Das Forum in der Zukunft .Klare Worte Kurz 3000.

Alles, was das Forum selbst betrifft (Wünsche, Probleme, Fragen...)
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6354
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Cardif hat geschrieben:Meine wiederholte Forderung: einfach strikter moderieren. Andere Foren hab hier kein Problem. Klar, das ist lästig und einen Haufen Arbeit. Ich denke jedoch, sie würde sich lohnen.
Und wann sollen wir das machen? :rolleyes:
Cardif hat geschrieben:Wie schon öfter geschrieben: wenn seitenlange Ergüsse sich plötzlich im Spam Bereich wiederfinden würden, dann hört das auch irgendwann mal auf.
Ein frommer Wunsch ist das. Und du weißt doch wie das mit frommen Wünschen so geht. ;)
Bild
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3580
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
jogo hat geschrieben:Nun, wenn andere ihre Gedanken nicht äußern, kann das Problem kaum so groß sein.

@Haywood: Reden nur die von gewagt, die sich nicht trauen etwas zu wagen?


Tja lieber Jogo, da haben wir wieder das Problem mit der Wahrnehmung: ich meinte 'problematisch' eigentlich eher im Hinblick auf unsere kollektive Vergangenheit (die - Achtung: persönliche Wahrnehmung! - Teil meiner Familiengeschichte ist)... - Ist diese Vergangenheit deines Erachtens auch vergangen, abgeschlossen, abgehakt und erledigt und es geht jetzt mit Volldampf neuen gestalterischen (Un-)Taten entgegen...? Oder gilt dein Slogan nur für selektiv ausgewählte Themen? Und wenn ja, für welche? Und wer entscheidet das?

Merkst Du, wo solche Allgemeinplätze hinführen...? :(

Wo ist da die von dir geforderte Selbstdisziplin, wo der Respekt? :unsure:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2472
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Zum Thema:

Ich bin eh der Einzige, der voll die Checkung hat und das ist objektiv!!

:devil: :devil: :devil:
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3591
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn
Nur wer seine Fehler erkennt, kann sie in Zukunft vermeiden.
Kommt zu Atlantis zum Urlaub und ihr seht Perry Rhodan im anderen Licht. :rolleyes: :rolleyes: :D
Benutzeravatar
Offline
Meiner Einer
Superintelligenz
Beiträge: 2818
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: Katzwinkel
Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
- Paul de Lagarde -
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Ich sage mal vorsichtig so:

Der Roman von Wim Vandemaan polarisiert hier unter den Foristen, die sich geäußert haben, deutlich.

Und, es ist vermutlich nicht nur der Roman selbst, sondern auch der Kontext des Vandemaarschen Statements hier im Thread zum »Serienkanon«.

Da wurde konkret ausgesprochen, was - »gefühlt« - schon lange in der Serie umgeht:

Es gibt keine verlässliche »Stabilität« mehr, von der aus man Neues einigermaßen berechenbar nach vorne entwickelt.
Etwas übertrieben gesprochen, könnte man sagen, dass ziemlich freier Umgang mit Serienelementen angesagt ist, zumindest besteht ständig die Möglichkeit des Umknetens von Gewesenem.

Wim schreibt es in seinem Kommentar ja auch so, selbst wenn das Zitat ursprünglich von Rainer Castor stammen sollte.

Dies erzeugt Unsicherheit, die nicht immer »fruchtbar« sein muss, sondern auch »distanzierend« wirken kann.

Zwar ist es bis zur »Beliebigkeit« noch ein Stück Wegs, trotzdem sind Anklänge vorhanden.

Ich akzentuiere nochmals etwas weiter:
Bekanntes ist nicht mehr zwingende Basis von Zukunftsentwicklung, sondern kann - selbst retrograd - zum geplanten Plot »passend gemacht« werden.

Und es verschwimmt fast Alles, weil wir nicht mehr wissen, was noch echte Information im Zyklus ist und was Fake oder Subjektivismus.
Plötzlich kommen die Galkiden in den Suppentopf, wann kehrt die INSTANZ zurück?

Was überhaupt muss man sich für die Großgeschichte merken, was ist bloße Redundanz?
Wahrscheinlich gibt es von letztgenannter Komponente sehr viel und noch nicht mal da weiß man, ob es wahr ist.

Wie soll man noch kombinieren, wo jede »Tatsache« falsch sein kann!?

Warum wurde PR überhaupt kurzfristig nach Sevcooris geschickt? Wer von den möglichen Gegnern hatte einen Benefit von der Reise der RT, von der man scheinbar unbeschadet zurückkehrte?

Nur ein kleines Einzelbeispiel.

Manchmal habe ich sinnloserweise gar leichte Kopf- und Bauchschmerzen von dem ganzen Zeugs.
Unter meinen Bekannten, die PR-Leser sind, ist das auch so.

Also Spaß und Freude ist etwas Anderes.

Ich denke, die Serie könnte nur gewinnen, wenn man Manches an diesem Missbehagen etlicher Leser etwas ernster nähme und es nicht als bösartige und laienhafte Attacke fehlinterpretierte.
Meine bescheidene Meinung zum Thema!

Ich denke, auch Klaus N. Frick sollte sich da mal moderierend einbinden!
Es gibt keine sinnlose Aggression unter den Foristen in Richtung der Verantwortungsträger der Serie,
Sorge - und manchmal gar Resignation - schon.
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 4988
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ich denke, auch Klaus N. Frick sollte sich da mal moderierend einbinden!

Was heißt hier moderierend?
Es ist KNFs Job drauf zu achten, dass die ganze Sache nicht aus dem Ruder läuft.

Galkiden: Finde einiges an Kritik deswegen etwas überzogen. Wir erfahren via O. Quint dass die G. vor Jahrtausenden an der Intrige gegen die Haluter beteiligt waren - als Randerscheinung.
Warum, weshalb, weswegen dies geschah werden wir erfahren.
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6039
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
@Herbert: Wollen wir das nicht lieber im Zyklusthread ( viewtopic.php?f=4&t=9278 ) diskutieren?
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Wir können gerne am von jogo genannten Ort weiterdiskutieren!
OT ist der Beitrag aber nicht, denn er bezieht sich auf den Roman und das Statement Wims im Thread!
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1177
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
HerbertSeufert hat geschrieben:Ich sage mal vorsichtig so:

Der Roman von Wim Vandemaan polarisiert hier unter den Foristen, die sich geäußert haben, deutlich.


Stimmt. Wobei mein Eindruck ist, dass die Gegensätze gar nicht so groß sind. Einige haben sich wie der berühmte Sturm im Wasserglas entwickelt. Man kann dem Roman oder gewissen Inhalten abgeneigt sein. Ich persönlich empfinde einige der hier gezeigten Emotionen als zu dick aufgetragen.

HerbertSeufert hat geschrieben:Und, es ist vermutlich nicht nur der Roman selbst, sondern auch der Kontext des Vandemaarschen Statements hier im Thread zum »Serienkanon«.
Da wurde konkret ausgesprochen, was - »gefühlt« - schon lange in der Serie umgeht:

Die Verknüpfung eines konkreten Statements des Autors zum Serienkanon mit vagen Empfindungsbegriffen bringt gar nichts. Dazu weiß ich auch noch gar nicht, was denn „gefühlt“ in der Serie umgeht.

Richtig ist hingegen, dass die Serie bei jedem andere Emotionen hervorruft. „Gefühlt“ habe ich auch den Eindruck, die Reaktionen im Forum verschlechtern sich. Die Beurteilungen (Noten) der Romane sprechen jedoch meist eine andere Sprache.

HerbertSeufert hat geschrieben:Es gibt keine verlässliche »Stabilität« mehr, von der aus man Neues einigermaßen berechenbar nach vorne entwickelt.
Etwas übertrieben gesprochen, könnte man sagen, dass ziemlich freier Umgang mit Serienelementen angesagt ist, zumindest besteht ständig die Möglichkeit des Umknetens von Gewesenem.


Ja, ich halte es für übertrieben, dass ein ziemlich freier Umgang mit Serienelementen angesagt ist. Ich sehe diese Gefahr nicht.

HerbertSeufert hat geschrieben:Plötzlich kommen die Galkiden in den Suppentopf, wann kehrt die INSTANZ zurück?

Sorry, aber solche Aussagen sind doch eigentlich schon beerdigt, bevor sie hier erscheinen. Genauso häufig kannst Du Foristenäußerungen lesen der Art, wann kommen mal wieder die xxxx zurück? Wann hören wir mal wieder von den xxxx? Was ist eigentlcih aus den xxxx geworden?
Der Rest ist Empfinden. Du schreibst selbst an anderer Stelle auf einen Beitrag von mir, dass man für manche Elemente „gestimmt“ sein muss. Das gilt auch für die Galkiden. Mich haben sie nicht gestört. Ich habe sie allerdings auch nicht herbeigesehnt.

HerbertSeufert hat geschrieben:Was überhaupt muss man sich für die Großgeschichte merken, was ist bloße Redundanz?
Wahrscheinlich gibt es von letztgenannter Komponente sehr viel und noch nicht mal da weiß man, ob es wahr ist.

Das ist ja nichts neues und ist unser Problem, die wir uns sehr intensiv mit der Materie beschäftigen.


HerbertSeufert hat geschrieben:Warum wurde PR überhaupt kurzfristig nach Sevcooris geschickt? Wer von den möglichen Gegnern hatte einen Benefit von der Reise der RT, von der man scheinbar unbeschadet zurückkehrte?

Hier denke ich, dass die Geschichte dazu noch kommen wird. Und abgesehen davon, wenn am Ende der Steuerzahlerbund der LFG die Reise der RAS TSCHUBAI als Verschwendung anprangert, wäre das mal eine nette Anekdote.

HerbertSeufert hat geschrieben:Ich denke, die Serie könnte nur gewinnen, wenn man Manches an diesem Missbehagen etlicher Leser etwas ernster nähme und es nicht als bösartige und laienhafte Attacke fehlinterpretierte.
Meine bescheidene Meinung zum Thema!

Ich denke, hier übertreibst Du. Und dass Deine Argumentation auf schwachen Füßen steht, beweist der Satz zum Missbehagen etlicher Leser. Das sind wie viele? 10, 20? Lass es 50 sein. Wir sind dennoch unbedeutend. Ich zähle mich dazu, denn ich kritisiere auch gern. Unter uns, Kritik verkauft sich besser. Aber wir wollen die Kirche im Dorf lassen. Die deutliche Mehrzahl der Leser äußert sich nicht.

HerbertSeufert hat geschrieben:Ich denke, auch Klaus N. Frick sollte sich da mal moderierend einbinden!
Es gibt keine sinnlose Aggression unter den Foristen in Richtung der Verantwortungsträger der Serie,
Sorge - und manchmal gar Resignation - schon.

Auch hier übertreibst Du. Ich halte es für bedenklich und bitte Dich, dass noch mal zu überdenken, wenn Du aus den Raketenheftchengeschichten, bzw. der Beurteilung derer Inhalte, die Serienmacher verantwortlich machen willst. Einerseits, dass sie gefälligst anders zu schreiben haben, andererseits, dass der Redakteur eingreifen soll.

Nein Herbert. Für unsere Aggression sind noch immer wir alleine zuständig!
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7482
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
HerbertSeufert hat geschrieben:Ich denke, auch Klaus N. Frick sollte sich da mal moderierend einbinden!


Wir haben glücklicherweise ein Team von Moderatoren, das im Forum einen hervorragenden Job leistet. (Übrigens in der Freizeit und unentgeltlich.) Da muss ich nicht auch noch moderieren.

Außerdem ... ich möchte ab und zu mal Feierabend haben ... ^_^
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Arthur Dent

Du schreibst so nett:
Nein Herbert. Für unsere Aggression sind noch immer wir alleine zuständig!


Bist Du praktizierender Buddhist? :D :unschuldig:

Mal ganz abgesehen davon, dass ich ganz sicher nicht zu den Aggressiven im Forum gehöre, verstehe ich sehr wohl, was Du meinst:

Kritik - und ich bitte mit Nachdruck darum - ist nicht zu verwechseln mit Aggression, wenngleich Kritik naturgemäß mit Ärger beim Kritiker und beim Kritisierten verbunden sein kann. Negative Emotion verschiedener Couleur nicht ausgeschlossen!

Aber, ... das wäre schon eine weitere Eskalationsstufe!

Gehen wir mal von vernünftiger Kritik aus:
Was ist der Grund, auf Kritik nicht vernünftig zu antworten?
Na klar, wir Foristen sind nicht die komplette Leserschaft!
Du nicht und ich auch nicht!
Eher sind wir ein winziger Teil vom Ganzen!
Blue Dot im Blue Dot!

Die PR-Leser, die ich persönlich kenne, und es sind ungefähr zwanzig, äußern sich weit schärfer als ich!
Sie sind mit der Gesamtentwicklung eher unzufrieden, einige lesen nur noch sporadisch oder visitieren das Forum oder Kreis-Archiv, um informatorisch am Ball zu bleiben! Dazwischen immer mal ein kleiner direkter Abstecher in die Serie!

Zugegeben, man mag das kritisieren oder die Genannten von vornherein aus der Schar der »zulässigen Kritiker« ausschließen, weil sie sich nicht jede »Feinheit« eines Romans oder jede Halbsatzerwähnung eines Sachverhalts
40 Bände zuvor »reingezogen haben«! Trotzdem denke ich, dass es Viele gibt,
die treue Fans waren und jetzt - gefühlt - in der Bredouille sind.
Zumindest kenne ich selbst keinen einzigen »Juhu-Begeisterten« mehr.

Kritik ist zulässig und nicht nur Kritik, nein auch Kritisiertes kann tatsächlich gänzlich oder in Teilen missraten sein, das liegt nicht nur am Kunden, Rezipienten, Leser, ... wie auch immer!

Wenn der Homepod von Apple für teuer Geld nicht viel kann und Siri dümmer ist als Alexa, dann liegt das nicht am Käufer, sondern an Apple.
Mit innerer Aggression beim Devicekäufer oder Dienstnutzer hat das nicht viel zu tun.

Wer ein Produkt an die Frau oder den Mann bringen will, ist immer gut beraten, seine Kunden ernstzunehmen.
Ernstnehmen heißt jedenfalls nicht »Abbürsten« oder »Nicht Reagieren«.
Das gilt selbst für den Fall, dass Kritik wirklich objektiv »bescheuert« ist!
Man antwortet einem Kunden niemals: »Egal wie Du das siehst, ich sehe es so!«
Und man schreibt ebenso nicht wie KNF, dass jetzt auch mal Freizeit angesagt sei!

Wenn ich das im Umgang mit Patientenproblemen täte, abgesehen davon, dass ich es eh nicht tue,
wäre am nächsten Tag eine »sehr direkte Besprechung« beim Klinikdirektor angesagt,
möglicherweise stünde der Vorgang spätestens am übernächsten Tag in der lokalen Presse.

Niemand hat Klaus N. Frick aufgefordert, hier im Forum zu moderieren!
Das wäre auch absurd.

Meine Bitte ging in Richtung auf ein »Kurs- und Stilgespräch« mit den Expokratieautoren!
Ein strammes »Weiter so!« mag nicht hilfreich oder gar förderlich für die Serie sein und jeder vernünftige Erwachsene ist in kleinem Kreis Kritik zugänglich.
Hier bitte ich nochmal nachzudenken! Es geht um eine Sache, die Vielen von uns durchaus Herzensangelegenheit ist:
Es geht um die PR-Serie!

Die gehört idealistisch uns Allen, praktisch der Pabel-Moewig Verlag KG, ... und NICHT ... KNF, CM oder WV!

Mögen sie auch die momentanen praktischen Exekutoren von PR sein!

Auch die Katholische Kirche gehört nicht dem jeweiligen Papst und der deutsche Staat nicht dem jeweiligen Bundeskanzler.

Seien wir einfach vernünftig und diskutieren wir vorhandene Kritik nicht einfach an die Wand!
Man muss da Nichts 1:1 umsetzen, aber mit Vernunft sind Korrekturen möglich!
Auch ohne Eingriff in die vielzitierte Autorenfreiheit. :)
Zuletzt geändert von HerbertSeufert am 30. April 2018, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4307
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Das war mir klar dass sich ein weiterer Autor zurückzieht :( .Sehr schade. Wir verdanken dies zum Teil bestimmten Personen. Lieber Wim überlege es dir noch mal. Schaue zu, lese und komme wenn du magst mit Beiträgen wieder zurück ins Forum. Wer sich nun angegriffen fühlt weis wohl auch warum.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
HerbertSeufert hat geschrieben:@Arthur Dent

Du schreibst so nett:
Nein Herbert. Für unsere Aggression sind noch immer wir alleine zuständig!


Bist Du praktizierender Buddhist? :D :unschuldig:
[...]
Auch die Katholische Kirche gehört nicht dem jeweiligen Papst und der deutsche Staat nicht dem jeweiligen Bundeskanzler.

Seien wir einfach vernünftig und diskutieren wir vorhandene Kritik nicht einfach an die Wand!
Man muss da Nichts 1:1 umsetzen, aber mit Vernunft sind Korrekturen möglich!
Auch ohne Eingriff in die vielzitierte Autorenfreiheit. :)

Werter Herbert, können wir die Religionen mal rauslassen, ebenso wie die Versuche, die Expokraten gängeln zu wollen bzw. den Chefredakteur zum Moderieren heranziehen zu wollen?
Ehrlich, mich nervt das jetzt auch. Der Umgang mit Wim Vandemaan Äußerungen ist nur noch respektlos, unterlasse das bitte; ich lese gerade den Roman (habe ihn bisher nur gehört) und da würde ich doch lieber lesen, was er zu sagen hat.


Was natürlich für alle Streithähne gilt. Kardec, wen auch immer. Dieses ganze Forum hier läuft ehrenamtlich, die Mods machen das ehrenamtlich und haben eben erst deutlich zu verstehen gegeben, wie sehr das ständige Gezicke und Platzhirschgehabe sie ankotzt.

Wir Spoileranten machen das auch gern für eine Öffentlichkeit, die dran Spaß hat, nicht als Podium für Selbstdarstellung. Gerade haben wir intern was mit der Reihenfolge gedreht - wenn einer von uns mal Lust auf andere Beschäftigungen hat oder schlicht Arbeit, muss ein anderer von uns die paar Stunden investieren, den Spoiler zu schreiben. Machen wir gern. Aber nicht als roter Teppich für Stellungskriege.

Wenn ich ins Forum gehe, möchte ich über den Roman lesen und Spaß haben.
Zuletzt geändert von Alexandra am 30. April 2018, 20:31, insgesamt 2-mal geändert.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Ich denke, eine klare und sachliche Ansage ist immer besser als dauerndes verstecktes Grummeln und Nörgeln!

Insofern, glaube ich auch nicht, dass WV zum Forum-Abstinenzler wird. Warum auch?
Niemand übt destruktive Kritik an ihm, so weit ich das sehe!

Aber auch konstruktive Kritik mag kurze Zeit mit schmerzender Emotion beim Kritisierten verbunden sein!
Aber a la long helfen »Ja-Sager« Niemandem wirklich weiter!

Nicht JEDE konstruktive Kritik ist hilfreich, weil dem Kritiker die eine oder andere Hintergrundsinformation fehlt!
Aber die eine oder andere ist es schon!

Und Wims Reaktion, die er in seinem Teil unserer sich überkreuzend habenden letzten Posts formuliert, ist recht positiv!

Hier wird letztlich weder etwas zu heiß gekocht, noch beim Genuss der Speise die Zunge verbrannt!

Ich habe selten inhaltlich ähnlichere Texte gelesen als die letzten Kommentare von Wim und mir!
Fast schon ein Beweis für Telepathie! :D Besser man untersucht unsere ÜBSEF-Konstanten nicht näher, sonst werden wir noch zum »Mutanten-Corps« eingezogen. :devil:

In diesem Sinne einen schönen 1. Mai! :) :st:

Und, dass Wim nicht mehr postet, glaube ich nicht!
So ist er nicht!
Ich denke, er kann sehr gut unterscheiden, wer ihm oder der Serie Böses will und, wer nicht.
Ich weiß nicht, ob es von letzterer Sorte überhaupt Jemandem im Forum gibt!

Ich gehörte und gehöre jedenfalls nie dazu.
Und das weiß Wim sehr genau!
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
HerbertSeufert hat geschrieben: Ich denke, eine klare und sachliche Ansage ist immer besser als dauerndes verstecktes Grummeln und Nörgeln!

Welches denn? Rein sachlich gibt es nur die Summe der gemachten Äußerungen. Und da kann jeder schreiben, was er will. Selber.
HerbertSeufert hat geschrieben: Insofern, glaube ich auch nicht, dass WV zum Forum-Abstinenzler wird. Warum auch? [...]
Ich habe selten inhaltlich ähnlichere Texte gelesen als die letzten Kommentare von Wim und mir!
Fast schon ein Beweis für Telepathie! :D Besser man untersucht unsere ÜBSEF-Konstanten nicht näher, sonst werden wir noch zum »Mutanten-Corps« eingezogen. :devil: [...]
Und, dass Wim nicht mehr postet, glaube ich nicht!
So ist er nicht!
Ich denke, er kann sehr gut unterscheiden, wer ihm oder der Serie Böses will und, wer nicht.
Ich weiß nicht, ob es von letzterer Sorte überhaupt Jemandem im Forum gibt!
Ich gehörte und gehöre jedenfalls nie dazu.
Und das weiß Wim sehr genau!

Und alle Religionen sind gleich.
Oder "Ich mag keinen Spinat." - "Ich seh's dir an, in Wirklichkeit liebst du ihn." - "Nein!" - "Ach was. Gib' es nur zu." - "Nein!" - "Doch, doch. Ich seh' es in Deinen Augen. Sobald du mich anschaust."
:unsure:
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2472
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Faktor10 hat geschrieben:Das war mir klar dass sich ein weiterer Autor zurückzieht :( .Sehr schade. Wir verdanken dies zum Teil bestimmten Personen. Lieber Wim überlege es dir noch mal. Schaue zu, lese und komme wenn du magst mit Beiträgen wieder zurück ins Forum. Wer sich nun angegriffen fühlt weis wohl auch warum.



Ja klar, jetzt bin ich wieder alles in Schuld, nur weil ich mal was geäußert habe, was mir ins Auge gesprungen ist.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Alexandra

20:12: Werter Herbert, können wir die Religionen mal rauslassen ...


20:41: Und alle Religionen sind gleich.


Im Ernst, ich finde es gut, wenn man / frau auch innerhalb kurzer Frist nicht zwingend an den ursprünglichen Ansichten krampfhaft festhält. :st: :devil:
So ist lebendige Diskussion! :)
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4307
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Cybermancer hat geschrieben:
Faktor10 hat geschrieben:Das war mir klar dass sich ein weiterer Autor zurückzieht :( .Sehr schade. Wir verdanken dies zum Teil bestimmten Personen. Lieber Wim überlege es dir noch mal. Schaue zu, lese und komme wenn du magst mit Beiträgen wieder zurück ins Forum. Wer sich nun angegriffen fühlt weis wohl auch warum.



Ja klar, jetzt bin ich wieder alles in Schuld, nur weil ich mal was geäußert habe, was mir ins Auge gesprungen ist.

Ich meinte dich nicht!
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Offline
Kritikaster
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2199
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Faktor10 hat geschrieben:Ich meinte dich nicht!

Sprechen wir etwa gar (nicht) von dem, dessen Name nicht genannt werden darf? 8-)
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
HerbertSeufert hat geschrieben:@Alexandra

20:12: Werter Herbert, können wir die Religionen mal rauslassen ...


20:41: Und alle Religionen sind gleich.


Im Ernst, ich finde es gut, wenn man / frau auch innerhalb kurzer Frist nicht zwingend an den ursprünglichen Ansichten krampfhaft festhält. :st: :devil:
So ist lebendige Diskussion! :)

Ironie ist ein Diskrepanzphänomen, dessen Pole bei entsprechender geistiger Disposition hinterfragende Denkvorgänge anregen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2472
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Alexandra hat geschrieben:Ironie ist ein Diskrepanzphänomen, dessen Pole bei entsprechender geistiger Disposition hinterfragende Denkvorgänge anregen.


???
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1177
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
HerbertSeufert hat geschrieben:...
Niemand hat Klaus N. Frick aufgefordert, hier im Forum zu moderieren!
Das wäre auch absurd.

Ich begrüße es, dass Du von Deiner ursprünglichen Aussage abgerückt bist. Sie war in der Tat absurd! :st:
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Alexandra

Nichts gegen Polen! :devil:

Ansonsten lasse ich Alles so stehen! :D

… Bei Damen sollst du fein
Gar niemals nicht ironisch sein.


Wilhelm Busch
(1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller
Quelle: Busch, Bildergeschichten. Ein galantes Abenteuer, 1866


Einen schönen Maifeiertag für Dich! :st:
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Arthur Dent

Ich schrieb:
Ich denke, die Serie könnte nur gewinnen, wenn man Manches an diesem Missbehagen etlicher Leser etwas ernster nähme und es nicht als bösartige und laienhafte Attacke fehlinterpretierte.
Meine bescheidene Meinung zum Thema!

Ich denke, auch Klaus N. Frick sollte sich da mal moderierend einbinden!


Niemand hat Klaus N. Frick aufgefordert, hier im Forum zu moderieren!
Das wäre auch absurd!


Du schreibst:
Ich begrüße es, dass Du von Deiner ursprünglichen Aussage abgerückt bist. Sie war in der Tat absurd! :st:


Lieber Arthur!
Ich bin nie von meiner »ursprünglichen Aussage abgerückt«, habe sie nur nochmal verdeutlicht!

Gemeint war immer eine Diskussion mit Wim Vandemaan und Christian Montillon!
In dem Sinne, dass man sich das Eine oder Andere konzeptionell zu Dritt durch den Kopf gehen lässt, wobei dem Redakteur natürlich eine andere, eher »moderierende« Rolle zukommt als den Exposéautoren, die als Planer und Schriftsteller unmittelbarer im selbst erstellten Plot stecken als KNF.

Ich denke klarer und expliziter kann ich es jetzt nicht mehr ausführen!
So war es von Anfang an gemeint und keinen Deut anders!

Von Forum, Foristen und KNF-Moderation im Forum ist da nirgends die Rede!
Wir haben Moderatoren!
E=mc²
VorherigeNächste

Zurück zu Forenrelevantes und Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast