Silberband 119

Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath

Re: Silberband 119

Beitrag von Ziska » 19. Juli 2012, 22:10

Werner Fleischer hat geschrieben:Dr Who hat in den USA eine Tradition die bis in die 70er Jahre zurückgeht. Immer wieder ist dort etwas gelaufen und die Reihe war im Gespräch. Das kann nun beim besten Willen niemand von Perry Rhodan behaupten.
Es wurden immer wieder Versuche unternommen, aber die Serie konnte sich nie etablieren. Und "im Gespräch" war sie allenfalls unter Kennern.
Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)

Benutzeravatar
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Werner Fleischer » 19. Juli 2012, 23:08

Na da sagt die englischsprachige Wikipedia aber etwas anderes aus: So nur nach Insidern liest sich das nicht!

http://en.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who ... ted_States


Marvel ist sicherlich ein Comicverlag der nicht nur für Insiderproduziert. Und Marvel veröffentlichte in den USA bereits in den 90er Jahren Dr. Who Comics.

Dies dürfte aber nichts daran ändern das Peter Terrid mit seiner Einschätzung Recht hatte das den Amerikanern die Perry Rhodan Serie aufgrund ihres Geistes (er bezog damals den Vergleich auf den Sinn des Lebens und der Suche danach) fremd bleiben muss. Er stellte damals die These auf das amerikanische SF wie Star Treck eher dem Western und dem ewigen Wagentreck nahekommt. Er verglich die Planeten auf denen die Star Treck Helden ihre Abenteuer erleben mit Indianerdörfern in denen John Wayne und andere Westernhelden vorbeikommen.

Vieles was mit Erfolg in Europ produziert wird bleibt Amerikanern fremd. Welche frz. und deutschen Spielfilme haben schon Erfolg in den USA. Wo hat Asterix nie den Erfolg erreicht den er in Europa mit Riesen Auflagen hatte? Richtig in den USA. Selbst ein Produzent wie Steven Spielberg konnte mit der Verfilmung von Tim und Struppi in den USA nicht an seine früheren Erfolge herankommen.

Britische Filme dürften es hingegen etwas leichter haben.
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Benutzeravatar
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo

Re: Silberband 119

Beitrag von Tanuki » 19. Juli 2012, 23:10

Werner Fleischer hat geschrieben:Britische Filme dürften es hingegen etwas leichter haben.
Ja, so leicht, dass fuenf Minuten nachdem sie in England gesendet wurden, in Amerika die Arbeiten an ein Remake beginnen.

Benutzeravatar
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo

Re: Silberband 119

Beitrag von Tanuki » 19. Juli 2012, 23:12

Werner Fleischer hat geschrieben:Marvel ist sicherlich ein Comicverlag der nicht nur für Insiderproduziert. Und Marvel veröffentlichte in den USA bereits in den 90er Jahren Dr. Who Comics.
Ach ja, gibt gerade ein tolltes Star Trek/Dr. Who crossover. :-)

http://www.startrek.com/article/idws-tn ... due-in-may

Benutzeravatar
Elena-Gucky
Postingquelle
Beiträge: 4060
Registriert: 6. Juni 2012, 17:37
Wohnort: Länderdreieck D-NL-B

Re: Silberband 119

Beitrag von Elena-Gucky » 19. Juli 2012, 23:15

Tanuki hat geschrieben:
Werner Fleischer hat geschrieben:Marvel ist sicherlich ein Comicverlag der nicht nur für Insiderproduziert. Und Marvel veröffentlichte in den USA bereits in den 90er Jahren Dr. Who Comics.
Ach ja, gibt gerade ein tolltes Star Trek/Dr. Who crossover. :-)

http://www.startrek.com/article/idws-tn ... due-in-may
Jepp, das hab ich schon auf meiner "zu lesen" Liste :lol:

Link zu Amazon, leider nicht verfügbar :(
"Kinder und Mausbiber dürfen teleportieren"

"Wenn Sie nicht wissen, wie sie Gucky danken wollen, dann schicken Sie ihm einfach bei Gelegenheit eine große Mohrrübe. Das freut ihn mehr als alles andere."

EA = 2899, Aufholjagd = 999

Benutzeravatar
Utofant
Siganese
Beiträge: 16
Registriert: 29. Juni 2012, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Utofant » 19. Juli 2012, 23:51

ganerc hat geschrieben:Also wartet mal was Klaus uns zu erzählen hat.
Wir tun gut daran das so zu machen - klar, ich bin auch nicht glücklich wenn das so kommt wies aussieht. Gleichsam hoffe ich aber auf irgendetwas Pfiffiges, das diesen besonderen Band dann doch aufwertet und dem Jubiläum wie das viele ja auch so sehen gerecht(er) wird.

Kopie vom Originalexposé Band 1000 wär doch was :st:

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von ganerc » 20. Juli 2012, 05:38

Was ist das bloß?

Da erscheint auf einem SiBa ein Cover, das man so nicht erwartete, weil man eigentlich auf DAS Cover gewartet hat. Und, pardautz, der Perry wurde ausgetauscht gegen einen schön gegelten androgynen Teenieschwarm Marke Justin Bieber.

Dass das keinen Gefallen findet, das kann man gut nachvollziehen. Wenn ich von mir ausgehe, dann ist das eben der Generationenunterschied. Bei anderen mag das auch so sein, oder aber ihnen wäre etwas martialisches vielleicht lieber gewesen, oder oder oder. Insgesamt aber ist es eben nicht "unser" Perry. Und das trifft natürlich des Fans Herz schon tief.

Dass daraus aber dann gleich eine Diskussion um den Niedergang der Serie entsteht, das finde ich seltsam. Ist das so eine Grundsehnsucht in manchen? Die Serie muss doch irgendwann endlich mal den Bach runter gehen, das kann ja gar nicht sein, dass die immer weiter und weiter und weiter läuft. Gründe werden angeführt, dass sie keine Inhalte mehr hätte, die Autoren schrieben nicht mehr im Stil Perry Rhodans usw. usw. usw. tausenderlei eben.

Und das bloß weil auf dem Cover ein anderer Typ drauf ist. Und wir noch nicht mal wissen warum.

Ist das "German Pessimismus"? :unsure:

Hier wären die Reaktionen gänzlich anders gewesen. Man hätte vermutlich lauthals und auch ziemlich deftig polemisiert, dass das Cover total sch.... ist, aber egal, Haupttenor wäre gewesen: Den Band muss ich haben!
Gleich eine "Weltuntergangsstimmung" bezüglich dem Fortgang der Serie anzustimmen würde auf totales Unverständnis stoßen. ? Was? Die läuft doch, was willst du mehr? Ob die in 30 Jahren noch läuft? Weiß ichs? Juckts mich? Leb ich da noch? Mann, lass mich in Ruhe mit solchen Spintisierereien, geh kauf das Heft und wenns dann plötzlich nicht mehr zu kaufen ist, dann weißt du das Ende ist. Dann kannst du weinen. Aber jetzt sei ruhig und lies! So ungefähr würde das laufen.

Was wäre denn, wenn PR tatsächlich morgen eingestellt würde? Weltuntergang?

Es gibt wesentlich wichtigeres, sorry. Aber von den Dingen, die nicht ganz so wichtig sind, ist mir PR eines der wichtigsten. Trotzdem werde ich nicht in Agonie verfallen, wenn der Verlag verkündet, dass Schluss ist. Ich hab ja genug Stoff um Perry zu lesen. Und das bis an mein, wohl nicht all zu fernes, Ende. Vielleicht probiere ich dann ja mal ob ich einen Zyklus in einer Woche schaffe :D

Und dabei sind mir die TiBis eigentlich schnurze. Die kann ich nur ansehen. Wichtig ist was innen drinnen zum lesen ist.

Ok, wenn das dann allerdings auch ins Justin Biebersche entartet :unsure: :(

Sorry! :D Scherz gemacht :lol:

Halt, doch. Man könnte ihn ja einbauen. Er wird von einer heimlich noch in der MS verbliebenen Skapalm-Bark entführt und sie mutieren ihn um in einen Dual Hank-Häberle/Heino! Seine Mutantengabe ist der Hirnverflüssigungsgesang :D
Bild

Benutzeravatar
Deimos 2007
Terraner
Beiträge: 1171
Registriert: 25. Juni 2012, 22:04
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Silberband 119

Beitrag von Deimos 2007 » 20. Juli 2012, 07:48

Nebenbei bemerkt: In den PERRY Comics hatte unser Protagonist damals auch lange Haare!

Benutzeravatar
Migell Jetosch
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 29. Juni 2012, 18:12

Re: Silberband 119

Beitrag von Migell Jetosch » 20. Juli 2012, 08:56

Hm,

ich bin zwie gspalten. Auf der einen Seite gefällt mir das Orginal-TiBi sehr gut, den neuen Perry finde ich aber auch nicht schlecht.( auch wenn er wirklich fast zu sehr nach Justin Bieber aussieht).
Der neue Perry siet #2600 gefällt mir auch, keine Ahnung warum. Vermutlich weil ich noch Jungleser bin.
Ferronische Grüße!

WegaTours- ihr Partner für Reisen ins System der 42 Welten!

Benutzeravatar
Kreggen
Ertruser
Beiträge: 880
Registriert: 29. Juni 2012, 15:27
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Kreggen » 20. Juli 2012, 09:11

Ich glaube nicht, dass PR (EA, SiBa,NEO etc.) irgendwie den Bach runtergeht, nur weil der Perry auf dem SiBa aussieht wie Justin Ilt ... äh ... Biber ... quatsch, na ihr wisst schon.

Dummfug. Auf den Inhalt kommt's an. Ich sagte ja schon, dass ich mir diesen SiBa auch mit diesem Titelschreckperry auf'm Cover kaufen werde. Schön finde ich es nicht, aber wann schaut man sich mal das Cover an? Beim Ebook eh nicht, und wenn das Ding im Schrank steht, auch nicht.

Nostalgie hin oder her, seit ich Perry lese gab es geniale TiBis und TiBis zum Wegschreien und Weglaufen. That's life. Allen Menschen Recht getan ist eine Kunst, die keiner kann. Auch keine PR-Cover-Zeichner. Insofern, was soll's ...

Und ok, jede Generation ihren Perry. Aber den aktuellen Trend muss ich ja nicht hübsch finden, oder?

Micha

Benutzeravatar
dee
Superintelligenz
Beiträge: 2630
Registriert: 5. Juni 2012, 16:20
Wohnort: Entenhausen, Südbaden

Re: Silberband 119

Beitrag von dee » 20. Juli 2012, 09:42

ganerc hat geschrieben:Also Klaus hat geschrieben, dass es geändert werden

musste

Wartet doch mal die Erklärung ab. Da wissen wir doch noch gar nichts.
Mir persönlich gefällt dieser Perry auch nicht. Das ist doch Justin Bieber oder irgend so ein Schönling.
Aber ich kann mich noch nicht definitiv äußern, solange ich nicht weiß warum er verändert wurde. Und zwar insgesamt, wenn man sich das mal genauer ansieht.
ich habe ja nicht mal was gegen eine Änderung.
Der Möchtegern-Rhodan wirkt jedoch auf mich wie eine dieser jugenlichen Comic-Helden-Figuren, die in das Bruck-Szenario reingeklebt wurde.
Ändert aber nichts am Inhalt des SiBas und ich glaube nicht, dass sich jemand davon abschrecken lässt, der PR lesen will.
Aber ich muss es ja nicht schön finden, dass da ein junger He-Man die Fahne in den Mond rammt.
Bild Ad Astra, dee (maWgE) Bild

Das Leben ist jetzt

Benutzeravatar
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1206
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22

Re: Silberband 119

Beitrag von Thoromir » 20. Juli 2012, 10:18

Also zunächst einmal:
Bei einigen, die sich über das Cover von SiBa 119 negativ ausgelassen haben, weiss ich ganz genau, das sie die SiBas überhaupt nicht lesen.

In der Anfangszeit waren die Cover immer Neuschöpfungen. Silberband 1 basiert auf überhaupt keinem Titelbild.
Und das Gesicht auf Band 1 war nun wirklich ein hässlicher Mensch.
Zugrunde gegangen ist die Silberband Reihe bis heute nicht.

Einige Begründungen, die hier in der Diskussion genannt wurden sind unsinnig.
Klar, das Originalbild ist ein umlaufendes Cover, das einen Evolutionsprozess darstellt. Das Cover von SiBa 119 zeigt aber nur einen Terraner, der eine Fahne hisst. Der kann soviel nach links kucken wie er will, links ist da nichts.

Ich war anfangs auch etwas irrtiert, weil das Gesicht, laut Klaus, geändert werden MUSSTE.
Rechtegründe wird es da kaum geben. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Original beschädigt ist, denn immerhin gibt es das Bild als Kunstdruck.
Von daher würde mich das "müssen" auch interessieren.
Aber davon abgesehen ist es NUR ein Cover für ein Buch.
Und wenn ich es mir genau anschaue: Das Gesicht des alten Heft 1000 fand ich nun auch nicht so toll. Perry Rhodan hätte ich darauf auch nicht erkannt.

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Casaloki » 20. Juli 2012, 10:28

Thoromir hat geschrieben: Klar, das Originalbild ist ein umlaufendes Cover, das einen Evolutionsprozess darstellt. Das Cover von SiBa 119 zeigt aber nur einen Terraner, der eine Fahne hisst. Der kann soviel nach links kucken wie er will, links ist da nichts. .....

Und wenn ich es mir genau anschaue: Das Gesicht des alten Heft 1000 fand ich nun auch nicht so toll. Perry Rhodan hätte ich darauf auch nicht erkannt.
Nun, das ist aber keine neue Diskussion, sondern eine, die seit Jahren schwelt (oder heisst es gährt?). Und die Argumente sind natürlich die selben, weil der neue Perry-Kopf bei den Kritikern hier nicht gut angesehen wird. Ich finds auch schade, zumal damit dem wirklich wichtigen Band 1000 meiner Meinung nach nicht recht getan wird. Zumindest in diesem Fall besteht und bestand für mich keine Notwendigkeit, das Covermotiv oder zumindest den Kopf von Perry zu ändern. Dieses alte Cover gehört zu dem Meilenstein wie WiVos Geschichte. Das hier ist nicht nur ein weiterer Silberband. Schade. Eine Entscheidung, die ich nicht nachvollziehen kann.

By the way: Bei dem Hinweis "Betschiden" hab ich feuchte Augen bekommen und eine Gänsehaut. :wub:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Eulofant
Siganese
Beiträge: 38
Registriert: 1. Juli 2012, 17:44
Wohnort: 34628 Zella

Re: Silberband 119

Beitrag von Eulofant » 20. Juli 2012, 14:41

Es handelt sich natürlich "nur" um ein Titelbild und wer wie ich die Silberbände bisher gekauft hat, wird auch diesen kaufen, zumal wenn man schon in etwa weiß, was einen inhaltlich erwartet.

Ich verstehe es nur nicht. Dieses zwanghafte Verjüngen, sowohl optisch als auch inhaltlich (NEO) bis zur Selbstverleugnung klassischer Inhalte und Bilder, und das offenbar nur aus Marketinggründen, sieht schon sehr nach Verzweiflung aus.

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6758
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Silberband 119

Beitrag von jogo » 20. Juli 2012, 15:55

ganerc... Herrlich! Benennen wir die Serie um in Justin Bieber :lol:
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Casaloki » 20. Juli 2012, 15:59

Eulofant hat geschrieben:Es handelt sich natürlich "nur" um ein Titelbild.
Für mich nicht. Es gibt nur 3 Titelbilder, die mir soviel bedeuten: Nr.1, Nr.1000 und Nr.2000. Mit Abstufungen dann einige mit den verstorbenen Autoren oder jenes mit Johnny Bruck. Aber 1000 IST ein Meilenstein. Und da gebe ich Dir vollkommen recht: Hier und jetzt mit der Verjüngungskeule zu kommen ist für mich nicht nachzuvollziehen. Wenn man ein anderes Motiv gewählt hätte, oder das Titelbild neu Gestalten würde, aber man pflanzt Rhodan den 21.Jahrhundert-Kopf auf. Das hat es dann doch nicht nötig. :(
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath

Re: Silberband 119

Beitrag von Ziska » 20. Juli 2012, 17:03

dee hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Also Klaus hat geschrieben, dass es geändert werden

musste

Wartet doch mal die Erklärung ab. Da wissen wir doch noch gar nichts.
Mir persönlich gefällt dieser Perry auch nicht. Das ist doch Justin Bieber oder irgend so ein Schönling.
Aber ich kann mich noch nicht definitiv äußern, solange ich nicht weiß warum er verändert wurde. Und zwar insgesamt, wenn man sich das mal genauer ansieht.
ich habe ja nicht mal was gegen eine Änderung.
Der Möchtegern-Rhodan wirkt jedoch auf mich wie eine dieser jugenlichen Comic-Helden-Figuren, die in das Bruck-Szenario reingeklebt wurde.
Ändert aber nichts am Inhalt des SiBas und ich glaube nicht, dass sich jemand davon abschrecken lässt, der PR lesen will.
Aber ich muss es ja nicht schön finden, dass da ein junger He-Man die Fahne in den Mond rammt.
Du sprichst mir aus der Seele, Entchen.
Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)

Benutzeravatar
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne

Re: Silberband 119

Beitrag von DelorianRhodan » 20. Juli 2012, 19:34

"Die Hunde bellen. Die Karawane zieht weiter" (Helmut Kohl),

Benutzeravatar
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Werner Fleischer » 20. Juli 2012, 20:25

Das größte Problem bei diesem Bild ist m.E. das es nicht stimmitg in sich ist. Hierauf hat bereits Heiko Langhans hingewiesen. Vielleicht sollten sich die Verantwortlichen einmal künstlerisch beraten lassen.
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2215
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Gotham City

Re: Silberband 119

Beitrag von Dr Neru » 20. Juli 2012, 20:28

Retro ist In!
Die Macher müssen das doch wissen!
Ich würde dann ein ganz anders Titelbild haben wollen, als ein vermukstes!
Bild

Benutzeravatar
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Werner Fleischer » 20. Juli 2012, 21:34

In einer Diskussion um Lurchi schrieb mir ein aktiver Lurchizeichner ob ein Fan aus dem Süddeutschen eigentlich in der Lage ist Zeichnungen eines Künstlers künstlerisch zu werten oder ob es nur sein Hobby ist.

Ich finde Eingriffe in künstlerische Werke verwerflich. Am besten verbessern wir im Louvre einmal die Mona Lisa.
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Benutzeravatar
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne

Re: Silberband 119

Beitrag von DelorianRhodan » 20. Juli 2012, 21:43

Ich finde, der Perry Rhodan auf dem Titelbild von Band 19
ist der "Richtige" und "Originale", der auch als Titelbild fürSIBA 119 verwendet werden sollte.
Aber wie ich vorhin Helmut Kohl zitiert habe: "Die Hunde bellen und die Karawane zieht weiter."

Benutzeravatar
Regulus
Postingquelle
Beiträge: 4171
Registriert: 29. Juni 2012, 19:38
Wohnort: Im schönen Bayernland

Re: Silberband 119

Beitrag von Regulus » 20. Juli 2012, 21:46

Ich denke, dass die Diskussion (und das fast einmütige Votum der Fans) überflüssig ist. Das Cover dürfte schon längst durch sein, wie man ja auch den Vorankündigungen entnehmen kann.

Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2215
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Gotham City

Re: Silberband 119

Beitrag von Dr Neru » 20. Juli 2012, 21:56

Regulus hat geschrieben:Ich denke, dass die Diskussion (und das fast einmütige Votum der Fans) überflüssig ist. Das Cover dürfte schon längst durch sein, wie man ja auch den Vorankündigungen entnehmen kann.
Naja trotzdem kann man ja Kritik üben! :D
Bild

Benutzeravatar
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Kontaktdaten:

Re: Silberband 119

Beitrag von Werner Fleischer » 20. Juli 2012, 22:18

Dies ist ein freies Land und jeder hat das Recht das Cover von Band 119 zu kritisieren!
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Antworten

Zurück zu „Silberbände, Taschenbücher, Taschenhefte, PR-Extra“