Forumsregeln
Link

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 28. Februar 2018, 12:38

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Boa. Ich habe gestern doch ein paar Tränen vergossen. Besonders der Schluss der Folge "Death in Heaven"..... Als einer der Cyperman sich als der Brigadier herausstellt und der Dr. ihn zum ersten Mal salutiert..... Och jo...... :(
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 28. Februar 2018, 14:19

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Jep - das war sehr schön und ergreifend... :st:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 7. März 2018, 10:37

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Ich hätte ja nie gedacht, dass es noch eine Steigerung zum alten Master (Roger Delgado) - mein persönlicher Favorit als Darsteller, gibt.
Es ist Michelle Gomez als Missy. :st:
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 7. März 2018, 15:35

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Jep - sie ist großartig! :D
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Elena-Gucky » 7. März 2018, 20:02

Benutzeravatar
Offline
Elena-Gucky
Postingquelle
Beiträge: 3482
Registriert: 6. Juni 2012, 17:37
Wohnort: Länderdreieck D-NL-B
Oft gleichzeitig böse und witzig :st:
"Kinder und Mausbiber dürfen teleportieren"

"Wenn Sie nicht wissen, wie sie Gucky danken wollen, dann schicken Sie ihm einfach bei Gelegenheit eine große Mohrrübe. Das freut ihn mehr als alles andere."

EA = 2899, Aufholjagd = 999

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 8. März 2018, 15:30

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Ja, auf intellgente Art sehr, sehr böse - und dennoch irgendwie immer mal wieder ergreifend! :st:

Die Darstellerin müsste einen Preis bekommen! :wub:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 11. März 2018, 10:49

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Ich habe mir mal "The Green Wing" mit ihr bestellt. In der Serie hat sie eine Hauptrolle.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 14. März 2018, 11:27

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Gestern liefen ja drei Folgen am Stück. Darunter auch eine Doppelfolge "Das Mädchen, das starb" und "Die Frau, die lebte".

Hier merkt man ganz deutlich die Probleme der Zeitreisen und des Doctors. Er wollte dem Wikingermädchen helfen, hat es mit Hilfe
von Nano-technologie quasi unsterblich gemacht und verlässt sie. Nur um sie durch ein Zufall im Jahre 1651 wieder zu treffen.... und sie
ist eine gebrochene Frau. OK. Sie wandelt sich am Ende wieder zum Guten.... trotzdem.... für mich eine der besten Episoden - wegen des Themas.

Und ich habe so den Verdacht, dass Ashildr die Vorgängerin der "Paternoster Gang" ist. Auf jeden Fall gründet sie ein Alien-Asyl (MiB lässt grüßen).
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 14. März 2018, 17:09

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
GruftiHH hat geschrieben:Gestern liefen ja drei Folgen am Stück. Darunter auch eine Doppelfolge "Das Mädchen, das starb" und "Die Frau, die lebte".

Hier merkt man ganz deutlich die Probleme der Zeitreisen und des Doctors. Er wollte dem Wikingermädchen helfen, hat es mit Hilfe
von Nano-technologie quasi unsterblich gemacht und verlässt sie. Nur um sie durch ein Zufall im Jahre 1651 wieder zu treffen.... und sie
ist eine gebrochene Frau. OK. Sie wandelt sich am Ende wieder zum Guten.... trotzdem.... für mich eine der besten Episoden - wegen des Themas.

Und ich habe so den Verdacht, dass Ashildr die Vorgängerin der "Paternoster Gang" ist. Auf jeden Fall gründet sie ein Alien-Asyl (MiB lässt grüßen).


Und die Darstellerin der Ashildr spielt(e) in GoT die Rolle der Arrya Stark! :wub:

War mir vorher nie aufgefallen; erst jetzt, als ich im TV die Folgen anschaute... :rolleyes:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 26. März 2018, 13:40

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Seit Dr. Who und ihrer Rolle als Missy bin ich ja Fan von Michelle Gomez geworden. Ich habe mir jetzt die Comedyserie "Green Wing" mit ihr bestellt. Es sind 18 Folgen in 2 Staffeln. Ich berichte
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 27. März 2018, 08:54

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Enttäuschend: Der TV-Sender ONE dreht sich nur noch im Kreis und wiederholt Doctor Who am übernächste Woche zum x-ten Mal wieder von der 1. Staffel ab, anstatt endlich mal die aktuellste 10. Staffel (die ja auch schon ein Jahr alt ist) zu senden - ich hatte gehofft, dass die mal den Bedarf schnallen, aber davon kann wohl keine Rede sein... :(
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 27. März 2018, 09:16

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Haywood Floyd hat geschrieben:Enttäuschend: Der TV-Sender ONE dreht sich nur noch im Kreis und wiederholt Doctor Who am übernächste Woche zum x-ten Mal wieder von der 1. Staffel ab, anstatt endlich mal die aktuellste 10. Staffel (die ja auch schon ein Jahr alt ist) zu senden - ich hatte gehofft, dass die mal den Bedarf schnallen, aber davon kann wohl keine Rede sein... :(


Deshalb habe ich mir aus Frust die 36. Staffel auf Bluray gekauft (da ist das gegenüber der DVD Fassung das Weihnachtsspezial von 2016 mit dabei) und das am 27. April erscheinende Weihnachtsspezial von 2017 vorbestellt.

Wobei ONE nach Ostern den Spielfilm über die Entstehung Dr. Whos zeigt, der wirklich großartig ist!!
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Ben Grimm » 27. März 2018, 11:43

Ben Grimm
Ist bekannt, warum ARD One nächste Woche wieder mit der Episode 'Rose' beginnt, statt mit Capaldis letzter Dr. Who-Staffel weiter zu machen?

Gab es schon Anfragen und Beschwerden in den sozialen Medien, auf den Facebook-Seiten von ARD, ARD One und den Twitter-Kanälen?

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 27. März 2018, 13:58

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Ben Grimm hat geschrieben:Ist bekannt, warum ARD One nächste Woche wieder mit der Episode 'Rose' beginnt, statt mit Capaldis letzter Dr. Who-Staffel weiter zu machen?

Gab es schon Anfragen und Beschwerden in den sozialen Medien, auf den Facebook-Seiten von ARD, ARD One und den Twitter-Kanälen?


Ich habe mal bei Twitter nachgefragt. Wenn ich eine Antwort bekomme, poste ich die hier.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 27. März 2018, 18:51

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Vielleicht waren ihnen die Rechte zu teuer? :unsure:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 27. März 2018, 18:54

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
GruftiHH hat geschrieben:[quo
Deshalb habe ich mir aus Frust die 36. Staffel auf Bluray gekauft (da ist das gegenüber der DVD Fassung das Weihnachtsspezial von 2016 mit dabei) und das am 27. April erscheinende Weihnachtsspezial von 2017 vorbestellt.

Das 2016er Weihnachtsspecial war grottenschlecht :sn: und hatte inhaltlich fast nichts mit Doctor Who zu tun (außer, dass er halt auftrat ohne wirlich aufzutreten...); das 2017er hingegen war super! :st:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Ben Grimm » 27. März 2018, 19:21

Ben Grimm
GruftiHH hat geschrieben:Ich habe mal bei Twitter nachgefragt. Wenn ich eine Antwort bekomme, poste ich die hier.

Sehr gut, dankeschön!




Haywood Floyd hat geschrieben:Vielleicht waren ihnen die Rechte zu teuer? :unsure:

Wäre plausibel. Aber für "Rote Rosen", "Sturm der Liebe" und Unmengen britischer Krimiserien ist genug Geld da. Grummel.

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 27. März 2018, 19:37

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Hier die positive Antwort von ONE

Wir überbrücken mit den Staffeln 1-4 die Zeit bis September. Dann geht's mit der 10. weiter.


Aber das ist ja zu lange.... Die Bluray der 10. Staffel kommt ja schon morgen.

Ich habe mir überlegt, dass ich dann Dienstag meinen eigenen Dr Who Abend mit den alten Staffeln bestreite. Da fehlen mir auch noch so einige Episoden.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Ben Grimm » 28. März 2018, 16:00

Ben Grimm
GruftiHH hat geschrieben:Hier die positive Antwort von ONE ...


Das hört sich doch gar nicht so übel an, danke! Eccleston und Tennant, dann geht es weiter. Wenn ich an die vielen Wiederholungen von Alfredissimo bis Salto Mortale bei ARD One denke, hatte ich mich innerlich schon auf das Jahr 2023 für die Ausstrahlung der zehnten Staffel eingestellt.


Eventuell müssen sie einige Monate Wartezeit einhalten, damit Fans vorab die teuren DVDs erwerben können. Bei Spielfilmen läuft es mit den Fristen zwischen Kinopremiere, DVD-Start und Erstausstrahlung im TV ja ähnlich.



Insgesamt waren die gestrigen drei Episoden wirklich großartiger Stoff. Allerdings benötigte man einige Grundkenntnisse aus dem Dr-Who-Universum, um es in aller epischen Breite würdigen zu können.

Claras Hybris war wohl letztlich die Ursache für ihr Ende. Sie rühmte sich ja sogar damit, mit der Übertragung des Countdown-Tattoos einen besonders schlauen Plan auf dem Niveau des Doktors ausgetüftelt zu haben.

Andererseits hat der Doktor sie erst zu dem gemacht, was ihm nun so viel Kummer bereitet. Als er sie in der Episode ‚Kill the Moon‘ mit der übermenschliche Kräfte fordernden Entscheidung ‚letztes-Alienwesen-seiner-Art oder Menschheit‘ ganz allein lässt und sie danach mächtig sauer auf ihn ist.

Wieviele Sekunden hat die Ewigkeit? Das Gleichnis mit dem Berg aus Diamant und dem kleinen Vogel, der daran seinen Schnabel schärft bis der gesamte Berg abgetragen ist, als erste Seknunde der Ewigkeit. Die 4½ Milliarden Jahre in denen der Doktor immer wieder auf die Mauer aus Asbantium einschlägt, schmerzensreich stirbt und neu erschaffen aus dem Teleporter steigt.
Da geschätzt ein halber bis anderthalb Tage von seiner Ankunft, der Graberei unter dem Sternenhimmel bis zur erneuten Aktivierung des Teleporters vergehen, könnten sich die Zahl der Mauer-Klopfereien und Beichten des Doktors sogar auf 9 bis 13 Milliarden erhöhen. Dagegen ist Julian Tifflors Jahrmillionenmarsch geradezu ein vergnüglicher Sonntagnachmittagsausflug.



Was ich noch nicht verstanden habe - waren alle Ereignisse in der 9. Staffel ein Langzeitplan von Rassilon? Vom Auftauchen der Beichtscheibe in der 1. Staffelepisode über Ashildrs Deal mit den ‚Unbekannten‘, den Doktor zu der Stasis-Machine in der Stoplpergasse zu locken, bis zur personalisierten Folterkammer in der Beichtscheibe des Doktors.

Falls ja, wie konnte Rassilon ihn durchführen? Gallifrey war doch in einem Taschenuniversum am Ende der Zeit verborgen, aus dem niemand von innen heraus entkommen konnte.


Und: Steckt in allen Beichtscheiben der Time-Lords so eine persönliche Folterkammer, in der sie über viele viele Jahre voller Todesangst alles beichten müssen bevor sie wieder frei kommen?

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 29. März 2018, 09:55

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
GruftiHH hat geschrieben:Hier die positive Antwort von ONE

Wir überbrücken mit den Staffeln 1-4 die Zeit bis September. Dann geht's mit der 10. weiter.


Nahezu gleichautende Antwort habe ich auf meine Mail-Anfrage bei ONE ebenfalls erhalten. :mellow:

Die 10. Staffel, vor allem die zweite Hälfte, die zu großen Teilen in einem
Spoiler:
gigantischen Raumschiff, das in der Ergosphäre eines schwarzen Lochs feststeckt und in dem deshalb die Zeit auf dem Oberdeck ganz anders vergeht, als in den unteren Etagen
spielt, ist wirklich phantastisch - im wahrsten Sinne des Wortes und ich freue mich, sie ab dem Spätsommer auch mal in deutscher Sprache sehen zu können. :wub:

[Obwohl erfahrungsgemäß die englischsprachige Originalversion einfach besser ist - war schon seinerzeit bei [i]'Monty Python' so...][/i]
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Ben Grimm » 29. März 2018, 12:25

Ben Grimm
Bild

Zum Wechsel von Capaldi auf Whittaker gab es einige interessante Artikel in der britischen Presse. Er fühlte sich wohl ‚künstlerisch eingeengt‘ und die Einschaltquoten gingen zurück. Oder lag es an Capaldis wirrer Frisur?
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/07/ ... 743355.jpg



http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/ar ... s-war.html
Star's fury as Doctor Who falls victim to ratings war: Peter Capaldi accused the BBC of treating cult show as 'a pawn in Saturday night warfare'
7 November 2015

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/ar ... dvice.html
'She's going to be brilliant': Peter Capaldi reveals he has checked in with new Doctor Who Jodie Whittaker to give her some advice... as he and co-star Pearl Mackie attend Comic Con
23 July 2017

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/ar ... r-Who.html
'The audience wants the same thing all the time': Peter Capaldi reveals he is leaving Doctor Who because of 10-month shoots and samey plots...
20 June 2017

‚Das Publikum will immer das Gleiche‘... das erinnert mich an die Beschwerden mancher Leser wenn es Änderungen in der PR-Serie gibt.

Auch Hamill bekam den Zorn der Fanatiker zu spüren:
http://www.badische-zeitung.de/panorama ... 27138.html
Mehr als nur ein Film
29. November 2017
Mark Hamill (66), als Luke Skywalker in Star Wars bekannt gewordener Schauspieler, hat manchmal Angst vor seinen eigenen Fans. "Es gibt eine Aussage, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie jemals vor 2000 Star Wars-Fans stehen", sagte der 66-Jährige der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten. ...

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 29. März 2018, 13:24

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Es ist schon komisch....... Egal, welche Folgen ich sehe, für mich bleiben Jon Pertwee (3.Doctor) und Matt Smith (11. Doctor) die ideale Verkörperungen vom Doctor. Beide sind wie kleine Jungs.Ich mag die Schauspieler allerdings auch gerne.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon Haywood Floyd » 30. März 2018, 16:17

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3528
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Seltsam: für mich - bezogen auf die 'neue' Serie des 21. ahrhunderts - war Peter Capaldi der bei weitem beste Doctor und "Bill" Pearl Mackie - glleich nach der grauenvollen "Donna" Catherine Tate - die bisher schlechteste Companion. :o

So unterscheiden sich die Geschmäcker.

Matt Smith war ja als Doctor net schlecht, aber sein ständiges hyperaktives ADHS-artiges Humgehampel ging mir auf die Dauer doch etwas auf die Nerven. :(

Aber letztlich sind ja alle Inkarnationen desselben Doctors - und das ist gut so! :st:

Wirklich genial war die Idee der Showrunner der 70er Jahre, einfach grundverschiedenen Schauspieler als regenerierte Doctors einzusetzen, nachderm der erste Darsteller des Doctors altersbedingt nicht mehr konnte / wollte / sollte / durfte... :unsure:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 3. April 2018, 09:14

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Haywood Floyd hat geschrieben:
Wirklich genial war die Idee der Showrunner der 70er Jahre, einfach grundverschiedenen Schauspieler als regenerierte Doctors einzusetzen, nachderm der erste Darsteller des Doctors altersbedingt nicht mehr konnte / wollte / sollte / durfte... :unsure:


Die Hintergründe über den Start von Doctor Who kannst Du heute sehen. Da wird auf One der Spielfilm "Abenteuer durch Raum und Zeit" gesendet.

William Hartnell wurde am Ende der Staffel sehr krank und musste aufhören. 1972 hatte er dann noch mal einen Auftritt in der Folge "Die drei Doktoren".

Ich glaube danach wurden die Doktoren ausgetauscht, weil die Schauspieler auch andere Wege gehen wollten.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Doctor Who: Dies und Das

Beitragvon GruftiHH » 3. April 2018, 21:47

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2246
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Boah. Obwohl ich den Film schon 5 Mal gesehen habe, der Schluss bewegt mich immer wieder.... Armer William Hartnell
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *
VorherigeNächste

Zurück zu SF und Fantasy terraweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast