overhead hat geschrieben:...Übertechnik gleich komplett entsorgt
(Transit-Technik der Badakk, Dudelsackbläser,

Nicht ganz - in der MS hat man mehrere Parkette erobert, 300 Saypos laufen da auch noch rum, und einen Spenta-Sonnentaucher-Raumer hat man auch.

Hm - STARDIVER?


Wobei die STARDIVER momentan eher - spenta-untypisch - als MOONDIVER eingesetzt werden soll.

Ich tippe eher auf eine Eigenentwicklung eines Fernantriebes. Wurde nicht kürzlich ausgerechnet ein Mondlabor erwähnt in dem daran gearbeitet wurde?

manfred

PS: Vom letzten Zyklus ist noch mindestens ein Vatroxschiff übriggeblieben, dass Ator usw. in einer Meuterei übernommen haben.
Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Atlan hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich will Mondra zurück :wub: die Neue wird viel viel schlimmer, und das gönne ich Euch dann :devil: :st:

Ich hoffe, dass es so bald keine "Neue" geben wird.

Keine Bange. Ich hoffe doch sehr, dass auch ein Zauder-Perry irgendwann mal lernt, was gut für ihn ist - und was nicht... :P

Grade in der Terrania News gefunden:
Mann, politisch tätig, schon etwas älter, sucht vorzeigbare Gefährtin, vorzugsweise mit Haustier, als Begleitung für interstellare Reisen. Durchsetzungswille, starke Persönlichkeit und unkonventionelle, spontane Handlungen bevorzugt. Abwechslung des Lebensalltags wird garantiert.

:lol: :lol: :lol:
Allein der Gedanke, dass uns Perry überhaupt in Erwägung ziehen könnte, so eine Anzeige zu gestalten, reisst mir vor Lachen glatt die Füße unter dem Tisch weg... :D


Die neue wird er natürlich auf dem Mond unter der Techno-Kruste finden, die sich als ein Mittel herausstellt, eine Abzweigung in der Zeit zu produzieren. Diese Abzweigung führt über 3000 Jahre in die lunare Vergangenheit und befördert eine weibliche Person in die Jetztzeit Perrys. Dabei wird diese Zeitkopie bewusstlos und muss von Perry gefunden und aufgeweckt werden. Wen ich meine, wisst ihr natürlich schon längst. ;)
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2319
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Langschläfer hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:Was mich wundert, dass Samburi sich nicht um die Evakuierung der Enthonen - das Faustpfand der KK, um sie in ihren Dienst zu zwingen - gekümmert hat.

Mit dem Tausch Solsystem gegen Rosella-System hätte Samburi nicht nur die Masse der Friedensfahrer evakuiert, sondern Delorian hätte mit LICHT VON AHN auch noch Ersatz für den anderweitig gebrauchten Korps von ALLDAR gehabt.

Wobei die Friedensfahrer ja angeblich auf TRAITOR-Jagd sind, auch in andere Universen und so, wenn ich mich recht erinnere.


Die Friedensfahrer sind mit ihrer Spezialtechnik, die auf der Quartalen Kraft beruht, auf die Universale Schneise beschränkt und können nur hoffen dass Einheiten von TRAITOR zwischen Tschuschik und mahstrom aktiv werden.

Könnte also sein, das in Rosella Rosado schon gar keiner mehr ist. Und wie lange die Enthonen noch leben... unsterblich sind die ja auch nicht iirc, und der letzte Besuch da ist ja auch schon ein Weilchen her...


Nachdem die Enthonen, Varia und Friedensfahrer vorher ~2500 Jahren überstanden haben, werden sie die 120 Jahre vermutlich auch überstanden haben. Kantiran scheint sich auch nicht nachhause geflüchtet zu haben.

Mich irriert, dass trotz der drei bekannten Bahnhöfe in der Milchstrasse, Andromeda und Qoor, anscheinend kein Kontakt mehr besteht. Immerhin war ES ein Sponsor der Friedensfahrer und und hat ihnen eine Menge Androiden geliefert.

Aber den Korpus des LICHT abzugreifen wäre natürlich eine Idee gewesen. So eine Masse Psi-Materiezeugs und so weiter kann man sicher "auch so" mal brauchen...


Delorian muss ja, nachdem er ALLDAR für das Totenhirn und das Neuroversum brauchte, irgendeine Planung für en Ersatz gehabt haben.

Die andere bekannte Alternative wäre APHANUR in Andury-Aphanur gewesen. Da hätte man noch eine Leiche aus em Hinterhof von ES geklaut.

Aber das Rosella-System hätte den Charme, dass man Enthonen und Friedensfahrer vor den rachsüchtigen Cairols und KK in Sicherheit gebracht hätte.

manfred
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Und was ist, wenn Perry den Urcontroller im Anzug gelassen hat und bei der Übergabe vergessen hat, ihn wieder rauszuholen?

Gelähmt vom Anzug, der das bewusst betrieben hat.

:lol: :lol:

Da hilft dann kein Klagen! Da wird entwickelt und nach vorne geschaut!

:lol: :lol:

Oder wurde der Urcontroller etwa noch einmal erwähnt!
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3089
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Atlan hat geschrieben:Allein der Gedanke, dass uns Perry überhaupt in Erwägung ziehen könnte, so eine Anzeige zu gestalten, reisst mir vor Lachen glatt die Füße unter dem Tisch weg... :D

Wart mal ab, wenn der Enkelsohn oder -tochter von Perry im nächsten Zyklus auftaucht :devil:
Benutzeravatar
Offline
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19
Im nächsten ...?

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste