Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Brill

Alles rund um die Miniserie PERRY RHODAN - SOL
Forumsregeln
Link

Wie gefällt...

...die Story des Romans? - Note 1
3
8%
Note 2
3
8%
Note 3
3
8%
Note 4
4
10%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
...der Schreibstil des Autors? - Note 1
3
8%
Note 2
5
13%
Note 3
4
10%
Note 4
1
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
3%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
...die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
8%
Note 2
4
10%
Note 3
3
8%
Note 4
3
8%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 40

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 13. August 2019, 19:36

Eric Manoli hat geschrieben:Perry war nie ein solcher Anführer.
Zu Zeiten der Dritten Macht hat er jedenfalls nicht gewartet, bis man ihm sein Raumschiff unter den Füßen wegschoss, sondern gehandelt. Und das sehr konsequent und autoritär.
Aber trotzdem in einer Art, die seine Leute für ihn einnahm. Das eben ist die Kunst. Und die hat er wohl aktuell verloren.
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Eric Manoli » 13. August 2019, 19:59

Deiner Meinung nach.
Ich sehe das halt nicht so.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 13. August 2019, 21:16

Eric Manoli hat geschrieben:Deiner Meinung nach.
Ich sehe das halt nicht so.
Das macht Diskussionen gerade erst interessant. Daß eben nicht jeder die gleiche Meinung hat. Sonst bräuchte man nicht zu diskutieren. ;)
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8913
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Klaus N. Frick » 14. August 2019, 13:35

Kai Hirdt hat geschrieben: Mal ehrlich, Perry wird in der Diskussions allmählich wie Schrödingers Abenteurer. Zu zögerlich zum Handeln und geht städnig unverantwortliche Risiken ein …
Wir sollten demnächst mal einen Roman mit dem Titel »Schrödingers Abenteurer« einplanen.
^_^

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Eric Manoli » 14. August 2019, 14:34

Trans-Pluto hat geschrieben:
Eric Manoli hat geschrieben:Deiner Meinung nach.
Ich sehe das halt nicht so.
Das macht Diskussionen gerade erst interessant. Daß eben nicht jeder die gleiche Meinung hat. Sonst bräuchte man nicht zu diskutieren. ;)
Siehst du, das mit der Diskussion sehe ich nicht.
Auf mich wirkt das eher wie der Vortrag eines Experten. Und siehst du, da ist das Problem.
Ich sehe nur einen Experten und der hat sogar großen Anteil an der Geschichte.
Trotzdem soll ihm hier erzählt werden was hier so alles falsch ist.
Und nicht einmal darüber gibt es Einigkeit, denn es gibt durchaus Leute die es anders sehen.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
TCai
Oxtorner
Beiträge: 728
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von TCai » 14. August 2019, 19:37

Seltsamer Roman. Ich empfand den Schreibstil irgendwie distanziert und heruntergerasselt. Außerdem war es mir zu viel Kämpferei und Action, erinnerte mich stark an einen der letzten Romane aus der EA. Das Ende fand ich wieder ganz gut. Überraschend, dass für Roi so wenig Zeit vergangen ist. Chaotisch eben.
Nachdem der letzte Roman schon so unterirdisch war, fängt die Serie an, mich zu langweilen. Schade!
Yman hat geschrieben:Der Roman wirkt auf mich wie ein Zusammenschnitt einiger Folgen von Star Trek von Next Generation bis Voyager. Die Wrestling-Folge heißt sogar "Tsunkatse", von da aus ist es nicht weit bis zu dem seltsamen Namen "Ksuni".
Dem muss ich widersprechen. In den Star Trek-Folgen ging es in den seltensten Fällen ums Kämpfen. Da standen meist wissenschaftliche Rätsel und Zwischenmenschliches im Vordergrund. Intelligente und komplexe Geschichten, die moralische Fragen aufwarfen, aber keine Action um der Action Willen. Wie gesagt, ich spreche hier von den TV-Serien, nicht den Filmen.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

https://www.christina-hacker.de

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3457
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Ce Rhioton » 14. August 2019, 20:00

Bei Miniserien ist das Konzept vorgeschrieben (es gibt eine redaktionelle Checklist).
Insofern ist das keine einfache Aufgabe, nicht für den Exposé-Autoren, noch für die übrigen Autoren. Die Heftanzahl ist vorgegeben, die ersten Romane dienen der Einführung, die letzten Hefte dem Höhepunkt und der Auflösung.
Da ist es nicht verwunderlich, dass in den Romanen, die dazwischen platziert wurden, der Action Raum gegeben wird.
Man könnte die Romane 4 bis 7 als Füllromane bezeichnen - was wir allerdings nie, nie, niemals tun würden!

4/2/3

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 14. August 2019, 21:07

Ce Rhioton hat geschrieben:Man könnte die Romane 4 bis 7 als Füllromane bezeichnen - was wir allerdings nie, nie, niemals tun würden!
Es wäre auch falsch. Dass der Leser nicht sofort erkennt, welche Rolle sie für die Gesamtserie haben, heißt nicht, dass es keine gibt. Ich gebe aber zu, dass beide Romane einander von der Anlage zu ähnlich sind. Ich finde beide Einzelromane fein, aber sie hätten so nicht direkt aufeinander folgen sollen. Anfängerfehler des Exposéautors.

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 14. August 2019, 21:24

Ich darf dann an dieser Stelle verraten, dass 4 und 5 beide ein wichtiges gemeinsames Thema eingeführt haben, sogar recht prominent – aber so gut eingebettet, dass es beiden Spoileranten entgangen ist.

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Soulprayer » 14. August 2019, 23:49

Kai Hirdt hat geschrieben:Ich darf dann an dieser Stelle verraten, dass 4 und 5 beide ein wichtiges gemeinsames Thema eingeführt haben, sogar recht prominent – aber so gut eingebettet, dass es beiden Spoileranten entgangen ist.
Naja, auf der einen Seite schreib ich die Spoiler so, dass ich immer etwas auslasse, damit das Lesen der Romane noch etwas bietet.
Andererseits sind Themen, welche im Roman erst durch einen Folgeband nochmals relativiert werden, so nicht berücksichtigt.
So einen Bogen im Spoiler zu beschreiben ist im Grunde genommen zwar rückwirkend möglich, aber ich finde zusätzliche Informationen kann man mit den Lesern des Bandes dann diskutieren, anstatt den Spoiler noch komplizierter zu machen.

Aber wenn ich so tippen würde, was es sei, dann wird es wohl das Thema "Wiedergeburt" sein, in Band 4 das der Nexistenzen (Wiedergeburt-Version "Chaos") in Band 5 das von Varantir und Anyante (Wiedergeburt-Version "Ordnung").

PS: Wenn ich mich irre, darfst du mich natürlich gern korrigieren :)
Zusammen mit den Tipps, was ich im Spoiler falsch gemacht habe - damit ich in Zukunft bessere Spoiler schreiben kann :)
Danke sehr :D
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 662/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 47/850

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1082
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von halut » 15. August 2019, 08:33

Heft 1: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 2: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 3: Rhodan hat keine Zeit, sich gefangen nehmen zu lassen, weil er vor der Glotze abhängt.
Heft 4: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 5: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.

Konzeptionelle Ähnlichkeiten zur Miniserie Olymp (Rhodan lässt sich gefangen nehmen) sind sicher zufällig.

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 15. August 2019, 09:35

halut hat geschrieben:Heft 1: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 2: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 3: Rhodan hat keine Zeit, sich gefangen nehmen zu lassen, weil er vor der Glotze abhängt.
Heft 4: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 5: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.

Konzeptionelle Ähnlichkeiten zur Miniserie Olymp (Rhodan lässt sich gefangen nehmen) sind sicher zufällig.
Da ist was dran!
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Soulprayer » 15. August 2019, 09:39

Was an der Geschichte habt ihr nicht verstanden, dass ihr nur "lässt sich gefangen nehmen" versteht?
Für mich liest sich das so, als ob ihr nur nach Entschuldigungen sucht, eure Ansicht zu bestätigen.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 662/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 47/850

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Eric Manoli » 15. August 2019, 09:47

Na sag doch nicht soetwas!
Nacher bekommt man noch den Eindruck, es gäbe in diesem Forum zufriedene Kunden.
Aber solange die Unzufrieden trotzdem kaufen, kann es ja nicht so schlimm sein.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 15. August 2019, 09:58

Eric Manoli hat geschrieben:Na sag doch nicht soetwas!
Nacher bekommt man noch den Eindruck, es gäbe in diesem Forum zufriedene Kunden.
Aber solange die Unzufrieden trotzdem kaufen, kann es ja nicht so schlimm sein.
:lol:
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 15. August 2019, 10:19

Trans-Pluto hat geschrieben:
halut hat geschrieben:Heft 1: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 2: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 3: Rhodan hat keine Zeit, sich gefangen nehmen zu lassen, weil er vor der Glotze abhängt.
Heft 4: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 5: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.

Konzeptionelle Ähnlichkeiten zur Miniserie Olymp (Rhodan lässt sich gefangen nehmen) sind sicher zufällig.
Da ist was dran!
Ach Leute. Sind wir auf dem Niveau, vier völlig unterschiedliche Romane darauf zu reduzieren? (Mal abgesehen davon, dass es für Band 4 auch noch falsch ist bzw. eine winzige, sofort aufgelöste und nicht handlungstragende Konstellation.) Wir sind auf drei unterschiedlichen Welten, bekämpfen vier unterschiedliche Gegner, lösen vier völlig unterschiedliche Problemstellungen auf völlig unterschiedliche Weisen, und Perry ist jedes Mal hoch aktiv. Und das ist es, was Ihr als Quintessenz der Romane lesen wollt?

Das, mit Verlaub, ist missgünstig.
Zuletzt geändert von Kai Hirdt am 15. August 2019, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 15. August 2019, 10:35

Soulprayer hat geschrieben:Aber wenn ich so tippen würde, was es sei, dann wird es wohl das Thema "Wiedergeburt" sein, in Band 4 das der Nexistenzen (Wiedergeburt-Version "Chaos") in Band 5 das von Varantir und Anyante (Wiedergeburt-Version "Ordnung").
In erster Linie meinte ich den Kodex der Ordnung, der in Band 4 eingeführt wird und in Band 5 zum Zerwürfnis zwischen Rhodan und Varantir führt.
Soulprayer hat geschrieben:PS: Wenn ich mich irre, darfst du mich natürlich gern korrigieren :)
Zusammen mit den Tipps, was ich im Spoiler falsch gemacht habe - damit ich in Zukunft bessere Spoiler schreiben kann :)
Danke sehr :D
Ich gebe zu, dass der Roman nicht gerade spoilerfreundlich ist aufgrund der hohen Dichte an Informationen und Entwicklungen. (Was es mir auch unverständlich macht, wie man den Roman als "Kämpfe um der Kämpfe willen" beschreibt.)

Die chronologische Nacherzählung der Ereignisse springt jedenfalls dermaßen von Thema zu Thema, dass man Drehwurm bekommt. Ggf. wäre es besser, die verschiedenen Motivstränge einzeln darzustellen. Also grober Ablauf der Handlung, dann mit welchem Themen setzt sich Perry auseinander, mit welchen Themen Mahlia, mit welchen Themen Ylapp, mit welchen Themen Varantir. Da hat jede Figur ihren eigenen, individuellen Handlungs- und Entwicklungsstrang, und das wurde beim Spoilern eingermaßen eingeebnet.

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Soulprayer » 15. August 2019, 10:48

Kai Hirdt hat geschrieben:In erster Linie meinte ich den Kodex der Ordnung, der in Band 4 eingeführt wird und in Band 5 zum Zerwürfnis zwischen Rhodan und Varantir führt.
Ich muss gestehen, in der EA hab ich bislang 1-649 und 2875-3024 gelesen - mir war nicht bewusst, dass es diesen Kodex vorher nicht gab.
Kai Hirdt hat geschrieben:Ich gebe zu, dass der Roman nicht gerade spoilerfreundlich ist aufgrund der hohen Dichte an Informationen und Entwicklungen. (Was es mir auch unverständlich macht, wie man den Roman als "Kämpfe um der Kämpfe willen" beschreibt.)

Die chronologische Nacherzählung der Ereignisse springt jedenfalls dermaßen von Thema zu Thema, dass man Drehwurm bekommt. Ggf. wäre es besser, die verschiedenen Motivstränge einzeln darzustellen. Also grober Ablauf der Handlung, dann mit welchem Themen setzt sich Perry auseinander, mit welchen Themen Mahlia, mit welchen Themen Ylapp, mit welchen Themen Varantir. Da hat jede Figur ihren eigenen, individuellen Handlungs- und Entwicklungsstrang, und das wurde beim Spoilern eingermaßen eingeebnet.
Das stimmt, obwohl es Fließtext ist springe ich im rasenden Tempo von Punkt zu Punkt.
In der Hinsicht ist der Spoiler eher eine inhaltliche Zusammenfassung ohne große Erklärungen.
Aber wie schon gesagt, ich sehe die Essenz der Spoilerei im Grunde bei der Offenlegung der Handlung.
Ich bin der Meinung, die Motivation ist Hintergrundwirken und muss daher durch Lesen erfahren werden.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 662/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 47/850

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 15. August 2019, 10:54

:D Leider gibt es hier doch den einen oder anderen, der irrtümlich meint, er könne auf Basis der Spoiler sinnvoll mitdiskutieren.

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1082
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von halut » 15. August 2019, 11:12

Kai Hirdt hat geschrieben:dass es für Band 4 auch noch falsch ist bzw. eine winzige, sofort aufgelöste
Dafür zwei Mal in Heft 1 und 5.
und nicht handlungstragende Konstellation.)
Das ist mir egal. Mir wurde das gleiche Element wieder serviert. „Perry wird gefangen genommen“ ist per se kein besonders unterhaltsames Handlungselement. Es wird durch Wiederholung nicht besser.
Und das ist es, was Ihr als Quintessenz der Romane lesen wollt?
Das ist das, was bei mir ankommt — nicht nur, aber auch. Deshalb benenne ich es. Andere Aspekte haben wir aufgeführt.
Das, mit Verlaub, ist missgünstig.
Warum sollte ich dir deinen Erfolg missgönnen? Dein Erfolg ist meine Unterhaltung.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Eric Manoli » 15. August 2019, 11:23

Ja, warum?
Gute Frage denke ich, aber die falsche Adresse in meinen Augen.
Ich würde einen Spiegel empfehlen.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

astroGK
Plophoser
Beiträge: 457
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von astroGK » 15. August 2019, 11:48

Soulprayer hat geschrieben:
Kai Hirdt hat geschrieben:Ich darf dann an dieser Stelle verraten, dass 4 und 5 beide ein wichtiges gemeinsames Thema eingeführt haben, sogar recht prominent – aber so gut eingebettet, dass es beiden Spoileranten entgangen ist.
Naja, auf der einen Seite schreib ich die Spoiler so, dass ich immer etwas auslasse, damit das Lesen der Romane noch etwas bietet.
Andererseits sind Themen, welche im Roman erst durch einen Folgeband nochmals relativiert werden, so nicht berücksichtigt.
Die Spoiler sind nicht das Problem. Es sind die Leute die glauben aufgrund nur dieses Textes ein Urteil über den zugehörigen Roman abgeben zu können.

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 15. August 2019, 12:42

Kai Hirdt hat geschrieben: ...
Das, mit Verlaub, ist missgünstig.
War aber nicht so gemeint. Falls es so rübergekommen sein sollte: Entschuldigung.
Mir ist Rhodan eben, obwohl er im Vergleich zu vielen Romanen der 2800er und 2900er recht aktiv ist, nicht "forsch" genug.

Das ist natürlich einer der Bereiche, den jeder Leser und genauso jeder Autor sehr subjektiv sieht und beurteilt.
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Kai Hirdt
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Kai Hirdt » 15. August 2019, 22:37

halut hat geschrieben:Heft 1: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 2: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 3: Rhodan hat keine Zeit, sich gefangen nehmen zu lassen, weil er vor der Glotze abhängt.
Heft 4: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.
Heft 5: Rhodan lässt sich gefangen nehmen.

Konzeptionelle Ähnlichkeiten zur Miniserie Olymp (Rhodan lässt sich gefangen nehmen) sind sicher zufällig.
Damn.

Okay, ich muss Abbitte leisten. Bin gerade mal im Kopf durchgegangen, was noch kommt, und auch in 6 und 7 gibt es einzelne Szenen, in denen Perry sich aus Feindeshand befreien muss. Genau wie in 1 und 4 nicht als Haupthandlung, aber es kommt zwischendrin vor. Insofern, ja, das ist ein Spannungselement, das ich zu häufig benutze.

Ist mir nie aufgefallen, weil die Stories der Romane alle völlig unterschiedlich sind. (Weshalb ich die Verkürzung da oben immer noch nicht als Zusammenfassung der Romane akzeptiere.) Aber das ist tatsächlcih ein Anfängerfehler in der Exposéarbeit.

Benutzeravatar
Trans-Pluto
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 30. Mai 2019, 18:30
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Mission SOL 5 Strafkolonie der Ksuni von Olaf Br

Beitrag von Trans-Pluto » 16. August 2019, 14:06

Kai Hirdt hat geschrieben: ...
Damn.

Okay, ich muss Abbitte leisten. Bin gerade mal im Kopf durchgegangen, was noch kommt, und auch in 6 und 7 gibt es einzelne Szenen, in denen Perry sich aus Feindeshand befreien muss. Genau wie in 1 und 4 nicht als Haupthandlung, aber es kommt zwischendrin vor. Insofern, ja, das ist ein Spannungselement, das ich zu häufig benutze.

Ist mir nie aufgefallen, weil die Stories der Romane alle völlig unterschiedlich sind. (Weshalb ich die Verkürzung da oben immer noch nicht als Zusammenfassung der Romane akzeptiere.) Aber das ist tatsächlcih ein Anfängerfehler in der Exposéarbeit.
Na und?
Jeder macht Fehler, besonders am Anfang.

Meinem persönlichen Eindruck nach machst Du die Exposé-Arbeit sehr gut. :st:
Wir sind nicht die einzige intelligente Spezies im Weltraum!

Antworten

Zurück zu „PR - SOL“