Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 720
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
wie der Titel schon sagt

erste Photos von Dreharbeiten an MAD MAX: Fury Road

Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Ilt-Jäger
Plophoser
Beiträge: 345
Registriert: 30. Juni 2012, 13:53
Wohnort: Vellmar bei Kassel
OMG... ich hab die totale Erinnerung: Hier sind die Trailer zum Film Total Recall, der am 23. August anläuft. Ob Colin Farrell den Arnie toppen kann?

http://www.filmstarts.de/kritiken/144148.html
<--- Zum Iltis-mus konvertierter Haluter.
Bild
Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3522
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Ilt-Jäger hat geschrieben:OMG... ich hab die totale Erinnerung: Hier sind die Trailer zum Film Total Recall, der am 23. August anläuft. Ob Colin Farrell den Arnie toppen kann?

http://www.filmstarts.de/kritiken/144148.html


Auf den bin ich auch schon unheimlich gespannt. Er soll ja näher an der Romanvorlage sein, als der mit Arnie.
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 720
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
ROBOCOP remake kommt auch auf uns zu

mit Gary Oldman ,Samuel L. Jackson, Abbie Cornisn und Hugh Laurie
Joel Kinnaman spiel Alex Murphy / RoboCop

hier schon mal die webseite von OMNICORP

http://www.omnicorp.com/

mit werbevideo zu Omni corp Produkte und Ankündigung für neue Serie RC-2000
Bild
schein Robocop hat neues Design
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 720
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Silent Running ist einer der Klassiker des Sci-Fi Films
you tube ist dein freund
Doku über die Dreharbeiten in englisch
part 1
http://www.youtube.com/watch?v=EOfyJwYQVDE
part 2
http://www.youtube.com/watch?v=M6JPa6ST ... re=related
part 3
http://www.youtube.com/watch?v=ShuPMW3n ... ure=relmfu
part 4
http://www.youtube.com/watch?v=UZet27k7 ... ure=relmfu
part 5
http://www.youtube.com/watch?v=TaIISx3Zh4Y

Bruce Dern über den Film in englisch
http://www.youtube.com/watch?v=NRVhh5m4 ... re=related

und für den der den Film NICHT kennt
hier in voller lange in Englisch:
http://www.youtube.com/watch?v=4tCJGx9rcBs

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon old man » 4. August 2012, 08:37

Benutzeravatar
Offline
old man
Terraner
Beiträge: 1534
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Michel Van hat geschrieben:Silent Running ist einer der Klassiker des Sci-Fi Films
you tube ist dein freund
Doku über die Dreharbeiten in englisch


Wow! Danke für das Making of!!!!
Ich habe diesen Film immer geliebt.
Zu den Sternen !

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Rudam » 4. August 2012, 13:56

Benutzeravatar
Offline
Rudam
Marsianer
Beiträge: 239
Registriert: 30. Juni 2012, 19:30
Michel Van hat geschrieben:Silent Running ist einer der Klassiker des Sci-Fi Films



gehört bei mir zu den Top 3
neben 2001 und Blade Runner

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon old man » 4. August 2012, 15:11

Benutzeravatar
Offline
old man
Terraner
Beiträge: 1534
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Rudam hat geschrieben:
Michel Van hat geschrieben:Silent Running ist einer der Klassiker des Sci-Fi Films



gehört bei mir zu den Top 3
neben 2001 und Blade Runner

2001 ist und bleibt mein Lieblingsfilm. Blade Runner und Silent Running sind auf jeden Fall in den Top 10.
Zu den Sternen !
Benutzeravatar
Offline
Loengard1947
Siganese
Beiträge: 72
Registriert: 26. Juli 2012, 02:06
Rudam hat geschrieben:Blade Runner


Ich hab den Film letztens gesehen auf irgendeinem Bezahlfernsehsender...und ich muss ehrlich sagen das ich nicht verstehe warum der Film so gelobt wird. Der Film ist einfach nur Mist, der ist depremierend...ich ich raffs nicht. Da finde ich aber Lautlos im Weltall besser.

Hier auch nen alter SF Film:

http://www.youtube.com/watch?v=XKwteCwCSMw

;)
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away!

Immédiatement!!!

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Atlan » 4. August 2012, 18:37

Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3552
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Loengard1947 hat geschrieben:
Ich hab den Film letztens gesehen auf irgendeinem Bezahlfernsehsender...und ich muss ehrlich sagen das ich nicht verstehe warum der Film so gelobt wird. Der Film ist einfach nur Mist, der ist depremierend...ich ich raffs nicht.


Es könnte helfen, den Film gänzlich zu verstehen, wenn man die Romanvorlage Do Androids dream of electric Sheep? von Philip K. Dick kennt... ;)

Der Film war alles andere für mich, aber niemals Mist.
Und er gehört wie für viele hier zu meinen persönlichen Top 10 des SF-Kinos.
Arkonide aus Überzeugung ... :D
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Atlan hat geschrieben:
Loengard1947 hat geschrieben:
Ich hab den Film letztens gesehen auf irgendeinem Bezahlfernsehsender...und ich muss ehrlich sagen das ich nicht verstehe warum der Film so gelobt wird. Der Film ist einfach nur Mist, der ist depremierend...ich ich raffs nicht.


Es könnte helfen, den Film gänzlich zu verstehen, wenn man die Romanvorlage Do Androids dream of electric Sheep? von Philip K. Dick kennt... ;)

Der Film war alles andere für mich, aber niemals Mist.
Und er gehört wie für viele hier zu meinen persönlichen Top 10 des SF-Kinos.

Zu meinen auch (vor allem der Directors Cut).
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Regulus » 4. August 2012, 18:46

Benutzeravatar
Offline
Regulus
Postingquelle
Beiträge: 4119
Registriert: 29. Juni 2012, 19:38
Wohnort: Im schönen Bayernland
Langschläfer hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben: Der Film war alles andere für mich, aber niemals Mist.
Und er gehört wie für viele hier zu meinen persönlichen Top 10 des SF-Kinos.

Zu meinen auch (vor allem der Directors Cut).



Ich finde auch, dass er zu den besten SF-Filmen gehört. Ich weiß gar nicht, wie oft ich ihn schon gesehen habe.

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Rudam » 4. August 2012, 20:23

Benutzeravatar
Offline
Rudam
Marsianer
Beiträge: 239
Registriert: 30. Juni 2012, 19:30
Loengard1947 hat geschrieben:
Rudam hat geschrieben:Blade Runner


Der Film ist einfach nur Mist, der ist depremierend...ich ich raffs nicht. Da finde ich aber Lautlos im Weltall besser.



Blade Runner ist Mist, weil er depremierend ist? Interessantes Qualitätskriterium
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 720
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Loengard1947 hat geschrieben:
Rudam hat geschrieben:Blade Runner


Ich hab den Film letztens gesehen auf irgendeinem Bezahlfernsehsender...und ich muss ehrlich sagen das ich nicht verstehe warum der Film so gelobt wird. Der Film ist einfach nur Mist, der ist depremierend...ich ich raffs nicht. Da finde ich aber Lautlos im Weltall besser.


Das muss die finale Fassung von Blade Runner sein.
die erste Fassung mit Harrison Ford in audio das ganze erklärt, ist vielleicht besser zu verstehen.

Blade Runner ist einer der deprimierend Filme die ich kenne, aber auch einer der Coolsten Sci-fi Filme.

Die Story spiel auf eine Erde nach dem Atomkrieg und die Menschheit begin die Kolonisierung des Weltraum.
Repolkanten sind menschenähnlich Biologische Maschinen werden gezüchtet für diese Zweck.
sie werden als Arbeiten, Soldaten und andere zwecke programmiert. Doch jede neue Generation wird besser, immer Menschlicher !
Das man bei Nexus 6 Modell die unterschiede nur noch in verstand der Maschine findet kann. „Menschlicher als der Mensch“
Trotz aller Sicherheit Maßnahmen wie 4 Jahre Lebenserwartung und künstlicher Erinnerungen ,
beginnen Nexus 6 modele ihre Existenz zu hinterfragen und zu rebellieren-

Die totalitäre Polizei hat spezielle Brigade von Killer, genannt Blade Runner diese rebellierten Replikaten jagen und töten.
Doch mit Modele wie Nexus 6 ist es ein Lebensgefährliche unterfangen, also nimmt man Nexus 6 Model und gibt ihnen Künstlicher Erinnerung:
von eine geschiedene privat Detektiv...

Doch Blade Runner ist mehr, es ist eine Vision wie die Zukunft aussehen könnte.
Ridley Scott und sein Team: Syd Mead, Douglas Trumbull, Lawrence G. Paull und David Snyder.
Schufen eine Realistische Zukunft mit einer Detaildichte die, einen audiovisuell erschlagt.

Blade Runner ist der erste und einziger Cyberpunkfilm des Sci-Fi
Er verschleppt den Zuschauer in den Zukünftigen moloch von Loa Angeles 2019
mit seinen Abgründe der Wolkenkratzer, im dem menschen massen die tägliches überleben sorgen müssen
wahrend die Superreichen Konzernchefs wie Tyrell, wie ein König gleich in seinen burgähnliche supergebaude lebt.
mitten drin eine Gruppe von Nexus 6 die gegen ihr Schicksal kämpfen.
und am ende den Zuschauer wieder ausspuckt verwirrt und verstört, wieder findet im Sessel vor fernsehen ...


Hell comes to Frogtown ?
herrlicher Trash, Aber ich finde Roddy Piper besser in "Sie leben" von John Carpenter
Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon ESTARTU » 4. August 2012, 21:20

Benutzeravatar
Offline
ESTARTU
Oxtorner
Beiträge: 548
Registriert: 25. Juni 2012, 19:18
Wohnort: Lübeck
Michel Van hat geschrieben:Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Jupp. Kurt Russel als Snake Plissken in einem herrlichen Endzeit-Trash. :D Und Darkstar mit der philosophierenden Bombe. :lol:
Bild
________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Michel Van hat geschrieben:Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Ja.

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Offline
Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
Langschläfer hat geschrieben:
Michel Van hat geschrieben:Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Ja.

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Jepp, das waren bzw. sind noch coole Filme. -_-
Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Michel Van hat geschrieben:Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Logisch. :st: Beide sehr schön, auch weil sie streckenweise mit Ironie und schwarzem Humor an das Thema herangehen.
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Honor_Harrington hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:
Michel Van hat geschrieben:Erinner sich noch einer an "Die Klapperschlage" oder "Darkstar" :devil:

Ja.

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Jepp, das waren bzw. sind noch coole Filme. -_-

Aber das Sequel von Klapperschlange dann...

Na ja, das konnte man das Klo runterspülen imho.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon old man » 5. August 2012, 07:06

Benutzeravatar
Offline
old man
Terraner
Beiträge: 1534
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Dark Star! Die Phoenix-Asteroiden! :D :D :D .Carpenter hat den Film damals praktisch ohne Budget mit seinen Kumpels gedreht. Einer davon war Dan O'Bannon, der später z.B. das Drehbuch zu ALIEN geschrieben hat, was auch ein sauguter SF-Film ist. Ich hab ja grad alle ALIENs nochmal durchgeguckt, wegen Prometheus.
Zu den Sternen !

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Kantor » 6. August 2012, 17:18

Benutzeravatar
Offline
Kantor
Plophoser
Beiträge: 468
Registriert: 29. Juni 2012, 15:31
old man hat geschrieben:Einer davon war Dan O'Bannon, der später z.B. das Drehbuch zu ALIEN geschrieben hat, was auch ein sauguter SF-Film ist.


Trivia: die Szene in Dark Star, wo der Ausserirdische ausbüxt und von dem Crewmitglied verfolgt wird, war quasi die Keimzelle der Idee die später in den Alien-Film münden wird ... nur dass aus dem knuddeligen roten Wasserball mit Krallenfüßen dann ein etwas ... unangenehmerer Zeitgenosse wurde. ;)
Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 866
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Irgendwie hat keiner von uns "Das schwarze Loch" auf seiner Liste.
Dabei ist die Geschichte rund um Dr Hans Reinhardt (Maximillian Schell) und seinem Roboter MAXIMILLIAN mit das genialste.

Gut die knuddel Roboter V.I.N.C.E.N.T und B.O.B waren halt Disney-Like, aber hopp darüber kann man wegsehen.
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!
Benutzeravatar
Offline
Loengard1947
Siganese
Beiträge: 72
Registriert: 26. Juli 2012, 02:06
Hab das Ende von schwarzen Loch nicht gerafft: Wo sind Reinhardt und Maximillian das hingekommen? Warum hat der Maximillian auf einmal menschliche Augen? Hat sich Reinhardts Geist in seinen Roberter "teleportiert"? Wer waren die Heinis in Kutten am Ende...?

Ja ich weiß: ich bin dumm! ^_^
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away!

Immédiatement!!!

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Atlan » 11. August 2012, 10:56

Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3552
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Matthias Rose hat geschrieben:Irgendwie hat keiner von uns "Das schwarze Loch" auf seiner Liste.
Dabei ist die Geschichte rund um Dr Hans Reinhardt (Maximillian Schell) und seinem Roboter MAXIMILLIAN mit das genialste.

Gut die knuddel Roboter V.I.N.C.E.N.T und B.O.B waren halt Disney-Like, aber hopp darüber kann man wegsehen.


Ich hatte "Das schwarze Loch" letzte Tage als DVD noch in der Hand - wurde von Saturn für 6,99 Ocken angeboten. Hab ihn dann aber doch nicht mitgenommen.
Dafür habe ich aber (endlich) "Silent Running" als DVD gekauft für unschlagbare 3,99 €... :D
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Re: SF Filme: Alte, Neue und in der mache

Beitragvon Thoromir » 11. August 2012, 11:26

Benutzeravatar
Offline
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1144
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22
Das Thema vom Schwarzen Loch fand ich sehr gut, die Umsetzung dagegen kam über das Nivau einer durchschnittlichen TV Serie nicht hinaus.
Immerhin fand ich das Schwarze Loch immer besser als den anderen Disney SF Film "Tron".
Nächste

Zurück zu SF und Fantasy terraweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast