Titel 2690

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2690

Beitrag von Rainer1803 » 6. März 2013, 22:44

ganerc hat geschrieben:Danke für die Anteilnahme Atlan! Da bin ich ja mal schon gespannt was mich mit diesem Heft erwartet. :unsure:

Das von letzter Woche hat mich nun auch nicht vom Hocker gerissen und ich hoffte, dass dieses Heft dann Ergebnisse bringt. Scheint aber nicht unbedingt so zu sein. :(
Du hast immerhin die Ehre, den bisher unveröffentlichen "Fünften Akt " zu spoilern. :devil: Ergebnisse hast Du erwartet? Nee , ehrlich ? Das ist der dritte Band vom aktuellen Viererblock, das geht nicht. :D

Benutzeravatar
erzkoenig
Oxtorner
Beiträge: 607
Registriert: 2. Juli 2012, 12:49
Wohnort: Innsbruck

Re: Titel 2690

Beitrag von erzkoenig » 7. März 2013, 02:09

Rainer1803 hat geschrieben:Du hast immerhin die Ehre, den bisher unveröffentlichen "Fünften Akt " zu spoilern. :devil: Ergebnisse hast Du erwartet? Nee , ehrlich ? Das ist der dritte Band vom aktuellen Viererblock, das geht nicht. :D
Bitte nicht so pessimistisch. Sicher nicht alle, aber einige Ergebnisse sollten doch drin sein :unsure:
Zuletzt geändert von jogo am 7. März 2013, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quotes repariert
Es sollte uns nachdenklich stimmen, dass "jemanden anführen" im Deutschen auch heißen kann jemanden zu betrügen
Lichtenberg

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2690

Beitrag von Rainer1803 » 7. März 2013, 07:59

erzkoenig hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Du hast immerhin die Ehre, den bisher unveröffentlichen "Fünften Akt " zu spoilern. :devil: Ergebnisse hast Du erwartet? Nee , ehrlich ? Das ist der dritte Band vom aktuellen Viererblock, das geht nicht. :D
Bitte nicht so pessimistisch. Sicher nicht alle, aber einige Ergebnisse sollten doch drin sein :unsure:
Ähm - ja. TANEDRAR verliert ! Aber obTANEDRAR wirklich verliert, soll laut Vprschau nächste Woche geklärt werden. Also wenn Du mehr erwartest, sorry, ich hab den Roman ja schon gelesen. :o

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 08:06

Rainer1803 hat geschrieben:
erzkoenig hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Du hast immerhin die Ehre, den bisher unveröffentlichen "Fünften Akt " zu spoilern. :devil: Ergebnisse hast Du erwartet? Nee , ehrlich ? Das ist der dritte Band vom aktuellen Viererblock, das geht nicht. :D
Bitte nicht so pessimistisch. Sicher nicht alle, aber einige Ergebnisse sollten doch drin sein :unsure:
Ähm - ja. TANEDRAR verliert ! Aber obTANEDRAR wirklich verliert, soll laut Vprschau nächste Woche geklärt werden. Also wenn Du mehr erwartest, sorry, ich hab den Roman ja schon gelesen. :o
OK... das heißt, es ist mal wieder sehr wichtig auf fast unscheinbare Details zu achten.
Jetzt heißt es duschen, frühstücken, Roman downloaden, Roman lesen, warten auf ganercs Spoiler, meinen Senf zum Roman abgeben, den eh keiner liest, Mittagessen.
Und ich bin sehr gespannt, ob das Problem QIN SHI dann wirklich schon im Folgeband durch ist.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Titel 2690

Beitrag von ganerc » 7. März 2013, 09:17

Ich hab schon begonnen zu lesen, hab jetzt aber nen Termin. Der Spoiler kommt so gegen 16.30 Uhr wenn alles normal geht.
Bild

Benutzeravatar
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3615
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen

Re: Titel 2690

Beitrag von Atlan » 7. März 2013, 10:27

jogo hat geschrieben: meinen Senf zum Roman abgeben, den eh keiner liest
Doch.
Die hartgesottenen mittwöchlichen Früh-Leser tun das und lesen den Roman tatsächlich... ;)
Auch wenn - zumindest ich - mich gestern durch den Roman regelrecht durchquälen musste. Wie bereits gesagt: Lesespaß ist was anderes.
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Titel 2690

Beitrag von Schnurzel » 7. März 2013, 10:29

Atlan hat geschrieben:
jogo hat geschrieben: meinen Senf zum Roman abgeben, den eh keiner liest
Doch.
Die hartgesottenen mittwöchlichen Früh-Leser tun das und lesen den Roman tatsächlich... ;)
Auch wenn - zumindest ich - mich gestern durch den Roman regelrecht durchquälen musste. Wie bereits gesagt: Lesespaß ist was anderes.
Wieder so einer wie 2689?

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2690

Beitrag von Rainer1803 » 7. März 2013, 10:44

Schnurzel hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:
jogo hat geschrieben: meinen Senf zum Roman abgeben, den eh keiner liest
Doch.
Die hartgesottenen mittwöchlichen Früh-Leser tun das und lesen den Roman tatsächlich... ;)
Auch wenn - zumindest ich - mich gestern durch den Roman regelrecht durchquälen musste. Wie bereits gesagt: Lesespaß ist was anderes.
Wieder so einer wie 2689?
Ist halt das gleiche Thema, nur andere Protagonisten. Und Marc hat da alles nicht so blutig aufgezogen. Der Roman ist völlig anders aufgebaut, als sein Vorgänger. Marc konzentriert sich dabei sehr auf das Schauspiel. Dabei gelingt es ihm schon, den "Sinn", also den Kampf der beiden SI besser zum Leser zu vermitteln als Christian. Das alles zieht sich aber zäh wie Kaugummi, es stört das hier plötzlich die ganze Vorgehensweise und Art der Avatare eine andere ist als im Vorgängerroman ( zwar besser !, ), aber trotzdem hat man das Gefühl entweder war es nicht koordiniert oder jeder Autor hat die Exposevorlage anders verstanden. Nun ist die Thematik ja nichts Neues für die Serie, deshalb stehen wohl die Autoren vor dem Problem, alles immer wieder anders und abgehobener zu schildern. Dabei bleiben halt leider , zumindest in diesem Fall Logik und Spannung auf der Strecke.
Ich überleg mir grade, wenn es selbst zwei "Hartgesottenen Lesern" wie Atlan und mir schwer fällt, sich durch diese Romane zu kämpfen, wie geht es da dem "Normalleser". :rolleyes:

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 10:48

Mein ebook Reader sagt 8 % und natürlich ist es eine Fortsetzung des 89er. Doch Marc setzt ein Stilmittel ein, das Monti nicht verwendet hat.
Ich denke damit wird es für dich besser lesbar... Aber ich stehe erst am Anfang und Geschmäcker sind verschieden.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 10:49

Jogo = Normalleser = flüssig...bisher :P
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 11:51

Etwa ein Drittel gelesen... Wenn es so weiter geht: der Roman scheint es richtig in sich zu haben. Wer sich darauf einlassen kann, findet ein Juwel in seinen Händen vor.
Armer, armer ganerc: ich bin echt gespannt wie er daraus einen Spoiler zaubert. :devil:
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Titel 2690

Beitrag von Kemoauc » 7. März 2013, 11:52

Rainer1803 hat geschrieben:Ich überleg mir grade, wenn es selbst zwei "Hartgesottenen Lesern" wie Atlan und mir schwer fällt, sich durch diese Romane zu kämpfen, wie geht es da dem "Normalleser". :rolleyes:
Ja, das habe ich mir auch gerade überlegt. Ich ahne fürchterliches. :unsure:
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 11:56

Kemoauc hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich überleg mir grade, wenn es selbst zwei "Hartgesottenen Lesern" wie Atlan und mir schwer fällt, sich durch diese Romane zu kämpfen, wie geht es da dem "Normalleser". :rolleyes:
Ja, das habe ich mir auch gerade überlegt. Ich ahne fürchterliches. :unsure:
Wenn du bereit bist dich auf die Erzählebene durch Marc verführen zu lassen, dann könnte ich mir vorstellen, dass du... sagen wir... nicht unzufrieden bist. Sicherlich wird er dir nicht helfen den Zyklus für gut zu erachten, aber das ist kein hingeschluderter Roman.
Gespickt mit Details... Allegorien... Hmm.... Bin mal ganz speziell auf deinen Kommentar gespannt.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2690

Beitrag von Rainer1803 » 7. März 2013, 12:30

jogo hat geschrieben:Jogo = Normalleser = flüssig...bisher :P
Sorry, aber jemand wie Du, der soviel Freizeit und Herzblut schon allein hier ins Forum hängt, dem nehme ich den "Normalleser" nicht ab. Und das ist jetzt positiv gemeint.. :st:
und ganz sicher ist das kein "hingeschludeter" Roman von Marc, auch der hängt immer viel Herzblut in seine Romane. Aber - er ist halt an das Expose gebunden. :unschuldig:

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 14:16

Rainer1803 hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:Jogo = Normalleser = flüssig...bisher :P
Sorry, aber jemand wie Du, der soviel Freizeit und Herzblut schon allein hier ins Forum hängt, dem nehme ich den "Normalleser" nicht ab. Und das ist jetzt positiv gemeint.. :st:
und ganz sicher ist das kein "hingeschludeter" Roman von Marc, auch der hängt immer viel Herzblut in seine Romane. Aber - er ist halt an das Expose gebunden. :unschuldig:
Ok, was das normal angeht... Was will man denn über jemanden sagen, der einen Hamster als Avatar in einem SciFi Forum verwendet und Norman und Mondra gut findet.... :lol:

Zu den beiden Romanen: Monti und Marc scheinen sich, so wie ich das nicht zuletzt wegen des gemeinsamen Romans interpretiere, gut zu verstehen.
Ich könnte mir vorstellen, dass Monti durchaus von den schlechten Kritiken zum Schauspiel beeindruckt war und deshalb einen anderen Weg gewählt hatte.
Aber wer weiß das schon. Aber höchst interessant wie beide das Exposé auszulegen scheinen.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2690

Beitrag von Sonnentransmitter » 7. März 2013, 14:22

jogo hat geschrieben:Etwa ein Drittel gelesen... Wenn es so weiter geht: der Roman scheint es richtig in sich zu haben. Wer sich darauf einlassen kann, findet ein Juwel in seinen Händen vor.
Na klar, zuerst kommt die schriftstellerische Leistung [Autor] (die z.B. bei CM mit seinem #2689 gut war), dann kommt die Story und erst dann die tiefere Bedeutung [Zyklus] des Gelesenen. In der letzten Woche wusste man mit der Story nichts anzufangen und eine tiefere Bedeutung hatte das alles nicht. Wie ich deinen Worten entnehmen kann, ist die schriftstellerische Leistung beim #2690 gut - die Story bietet Überraschungen (auch gut), nur die tiefere Bedeutung [Zyklus] ist erwartbar gering. Dann hat Marc ja schon weitgehend das aus dem Stoff herausgeholt, was er herausholen konnte - schön für ihn und die Leser (man muss sich natürlich auf die Story einlassen...)

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 14:34

Nur, dass ich mit dem Zyklus eben auch sehr zufrieden bin. Vielleicht hatte ich den Vorteil, dass ich beruflich bis Weihnachten stark hinterher hinkte und dann in kürzester Zeit alles weglesen konnte.
Zudem habe ich mit SIs keine Probleme und fühle mich in deren momentanen Interpretation viel wohler als dies im Traitor Zyklus der Fall war.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Titel 2690

Beitrag von Kemoauc » 7. März 2013, 16:13

jogo hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Ich überleg mir grade, wenn es selbst zwei "Hartgesottenen Lesern" wie Atlan und mir schwer fällt, sich durch diese Romane zu kämpfen, wie geht es da dem "Normalleser". :rolleyes:
Ja, das habe ich mir auch gerade überlegt. Ich ahne fürchterliches. :unsure:
Wenn du bereit bist dich auf die Erzählebene durch Marc verführen zu lassen, dann könnte ich mir vorstellen, dass du... sagen wir... nicht unzufrieden bist. Sicherlich wird er dir nicht helfen den Zyklus für gut zu erachten, aber das ist kein hingeschluderter Roman.
Gespickt mit Details... Allegorien... Hmm.... Bin mal ganz speziell auf deinen Kommentar gespannt.
Marcs Schreibstil mag ich sehr gern. Ich glaube nicht, dass es daran liegen wird. Eher am Inhalt oder an der mangelnden Koordination zwischen den einzelnen Heften. Der Roman von letzte Woche z.B. war für meinen Geschmack in allen Belangen mangelhaft verfasst. Von daher hoffe ich, dass der Roman von Marc etwas mehr Klarheit verschaffen kann. Aber nach den Kommentaren hier habe ich diesbezüglich meine Zweifel. Dennoch werde ich natürlich versuchen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen.
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Benutzeravatar
dee
Superintelligenz
Beiträge: 2629
Registriert: 5. Juni 2012, 16:20
Wohnort: Entenhausen, Südbaden

Re: Titel 2690

Beitrag von dee » 7. März 2013, 17:49

Kemoauc hat geschrieben: Von daher hoffe ich, dass der Roman von Marc etwas mehr Klarheit verschaffen kann. Aber nach den Kommentaren hier habe ich diesbezüglich meine Zweifel. Dennoch werde ich natürlich versuchen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen.
schon im Prolog wird einiges klarer, was im Vorroman stattgefunden hat B-)
Dieses Schauspiel hat es in sich - vermute ich zumindest.
Bild Ad Astra, dee (maWgE) Bild

Das Leben ist jetzt

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 18:12

dee hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben: Von daher hoffe ich, dass der Roman von Marc etwas mehr Klarheit verschaffen kann. Aber nach den Kommentaren hier habe ich diesbezüglich meine Zweifel. Dennoch werde ich natürlich versuchen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen.
schon im Prolog wird einiges klarer, was im Vorroman stattgefunden hat B-)
Dieses Schauspiel hat es in sich - vermute ich zumindest.
Oh ja... Und wie
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2690

Beitrag von Rainer1803 » 7. März 2013, 18:12

dee hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben: Von daher hoffe ich, dass der Roman von Marc etwas mehr Klarheit verschaffen kann. Aber nach den Kommentaren hier habe ich diesbezüglich meine Zweifel. Dennoch werde ich natürlich versuchen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen.
schon im Prolog wird einiges klarer, was im Vorroman stattgefunden hat B-)
Dieses Schauspiel hat es in sich - vermute ich zumindest.
Zumindest hoffen wir mal, das Marc hier auf der Exposelinie liegt, und nicht nächste Woche Hubert uns eine dritte Version vorsetzt. :devil:

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6744
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2690

Beitrag von jogo » 7. März 2013, 18:13

Rainer1803 hat geschrieben:
dee hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben: Von daher hoffe ich, dass der Roman von Marc etwas mehr Klarheit verschaffen kann. Aber nach den Kommentaren hier habe ich diesbezüglich meine Zweifel. Dennoch werde ich natürlich versuchen unvoreingenommen an den Roman heranzugehen.
schon im Prolog wird einiges klarer, was im Vorroman stattgefunden hat B-)
Dieses Schauspiel hat es in sich - vermute ich zumindest.
Zumindest hoffen wir mal, das Marc hier auf der Exposelinie liegt, und nicht nächste Woche Hubert uns eine dritte Version vorsetzt. :devil:
Die dritte Version... 3 verbliebene SI-Teile... Hm.... :devil:
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Antworten

Zurück zu „Romantitel“