Sperrung Vivian-von-Avalon

Alles, was das Forum selbst betrifft (Wünsche, Probleme, Fragen...)
Forumsregeln
Link

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon nanograinger » 29. August 2017, 17:47

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3738
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Anne Sloane hat geschrieben:Und weil von Eurer Seite dazu alles gesagt ist, denke ich, daß es richtig ist, diesen Thread sofort zu sperren.

Sonst wird wieder über jemanden geredet, der sich nicht mehr wehren kann.
Vivian kann sich hier nicht mehr wehren! Man kann also nicht mehr mit ihr reden, sondern nur noch über sie.
...

Ich bin jetzt nochmals die drei Seiten des Threads durchgegangen. Worüber im Wesentlichen diskutiert wurde waren die formalen Hintergründe der Sperrung, ob sie endgültig ist oder nicht, ob sie zeitlich beschränkt ist oder nicht, oder wie man unerwünschte PNs automatisiert ins Nirvana schicken kann. Zumindest Letzeres war für mich ein echter Zugewinn, der sich bei einer sofortigen Sperrung des Threads vermutlich nicht ergeben hätte.

Die einzige Foristin (sofern ich vom Namen auf das Geschlecht schließen darf) die VvA aka Angelika Rützel ständig ins Gespräch brachte, nennt sich Anne Sloane. Wenn diese Foristin sich nun tatsächlich aus dem Forum zurückzieht, sollte sich ihr Wunsch erfüllen, dass nicht mehr über VvA geredet wird. B-)

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Cybermancer » 29. August 2017, 18:10

Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2459
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
nanograinger hat geschrieben:Die einzige Foristin (sofern ich vom Namen auf das Geschlecht schließen darf) die VvA aka Angelika Rützel ständig ins Gespräch brachte, nennt sich Anne Sloane.


@nanograinger:

Also das fand ich total daneben von dir. Ich kann mir gut vorstellen, dass du darauf pi***, was ich daneben finde, aber trotzdem ...

Ich meine, ich lasse ja eine Menge Sch**** vom Stapel, wenn der Tag lang ist, aber einen grundlegenden Respekt vor der Privatsphäre der Mit-
foristen sollte man schon haben.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Elena » 29. August 2017, 22:26

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14389
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ernst gemeinte Frage: Inwieweit ist denn jetzt hier eine Privatsphäre verletzt worden? Oder wolltest Du damit ausdrücken, dass auch Du der Meinung bist, dieser Thread solle geschlossen werden?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon nanograinger » 30. August 2017, 00:07

Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3738
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Cybermancer hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Die einzige Foristin (sofern ich vom Namen auf das Geschlecht schließen darf) die VvA aka Angelika Rützel ständig ins Gespräch brachte, nennt sich Anne Sloane.


@nanograinger:

Also das fand ich total daneben von dir. Ich kann mir gut vorstellen, dass du darauf pi***, was ich daneben finde, aber trotzdem ...

Ich meine, ich lasse ja eine Menge Sch**** vom Stapel, wenn der Tag lang ist, aber einen grundlegenden Respekt vor der Privatsphäre der Mit-
foristen sollte man schon haben.

Die Identität von VvA und Angelika Rützel ist längst bekannt, Wenn du das bisher noch nicht mitbekommen hast, ist das nicht mein Problem.

Über den Stil deines Postings brauche ich mich wohl nicht zu äußern.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon wepe » 30. August 2017, 00:19

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2588
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Cybermancer hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Die einzige Foristin (sofern ich vom Namen auf das Geschlecht schließen darf) die VvA aka Angelika Rützel ständig ins Gespräch brachte, nennt sich Anne Sloane.


@nanograinger:

Also das fand ich total daneben von dir. Ich kann mir gut vorstellen, dass du darauf pi***, was ich daneben finde, aber trotzdem ...

Ich meine, ich lasse ja eine Menge Sch**** vom Stapel, wenn der Tag lang ist, aber einen grundlegenden Respekt vor der Privatsphäre der Mit-
foristen sollte man schon haben.

Cy, du befindest dich im falschen Universum, falls du in deinem Posting die Nennung des Klarnamens kritisieren wolltest. Du hast markiert: VvA aka Angelika Rützel - diese Identität aber ist seit Jahr und Tag hier im Forum bekannt gewesen! Unbekannt war im Forum bislang, ob das auch "Anne Sloane" ist.

Soltest du dich also vertan haben, finde ich das total bin ich sehr traurig und auch ein wenig betroffen, aber so was lässt sich ja mit ein wenig Anstand reparieren ... :unschuldig:

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon dandelion » 30. August 2017, 21:59

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6868
Registriert: 15. August 2013, 22:23
Der unaufhaltsame Abstieg des Herrn C.

Schade.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Tennessee » 30. August 2017, 22:39

Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 555
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
wepe hat geschrieben:[...]
Cy, du befindest dich im falschen Universum, falls du in deinem Posting die Nennung des Klarnamens kritisieren wolltest. Du hast markiert: VvA aka Angelika Rützel - diese Identität aber ist seit Jahr und Tag hier im Forum bekannt gewesen! Unbekannt war im Forum bislang, ob das auch "Anne Sloane" ist.

Soltest du dich also vertan haben, finde ich das total bin ich sehr traurig und auch ein wenig betroffen, aber so was lässt sich ja mit ein wenig Anstand reparieren ... :unschuldig:


Hm...

Ich meine, dass in den beinahe fast zwanzig Jahren, in denen ich das Forum begleite, es noch niemals passiert ist, dass einem gehenden oder gegangenden Foristen/Foristin der Klarname hinterher gerotzt wurde. Auch wenn ich Cybermancers Intention nicht kenne, bin ich sehr traurig und betroffen finde ich das total schade , dass du, wepe, als Teil des Moderats ein - ein für mich auf diese Weise als kritisiert verstandenes - Prinzip zu verteidigen scheinst. Aber vielleicht warst du mit deinem Posting nicht ganz deutlich. Ein bisschen Anstand kann das sicher reparieren.

@dandelion (Ich reagiere auf Brecht)
Ich dachte immer, dass die Nashörner mit Ionesco ausgestorben sind.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon dee » 30. August 2017, 22:56

Benutzeravatar
Offline
dee
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2145
Registriert: 5. Juni 2012, 16:20
Wohnort: Entenhausen, Südbaden
Tennessee hat geschrieben: Ich meine, dass in den beinahe fast zwanzig Jahren, in denen ich das Forum begleite, es noch niemals passiert ist, dass einem gehenden oder gegangenden Foristen/Foristin der Klarname hinterher gerotzt wurde.

hi Tennesse
hier wurde nichts "hinterher"gerotzt. Der Klarname wurde von der Accountinhaberin in ihrem Schreib-Thread über sechs Seiten hinweg selbst publik gemacht viewtopic.php?f=61&t=8532#p476291
edit: beim "rotzen" an anderer Stelle würde ich dir zustimmen, aber vielleicht stellt sich der Anstand noch ein
Bild Ad Astra, dee (maWgE) Bild

Das Leben ist jetzt

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon dandelion » 30. August 2017, 23:01

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6868
Registriert: 15. August 2013, 22:23
Mag ja sein, daß ich zu Ionescus Nashörnern gehöre, aber zumindest bin ich dann ein Nashorn, daß bestimmte Formulierungen nie verwenden würde. Unserem Forumskollegen C würde eine sprachliche Mäßigung auch ganz gut tun.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Mod-Team » 31. August 2017, 21:36

Offline
Mod-Team
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 26. Juni 2012, 07:31
aufgemerkt! Mod-Hinweis

Anne Sloane hat geschrieben:Und weil von Eurer Seite dazu alles gesagt ist, denke ich, daß es richtig ist, diesen Thread sofort zu sperren.

Sonst wird wieder über jemanden geredet, der sich nicht mehr wehren kann.
Vivian kann sich hier nicht mehr wehren! Man kann also nicht mehr mit ihr reden, sondern nur noch über sie.

Und ich meine, genau das solltet Ihr verhindern, wenn Ihr mit gleichem Maßstab für alle handelt!
Jeder könnte jetzt hier posten, nur eben Vivain nicht mehr.
Ihr habt das gepostet, was Ihr denkt und wie Ihr es seht - aber sie kann sich dazu nicht mehr äußern.
Ihr als Mods habt Eure Sichtweise klargestellt, was ich sehr in Ordnung finde.
Aber Ihr solltest jetzt danach nicht jedem anderen eine Plattform geben, dazu etwas zu sagen, zumal - s.o. - Vivian sich nicht mehr äußern kann - und ich es nciht mehr will.

Dieser Thread wird offen bleiben!*
*solange die Beiträge regelkonform sind.

Dein Beitrag zeigt recht anschaulich einige der Probleme auf, die du ins Forum gebracht hast und die hier für dich selber zum Problem geworden sind. Es sind deine Absichten, die aus deinen Beiträgen so deutlich herausscheinen.
Wir haben abschließend etwas zum zugrundeliegenden unschönen Sachverhalt gesagt. Wir haben nicht gepostet, was wir denken oder wie wir etwas sehen. Wir haben nicht unsere Sichtweise dargestellt.
Wir haben beschrieben, was hier im Forum geschehen ist und woran sich sogar unbeteiligte Foristen recht gut erinnern. Wer dies nicht tut, kann – wenn er viel Zeit, Geduld und Nerven für sein Interesse investiert – hier im Forum nachlesen. Beiträge jedes Foristen können vom Datum her auf- oder absteigend angezeigt werden.
Bei allem Verständnis für das Vertreten deiner subjektiven Sicht ändert das nichts an der Tatsache, dass du immer wieder auf diese Weise zu kommunizieren versuchst, um dein Anliegen durchzusetzen. Du ziehst Versatzstücke auf deine subjektive Ebene, bildest daraus vermeintlich allgemeingültige moralische Statuten und forderst sie in suggestiver Formulierung im nächsten Schritt ein. Damit erreichst du, dass Deine Kommunikation unlauter, manipulativ und nicht auf gleicher Augenhöhe mit den Gesprächspartnern wirkt. Du stellst dich über alles und beanspruchst deine persönliche Deutungshoheit.
Deinen Definitionen schließen wir uns jedoch nicht an.

Zu „Gerechtigkeit“, „Maßstab“ und „Gleichbehandlung“, die du wiederholt eingefordert hast:
Wer es hier im Forum durch sein Verhalten geschafft hat, von uns gesperrt zu werden, hat das Recht verwirkt, sich auf dieser Plattform zu äußern. Das wird von uns in gleicher Weise gehandhabt. Das anders zu praktizieren würde dem Sinn einer Sperre widersprechen, die zum Ziel hat, Schaden vom Forum abzuwenden. Wir sind von KNF beauftragt, hier das Hausrecht auszuüben.

Unsere Arbeitsweise, wie wir mit Regelverletzungen und ihren Verursachern umgehen, differiert. Vom „kleinen Dienstweg“ über längere Diskurse per PN oder öffentlich, geht das über Ermahnungen, Verwarnungen, Vorschauzwang bis zur Sperre. Wir haben mit Menschen zu tun und Menschen sind nicht gleich.
Die Grade der Uneinsichtigkeit und des Schadens sowie das Ausmaß und die Hartnäckigkeit bei Regelverstößen behandeln wir jedoch bei den Verursachern so „gleich“, als es uns möglich ist bei diesen individuellen, menschlichen Vorgaben. Für dauerhaft schlechtes Benehmen innerhalb einer Community gibt es für uns beispielsweise keine Rechtfertigung und auch keinen Freibrief, aus persönlichen Gründen hier im Forum herumkeilen zu dürfen. Wir sehen auch, wenn jemand stur auf einen Splitter im Auge eines anderen hinweist und Sanktionierung fordert, aber den Balken im eigenen ebenso stur wegzureden versucht.

Wenn wir in der Vergangenheit jemanden sperren mussten, haben wir das in einer offiziellen Meldung im Forum bekannt gegeben. Da die zugrundeliegenden Auseinandersetzungen im öffentlichen Forum stattfanden, hatten wir diese Sperr-Informationsthreads geschlossen. Trotzdem gab es an anderer Stelle Wortmeldungen und Meinungen dazu, manchmal in von einem Foristen extra dazu eröffneten Thread oder zuletzt im „Darf man noch frei schreiben"-Thread. Wir haben diese Wortmeldungen geduldet, aber auf den Ton geachtet, der dort angeschlagen wurde, um die Persönlichkeitsrechte der gesperrten Person zu wahren.
Bei Vivian-von-Avalon gab es einen sehr langen Diskurs per PN, da wir die persönlichen Schlammschlachten nicht im Forum haben wollten (s. unsere Stellungnahme oben). Es war abzusehen, dass es Fragebedarf der Foristen zu dieser Sperre geben würde. Also haben wir diesen Thread offen gelassen, denn wir sehen keinen Unterschied, wenn es einen von Foristen eröffneten zweiten Thread gäbe mit dem Titel „Fragen zur Sperrung von Vivian-von-Avalon“. Seither haben wir natürlich mehr als ein Auge darauf, was hier geschrieben wird. So lange es – wie bei den anderen Sperrungen – keine Angriffe oder objektive Persönlichkeitsverletzungen gibt sehen wir keinen Grund zum Eingreifen.
Die Freiheit des Wortes ist uns ein hohes Gut. Wenn Regeln verletzt werden, müssen wir das notgedrungen manchmal einschränken. Aber wir werden nicht leichtfertig jemandem verbieten, sich hier im Forum zu äußern. Der Thread bleibt deshalb geöffnet.

Anne Sloane hat geschrieben:Denn ich ziehe mich aus diesem Forum zurück.

Du standest/stehst eine Haaresbreite vor der Vorschaueinstellung und, bei weiterer Missachtung unserer Aufforderungen, einer Sperre. Bei unserer Sichtung deiner Beiträge seit deiner zweiten Verwarnung hat sich sogar eine kleine Liste von Verstößen ergeben.
Da "Anne Sloane" sich in grundlegenden Inhalten, Ton und Methodik wie "Vivian-von-Avalon" verhalten hat, sind wir auch zum Schluss gelangt, dass die gleichen Sanktionen gerecht und angemessen wären.
Ein Letztes: Wir hatten dir mitgeteilt, dass wir nicht per PN mit dir diskutieren werden. Es hat also keinen Zweck, uns weitere zu schicken.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Mod-Team » 31. August 2017, 21:40

Offline
Mod-Team
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 26. Juni 2012, 07:31
Die letzten 3 Beiträge wurden nach viewtopic.php?f=36&t=6453 ausgelagert

@ Retrogame-Fan: weitere Rotzigkeiten sind hier fehl am Platz

Nachtrag: ein weiterer Beitrag, von Brazos, selbes Thema, ebenfalls dorthin verschoben.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Richard » 31. August 2017, 23:16

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5051
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Hallo.

Ich denke, dass hier folgende Frage aufgetaucht ist:
Ab wann gilt etwas als "öffentlich im Forum bekannt".
Genügt es, dass hier jemand zb. den eigenen Namen in einem Thread bekannt gibt und dieser auch von anderen Personen bestätigt wird? Oder sollte man da vielleicht für jeden, das das gern machen will, einen eigenen Thread eröffnen wo das gepostet wird? - Ok, ich glaube nicht, dass so ein Thread wirklich was bringen bzw. angenommen wird.

Klar, es wird immer Leute geben, die einige Threads selten/nie lesen und daher so eine "Bekanntgabe" womoeglich nicht mitbekommen.

Insofern kann das schon für manche Leute dann als eine neue Info erscheinen, wenn hier eine Verbindung von Username und richtiger Name wiederholt wird.

Es ist halt dann auch eine Frage des Stils wie man damit umgeht oder ob man gleich mal losschreit und nicht erst mal nachfragt warum hier so ein Zusammenhang gepostet wird.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Clark Flipper » 1. September 2017, 08:09

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1925
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ich schrieb das schon in einen anderen Thread zu diesen Thema, es kann in dieser Sache nur Verlierer geben!

Niemand kann hier noch etwas gewinnen.

Das Problem, wenn Dinge von außerhalb hier zum Thema werden, ist das alle anderen nur Bruchstückhaft informiert sind und dazu meistens noch Einseitig wenn nicht sogar manipulativ.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon jogo » 1. September 2017, 08:45

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5878
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Insgesamt eine sehr traurige Geschichte, die einen bedrückt: ich war ja in den Anfängen involviert und ich habe meine ehemaligen Kollegen im Moderat zuletzt nicht beneidet.
Es wäre halt schön, wenn die Menschheit als solche "menschlicher" wäre. Aber wir neigen alle dazu, dass wir uns selbst immer im Recht fühlen. Und das gilt fast für jeden. Für dich Clark, für die Richard und auch für mich. Man kann versuchen etwas dagegen zu tun, indem man sein Handeln überdenkt und sich die Chance gibt einzuräumen, dass man als Mensch einfach Fehler machen kann.
Und Clarki hat leider recht. In solchen Dingen gibt es nur Verlierer. Auch die, die das so nicht wahrnehmen.

Und Richard: Ab wann etwas als öffentlich im Forum bekannt gilt... Ich bin nicht sicher, ob ich deine Intension in deinem Beitrag, deinen Fragen, richtig verstand...
Öffentlich bekannt ist, wenn ich nun hier in diesem Thread schreibe, dass ich das und jenes bin. Schreibt das jemand hier ohne mein Einverständnis und ohne, dass ich das geäußert habe, dann wäre ich "ein wenig" angepisst. Aber letztlich ist es dann öffentlich auch in anderen Threads, auch wenn du das hier nicht gelesen hättest.

Wie auch immer: Ich persönlich hoffe inständig, dass alle Beteiligten den Frieden in sich finden werden. Und damit meine ich nicht Genugtuung, sondern wirklichen Frieden. Das sollten wir alle wünschen. Es gibt genug Hass auf dieser Welt.
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Anne Sloane » 1. September 2017, 09:52

Benutzeravatar
Offline
Anne Sloane
Marsianer
Beiträge: 180
Registriert: 2. Juli 2017, 22:24
Wohnort: Auf Entdeckungsreise in der Galaxis
Ich wollte mich hier nicht mehr äußern - aber der Post unserer Mods und auch Eure Äußerungen, Clark und jogo, veranlassen mich dazu, mein Schweigen doch noch einmal zu brechen.

@Clark
@jogo

Ich stimme Euch beiden zu.

Es ist eine traurige Geschichte. Eine Geschichte eines Zwistes, der außerhalb dieses Forums entstanden ist und - leider - inzwischen habe ich meine Meinung diesbezüglich nach einigem Abstand und einigen diesbezüglichen Diskussionen/Mails/PNs geändert - in dieses Forum hineingetragen wurde - und das anfangs von beiden Seiten.

Dass die Mods hier im Auftrag von KNF das Hausrecht ausüben, ist richtig, das ist ihre Aufgabe.
Wie sie dies ausüben und ob jeder damit einverstanden ist, steht hier und jetzt nicht zur Debatte. Tatsache ist, dass sie es ausüben und entsprechend ausgeübt haben. Das ist ihr Recht und ihre Pflicht, darüber sollte hier keine Diskussion stattfinden.

Hier geht es m.E. in diesem Stadium um etwas anderes. Die Sache war und ist nicht leicht, für keinen der Beteiligten. Aber das ist keine Sache, in die irgendein Forist involviert ist. Das ist eine Sache zwischen zwei Parteien, die nichts mit diesem Forum zu tun hat. Das sehe ich (inzwischen) auch ein.

Die Foristen haben diesen Zwist mitbekommen, haben sich ihre Gedanken gemacht bzw. sich in ihren Gedanken der einen oder der anderen Seite zugewandt gefühlt. Das wird in den meisten Fällen an einseitigen Informationen gelegen haben. Denn niemand hier, auch die Mods nicht, haben einen Überlick über die Angelegenheit an sich. Diese Angelegenheit sollten und werden - jedenfalls ist das meine ausdrückliche Hoffnung - beide Parteien außerhalb dieses Forums beilegen, ohne eine dritte Seite, egal welche, zukünftig darin zu involvieren.

Was dieses Forum betrifft:
Es ist eine Sperre gegen eine Foristin ausgesprochen worden.
Das ist den Foristen in einem Thread mitgeteilt worden. Korrekt von Seiten der Mods ohne Nennung ihres Klarnamens.
Danach ist dieser Thread offen geblieben, so dass sich jeder dazu äußern kann, außer eben der gesperrten Foristin. Diese hat nach der Sperre ihr Recht verwirkt, hier zu posten (s. Post der Mods weiter oben). Das ist so, darüber gibt es nichts zu diskutieren.
Aber dass andere Foristen über diese Foristin diskutieren können und sie kann sich nicht wehren, geht m.E. nicht an.
Schon gar nicht in Verbindung ihres Klarnamens.
Sicherlich hat sie ihren Klarnamen in bestimmten Zusammhängen selbst öffentlich gemacht.

Aber: Meiner Meinung nach entscheidet jeder Forist selbst, in welchem Zusammenhang er seinen Klarnamen der Öffentlichkeit mitteilt. Da in diesem Forum jeder Gast lesen kann, teilt der Forist seinen Klarnamen de facto der gesamten Weltöffentlichkeit mit.
Wenn nun der Klarname eines Foristen oder einer Foristin im Zusammenhang mit ihrer Sperrung genannt wird, ist dies identisch damiit, der ganzen Welt mitzuteilen, dass Person XY gesperrt ist, also ein negatives Merkmal aufweist. Warum das so ist, ist in diesem Zusammenhang völlig irrelevant.

Das Argument der Mods, dass vielleicht einige Foristen wissen möchten, warum die Foristin gesperrt worden ist, kann ich ebenfalls nachvollziehen. Ich hätte es aber für sinnvoll gehalten, diese Fragen entweder per PN zu beantworten oder - wenn es schon öffentlich in diesem Forum sein muss - von Anfang an darauf hinzuweisen, dass die Nennung des Klarnamens in diesem Fall nicht geduldet wird. Und die entsprechenden Posts sofort löschen bzw. korrigieren.
Denn der Verlauf der Diskussion hat eindeutig gezeigt, dass es Foristen gibt, denen der Klarname der Foristin vorher noch nicht bekannt war, da sie die entsprechenden Posts nicht gelesen haben. Nicht jeder liest hier alles. Jeder hat bestimmte Interessen und Vorlieben.
Da facto ist also diesen Foristen, die es bisher noch nicht wussten, der Klarname der Foristin mitgeteilt worden.
Vielleicht - rein theoretisch - hat einer dieser bisher uninformierten Foristen auf einer anderen Plattform oder wo auch immer, eine andere Beziehung zu dieser Foristin und durch die Information hat er nun ein Negativmerkmal mitgeteilt bekommen.

Bitte, liebe Mitforisten, bedenkt, wenn Ihr postet: Jeder Forist sollte selbst entscheiden, ob sen Klarname in einem bestimmen Zusammenhang genannt wird und die Nennung desselben, sogar ohne dass der Forist sich selbst äußern kann, ist m.E. schlichtweg unfair. Denn es wird ein Negativmerkmal in Verbingung mit einer Person öffentlich gemacht, außerhalb dieses Forums.
Das wäre gleichbedeutend, als wenn jemand bei seiner Arbeitsstelle entlassen wird und die Gründe öffentlich in der gesamten Firma diskutiert - und nicht nur das, sondern auch noch in örtliche Zeitung geschrieben.

Bitte: Niemand von Euch ist wirklich informiert, was vorgefallen ist. Jeder kann nur einen einseitigen Eindruck haben.

Deshalb schließe ich mich jogos Meinung an: Es kann hier nur Verlierer geben. Denn jeder, der dazu postet, postet über etwas, von dem er/sie nchts Genaues weiß. Und mit jedem Post, den Ihr hier öffentlich macht, schädigt Ihr den Ruf einer Foristin, die niemandem von Euch etwas getan hat.
Denn letztendlich hat sie niemandem von Euch angegriffen. Sie hat lediglich - sehr emotional und sicherlich weit überzogen - für ihr Recht gekämpft - in einer Arena, die nicht dafür zuständig und noch weniger geeignet war - genau wie ich.
Das tut mir leid - aber lasst bitte der Foristin ihren Frieden.

Deshalb die kurzgefasste Bitte zum Schluss: Postet nicht mehr in diesem Post!

Viele liebe Grüße
und ad astra!
Manchmal sind Menschen nicht erwünscht. Dann sollte ein unerwünschter Mensch gehen.
Wir werden uns wieder sehen, da bin ich mir sicher - aber nicht in diesesm Forum.

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Clark Flipper » 1. September 2017, 10:08

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1925
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Dann möchte ich doch noch kurz etwas dazu sagen.

Wenn ich mich entschliesse in diesen Forum in einen, zwei oder mehr Threads auf meinen Realnamen hinzuweisen, dann ist es damit passiert.

Danach kann niemand mehr das Pferd einfangen.

Das sich mit der Zeit heraus stellen kann, das die scheinbar gute Idee nun nicht mehr so toll ist, ist dann Pech.

Von daher mein Tipp, bevor man springt auch einen Schritt weiter denken.

@Anne
Du selbst bist mit dem Klarnamen hausieren gegangen.

Selbst über die spärliche Forumssuche konnte man damit mehr erfahren.

Nun scheint es mir als wenn auch du nun eines besseren belehrt bist, aber auch hier ist der Zug schon lange abgefahren.

@All
Es ist egal wo oder wie oft etwas ins Forum gestellt wurde, steht es drin, ist es allgemein Bekannt.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Elena-Gucky » 1. September 2017, 10:55

Benutzeravatar
Offline
Elena-Gucky
Postingquelle
Beiträge: 3465
Registriert: 6. Juni 2012, 17:37
Wohnort: Länderdreieck D-NL-B
Das Dilemma um den Namen besteht in dem Problem, wie damit umzugehen ist, wenn Informationen in die öffentliche Welt entlassen werden.

Vivian von Avalon hatte und hat, da das Profil zwar gesperrt aber weiterhin existent ist, einen Link zu ihrem Blog in ihrem Profil. D.h. jede(r), der/die diesen Blog besucht hat, konnte den Realnamen der Betreiberin lesen. Was jedoch dazu kommt: Ihr Account und Realname wurden nicht nur von ihr in den Beiträgen selbst verknüpft. "Anne Sloane" hat den Bezug beispielsweise hier nicht nur zum Namen geschaffen viewtopic.php?f=36&t=9649#p547328

Wir hatten bei so etwas regelmäßig Bauchschmerzen, aber da der Bezug zu diesem Zeitpunkt von der Accountinhaberin "Vivian-von-Avalon" selbst längst hergestellt war, haben wir nicht eingegriffen. So lange es um Werbung für ihr Blog ging, haben sich die einen Foristen nicht daran gestört, die anderen haben es gar nicht wahrgenommen.
Deshalb fällt die Verquickung einem Foristen, der in den entsprechenden Bereichen des Forums nicht aktiv ist, nicht auf. Das können aber die Foristen, die diese Information haben, nicht wissen und ihnen ist dann nicht bewusst, dass irgendwer im Forum nichts davon weiß.

Im Normalfall stellt sich die Problematik nicht, weil außer von professionellen Autoren, Zeichnern etc. selten Klarnamen im Forum bekannt sind. Und diese treten mit dem Namen als Account auf.
Offengesagt wäre uns am liebsten, wenn Foristen mit neutralen Accountnamen dafür Sorge tragen würden, sich nicht mit Klarnamen selbst zu "outen". Dann würde es im Nachhinein keine solchen Diskussionen geben wie jetzt hier, weil nicht klar ist, wann der Name genannt werden darf und wann nicht.
"Kinder und Mausbiber dürfen teleportieren"

"Wenn Sie nicht wissen, wie sie Gucky danken wollen, dann schicken Sie ihm einfach bei Gelegenheit eine große Mohrrübe. Das freut ihn mehr als alles andere."

EA = 2862, Aufholjagd = 976

Re: Sperrung Vivian-von-Avalon

Beitragvon Elena-Gucky » 2. September 2017, 14:05

Benutzeravatar
Offline
Elena-Gucky
Postingquelle
Beiträge: 3465
Registriert: 6. Juni 2012, 17:37
Wohnort: Länderdreieck D-NL-B
aufgemerkt! Mod-Hinweis

Auf Wunsch von VvA wurde ihr gesperrtes Profil editiert und der Link zum Blog mit ihrem Klarnamen entfernt.
"Kinder und Mausbiber dürfen teleportieren"

"Wenn Sie nicht wissen, wie sie Gucky danken wollen, dann schicken Sie ihm einfach bei Gelegenheit eine große Mohrrübe. Das freut ihn mehr als alles andere."

EA = 2862, Aufholjagd = 976
Vorherige

Zurück zu Forenrelevantes und Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast