Forumsregeln
Link

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 12. November 2018, 17:58

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Ich glaube das auch nicht.

Wenn man ein Klassik - Paket kauft.. 50 Bände Atlan als Beispiel, hat man dann eine Datei oder eben 50? Okay, 49.
Fragt und grüsst

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 12. November 2018, 18:10

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Falls die Frage doof ist, ich komme darauf weil z. B. die Heyne TBs wie Ara-Toxin als EBook nur eine Datei zu sein scheint. Ist okay, es geht eben um die Sortierung, neben dem Lesen eine meiner Lieblingsbeschäftigungen....

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon halut » 12. November 2018, 21:49

Benutzeravatar
Offline
halut
Oxtorner
Beiträge: 739
Registriert: 25. Juni 2012, 20:59
papaman hat geschrieben:Wenn man ein Klassik - Paket kauft.. 50 Bände Atlan als Beispiel, hat man dann eine Datei oder eben 50? Okay, 49.

1.

Beam hatte früher bei Varianten im Angebot, also ein Paket zu 50 Einzelbänden. Macht aber nichts. Kauf Calibre und teile das Paket in einzelne Romane auf.

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 12. November 2018, 22:03

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Aha! Wieder etwas gelernt. Dank dir. Man kommt sich vor doof aber Gnade: bis zur Erstellung dieses Freds hatte ich schlicht keine Ahnung.

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 12. November 2018, 22:11

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Calibre ist bereits am Start.. Mit selbstgebastelten Spalten. Dank eurer Hilfe.
Liebe Grüße
Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 14. November 2018, 16:24

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
So! Done! Heute habe ich den Tolino Vision 4 HD gekauft. Im Laden mit freundlicher Dame. Das Gerät kann ich dank eurer Hilfe problemlos bedienen und Sammlungen anlegen ist keine Hürde. Alles fein. Die Zukunft des trivialen Heft-Romans ist gesichert! Siehe erstes Posting: Platzmangel....neben der wahren Pest werde ich mal bei der Romantruhe vorbei schauen....es gibt tatsächlich aktuelle Heft-SF! Mal sehen ob das was taugt...

Euch allen noch einmal ein herzliches Dankeschön. Vorher: :unschuldig: , jetzt: :wub:

Ein glückhafter Tag. Wenn jetzt noch irgendwann alte Zauberkreis, Terra, Utopia und was es alles gab zum Ebook werden flippe ich aus. Aber jetzt ersma Perry Rhodan.

Ganz liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Richard » 14. November 2018, 20:07

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5536
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Viel Spass mit Deinem neuen Reader!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 14. November 2018, 22:20

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Irgendwie war klar genau Band 1, Unternehmen Stardust, als erstes zu lesen. Zur Feier des Tages. Ein herrlicher Roman. Immer noch. Allein die genervte Aufzählung der Eigenschaften der Stardust. Köstlich. Lesly Pounder. Und daß das nicht mehr riecht wie ein altes Heft stört erstaunlich null. Kicher.... ewig und drei Tage bin ich Schnappern nachgelaufen um diese gottverdammte EA zu sammeln. Wo der Reporter fehlte, preiswert bei der Sammlerecke... grrrr.... naja, jetzt fehlt der ja auch... frühe Hefte zumindest.

The times they are a-changing. Jetzt schlicht zwo Euro via Paypal und weiter geht's.

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Richard » 15. November 2018, 02:38

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5536
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Also wenn Du wirklich systematisch die alten Hefte lesen willst würde es sich auf jeden Fall auszahlen die 50iger Sammelbaende zu kaufen - sprich da hat man dann meist einen halben oder manchmal auch einen ganzen Zyklus pro Kauf und der Preis pro Heft ist dann deutlich günstiger.

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 19. November 2018, 23:59

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Yo, das ist ein Spaß! Tatsächlich noch einmal gaaanz vorne zu lesen! Wenn man die Romane in ihrer Zeit begreift sind so manche Passagen noch heute wirklich köstlich. Die erste Session um Ernst Ellert als Beispiel. Mit Schnorrern, Typen die sich nach Heftroman-Helden rumlaufen und Verlegern die nüscht vakoofen. Was eine Ironie! Himmlisch. Nur so Gedanken. Jedenfalls habe ich mit meinem neuen EBook - Tolino im Pendler-Bus viel Spaß gehabt.

Liebe Grüße
Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 20. November 2018, 00:21

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Der eine Satz ist Quark. Aber ihr versteht schon...
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Kapaun » 21. November 2018, 23:46

Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8799
Registriert: 2. Juli 2012, 21:34
Weiterhin viel Spaß in der elektronischen Groschenheft-Ära ... B-)

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 24. November 2018, 22:41

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
:P Falls die Frage dämlich ist: Gnade. Kann ich meine EBooks nachrüsten? In der Perrypedia gibt es die Innen-Illustrationen. Kann ich die in mein EBook kopieren? Anne Sloane umwickelt vom Wurm (Band 8)....wow!
Wenn das mit Calibre geht finde ich sicher heraus wie das geht. Ob es geht fragt sich. Ich suche Schutz vor ewigem Gefriemel... um herauszufinden das es eben nicht geht....

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Wintermute » 25. November 2018, 11:01

Benutzeravatar
Offline
Wintermute
Plophoser
Beiträge: 393
Registriert: 5. August 2012, 12:16
Wohnort: Orbit um Epsilon III (Frankfurt)
papaman hat geschrieben::P Falls die Frage dämlich ist: Gnade. Kann ich meine EBooks nachrüsten? In der Perrypedia gibt es die Innen-Illustrationen. Kann ich die in mein EBook kopieren? Anne Sloane umwickelt vom Wurm (Band 8)....wow!
Wenn das mit Calibre geht finde ich sicher heraus wie das geht. Ob es geht fragt sich. Ich suche Schutz vor ewigem Gefriemel... um herauszufinden das es eben nicht geht....

Liebe Grüße

Carsten


Ich habe gerade mal nachgesehen, in den E-Books der Erstauflage sind die Innenillus seit 2650 drin.

Nachträglich einbauen sollte bei Calibre unter Edit Book (habs auf englisch) gehen, das ist das 3. Icon von rechts.
De Chelonian Mobile

Ceterum censeo SOL esse redeundum

Geburtsroman PR 388

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 25. November 2018, 21:40

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Cool! Dank dir. Dann werde ich Dienstag nach dem Frühdienst mal anfangen zu frickeln. Als Comic-Liebhaber gehören die Illustrationen dazu! Und Bruck ist eh Legende.

Liebe Grüße
Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 29. November 2018, 19:30

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Ein Versuch war es wert aber wirklich fett ist es nicht. Zu klein. Ist aber nicht so schlimm, die Bilder sind ja in der Perrypedia. Alles gut.

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 1. Dezember 2018, 23:13

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Viel schlimmer ist der beschriebene wirtschaftliche Aspekt der dritten Macht. Zügelose FDP Politik. Zum kotzen. Jawohl.

Ich frickel an Kurz Geschichten und räume auf mit dem Gewese um die dritte Macht. Leute in der Kneipe die nur die Nachrichten kennen. Weit entfernt von der dritten Macht. Was ist überhaupt los? Kneipen-Gequatsche. Das macht Spaß. Aber ziemlich düster. Selbst als Freund der dritten Macht ist man nicht mehr in der freien Welt. Überall Spione. Gar eine geheime Staats Polizei. Uupss. Gestapo.

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 1. Dezember 2018, 23:56

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Die Bande um den Sofort-Umschalter nimmt das in Kauf. Nix gut. Einigung der Welt mit polizeichlicher Gewalt. Nix gut. Aber real in der PR-Welt. Zumindest vorerst. Immer mehr Grateful Dead. Die größte SF-Serie entwickelt sich. Und zwar grandios. Yo, das Plot ist immer gleich. Aber einen Roman der zunächst mal den Alltag eines Topsider beschreibt, in früheren Zeiten als auszurottende Krieger-Echse getütet...

Das ist Perry Rhodan! Die Entwicklung der Serie. Yo, die Zeit muss man sich nehmen....

Liebe Grüße
Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 2. Dezember 2018, 00:51

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Gibt es ein Forum oder sonstige Plattform wo ich meine literarischen Ergüsse sorglos hinein stellen kann? Kurz - Geschichten über die frühe dritte Macht und all den Konsequenzen. Da hab ich einiges am Start. In ein Word-Document gehackt. Schreibmaschine.

Was machen Leute wie du und ich mit der neuen Lage? Sie sind da. Die Arbeit im Pflegeheim können die sicher erleichtern. Angeblich soll es Roboter geben die alles können. Aber die dritte Macht hütet sich vorerst vor dem Einsatz. Irgendwas ist los von dem wir alle keine Ahnung haben...und dann kommen die Individual-Verformer. Es braucht ein geöffnettes Archiv der Zeitungen dieser Tage.... kicher...

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Richard » 2. Dezember 2018, 01:05

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5536
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Hi, ich denke, sowass koennte hier hinpassen:
https://forum.perry-rhodan.net/viewforum.php?f=61
sprich Perry_Rhodan - Fanbereich - Stories Bilder...

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 6. Dezember 2018, 00:26

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Guten Abend zusammen,

erstmal sorry für meine etwas weit gehenden Ergüsse hier und im "Dritte Macht"-Thread. Ähem....

….jetzt mal etwas technisches: je mehr Ebooks aus dem PR-Universum in die Sammlung wandern desto weniger gefällt mir Calibre. Wohl auch weil ich zu doof bin eigene Spalten zu kreieren. Wie das geht weiß ich aber wie man sie richtig benennt überfordert mich.

Also bin ich doch wieder bei einem Open Office Tabellen Dokument, das ist viel Schreiberei und Forschen in der Perrypedia aber mir macht das Spaß. So finde ich schnell heraus welchen Bezug das Atlan Zeitabenteuer soundso zu welchem PR-Zyklus hat, mal als Beispiel. In Calibre geht das sicher auch, ja.


Tabelle und Ebooks sind auf einer SD-Karte; hochladen in den Reader geht auch ohne Calibre.


Wenn jetzt in der Tabelle für jedes Ebook neben dem Hyperlink zur jeweiligen Perrypedia-Seite (bekomme ich hin) noch die .epub-Datei eingetragen werden könnte (bekomme ich nicht hin) wäre es perfekt. Bevor ich mich mal wieder tot fummele....ist das möglich?


Eine Frage an die Fachleute.

Ganz liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 6. Dezember 2018, 16:56

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Ach so: Dank an Richard für den Link! Ich werde mal forschen ob mein Gewabere dort Sinn macht...

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon Clark Flipper » 6. Dezember 2018, 20:36

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2805
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Also eigentlich ist beides fast identisch.
Ein lokaler Link könnte lauten C:/Temp/Text.Epub

Zumindest am PC sollte das funktionieren.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 7. Dezember 2018, 12:54

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
In der Tat und vielen Dank! Hurra!

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!

Re: Mein erstes Ebook

Beitragvon papaman » 7. Dezember 2018, 13:59

Benutzeravatar
Offline
papaman
Siganese
Beiträge: 94
Registriert: 27. Oktober 2018, 17:34
Wohnort: Braunschweig
Beim Bearbeiten meiner Perry-Datei läuft das Radio....China hat ein Fahrzeug auf der ewig der Erde abgewandten dunklen Seite des Mondes am Start....ob die etwas unerwartetes finden? :st: ….einen Kugelraumer zum Beispiel....

Liebe Grüße

Carsten
The Golden Age of Science Fiction....nothing like that!
Vorherige

Zurück zu eBooks und Reader

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste