Titel 2697

streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Titel 2697

Beitrag von streichholzentitaet » 8. April 2013, 18:46

was mir einfällt, das Karnickel ist keine Gefahr, kommt doch ehh zu spät....

Benutzeravatar
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3606
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Titel 2697

Beitrag von Hofnarr » 9. April 2013, 00:09

erzkoenig hat geschrieben:
wepe hat geschrieben: Leider spüren die Fressmäuler den begehrten Geruch auch an ihrem uringelben Anzug - und das Drama nimmt seinen Lauf...
:devil:
.. nach dem ollen Materiachef und dem chaotischen Ingenieur endlich wieder mal einigermaßen oderdentliche Kost... gut gemästet und fast ohne Rückgrat.. schmatz.. :devil:
und wusch..... die SI MONDRA DIAMOND, zuviel für einen Mann (falue Tomaten erst nach dem :saus: werfen )
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Benutzeravatar
Negasphäre
Terraner
Beiträge: 1419
Registriert: 6. Juni 2012, 10:05
Wohnort: Hamburg

Re: Titel 2697

Beitrag von Negasphäre » 11. April 2013, 08:15

Untertitel:
Zusammentreffen an der Anomalie - die Fronten klären sich

Info:
Wir schreiben das Jahr 1470 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) - das entspricht dem Jahr 5057 christlicher Zeitrechnung. Auf bislang ungeklärte Weise verschwand das Solsystem mit seinen Planeten sowie allen Bewohnern aus dem bekannten Universum.

Die Heimat der Menschheit wurde in ein eigenes kleines Universum transferiert, wo die Terraner auf seltsame Nachbarn treffen, die sich alles andere als freundlich verhalten. Nach zahlreichen Verwicklungen kann jedoch Reginald Bull einen Waffenstillstand erreichen.

Nun müssen die Menschen ein Eindringen QIN SHIS befürchten, jener negativen Superintelligenz, die sich dieses Taschenuniversum geschaffen hat. Allerdings konnte der Feind nicht damit rechnen, dass sich seine ehemaligen Verbündeten neu orientiert haben und an der Seite Terras stehen.

Um die Anomalie zu stabilisieren, bedarf es vielerlei Faktoren. Perry Rhodans Sohn weiß das, und daher hat er schon vor geraumer Zeit eine Entwicklung eingeleitet, mit der die Terraner bereits konfrontiert wurden und die sich nun ihrem Abschluss nähert. Ein Bestandteil der Planung ist hierbei DER ANZUG DER UNIVERSEN ...

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Titel 2697

Beitrag von Schnurzel » 11. April 2013, 11:11

Negasphäre hat geschrieben:Untertitel:
Zusammentreffen an der Anomalie - die Fronten klären sich

Info:
Wir schreiben das Jahr 1470 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) - das entspricht dem Jahr 5057 christlicher Zeitrechnung. Auf bislang ungeklärte Weise verschwand das Solsystem mit seinen Planeten sowie allen Bewohnern aus dem bekannten Universum.

Die Heimat der Menschheit wurde in ein eigenes kleines Universum transferiert, wo die Terraner auf seltsame Nachbarn treffen, die sich alles andere als freundlich verhalten. Nach zahlreichen Verwicklungen kann jedoch Reginald Bull einen Waffenstillstand erreichen.

Nun müssen die Menschen ein Eindringen QIN SHIS befürchten, jener negativen Superintelligenz, die sich dieses Taschenuniversum geschaffen hat. Allerdings konnte der Feind nicht damit rechnen, dass sich seine ehemaligen Verbündeten neu orientiert haben und an der Seite Terras stehen.

Um die Anomalie zu stabilisieren, bedarf es vielerlei Faktoren. Perry Rhodans Sohn weiß das, und daher hat er schon vor geraumer Zeit eine Entwicklung eingeleitet, mit der die Terraner bereits konfrontiert wurden und die sich nun ihrem Abschluss nähert. Ein Bestandteil der Planung ist hierbei DER ANZUG DER UNIVERSEN ...
Täusche ich mich, oder ist diese Einleitung mit der von 2696 Wort für Wort identisch, bis auf den letzten Satz?

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2697

Beitrag von Sonnentransmitter » 11. April 2013, 11:40

Schnurzel hat geschrieben:
Negasphäre hat geschrieben:Untertitel:
Zusammentreffen an der Anomalie - die Fronten klären sich

Info:
Wir schreiben das Jahr 1470 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) - das entspricht dem Jahr 5057 christlicher Zeitrechnung. Auf bislang ungeklärte Weise verschwand das Solsystem mit seinen Planeten sowie allen Bewohnern aus dem bekannten Universum.

Die Heimat der Menschheit wurde in ein eigenes kleines Universum transferiert, wo die Terraner auf seltsame Nachbarn treffen, die sich alles andere als freundlich verhalten. Nach zahlreichen Verwicklungen kann jedoch Reginald Bull einen Waffenstillstand erreichen.

Nun müssen die Menschen ein Eindringen QIN SHIS befürchten, jener negativen Superintelligenz, die sich dieses Taschenuniversum geschaffen hat. Allerdings konnte der Feind nicht damit rechnen, dass sich seine ehemaligen Verbündeten neu orientiert haben und an der Seite Terras stehen.

Um die Anomalie zu stabilisieren, bedarf es vielerlei Faktoren. Perry Rhodans Sohn weiß das, und daher hat er schon vor geraumer Zeit eine Entwicklung eingeleitet, mit der die Terraner bereits konfrontiert wurden und die sich nun ihrem Abschluss nähert. Ein Bestandteil der Planung ist hierbei DER ANZUG DER UNIVERSEN ...
Täusche ich mich, oder ist diese Einleitung mit der von 2696 Wort für Wort identisch, bis auf den letzten Satz?
Nee, auch die 6 in 5056 wurde gegen eine 7 in 5057 umgetauscht ;)

Benutzeravatar
Negasphäre
Terraner
Beiträge: 1419
Registriert: 6. Juni 2012, 10:05
Wohnort: Hamburg

Re: Titel 2697

Beitrag von Negasphäre » 12. April 2013, 12:49

Hauptpersonen:
Spoiler:
Perry Rhodan – Ein Vater distanziert sich von seinem Sohn.
Mondra Diamond – Eine Mutter muss Farbe bekennen.
Craton Yukk – Ein Herzog versucht, ein Reich zusammenzuhalten.
Samburi Yura – Eine Enthonin versucht sich als Vermittlerin.
Leseprobe:
https://tapiolaverlag.e-bookshelf.de/pr ... uicksearch

Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Titel 2697

Beitrag von Kemoauc » 12. April 2013, 20:42

Negasphäre hat geschrieben:Hauptpersonen:
Spoiler:
Perry Rhodan – Ein Vater distanziert sich von seinem Sohn.
Mondra Diamond – Eine Mutter muss Farbe bekennen.
Craton Yukk – Ein Herzog versucht, ein Reich zusammenzuhalten.
Samburi Yura – Eine Enthonin versucht sich als Vermittlerin.
Leseprobe:
https://tapiolaverlag.e-bookshelf.de/pr ... uicksearch
Spoiler:
Oha, Mondra muss Farbe bekennen. Muss sie sich etwa zwischen Perry und ihrem Sohn entscheiden? Das könnte ihr Verhältnis langfrsitig stören ...
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis

Benutzeravatar
Rainer Nagel
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1929
Registriert: 1. Juli 2012, 12:19

Re: Titel 2697

Beitrag von Rainer Nagel » 13. April 2013, 21:42

Pangalaktiker hat geschrieben:Wattn für geheime Umbauten? Was habe ich da denn schon wieder verpasst?
Es geht um die Reaktivierung der BASIS als solche. Siehe Band 2650:

"Aber er dachte schon einen Schritt weiter, fragte sich, wieso die BASIS überhaupt auf Geheiß von Homer G. Adams reaktiviert worden war, und das ausgerechnet zu jenem Zeitpunkt, als QIN SHI das Multiversum-Okular benötigte. "

Rainer
The return of the Effin' Flying Green Pig!

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2697

Beitrag von Sonnentransmitter » 14. April 2013, 20:08

Höllengeier hat geschrieben:Es geht um die Reaktivierung der BASIS als solche. Siehe Band 2650:

"Aber er dachte schon einen Schritt weiter, fragte sich, wieso die BASIS überhaupt auf Geheiß von Homer G. Adams reaktiviert worden war, und das ausgerechnet zu jenem Zeitpunkt, als QIN SHI das Multiversum-Okular benötigte. "
Danke für den Hinweis. Das werden ja absehbar tolle Gespräche:
- Delorian wird von Papa (vielleicht) gekillt, weil letztendlich er es war, der QIN SHI Lust auf Sol gemacht hat. Somit ist es auch Delorian, der am Ende für die Versetzung von Sol und der Menschheit in die Anomalie verantwortlich war.
- H.G. Adams wird von Perry Rhodan (vielleicht) gekillt, denn er war der große Handlanger von Delorian und hat diesem den Weg bereitet (vielleicht sogar den Sayporanern) und hat auch die BASIS präpariert.

Benutzeravatar
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne

Re: Titel 2697

Beitrag von DelorianRhodan » 14. April 2013, 20:21

Ich will eigentlich erst einen Zellaktivator.
Und ich hoffe, dass der Anzug der Universen mindestens Größe XXL hat. :o(

Benutzeravatar
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2858
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Titel 2697

Beitrag von Günther Drach » 24. April 2013, 20:13

a little bit spoiling
Spoiler:
Weltenschiff und Lichtzelle machen Weltengeißel platt.
Die beim Untergang des Ex-Handelsstern freigesetzte Mentalenergie nimmt ARDEN in sich auf.

Die BASIS-Flotte rettet sich in die Anomalie.

Der universelle Anzug weist den Weg zur BASIS, einer Kosmokratenstation und Samburi Yura. Letztere setzt mit dem kleinen Bruder der SYZZEL zum Weltenschiff über, um mit Rhodan und Alaska zu tratschen.
Der Uni-Anzug nimmt Mondra zur Geisel und kann schließlich zu seiner Wunschträgerin wechseln.

Samburi übernimmt nun die Kontrolle der BASIS-Kugeln, die nehmen Fahrt auf, Samburi verschwindet.

BASIS-Kugeln fiegen in die Anomalie ein.

ARDEN ruft sämtliche (!) TANEDRAR-Splitter zu sich, plustert sich auf und spielt Fangen mit Vielfraß QIN SHI.

Und zu guter Letzt taucht eine blaue Walze namens LEUCHTKRAFT auf und ein Karnickel stellt ein Ultimatum an QIN SHI und Samburi: Erstere soll den Versuch, ein Kosmokraten-Kontrolle entzogenes Universum aufzubauen, sofort einstellen und das Miniaturuniversum zerstören. Letztere soll sofort auf die 'KRAFT zurückkehren und die fällige Bestrafung kassieren. Beide Bedingungen müssen erfüllt werden, andernfalls wird eine Nekrophore Escalian vernichtet.
to be continued

(winziges Detail der Vorankündigung des abschließenden Doppels: die Ereignisse rund um QIN SHI und Neuroversum werden zu einem vorläufigen Abschluß geführt ...)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

Fairy tales do not give the child his first idea of bogey. What fairy tales give the child is his first clear idea of the possible defeat of bogey. The baby has known the dragon intimately ever since he had an imagination. What the fairy tale provides for him is a St. George to kill the dragon.
― G.K. Chesterton

nolite te bastardes carborundorum.

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2697

Beitrag von Rainer1803 » 24. April 2013, 20:30

Günther Drach hat geschrieben:a little bit spoiling
Spoiler:
Weltenschiff und Lichtzelle machen Weltengeißel platt.
Die beim Untergang des Ex-Handelsstern freigesetzte Mentalenergie nimmt ARDEN in sich auf.

Die BASIS-Flotte rettet sich in die Anomalie.

Der universelle Anzug weist den Weg zur BASIS, einer Kosmokratenstation und Samburi Yura. Letztere setzt mit dem kleinen Bruder der SYZZEL zum Weltenschiff über, um mit Rhodan und Alaska zu tratschen.
Der Uni-Anzug nimmt Mondra zur Geisel und kann schließlich zu seiner Wunschträgerin wechseln.

Samburi übernimmt nun die Kontrolle der BASIS-Kugeln, die nehmen Fahrt auf, Samburi verschwindet.

BASIS-Kugeln fiegen in die Anomalie ein.

ARDEN ruft sämtliche (!) TANEDRAR-Splitter zu sich, plustert sich auf und spielt Fangen mit Vielfraß QIN SHI.

Und zu guter Letzt taucht eine blaue Walze namens LEUCHTKRAFT auf und ein Karnickel stellt ein Ultimatum an QIN SHI und Samburi: Erstere soll den Versuch, ein Kosmokraten-Kontrolle entzogenes Universum aufzubauen, sofort einstellen und das Miniaturuniversum zerstören. Letztere soll sofort auf die 'KRAFT zurückkehren und die fällige Bestrafung kassieren. Beide Bedingungen müssen erfüllt werden, andernfalls wird eine Nekrophore Escalian vernichtet.
to be continued

(winziges Detail der Vorankündigung des abschließenden Doppels: die Ereignisse rund um QIN SHI und Neuroversum werden zu einem vorläufigen Abschluß geführt ...)
vorläufig ?????? :o :( :help:

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2697

Beitrag von Langschläfer » 24. April 2013, 21:07

Rainer1803 hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:a little bit spoiling
Spoiler:
Weltenschiff und Lichtzelle machen Weltengeißel platt.
Die beim Untergang des Ex-Handelsstern freigesetzte Mentalenergie nimmt ARDEN in sich auf.

Die BASIS-Flotte rettet sich in die Anomalie.

Der universelle Anzug weist den Weg zur BASIS, einer Kosmokratenstation und Samburi Yura. Letztere setzt mit dem kleinen Bruder der SYZZEL zum Weltenschiff über, um mit Rhodan und Alaska zu tratschen.
Der Uni-Anzug nimmt Mondra zur Geisel und kann schließlich zu seiner Wunschträgerin wechseln.

Samburi übernimmt nun die Kontrolle der BASIS-Kugeln, die nehmen Fahrt auf, Samburi verschwindet.

BASIS-Kugeln fiegen in die Anomalie ein.

ARDEN ruft sämtliche (!) TANEDRAR-Splitter zu sich, plustert sich auf und spielt Fangen mit Vielfraß QIN SHI.

Und zu guter Letzt taucht eine blaue Walze namens LEUCHTKRAFT auf und ein Karnickel stellt ein Ultimatum an QIN SHI und Samburi: Erstere soll den Versuch, ein Kosmokraten-Kontrolle entzogenes Universum aufzubauen, sofort einstellen und das Miniaturuniversum zerstören. Letztere soll sofort auf die 'KRAFT zurückkehren und die fällige Bestrafung kassieren. Beide Bedingungen müssen erfüllt werden, andernfalls wird eine Nekrophore Escalian vernichtet.
to be continued

(winziges Detail der Vorankündigung des abschließenden Doppels: die Ereignisse rund um QIN SHI und Neuroversum werden zu einem vorläufigen Abschluß geführt ...)
vorläufig ?????? :o :( :help:
Ich vermute mal es läuft wie fast immer in den letzten Jahr(zehnt)en - es bleiben einfach ein paar zwar nicht entscheidende, aber eben auch nicht ganz unwichtelige Fragen offen.

Man muss ja nicht alles aufklären und beantworten. Das nimmt mir ehrlich gesagt den Spaß an jeder Geschichte, egal welcher Qualität (weswegen mich Epiloge wie etwa bei "Consider Phlebas" eher ankotzen...)
Und Anthuresta liegt ja praktisch um die Ecke von Escalian, da könnte man so bei Band 4035 mal wieder einen Besuch einplanen... ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2697

Beitrag von Rainer1803 » 24. April 2013, 21:11

Langschläfer hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:a little bit spoiling
Spoiler:
Weltenschiff und Lichtzelle machen Weltengeißel platt.
Die beim Untergang des Ex-Handelsstern freigesetzte Mentalenergie nimmt ARDEN in sich auf.

Die BASIS-Flotte rettet sich in die Anomalie.

Der universelle Anzug weist den Weg zur BASIS, einer Kosmokratenstation und Samburi Yura. Letztere setzt mit dem kleinen Bruder der SYZZEL zum Weltenschiff über, um mit Rhodan und Alaska zu tratschen.
Der Uni-Anzug nimmt Mondra zur Geisel und kann schließlich zu seiner Wunschträgerin wechseln.

Samburi übernimmt nun die Kontrolle der BASIS-Kugeln, die nehmen Fahrt auf, Samburi verschwindet.

BASIS-Kugeln fiegen in die Anomalie ein.

ARDEN ruft sämtliche (!) TANEDRAR-Splitter zu sich, plustert sich auf und spielt Fangen mit Vielfraß QIN SHI.

Und zu guter Letzt taucht eine blaue Walze namens LEUCHTKRAFT auf und ein Karnickel stellt ein Ultimatum an QIN SHI und Samburi: Erstere soll den Versuch, ein Kosmokraten-Kontrolle entzogenes Universum aufzubauen, sofort einstellen und das Miniaturuniversum zerstören. Letztere soll sofort auf die 'KRAFT zurückkehren und die fällige Bestrafung kassieren. Beide Bedingungen müssen erfüllt werden, andernfalls wird eine Nekrophore Escalian vernichtet.
to be continued

(winziges Detail der Vorankündigung des abschließenden Doppels: die Ereignisse rund um QIN SHI und Neuroversum werden zu einem vorläufigen Abschluß geführt ...)
vorläufig ?????? :o :( :help:
Ich vermute mal es läuft wie fast immer in den letzten Jahr(zehnt)en - es bleiben einfach ein paar zwar nicht entscheidende, aber eben auch nicht ganz unwichtelige Fragen offen.

Man muss ja nicht alles aufklären und beantworten. Das nimmt mir ehrlich gesagt den Spaß an jeder Geschichte, egal welcher Qualität (weswegen mich Epiloge wie etwa bei "Consider Phlebas" eher ankotzen...)
Und Anthuresta liegt ja praktisch um die Ecke von Escalian, da könnte man so bei Band 4035 mal wieder einen Besuch einplanen... ;)
Escallian würd mich jetzt auch nicht stören. Ich befürchte da was ganz anderes :( Stichwort Neuroversum

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2704
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Titel 2697

Beitrag von wepe » 25. April 2013, 01:20

Rainer1803 hat geschrieben:...Escallian würd mich jetzt auch nicht stören. Ich befürchte da was ganz anderes :( Stichwort Neuroversum
Davor habe ich nun wenig Angst, denn für mich ist klar: Das Neuroversum wird nur existieren, wenn es verschwindet ... :fg:
Dass QS sich als Looser herausstellt, wird ja in seiner Entwicklung bereits in Chanda deutlich, und ich glaube nicht, dass der das Steuer noch herum- (oder besser:) an sich reißen kann.
Wenn also das Proto-)Neuroversum nicht noch von der LK zerstört würde, dann hätte sich Delorian mittlerweile in die beste Position gebracht: Er hat nun fast alles, was er braucht - er könnte also das Neuroversum in Gang bringen.
Wenn er das schafft, muss er dann aber zwangsweise sehr weit aus dem Perryversum herausfliegen, dorthin, wo noch kein Expokrat noch je einen Gedanken hin verschwendet hat ... :D
In der laufenden Serie wäre dieses Konstrukt ziemlich fehl am Platze, also würde UA es wegschicken, entweder nach JWD oder nach Abhanda, beides hervorragende Entsorgungsorte ohne Garantie auf Rückkehr! :devil:
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6780
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2697

Beitrag von jogo » 25. April 2013, 11:26

KREISCH.....
Bitte Arndt! Blitzer kalibriert seine Geräte und eicht sie nicht, schließlich ist Blitzer nicht vom Eichamt. Kalibrieren.... Es ist Kalibrieren! :(
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Andi47
Marsianer
Beiträge: 238
Registriert: 25. Juni 2012, 19:42

Re: Titel 2697

Beitrag von Andi47 » 25. April 2013, 11:40

jogo hat geschrieben:KREISCH.....
Bitte Arndt! Blitzer kalibriert seine Geräte und eicht sie nicht, schließlich ist Blitzer nicht vom Eichamt. Kalibrieren.... Es ist Kalibrieren! :(
Wer sagt, dass Blitzer nicht in seinem Nebenjob im kosmokratischen Eichamt, Außenstelle TRYCLAU-West, tätig ist? ;)

Benutzeravatar
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3617
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen

Re: Titel 2697

Beitrag von Atlan » 25. April 2013, 12:30

So, jetzt wissen wir auch, warum Perry in diesem Zyklus so zögerlich gehandelt hat und teils so lethargisch war.
Spoiler:
Der Anzug war's, der ihn willentlich und wissentlich "ausgebremst" hat. Böser Anzug!
Die Weichen sind gestellt für den Showdown, sprich: den Abschluß-Doppelroman von Uwe.
Der vorliegende Ellmer-Roman diente für mich eher als Vorbereiter als dass hier eminente Fragen geklärt werden. Und wer sich Wundersames und Enthüllendes vom Anzug der Universen verspricht, der wird von diesem Roman bitter enttäuscht.
Jetzt muss Uwe mit seinem Doppler alles rausreissen - aber auch wirklich alles... ;)
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2697

Beitrag von Sonnentransmitter » 25. April 2013, 12:37

Andi47 hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:KREISCH.....
Bitte Arndt! Blitzer kalibriert seine Geräte und eicht sie nicht, schließlich ist Blitzer nicht vom Eichamt. Kalibrieren.... Es ist Kalibrieren! :(
Wer sagt, dass Blitzer nicht in seinem Nebenjob im kosmokratischen Eichamt, Außenstelle TRYCLAU-West, tätig ist? ;)
Immer wieder diese Kommentare! Ich lache mich regelmäßig schlapp! :wub: :st: :D

Wer das Perry Rhodan Forum liest, braucht keinen abendlichen Gang ins Kabarett oder Theater mehr. Nur schade, dass sich Leo Lukas hier so selten blicken lässt, dann wärs vermutlich noch aufregender ;)

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2697

Beitrag von Sonnentransmitter » 25. April 2013, 12:38

Atlan hat geschrieben:Jetzt muss Uwe mit seinem Doppler alles rausreissen - aber auch wirklich alles... ;)
Das Herz und die Gedärme des Kaninchens auch? (war nur ein Späßle)

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2697

Beitrag von Langschläfer » 25. April 2013, 12:47

Sonnentransmitter hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:Jetzt muss Uwe mit seinem Doppler alles rausreissen - aber auch wirklich alles... ;)
Das Herz und die Gedärme des Kaninchens auch? (war nur ein Späßle)
Wäre gut, vor allem die Gedärme versauen sonst wirklich das Abendessen...

;)

:saus:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
overhead
Terraner
Beiträge: 1342
Registriert: 30. Juni 2012, 13:56
Wohnort: Herten (NRW)

Re: Titel 2697

Beitrag von overhead » 25. April 2013, 13:10

Und was ist wenn die "Nekrophore-Bombe" eine "intelligente" Bombe
ist und im Abwurfschacht hängenbleibt..........................................?????? :devil:

Muß das Karnickel dann "umsteigen" aufs Weltenschiff.......???? :D

Gruß overhead

Antworten

Zurück zu „Romantitel“