Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ende Februar 2019 liegt ein Roman in den Buchhandlungen, der viele Leser begeistern wird: »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer«, verfasst von Andreas Eschbach. Der Bestsellerautor schrieb über den legendären Weltraumfahrer ...

Erste Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... bruar-2019

Ich halte euch natürlich weiter auf dem Laufenden!
Benutzeravatar
Offline
Stalker
Marsianer
Beiträge: 220
Registriert: 4. März 2016, 06:10
Wird es von dem Buch auch eine Lesung geben?
EA - 2945 | Wenn Zeit ist - 1953
Offline
Kaowen
Plophoser
Beiträge: 487
Registriert: 11. Dezember 2012, 20:53
Stalker hat geschrieben:Wird es von dem Buch auch eine Lesung geben?


Laut Fischer TOR Programmvorschau Frühjahr 2019, die mir vorliegt, soll das Hörbuch bei Argon (kenne ich nicht) erscheinen.
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Ertruser
Beiträge: 847
Registriert: 25. Juli 2017, 13:35
Kaowen hat geschrieben:
Stalker hat geschrieben:Wird es von dem Buch auch eine Lesung geben?


Laut Fischer TOR Programmvorschau Frühjahr 2019, die mir vorliegt, soll das Hörbuch bei Argon (kenne ich nicht) erscheinen.

Ich denke, er meinte eine Lesung, bei der der Autor vor seinem Publikum sitzt, aus dem Buch vorliest und dem man später Fragen stellen kann.
Unter Fischer-Verlag habe ich noch nichts gefunden.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Offline
Stalker
Marsianer
Beiträge: 220
Registriert: 4. März 2016, 06:10
Nein ich meinte schon ein Hörbuch. Man kann aber meine "Lesung" durchaus falsch verstehen :o(

Danke für die Info :st:

Super das es ein Hörbuch geben wird, ich wüsste gar nicht wie ich so einen dicken Schinken zeitlich unterbringen sollte :o( B-)
EA - 2945 | Wenn Zeit ist - 1953
Benutzeravatar
Offline
Verkutzon
Oxtorner
Beiträge: 546
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar
Toll! Freue mich auf das Teil... :st:
Zeidik wartete das Ende der DYKE ab, dann lud er den Leichnam auf seine Schultern und trug ihn in den Schatten eines weitausladenden Baumes. Mit seiner Last kletterte er auf den Baum. Er band Armadan von Harpoon auf einem starken Ast fest, so dass der Tote jeden Morgen in Richtung der aufgehenden Sonne blicken würde. Diese Handlung hatte einen tiefen symbolischen Sinn. Armadan von Harpoon sollte sehen, dass die Sterne nicht erloschen waren.
William Voltz - Das Ende der Wächter
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2637
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Ich habe in vorbestellt. Zum Anfang der Serie hatte ich schon immer ein besonders Verhältnis. Diese Version von Andreas Eschbach macht neugierig und vielleicht, vielleicht kann daraus sogar ein Drehbuch...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Kaowen hat geschrieben:
Stalker hat geschrieben:Wird es von dem Buch auch eine Lesung geben?


Laut Fischer TOR Programmvorschau Frühjahr 2019, die mir vorliegt, soll das Hörbuch bei Argon (kenne ich nicht) erscheinen.


Die Kollegen bei Argon sind schon an der Arbeit; sobald wir dazu genaueres wissen, geben wir das auch bekannt. Argon ist ein bekannter Hörbuchverlag, auch wirklich gut positioniert.
Benutzeravatar
Offline
Stalker
Marsianer
Beiträge: 220
Registriert: 4. März 2016, 06:10
Klaus N. Frick hat geschrieben:Die Kollegen bei Argon sind schon an der Arbeit; sobald wir dazu genaueres wissen, geben wir das auch bekannt. Argon ist ein bekannter Hörbuchverlag, auch wirklich gut positioniert.


Klasse. Ich freu mich drauf :st:
EA - 2945 | Wenn Zeit ist - 1953
Offline
Kaowen
Plophoser
Beiträge: 487
Registriert: 11. Dezember 2012, 20:53
Ich habe mir mal die Internetseite des Argon Verlages angesehen: Argon hat ein anspruchsvolles Programm. Ich denke, dass dort eine hochwertige Hörbuchfassung des Eschbach-Buches vorgelegt wird.
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Im Redaktionsblog schreibt der Redakteur heute mal »in eigener Sache« – es geht um den anstehenden PERRY RHODAN-Roman von Andreas Eschbach und seinen Inhalt. Wie »kanonisch« ist dieser denn?

https://perry-rhodan.blogspot.com/2018/ ... teuer.html
Benutzeravatar
Offline
Andreas Eschbach
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 15. Juli 2015, 11:31
Der Autor hat sich jedenfalls um größtmögliche Kanonizität bemüht … :unschuldig:

Re: Andreas Eschbach und sein PERRY RHODAN-Buch

Beitragvon Yman » 5. November 2018, 18:15

Benutzeravatar
Offline
Yman
Ertruser
Beiträge: 938
Registriert: 6. März 2016, 08:48
Andreas Eschbach hat geschrieben:Der Autor hat sich jedenfalls um größtmögliche Kanonizität bemüht … :unschuldig:


Spielen da Romane wie "Der Junge von Case Mountain" eine Rolle?

Das wäre fantastisch! So eine Geschichte (vom Autor Andreas Eschbach) hätte ich mir für Band 3000 gewünscht! (Ich sehe natürlich ein, dass Band 3000 als Heftroman nicht 848 Seiten Umfang haben kann.)
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1227
Registriert: 27. Juni 2012, 13:52
Yman hat geschrieben:
Andreas Eschbach hat geschrieben:Der Autor hat sich jedenfalls um größtmögliche Kanonizität bemüht … :unschuldig:


Spielen da Romane wie "Der Junge von Case Mountain" eine Rolle?

Lt. Redaktionsblog wurden die Jugendabenteuer berücksichtigt. Ob Eschbachs Roman so weit zurückgreift, dass er auch erneut in die Jugendjahre des Helden geht, glaube ich persönlich nicht. Zumindest nicht als längere Passagen. Vielleicht als kurze Rückblenden oder Erinnerungen, die die damaligen Romane von Kurt Mahr weiter ergänzen.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2637
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
:gruebel: Vor Band 1, der Text bei Amazon lies anderes vermuten...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1227
Registriert: 27. Juni 2012, 13:52
Clark Flipper hat geschrieben: :gruebel: Vor Band 1, der Text bei Amazon lies anderes vermuten...

Verstehe ich nicht. Hier ein Auszug des Textes bei Amazon:
Doch erst jetzt erfahren wir, wie alles wirklich begann: Perry Rhodans Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Weltraumfahrt. Andreas Eschbach erzählt, wie Perry Rhodan zu der legendären Gestalt wurde, die die Menschheit zu den Sternen führt.

Also wenn das nicht auf eine Zeit "vor" Band 1 hindeutet, dann weiß ich auch nicht.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2637
Registriert: 29. Juni 2012, 22:34
Wohnort: Nordlicht
Arthur Dent hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben: :gruebel: Vor Band 1, der Text bei Amazon lies anderes vermuten...

Verstehe ich nicht. Hier ein Auszug des Textes bei Amazon:
Doch erst jetzt erfahren wir, wie alles wirklich begann: Perry Rhodans Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Weltraumfahrt. Andreas Eschbach erzählt, wie Perry Rhodan zu der legendären Gestalt wurde, die die Menschheit zu den Sternen führt.

Also wenn das nicht auf eine Zeit "vor" Band 1 hindeutet, dann weiß ich auch nicht.
:gruebel: Wenn man das so liest... :unsure:

Spoiler:
Aus der Inhaltsangabe des Verlages: »Wer ist Perry Rhodan? Bestsellerautor Andreas Eschbach erzählt die Vorgeschichte des legendären Weltraumhelden.
Cape Kennedy, 1971: Nach dem katastrophalen Scheitern der Apollo-Missionen unternehmen die Amerikaner einen letzten verzweifelten Versuch, das Rennen zum Mond zu gewinnen. Der Name des Raumschiffs: Stardust. Der Name des Kommandanten: Perry Rhodan.
Mit diesem bahnbrechenden Ereignis startete die Science-Fiction-Serie Perry Rhodan. Und wurde zur erfolgreichsten Fortsetzungsgeschichte der Welt.
Doch erst jetzt erfahren wir, wie alles wirklich begann: Perry Rhodans Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Weltraumfahrt.
Andreas Eschbach erzählt, wie Perry Rhodan zu der legendären Gestalt wurde, die die Menschheit zu den Sternen führt.«


Aber ich bin halt auch nur jemand der nicht richtig liest. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Cardif
Ertruser
Beiträge: 861
Registriert: 25. Juni 2012, 20:38
Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf dieses Buch freue.
:st:
Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6947
Registriert: 15. August 2013, 21:23
Ich nehme an, daß in dem Roman auch Perrys seltsames Verhalten bei den Maiunruhen in Paris 1968 beleuchtet wird.
Benutzeravatar
Offline
Plondfair
Siganese
Beiträge: 97
Registriert: 29. Juni 2012, 13:21
alle Achtung 848 Seiten stark
gibt es dann schon Planungen auch irgendwann eine 6 -teilige Romanserie daraus zu machen,
wie bei dem Jupiter Roman mit 12-teilen B-)
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Plondfair hat geschrieben:alle Achtung 848 Seiten stark
gibt es dann schon Planungen auch irgendwann eine 6 -teilige Romanserie daraus zu machen,
wie bei dem Jupiter Roman mit 12-teilen B-)


Nein. Sicher nicht. Das wäre in diesem Fall wirklich nicht sinnvoll.
Benutzeravatar
Offline
Andreas Eschbach
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 15. Juli 2015, 11:31
dandelion hat geschrieben:Ich nehme an, daß in dem Roman auch Perrys seltsames Verhalten bei den Maiunruhen in Paris 1968 beleuchtet wird.


Selbstverständlich. :st:
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14663
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Mann, ich werd hibbelig. Ich will endlich das Buch haben! B-)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Fischer TOR präsentiert sein Science-Fiction-Programm für die Buchhändler – und das PERRY RHODAN-Buch von Andreas Eschbach ist auf sechs Seiten plus dem Titelblatt dabei. Die Notiz des Redakteurs im Redaktionsblog dazu:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2018/ ... eiten.html

Re: Andreas Eschbach und sein PERRY RHODAN-Buch

Beitragvon Lion » 15. November 2018, 16:11

Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 30. Juni 2012, 05:47
Weis man wer das Titelbild erstellt hat?
Nächste

Zurück zu Silberbände, Taschenbücher, Taschenhefte, PR-Extra, Stellaris

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast