Forumsregeln
Link

Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Thoromir » 25. Februar 2013, 23:01

Benutzeravatar
Offline
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1144
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22
Ich stöbere gerade bei Beam in der Dorian Hunter Abteilung herum.
Ich kenne mich mit der Serie ja nicht aus, aber weiss jemand, wieso nach Folge 30 ein Sprung zu Folge 68 kommt?
Kennt jemand eine gute Seite, in der es einen Romanübersicht gibt? Ich finde so etwas nirgends.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Klasom » 26. Februar 2013, 06:14

Benutzeravatar
Offline
Klasom
Marsianer
Beiträge: 207
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Guten Morgen Thoromir,

auf der Seite

http://www.foltom.de/tomdk/default.html

gibt es u. a. eine Liste der Romane der Erst- und Zweitauflage
LG
Klasom

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Thoromir » 26. Februar 2013, 11:25

Benutzeravatar
Offline
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1144
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22
Ja, auf die Seite war ich auch gestossen. Leider ist sie aber hoffnungslos veraltet.
So geht die Liste von "Dorian Hunter" dort nur bis Band 10.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Klasom » 26. Februar 2013, 12:18

Benutzeravatar
Offline
Klasom
Marsianer
Beiträge: 207
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
So wie ich das gesehen habe, ist Dorian Hunter und Dämonenkiller das Gleiche.
Verschiedene Verlage, verschiedene Auflagen.
Und der Dämonenkiller geht bis Band 155.

Aber ich muss auch sagen, dass ich noch nie einen Roman davon gelesen habe.
Von daher...
LG
Klasom

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Schnurzel » 26. Februar 2013, 12:46

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Ich habe Dämonenkiller auch nie gelesen, aber vielleicht versuchst du es mal mit dieser Seite:

http://www.groschenhefte.net/auswahlsei ... efte01.htm

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Honor_Harrington » 26. Februar 2013, 17:17

Offline
Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
Schnurzel hat geschrieben:Ich habe Dämonenkiller auch nie gelesen, aber vielleicht versuchst du es mal mit dieser Seite:

http://www.groschenhefte.net/auswahlsei ... efte01.htm


Habe die ersten 20 hefte vor 15 Jahre oder so gelesen.
Wenn ich "überschüssiges" Geld hätte, würde ich mir 100 % die Buch-Edition kaufen.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Tanuki » 26. Februar 2013, 17:26

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
Honor_Harrington hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:Ich habe Dämonenkiller auch nie gelesen, aber vielleicht versuchst du es mal mit dieser Seite:

http://www.groschenhefte.net/auswahlsei ... efte01.htm


Habe die ersten 20 hefte vor 15 Jahre oder so gelesen.
Wenn ich "überschüssiges" Geld hätte, würde ich mir 100 % die Buch-Edition kaufen.


Ich habe die 1. Auflage vollstaendig. Ueberlege aber trotzdem mir die Buecher zu holen. Einige meiner Hefte sind doch arg haesslich. Habe sie mir in sehr jungen Jahren gebraucht gekauft. :)

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon ianmcduck » 26. Februar 2013, 21:20

Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Tanuki hat geschrieben:
Honor_Harrington hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:Ich habe Dämonenkiller auch nie gelesen, aber vielleicht versuchst du es mal mit dieser Seite:

http://www.groschenhefte.net/auswahlsei ... efte01.htm


Habe die ersten 20 hefte vor 15 Jahre oder so gelesen.
Wenn ich "überschüssiges" Geld hätte, würde ich mir 100 % die Buch-Edition kaufen.


Ich habe die 1. Auflage vollstaendig. Ueberlege aber trotzdem mir die Buecher zu holen. Einige meiner Hefte sind doch arg haesslich. Habe sie mir in sehr jungen Jahren gebraucht gekauft. :)


Eine Alternative wäre momentan auch die aktuelle Hörspiel-Serie. Durchaus hörenswert.
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Tanuki » 26. Februar 2013, 21:35

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
ianmcduck hat geschrieben:
Tanuki hat geschrieben:
Honor_Harrington hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:Ich habe Dämonenkiller auch nie gelesen, aber vielleicht versuchst du es mal mit dieser Seite:

http://www.groschenhefte.net/auswahlsei ... efte01.htm


Habe die ersten 20 hefte vor 15 Jahre oder so gelesen.
Wenn ich "überschüssiges" Geld hätte, würde ich mir 100 % die Buch-Edition kaufen.


Ich habe die 1. Auflage vollstaendig. Ueberlege aber trotzdem mir die Buecher zu holen. Einige meiner Hefte sind doch arg haesslich. Habe sie mir in sehr jungen Jahren gebraucht gekauft. :)


Eine Alternative wäre momentan auch die aktuelle Hörspiel-Serie. Durchaus hörenswert.


Fuer andere. Ich kann Hoerspielen absolut gar nichts abgewinnen.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon ernie » 26. Februar 2013, 21:56

Benutzeravatar
Offline
ernie
Plophoser
Beiträge: 392
Registriert: 29. Juni 2012, 15:10
Wohnort: Süd-West Niedersachsen
Thoromir hat geschrieben:Ich kenne mich mit der Serie ja nicht aus, aber weiss jemand, wieso nach Folge 30 ein Sprung zu Folge 68 kommt?


Der Zaubermondverlag bringt alle erschienen Bücher sukzessive als EBook heraus.
Ab Band 68 gleichzeitig mit dem erscheinen des Bandes.
Die ältern Bände werden nach und nach als EBook veröffentlich Da ist man z.Zt. bei Band 30. Die anderen folgen
Ad Astra
ernie
-------------------
1.Auflage: 2967
Neo 170

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon fungi » 27. Februar 2013, 11:02

Offline
fungi
Marsianer
Beiträge: 204
Registriert: 29. Juni 2012, 17:46
Wohnort: Krefeld
Ich habe den Dämonenkiller früher auch gelesen. Höhepunkte waren für mich stets die Romane die von den früheren Leben des Däki handelten. Olivaro ist ein herrlich zwielichtiger Charakter. :st:
Leider wurde die Serie in der zweiten Auflage durch den Verzicht auf Zyklen und ein Rahmenexposee gegen die Wand gefahren. :angry: Den wohl schlechtesten Roman, den ich wohl je gelesen habe wurde von Hans Kneifel unter dem Pseudonym Hivar Kelasker beigesteuert. Da stimmte gar nichts. :übel: Schlimm. Dabei konnte er es wie bei Perry zu sehen viel besser.
Die besten Autoren waren Ernst Vlcek als Paul Wolf, Kurt Luif als Neal Davenport und später Merlin G. Hastur ein Pseudonym des Hauptautors von "Peofessor Zamorra" dessen Name mir aber gerade nicht einfällt. ( Giesa, hieß der glaub ich.)

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Honor_Harrington » 27. Februar 2013, 12:48

Offline
Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
fungi hat geschrieben:Ich habe den Dämonenkiller früher auch gelesen. Höhepunkte waren für mich stets die Romane die von den früheren Leben des Däki handelten. Olivaro ist ein herrlich zwielichtiger Charakter. :st:
Leider wurde die Serie in der zweiten Auflage durch den Verzicht auf Zyklen und ein Rahmenexposee gegen die Wand gefahren. :angry: Den wohl schlechtesten Roman, den ich wohl je gelesen habe wurde von Hans Kneifel unter dem Pseudonym Hivar Kelasker beigesteuert. Da stimmte gar nichts. :übel: Schlimm. Dabei konnte er es wie bei Perry zu sehen viel besser.
Die besten Autoren waren Ernst Vlcek als Paul Wolf, Kurt Luif als Neal Davenport und später Merlin G. Hastur ein Pseudonym des Hauptautors von "Peofessor Zamorra" dessen Name mir aber gerade nicht einfällt. ( Giesa, hieß der glaub ich.)


Nachdem ich morgen NEO 38 gekauft und gelesen habe werde, werde ich mein Kindle mit DH 1 füttern.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Honor_Harrington » 27. Februar 2013, 21:48

Offline
Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04
Bei Beam "Dorian Hunter" Buch 1 gratis runtergeladen. :st:
Und gleich Buch 2 für 6 € gekauft. :rolleyes:
Mal sehen, wie es ist - ob das Werk hält, was meine Erinnerung verspricht. :D

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon fungi » 28. Februar 2013, 22:36

Offline
fungi
Marsianer
Beiträge: 204
Registriert: 29. Juni 2012, 17:46
Wohnort: Krefeld
In den ersten Bänden geht es vor allem um den Kampf Dorian Hunters gegen seine dämonischen Geschwister. Mit Heft 9 "der Folterknecht" kommt dann das erste "Zeitabenteuer" des Däkis.
Interessant sind Parallelen zu Perry: Zeitabenteuer kennen wir von Atlan. Die Hexe Coco Zamis kann die Zeit verlangsamen ( ähnlich wie Takvorian ), Analog zu den Siganesen, gibt es mit Trevor Chapman den Puppenmann. Da hat der gute Ernst, wie mir jetzt erst auffällt sich gut von Perry inspirieren lassen. :D

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon T-Bone » 1. März 2013, 20:45

Benutzeravatar
Offline
T-Bone
Siganese
Beiträge: 31
Registriert: 29. Juni 2012, 19:31
fungi hat geschrieben:Die besten Autoren waren Ernst Vlcek als Paul Wolf, Kurt Luif als Neal Davenport und später Merlin G. Hastur ein Pseudonym des Hauptautors von "Peofessor Zamorra" dessen Name mir aber gerade nicht einfällt. ( Giesa, hieß der glaub ich.)



Yep. Werner Kurt Giesa

Wen´s interessiert:
http://zauberspiegel-online.de/index.php/phantastik-horror-mainmenu-10/gedrucktes-mainmenu-147/21509-merlyn-g-hastur-alias-werner-k-giesa-ein-dk-fan-der-ein-dk-autor-wurde

Näheres zum DK:

http://zauberspiegel-online.de/index.php/phantastik-horror-mainmenu-10/gedrucktes-mainmenu-147/6332-der-dmonenkiller-ein-kleiner-rckblick

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Alexandra » 15. März 2013, 23:14

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Tanuki hat geschrieben:Fuer andere. Ich kann Hoerspielen absolut gar nichts abgewinnen.


Du musst stricken. Dann sind Hörspiele toll! :D
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Tanuki » 16. März 2013, 01:15

Benutzeravatar
Offline
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo
Alexandra hat geschrieben:
Tanuki hat geschrieben:Fuer andere. Ich kann Hoerspielen absolut gar nichts abgewinnen.


Du musst stricken. Dann sind Hörspiele toll! :D


Ich glaube, stricken kann ich noch weniger abgewinnen. :lol:
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7498
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ich höre mit einer riesigen Begeisterung die »Dorian Hunter«-Hörspiele. Zuletzt war die Nummer 17 dran, die ich super-spannend fand. Hier meine Rezension im privaten Blog:
http://bit.ly/13bZfcg
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7498
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ich habe die »Dorian Hunter«-Hörspiele 18 und 19 angehört und bin wieder einmal sehr angetan von der hohen Qualität der Grusel-Horror-Geschichten. So müssen gute Hörspiele sein!

Hier geht's zu meiner Rezension:
http://www.perry-rhodan.net/newsreader- ... nd-19.html

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Klaus N. Frick » 12. August 2013, 11:21

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7498
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Zu »Dorian Hunter« gibt es einen sehr gelungenen, »aufgefrischten« Auftritt im Internet. Wer wissen will, was einige PERRY RHODAN-Autoren sonst so treiben, ist hier richtig:
http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... ernet.html

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Retrogame-Fan1 » 17. August 2013, 00:08

Benutzeravatar
Offline
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3559
Registriert: 18. Februar 2013, 15:26
Wohnort: Dark Star
Sag mal Klaus...
du arbeitest doch im Verlag, richtig?
Dann kannst du mir sogar weiterhelfen:
Warum ist diese tolle Serie vom Verlag zu verpfuscht worden? Die (durch Fans) erstellte Chronologische Reihenfolge der Serie:
1. Die Romane 001 - 130
2. Die Romane 131 - 143 der Erstauflage
3. Die Zaubermond TBs 31 - 34
4. Die Romane 131 - 175
5. Die Zaubermond TBs ab 35

Zum Glück habe ich diese Liste durch Zufall gefunden bevor ich angefangen habe die Serie zu lesen. Wieso der unangekündigte Schluss der Serie? Wird es eine Neuauflage der Serie geben? In CHRONOLOGISCHER REIHENFOLGE der Serie.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Heiko Langhans » 17. August 2013, 11:20

Offline
Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4001
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek
Klaus ist nur mein zweiter Vorname, und ich arbeite nicht beim Verlag, dennoch in aller Kürze:

Die von Dir gelistete Chronologie ist so nicht richtig, weil sie Äpfel (Erstauflage) mit Birnen (umgestaltete Zweitauflage) mischt. Mittlerweile geht sie auch weit darüber hinaus.

Die Serie wird derzeit von Zaubermond (wieder) veröffentlicht und fortgesetzt. Meines Wissens ist sie komplett in mehreren Formaten (HCs [Rest], Taschenbücher, E-Version, Hörbücher) erhältlich. Das steht aber auch auf den Seiten des Verlages.

"Die Romane 131-175", wie Du sie nennst, gehören der 1986 eingestellten Zweitauflage an und stellen einen nicht weiter verfolgten Handlungszweig dar, der auch in der Zaubermondversion so nicht mehr berücksichtigt wird. Mag sein, dass noch einige Handlungssplitter, Figuren oder Zusammenhänge modifiziert eingeflossen sind. Diese 45 hefte dienen aber eher als nicht-kanonischer Steinbruch..

Die Ableger-Serie "Coco Zamis", nunmehr als "Das Haus Zamis" bekannt, spielt vor Beginn der DK-Serie (Band 2 etwa dreieinhalb Jahre vorher). Mittlerweile gab es aber einen Reboot, und Fräulein Zamis lebt in ihrer Serie nunmehr in einer anderen Welt als ihr etwa zehn Jahre älteres Hauptserien-Gegenstück. Frag nicht weiter. Das können Dir die Zaubermond-Leute vielleicht besser erklären.

Ein paar Links

Die offizielle Präsenz:
http://www.zaubermond.de/zaubermond_shop.html?cat=1&shopmenu=info

Ein guter Überblick für die frühen Jahre, von einem späteren DK- und ATLAN-Autor verfasst:
http://www.foltom.de/tomdk/crazy.html#drei

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Retrogame-Fan1 » 17. August 2013, 14:25

Benutzeravatar
Offline
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3559
Registriert: 18. Februar 2013, 15:26
Wohnort: Dark Star
Ich meinte ja Klaus N. Frick.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Heiko Langhans » 17. August 2013, 18:11

Offline
Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4001
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek
Ich weiß, wen Du meintest, aber er würde Dir vermutlich nichts anderes sagen, auch deshalb, weil er in der Zeit, um die es geht, noch gar nicht für den Verlag tätig war. Und die Rechte an der Veröffentlichung und Fortführung der DK-Serie liegen derzeit bei Zaubermond. Einen Nachdruck in Heftform wird es nicht geben. Ist so. B-)

Ach ja - re Verpfuschung:

Etwas kompliziert, aber kurz und flapsig kann man es folgendermaßen formulieren:

Da gab es damals (1985/86) eine Reihe idiotischer Erscheinungen, nicht zuletzt jene, neue Romane ohne Rücksicht auf Verluste bringen zu wollen, und sei es auf Kosten der Auslassung mehrere Alt-Romane (dabei spielte auch ein indizierter Band eine Rolle). Als die Auflage dennoch (oder gerade deshalb) weiter einsackte, hat man aus Gründen der Kostenersparnis auf die Erstellung von Serienexposés verzichtet. Jeder Autor schrieb fortan so, wie er lustig war. (Der schlechte Eindruck lässt sich ggf. dadurch relativieren, dass man jene neuen Romane der Zweitauflage, die von einem Autor stammen, hintereinander weg liest - dann gewinnen auch die Kneifel/Kelasker-Romane, die freilich nicht zu seinen Glanzleistungen gehören.) Bemühungen der Kreativen hinter den Kulissen halfen nichts, Kurt Luif warf das Handtuch, und eine operative Verlagspanik nach dem Unfalltod von Chefredakteur Werner Müller-Reymann führte zu einer Einstampfung mehrerer Heftserien/reihen (u.a. DK, Larry Brent und Macabros).

Und seit 1990 haben sich immer wieder engagierte Leute, von denen heute eben dem Zaubermond-Verlag angehören, um eine Fortführung bemüht. Und es hat geklappt.

Re: Dorian Hunter - Dämonenkiller

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. August 2013, 10:31

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7498
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Heiko Langhans hat geschrieben:Ich weiß, wen Du meintest, aber er würde Dir vermutlich nichts anderes sagen, auch deshalb, weil er in der Zeit, um die es geht, noch gar nicht für den Verlag tätig war. Und die Rechte an der Veröffentlichung und Fortführung der DK-Serie liegen derzeit bei Zaubermond. Einen Nachdruck in Heftform wird es nicht geben. Ist so. B-)



Danke für die Zusammenfassung. Besser hätte ich das definitiv nie hinbekommen.
Nächste

Zurück zu SF und Fantasy terraweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast