Datenschutzgrundverordnung

Alles, was das Forum selbst betrifft (Wünsche, Probleme, Fragen...)
Forumsregeln
Link

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon nanograinger » 12. September 2017, 15:12

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3126
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
halut hat geschrieben:...
Das Forum erfüllt nicht einmal das BDSG, wie ich gestern beim Durchlesen der Regeln feststellen musste.

Auf welchen Passus beziehst du dich hier?

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon Tiberius » 12. September 2017, 15:19

Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Plophoser
Beiträge: 384
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Das Problem ist das Geld. Wie immer. Ob die Verantwortlichen in den oberen Etagen das Geld für ein Forum ausgeben möchten, um es auf den aktuellen technischen und gesetzlichen Stand zu bringen.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon jogo » 12. September 2017, 19:52

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5374
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Zum Thema Geld können wir Foristen wenig sagen. Da können wir nur Spekulieren.
Klaus weiß das natürlich, aber er wird gut daran tun das uns gegenüber nicht auszuplaudern.
Aber ich vergleiche einfach mal mit meiner Firma.
Wenn ich beim Management betteln gehe, muss ich gute Argumente haben.
So werde ich gefragt, wieviel Umsatz mehr machen wir, wenn wir das umsetzen und wie hoch sind unsere Kosten.
Wirklich mal vereinfacht ausgedrückt.
Nun kann ich Zusagen machen. Aber was passiert, wenn ich diese Zusagen nicht einhalten kann.
Keine Ahnung, ob es bei Klaus ein wenig entspannter geht. Aber das ist wohl nicht unüblich, dass Firmen so agieren.

Aber wie auch immer. Ich rede hier nur von mir. Und da kann man mir eben viel über Zukunft reden... aber stellt euch doch mal vor, es würde das Forum nicht mehr geben. Dann überlegen sich ein paar nette Leute wie halut oder Haywood, dass sie ein Forum aufmachen und dann den jogo fragen, ob er nicht auch mithelfen würde...

Meine persönliche Antwort wäre, dass ich das ganz toll finde und ich die Daumen drücke, dass alles ganz toll wird, dass ich aber null Bock habe mich mit so einer Schei... äh... solchen Thematik wie Datenschutzrichtlinien Version 10000000 xyrew Abschnitt ich Dreh gleich durch zu beschäftigen.
Nicht falsch verstehen: Datenschutz ist wichtig, aber ich hab nicht für alles einen Nerv, und daher würde ich persönlich ein Forum schließen.
Aber glücklicherweise bin ich nicht Chefredakteur, sondern Klaus. Und womöglich beschäftigt er sich längst damit.

Aber es ist schon lustig, wenn man früher und heute vergleicht. Ohne Zweifel ist vieles besser geworden. Aber es gibt bestimmte Dinge die man durchaus nachdenklich sehen darf.
Früher hat man eine Info über den Geburtstag einem Freund weitergegeben. Drehst das Geburtstagskind angerufen und der Angerufene hat sich sehr über diese Überraschung gefreut. Heute muss man froh sein, nicht angezeigt zu werden.
Und es lässt sich sogar erklären, wenn man bedenkt, was mit Daten alles angestellt wird.
Aber wie sieht denn die Realität aus? Google bittet darum seine Geschäftsbedingungen zu akzeptieren mit denen sie alles frei Haus bekommen und dem Gesetzgeber sagen können, dass deren Kunden freiwillig.... blablabla...
Wie viele Nutzer stimmen dem zu? Ohne gelesen zu haben? 90, 95 %?

Da fragt man sich durch wirklich bestimmte Fragen. Oder mein früherer Chef... Datenschutz ist wichtig erzählte er. Und nach dem nächsten Luftholen, was er sich von Payback Punkten kaufte... lach
Aber es reicht auch schon mit Karte einzukaufen...
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon Clark Flipper » 13. September 2017, 12:57

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Ertruser
Beiträge: 997
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon Klenzy » 17. September 2017, 21:19

Benutzeravatar
Offline
Klenzy
Siganese
Beiträge: 74
Registriert: 26. November 2013, 11:57
Also ganz langsam, für die Dummen wie mich.

Ein User wirft mit einem Stichwort um sich (Datenschutz-Grundverordnung) und schiebt eine kühne Behauptung hinterher (
Das Forum erfüllt nicht einmal das BDSG, wie ich gestern beim Durchlesen der Regeln feststellen musste.
)
Was konkret ist jetzt euer Problem, warum wird als nächstes bereits über die Schließung des Forums spekuliert?
Die Behauptung möge bitte erst einmal belegt werden. Als zweites wäre zu klären, was sich nun konkret an der Gesetzeslage ändert. Erst dann kann drittens ernsthaft überlegt werden, was zu tun ist.

Alles andere kommt mir als ein wenig übertriebener Aktionismus vor.
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Naturkonstante. Sie verteilt sich nur auf mehr oder weniger Köpfe.
Alle Naturkatastrophen, Unglücke und Krankheiten zusammen genommen richten nicht so viel Schaden an wie die Menschen, die anderen vorschreiben wollen, was diese zu tun und zu lassen hätten.

Re: Datenschutzgrundverordnung

Beitragvon Clark Flipper » 17. September 2017, 22:44

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Ertruser
Beiträge: 997
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Bleib ruhig, ist eh schon durch...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Vorherige

Zurück zu Forenrelevantes und Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast