Was ist eigentlich aus...?

Alles, was das Forum selbst betrifft (Wünsche, Probleme, Fragen...)
Forumsregeln
Link

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon hawaklar » 11. Juli 2015, 21:28

Benutzeravatar
Offline
hawaklar
Marsianer
Beiträge: 279
Registriert: 25. Juni 2012, 22:27
Cybermancer hat geschrieben:Mich würde interessieren, was dein breaking point mit der Serie war.

Der zunehmende Splatter Faktor, der in die Serie Einzug gehalten hat (Motana-Föten, Dantyren) haben mich letztlich dazu veranlasst nicht mehr weiter zu kaufen. George habe ich mich aber schon viel früher. Vor allem wegen der sich immer wiederholenden Plots (der unüberwindliche Gegner fällt in die Milchstraße ein, zur Zyklenhälfte gibt es erste Erfolge, in den letzten 3 Romanen wird der Gegner platt gemacht und bevor der neue Zyklus beginnt, wird der Reset-Knopf gedrückt - die Serie wird sozusagen auf die Grundeinstellungen zurück gesetzt). Dazu kamen, immer dann, wenn man die Hoffnung hatte, jetzt geht was, wurde man maßlos enttäuscht (Ende von THOREGON, AHANDABA

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon DelorianRhodan » 12. Juli 2015, 20:41

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Lieber KNF, wann kommt denn nun der Gastroman von K.S. Bygstüg? :???:

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon K.S. Bygstüg » 16. Juli 2015, 18:06

Benutzeravatar
Offline
K.S. Bygstüg
Plophoser
Beiträge: 374
Registriert: 29. Juni 2012, 12:36
Tennessee hat geschrieben:Salut,

ich verfolge das Forum - zugegeben - nicht mehr so intensiv, aber mich würde doch interessieren, was mit K.S. Bygstück aka Dominik aka Duke geschehen ist. Habe ich irgendwas nicht mitbekommen?

lg
Ten.


Lieber Ten,
liebe Alle,

erstmal danke, dass Du (Ten) und ihr an mich gedacht habt. Ich würd mich auch freuen Dich (Ten) mal wieder zu sehen. :)

Meine inaktivität in diesem Forum ist eine Melange aus vielerlei Gründen.

1. Mir fehlt einfach die Zeit ihm konzentriert zu folgen. Nach dem zweiten Studienabschluss war es einfach mal fällig, meine Zeit für Geld auf dem Arbeitsmarkt zu tauschen. Dazu kommt noch die intensive politische Arbeit im Bezirk. Und nicht zuletzt mein Sohn (mittlerweile 2 Jahre alt) und seine Halbgeschwister.

2. Mir fehlt schlicht die intensive Beziehung zur Serie. Nach fast 20 Jahren drehen sich die Geschichten immer und immer wieder im Kreis. Die positive Vision ist schon lange verschollen, aber inzwischen ist auch jeder Zyklus irgendwie genauso wie der zuvor. Völker reihen sich an Völker und nach 2 Jahren werden sie vergessen. Vlt. ist mein Anspruch an Literatur einfach gewachsen oder ich bin übersättigt. Dazu kommt noch eine starke Ablehnung gegen den Erzählstil von Montillion. Erinnert mich an J.J. Abrams. Hauptsache die Effekt stimmen ....

3. Das werden jetzt einige doof finden, aber das Forum ist halt nicht mehr meins. Ich kann mich super an die Leute erinnern, die hier anfang des Jahrtausends aktiv waren. Mit ihnen verbinde ich viele intensive Erinnerungen. Die heute aktiven interessieren mich dagegen wenig. Die infantilen "Quack hihi Ente hihi Hamsterpresse" Witzchen erinnern mich an Fips Asmusen und widern mich an. Deswegen hab ich mich hier einfach nicht mehr gemeldet. Die ewig gleichen Diskussionen über das Benotungssystem ... naja.... wer mit Kritik an der Serie nicht umgehen kann schafft halt die Kritik ab ...


Damit wäre wohl genug gesagt und die Leute erinnern sich wieder warum sie mich so hassen.

Es war eine überwiegend schöne Zeit hier, aber sie ist einfach vorbei. Und um mich wieder auf diese Form der Diskussion einzulassen fehlt mir Schlicht die Lust und die Zeit.

Bei einigen würde ich mich sehr freuen an anderer Stelle von ihnen zu hören. Wer mag kann mir gerne eine PM schreiben und meine Kontaktdaten erfragen. Blondinen bevorzugt ;)

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon jogo » 16. Juli 2015, 20:36

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5878
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Alles Gute für deine Zukunft!
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Faktor10 » 16. Juli 2015, 23:44

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4223
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Ein Forum ist bunt. Mal ernste Meinungen, mal einfach nur Spaß. Wer dies nicht ertragen kann hat es hier schwer. Es gibt ja ein anderes PR Forum dort wird nur Wagner gespielt. Passt vielleicht besser ..
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 17. Juli 2015, 14:44

Trevor Casalle 839
Bei K.S. Bygstüg - Duke - Dominik ist es schwer, irgendwas zu sagen. Deswegen jetzt dieses "irgendwas" hier.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon hawaklar » 17. Juli 2015, 17:03

Benutzeravatar
Offline
hawaklar
Marsianer
Beiträge: 279
Registriert: 25. Juni 2012, 22:27
hawaklar hat geschrieben:

Der zunehmende Splatter Faktor, der in die Serie Einzug gehalten hat (Motana-Föten, Dantyren) haben mich letztlich dazu veranlasst nicht mehr weiter zu kaufen. George habe ich mich aber schon viel früher. Vor allem wegen der sich immer wiederholenden Plots (der unüberwindliche Gegner fällt in die Milchstraße ein, zur Zyklenhälfte gibt es erste Erfolge, in den letzten 3 Romanen wird der Gegner platt gemacht und bevor der neue Zyklus beginnt, wird der Reset-Knopf gedrückt - die Serie wird sozusagen auf die Grundeinstellungen zurück gesetzt). Dazu kamen, immer dann, wenn man die Hoffnung hatte, jetzt geht was, wurde man maßlos enttäuscht (Ende von THOREGON, AHANDABA[/quote]

Faktor10 hat geschrieben:Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche


Mein oben zitierter Beitrag wurde unter Zeitdruck mit dem Tablett verfasst. Mir war schon bewusst, dass da ein paar Fehler drin waren, aber dass da so ein Sch..? bei rumkommt hätte ich niemals gedacht. Wer kann schon ahnen, dass die Android Schreibhilfe aus einem "Geärgert" am Satzanfang einen "George" macht. :unsure: :o(

Noch ein paar kurze inhaltliche Anmerkungen zu Cybermangers Frage: Ich war lange Jahre in einer Art innerer Immigration zur Serie. Ich habe gekauft und die Romane nach ein paar Monaten ungelesen im Müll entsorgt. Das besserte sich kurzfristig mit der Einführung der Hörbücher, die ich anfangs sehr gerne gehört habe. Ich bin nämlich ein großer Hörbuchfan. Bei Hörbüchern liebe ich es, wenn bei mir das "Kopfkino" einsetzt und in mir die Geschichte beim Zuhören wie ein Kino abläuft.

Aber auch die Hörbücher haben mich irgendwann nicht mehr gereizt und ich habe mindestens 35 von einer 50-er-Staffel nicht einmal mehr aus dem Hörbuchshop herunter geladen.

Diese Phase war durch viele kritische Beiträge im NGF, mit denen ich meine Kritik laut kundgetan habe, geprägt. Irgendwann hatte ich mich soweit an der Serie "abgearbeitet", dass ich zu der Erkenntnis kam, dass meine Kritik eh nichts nützt und dass ich mit meinem Kaufverhalten (immer weiterkaufen, ohne zu konsumieren, obwohl ich kein Sammler war'), die von mir kritisierte Entwicklung aktiv unterstütze. Von heute auf morgen kam dann der Entschluss, dass ich die Serie mit meinem Kaufverhalten nicht mehr unterstützen will und habe nichts mehr gekauft.

Trotzdem habe ich die Diskussionen im Forum weiter verfolgt und habe anfangs auch andere kritische Foristen weiter unterstützt. Irgendwann habe ich auch daran das Interesse verloren.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Alexandra » 17. Juli 2015, 21:19

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6899
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Bei K.S. Bygstüg - Duke - Dominik ist es schwer, irgendwas zu sagen. Deswegen jetzt dieses "irgendwas" hier.

Man weiß nie, ob man lachen oder weinen soll.
Das hält frisch.
K.S. Bygstüg hat geschrieben:...kann mir gerne eine PM schreiben und meine Kontaktdaten erfragen. Blondinen bevorzugt ;)

Immerhin muss man sich nun keine Sorgen machen, dass der Arme einsam wird mit den Heerscharen an Blondinen, die seinen Parlamentarier-Account überfluten werden. :lol:
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Alexandra » 17. Juli 2015, 21:56

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6899
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
@hawaklar
Ich habe deine Beiträge damals recht gern gelesen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Klasom » 17. Juli 2015, 23:14

Benutzeravatar
Offline
Klasom
Marsianer
Beiträge: 207
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ich lese ihn gern!
LG
Klasom

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Tennessee » 7. August 2015, 06:46

Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 555
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
K.S. Bygstüg hat geschrieben:
Tennessee hat geschrieben:Salut,

ich verfolge das Forum - zugegeben - nicht mehr so intensiv, aber mich würde doch interessieren, was mit K.S. Bygstück aka Dominik aka Duke geschehen ist. Habe ich irgendwas nicht mitbekommen?

lg
Ten.


[...] Blondinen bevorzugt ;)


Ich war mal blond. Ich war auch mal grün. Oder war ich schwarz und wollte grün und wurde blond? Ich weiß das nicht mehr, man kann den Färbemitteln heutzutage nicht mehr trauen.
Wenn ich mal wieder in Berlin bin, treffen wir uns gerne zum Wein oder auch - jetzt bist du ja vorbildlicher Familienvater - zu Pfefferminztee und Dinkelkeksen.

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Clark Flipper » 14. August 2015, 12:07

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1925
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Schön mal wieder was von dir zu lesen Hawa. ;)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Cybermancer » 16. August 2015, 03:17

Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2459
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Old Man.

Der hatte sich ständig darüber aufgeregt, dass ich die Technik von NEO dauerkritisierte.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon INTERSOLAR » 6. September 2015, 11:58

Benutzeravatar
Offline
INTERSOLAR
Oxtorner
Beiträge: 702
Registriert: 25. Juni 2012, 23:20
Wohnort: südpfalz nahe Annweiler
Ich habe schon lange nichts mehr von Meo-Gan gelesen. :unsure:

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Moonbiker » 28. September 2015, 20:49

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 25145
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Kicki?

Günther

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Early Bird » 28. September 2015, 22:47

Benutzeravatar
Offline
Early Bird
Kosmokrat
Beiträge: 6515
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: mein Nest
Moonbiker hat geschrieben:Kicki?

Günther

Enttäuschter Rückzug? :nixweis:
Die Wahrscheinlichkeit verstanden zu werden, ist oft genug und aus allen möglichen Gründen gering.
Deshalb bin ich zwar für meine Texte verantwortlich, nicht jedoch für vermutete Absichten und Ansichten.
Kursiv soll meist auf irgend etwas mit Hümör hinweisen. Doppeltkursive Schrift gäbe noch mehr Möglichkeiten.

Lebe, als würde die Welt morgen untergehen. Lerne, als wenn du ewig lebst.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Early Bird » 28. September 2015, 22:49

Benutzeravatar
Offline
Early Bird
Kosmokrat
Beiträge: 6515
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: mein Nest
Sowieso eine interessante Änderung im Posting-Spektrum. :unschuldig: :rolleyes: B-)
Die Wahrscheinlichkeit verstanden zu werden, ist oft genug und aus allen möglichen Gründen gering.
Deshalb bin ich zwar für meine Texte verantwortlich, nicht jedoch für vermutete Absichten und Ansichten.
Kursiv soll meist auf irgend etwas mit Hümör hinweisen. Doppeltkursive Schrift gäbe noch mehr Möglichkeiten.

Lebe, als würde die Welt morgen untergehen. Lerne, als wenn du ewig lebst.

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Lord Valium » 29. September 2015, 10:55

Benutzeravatar
Offline
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 13174
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle
Moonbiker hat geschrieben:Kicki?

Günther

Kann wegen Umzug nur mit Handy schreiben.Aber Freitag soll sie wohl wieder Internet haben und meldet sich dann wieder! :D
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Moonbiker » 29. September 2015, 11:33

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 25145
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
War aber ein langer Umzug. ;)

Günther

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Hofnarr » 16. Oktober 2015, 23:50

Benutzeravatar
Online
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3557
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Wie geht es Rudam ?
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Lumpazie » 22. Oktober 2015, 16:28

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3465
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Slarti war auch schon ein Monat nicht mehr angemeldet. Ungewöhnlich für ihn. Urlaub vom Mod-Posten? Weiß jemand etwas über seinen Verbleib?
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Wintermute » 22. Oktober 2015, 17:26

Benutzeravatar
Offline
Wintermute
Plophoser
Beiträge: 381
Registriert: 5. August 2012, 13:16
Wohnort: Orbit um Epsilon III (Frankfurt)
Lumpazie hat geschrieben:Slarti war auch schon ein Monat nicht mehr angemeldet. Ungewöhnlich für ihn. Urlaub vom Mod-Posten? Weiß jemand etwas über seinen Verbleib?


Den Mod-Posten hatte er doch aufgegeben.
De Chelonian Mobile

Ceterum censeo SOL esse redeundum

Geburtsroman PR 388

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Lord Valium » 22. Oktober 2015, 17:42

Benutzeravatar
Offline
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 13174
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle
Macht eine grössere Auszeit
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Lumpazie » 22. Oktober 2015, 19:49

Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3465
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Wintermute hat geschrieben: Den Mod-Posten hatte er doch aufgegeben.


Ja, das habe ich schon mitbekommen (daher schrieb ich ja, Urlaub vom Moderatordasein - wollte damit sagen, er hat nach den anstrengenden Jahren mal keinen Bock mehr) und siehe da, Lord Valium weiß mehr:

Lord Valium hat geschrieben:Macht eine grössere Auszeit


Ok, dann bin ich ja beruhigt. Die Pause kam nur etwas "unerwartet", seinen letzten Postings folgenden..... :unsure:

Hauptsache, ihm geht es gut :st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Re: Was ist eigentlich aus...?

Beitragvon Alexandra » 26. Oktober 2015, 02:07

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6899
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Ich hatte mich auch erkundigt bei ihm wegen der Aufgabe des Mod-Postens, und er deutete Änderungen im privaten Umfeld an.
Hoffentlich was Angenehmes.
Ich muss gestehen, dass mir schon was fehlt ohne ihn.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
VorherigeNächste

Zurück zu Forenrelevantes und Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste