Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thurner

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
14
6%
Note 2
43
19%
Note 3
11
5%
Note 4
1
0%
Note 5
1
0%
Note 6
4
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
13
6%
Note 2
47
21%
Note 3
7
3%
Note 4
2
1%
Note 5
3
1%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
1
0%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
20
9%
Note 2
30
14%
Note 3
10
5%
Note 4
2
1%
Note 5
3
1%
Note 6
3
1%
Keine Bewertung
5
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 221

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2383
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Kritikaster » 27. Juni 2013, 14:35

Reader hat geschrieben:So schnell werden die Finanzen nicht ruiniert. Zumal Homer G. Adams ja ganz andere Möglichkeiten hat als alle anderen im normalen Finanzwesen.
Meinst du, er hätte auch gewisse Mittel, Wege und Möglichkeiten? Wenn das irgendwann im Heft steht, beiße ich rein.
Oder meinst du das Duplikat der epsalischen Notenbankpresse in seinem Keller, das er immer anschmeißt, wenn es gilt, Geschäftsverluste schnell auszugleichen? Das sollte aber doch gar nicht erwähnt werden, da es seinem Ruf des immerwährenden, ständigen und unfehlbaren Finanzgenies schaden könnte. 8-)

Benutzeravatar
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2104
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von ovaron29 » 27. Juni 2013, 14:36

Oceanlover hat geschrieben:Wahrscheinlich ist hier bereits alles geschrieben worden. Deshalb kurz und knackig: Auch der fünfte Band läßt sich sehen! Schöner Lauf der Romane der Erstauflage! Wie erwartet nimmt der Dreiteiler im zweiten Band Fahrt auf, gute Story gut von Michael M. Thurner umgesetzt! Ich bin sehr zufrieden. :st:
Der fünfte? Hast du 2700 nicht gelesen? :rolleyes: :o)
Seit 1961 Fan.

Frank Chmorl Pamo

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Frank Chmorl Pamo » 27. Juni 2013, 15:44

Kritikaster hat geschrieben:
Reader hat geschrieben:So schnell werden die Finanzen nicht ruiniert. Zumal Homer G. Adams ja ganz andere Möglichkeiten hat als alle anderen im normalen Finanzwesen.
Meinst du, er hätte auch gewisse Mittel, Wege und Möglichkeiten? Wenn das irgendwann im Heft steht, beiße ich rein.
Oder meinst du das Duplikat der epsalischen Notenbankpresse in seinem Keller, das er immer anschmeißt, wenn es gilt, Geschäftsverluste schnell auszugleichen? Das sollte aber doch gar nicht erwähnt werden, da es seinem Ruf des immerwährenden, ständigen und unfehlbaren Finanzgenies schaden könnte. 8-)
Nichtnur Homer Adams, auch Jen Salik hat einschlägige Erfahrung. Vielleicht sollte man ihn repatriieren und Krisengewinnler in der Eastside sein lassen ;)

Benutzeravatar
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3560
Registriert: 18. Februar 2013, 14:26
Wohnort: Dark Star
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Retrogame-Fan1 » 28. Juni 2013, 18:08

Wieder Drei Dreien.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Benutzeravatar
Troh.Klaus
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1968
Registriert: 5. Juli 2012, 23:13
Wohnort: Hochheim

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Troh.Klaus » 29. Juni 2013, 17:11

Guter Roman.
Eine Falle in der Falle in der Falle - na das kann heiter werden.
Ansonsten ist ja schon so ziemlich alles gesagt - neun Seiten Spoiler, stark!

Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4010
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Heiko Langhans » 4. Juli 2013, 09:20

Vishna schrieb:
Es scheint zumindest, daß die beiden neuen Expose-Autoren sich bemühen, den Anforderungen gerecht zu werden.
Ein arroganterer Satz ist mir in diesem Forum noch nicht untergekommen.

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Pangalaktiker » 4. Juli 2013, 18:41

Hauptsache, er steht nie auf deinem Arbeitszeugnis. ;)
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Tanuki » 5. Juli 2013, 18:41

Heiko Langhans hat geschrieben:Vishna schrieb:
Es scheint zumindest, daß die beiden neuen Expose-Autoren sich bemühen, den Anforderungen gerecht zu werden.
Ein arroganterer Satz ist mir in diesem Forum noch nicht untergekommen.
Wieso? Ist nur die Ausformulierung einer 6, die hier ja auch oft genug gegeben wird.

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3450
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 2705: Die Sippe der Würdelosen v. Michael M. Thu

Beitrag von Ce Rhioton » 3. Oktober 2019, 17:41

Laurin hat geschrieben: Toufecs Flaschengeist
Darüber habe ich nun soviel schon genörgelt, dass ich's hier nicht nochmal ausführlich tun will. Fliegernder Teppich, Spähfalken, Kampfkamele, Raumschiff, Schutzschirm, Strahler, Schwert, Menschen durch Wände bringer ... schrecklich. Ein paar Nanoteilchen werden zu intelligenten, sich selbst reproduzierenden Wundermaschinen hochstilisiert - die immer genau das können was der Autor gerade braucht.

Fazit:
Es liegt in der Verantwortung der Autoren, solche Mittel gezielt, sparsam und einigermaßen glaubwürdig und konsistent zu verwenden. Im Sinne der Serien-Konsistenz wäre ich eigentlich dafür, die alten bewährten Mittel (Raumschiffe, Energieschirme, Transmitter, Transitionen, Teleporter und ZACs usw.) zu belassen, aber ganz absurde Dinge wie die Wellensprinter oder solche 'deux ex machina' wie Toufecs Flaschengeist tunlichst zu vermeiden.
Ich empfand die Figur Toufec als Bereicherung und bedauere, dass er nach seinem Ableben nicht mehr Bestandteil der aktuellen Handlung werden kann.
Aber so unterschiedlich sind Geschmäcker.

Und dieses Beispiel aus Band 2705 zeigt, dass uns die "Deux ex machina"-Diskussion schon lange begleitet.

Antworten

Zurück zu „Spoiler“