Forumsregeln
Link

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon LaLe » 7. Dezember 2017, 17:19

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1640
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Ich bin ja kein Streamer und habe die erste Staffel nun auf DVD gesehen.

Die gefiel mir ganz gut und baut gerade in der zweiten Hälfte ordentlich Spannung auf (blöder Cliffhanger). Der Start war mir aber etwas zu "gemächlich". Macht die zweite Staffel weiter wo die erste aufhörte wird das was richtig Gutes.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 9. Dezember 2017, 17:54

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3076
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
LaLe hat geschrieben:Ich bin ja kein Streamer und habe die erste Staffel nun auf DVD gesehen.

Die gefiel mir ganz gut und baut gerade in der zweiten Hälfte ordentlich Spannung auf (blöder Cliffhanger). Der Start war mir aber etwas zu "gemächlich". Macht die zweite Staffel weiter wo die erste aufhörte wird das was richtig Gutes.


Ja das tut sie und ja, sie ist richtig gut! :wub:

'The Expanse' kann man eigentlich, was SF-Serien berifft, IMHO nur noch mit 'Babylon 5' vergleichen und was Serien allgemein betrifft, mit 'Game of Thrones'. Alles drei perfekt durchgeplante Serien mit aufwenigen und glaubwürdigen Aufbau der Protagonisten und einem riesigen Background, der sich erst allmählich im Laufe der Handlung auftut.

Und im Gegensatz zu 'Lost' logisch konsistent... :unschuldig:

Einer der beiden Roman-Autoren, die ja auch bei der Umsetzung in die Serie maßgeblich mitwirkten, soll (so habe ich gelesen, weiß aber nimmer wo... :o( ) übrigens sowas wie die rechte Hand von George R.R. Martin bei der logistischen Planung der Handlung und Charaktere der 'Song of Ice and Fire' Romane gewesen sein - ich meine, man spürt das auch. In den 'Expanse'-Romanen auf alle Fälle, aber auch noch in der (notwendigerweise weniger tiefgehenden) TV-Serie.
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Kjeldahl » 14. Dezember 2017, 22:34

Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1110
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
Großartige Serie bis jetzt. Habe mir die Staffel 1 gekauft.
Auf "the wire" habe ich aber gelesen, dass die Serie als weiterer Sci-Fi Abschusskandidat gehandelt wird.
Was ich leider glaube.... und schwer bedaure.
Die beste sf Serie seit langem (für mich)
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen
Vorherige

Zurück zu SF und Fantasy terraweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast