Forumsregeln
Link

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon DelorianRhodan » 17. Juli 2012, 19:34

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Heiko Langhans hat geschrieben:
homo sapiens hat geschrieben:Wie waer's denn mit einer Neuausgabe der beiden vorhandenen Biografien im EPub-Format? Es existieren doch bestimmt noch digitale Vorlagen, die nur noch in EPub umgewandelt werden muessten? Wenn der Verlag und der Autor kein Interesse mehr haben, koennte man es vielleicht ins Public Domain ueberfuehren, und einen Freiwilligen die Formatumwandlung durchfuehren lassen?


Aber sonst geht's Dir gut? Freut mich, dass Dir die Bücher gefallen haben, aber mit dem Enteignen warten wir noch ein bisschen, ja?

Leute gibt's ... B-)

Die CD-Bio erschien 2000, die zu KHS 2001. In der Zwischenzeit hat sich bei mir und bei anderen in der Forschung einiges getan. Diese Erkenntnisse würde ich gerne in eine ergänzte und überarbeitete Version der Biographien einfließen lassen, sofern daran überhaupt Interesse besteht.

Formatvorschläge sind gerne gesehen. Finanzierungsvorschläge übrigens auch.


Interesse hätte ich schon. Ich würde auch überarbeitete Versionenen der Bografien verbindlich bestellen (jeweils 1 Exemplar, wnn der Preis sich etwa im Bereich der Perry Rhodan Chronik bewegt. ). Das Format der Chronik würde ich vorschlagen.
Finanzierungsvorschläge kann ich jedoch nicht machen.

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon DelorianRhodan » 7. Juni 2013, 21:17

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Heiko Langhans hat geschrieben:Zum (ganz sicher nicht ^_^ ) letzten Mal:

Zeit ist nicht das Problem. Ich muss mich auf Texte konzentrieren, die mehr einbringen als einen feuchtwarmen Händedruck.

Eine William Voltz-Biographie nach Art der bisherigen Autoren-Bios (Darlton, Scheer) wird es von VPM beim jetzigen Markt nicht geben. Ich freue mich über jede diesbezügliche Anfrage; indes sind es immer die gleichen zehn oder fünfzehn Leser - danke, Ihr Getreuen. Aber wenn nicht jeder von Euch so zwischen 300 und 500 Stück abnimmt, ist daran nicht mal zu denken. (Spart euch das Rechnen - das waren die ersten Zahlen, die mir in den Sinn kamen ;))

Peter Terrid ist kurz nach seinem Tod in einem Gedenkband verewigt worden, Ernst Vlcek erhielt einen Band zu seinem sechzigsten. Beim TCE (und das freut mich besonders) sind bisher fünf (!) Bände zu K.H. Scheer erschienen. Vor der Darlton-Bio gab es einige Ehrungsbände vom SFCD.

Und Robert Feldhoff - der Band wird so lange auf Eis gelegt, bis die mir von etlichen Seiten lautstark zugesagten* Beiträge eintrudeln. Und da ich dieses Buch ganz sicher nicht zum Nulltarif alleine zusammenbastle (was alle zu erwarten scheinen), kann das noch eine Weile dauern.

Tut mir leid, aber so ist die Lage. Für Angebote bin ich offen.

Und aus gleichem oder ähnlichem Grunde wird es wohl auch auf absehbare Zeit keinen KC-3-Band geben. Sie haben sich insgesamt nicht so verkauft, dass ein dritter teurer Silberband sich lohnt.

*Merke: Auf lautstarke Zusagen folgt oft betäubendes Schweigen.


Dieses Thema möchte ich nun doch in Erinnerung bringen. :unsure:

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon Klaus N. Frick » 17. Juli 2013, 19:18

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7495
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
DelorianRhodan hat geschrieben:Dieses Thema möchte ich nun doch in Erinnerung bringen. :unsure:


Grundsätzlich richtig, nur: Am Problem hat sich nichts geändert. Wir haben keinen Buchverlag mehr und bräuchten einen Lizenzpartner, der in der Lage ist, ein solches Projekt zu stemmen und das fertige Buch hinterher auch zu verkaufen. Das ist nicht so einfach ...

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon Ce Rhioton » 9. Juli 2018, 17:58

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 823
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Grundsätzlich richtig, nur: Am Problem hat sich nichts geändert. Wir haben keinen Buchverlag mehr und bräuchten einen Lizenzpartner, der in der Lage ist, ein solches Projekt zu stemmen und das fertige Buch hinterher auch zu verkaufen. Das ist nicht so einfach ...


Wer ein Problem definiert, hat es schon halb gelöst. :st:

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon Clark Flipper » 10. Juli 2018, 11:32

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2341
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Aber eine halbe Lösung kann weniger sein als keine Lösung. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon Papageorgiu » 10. Juli 2018, 12:51

Benutzeravatar
Offline
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2703
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44
Ich befürchte allerdings, dass zu dem vor fünf Jahren geschilderten Problem inzwischen noch viele weitere hinzugekommen sind... :unsure:

Re: Kosmos-Chroniken Band 3

Beitragvon Tiberius » 11. Juli 2018, 16:59

Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Oxtorner
Beiträge: 684
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Papageorgiu hat geschrieben:Ich befürchte allerdings, dass zu dem vor fünf Jahren geschilderten Problem inzwischen noch viele weitere hinzugekommen sind... :unsure:

Welche denn, wenn ich mal fragen darf?
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Vorherige

Zurück zu Silberbände, Taschenbücher, Taschenhefte, PR-Extra

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste