Forumsregeln
Link

Nutzt du Readfy? (ihr könnt die eigene Umfrage-Stimme nachträglich ändern)

ja
5
20%
nein
16
64%
vielleicht
2
8%
demnächst
0
Keine Stimmen
weiß nicht
1
4%
mir egal
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 25
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Plophoser
Beiträge: 463
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
123Kid hat geschrieben:
astroGK hat geschrieben:
Klenzy hat geschrieben:
astroGK hat geschrieben:dass die angezeigte Werbung ganz sicher nicht das Einzige ist, mit dem diese Firma ihr Geld verdient


Belege dafür?
dir ist sicher bekannt wie viel Werbung im Internet bringt oder? Je Klick sind das minimalste Beträge.
Wenn ich also für einen Roman 1.99 Euro zahle, wie viele Readfy Nutzer müssen die Werbung tatsächlich gesehen haben, damit sich das kommerziell ausgeht. Wie viele sehen sich übrigens diese Werbung wirklich an? Sind Adblocker automatisch inaktiv wenn man dieses Angebot nutzt?
Warum haben immer mehr online Zeitungen Bezahlschranken für einen Teil ihrer Artikel? Das müsste doch nicht sein wenn man mit Online Werbung so viel Geld machen könnte, wie es hier suggeriert wird
ich bleibe dabei. Bei diesen "Gratis" Angeboten ist man nicht Kunde sondern das Produkt das verkauft wird.


Also mir ist kein AdBlocker der auf Werbung in Apps reagiert. Falls du da einen kennst, darfst du ihn mir gerne nennen. Ich fand es besser wenn sich deine Aussage auf Fakten beziehen würde, denn dann wüsstes du wie, wieviel und wofür geworben wird.
Vielleicht könntest du dann eine Aussage treffen, welche nicht aus Allgemeinheiten besteht, sondern fundierte über Erkenntnisse und Erfahrungen berichtet.

Man kann Werbung in Apps blocken. Wobei man damit natürlich der Firma schadet.
(raspberry pi + pi.hole + umfangreiche filterliste + läuft als DNS Server = weg ist die werbung)
Vorherige

Zurück zu eBooks und Reader

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast