Forumsregeln
Link

SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Matthias Rose » 28. Dezember 2016, 14:03

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 852
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Auf Netflix läuft derzeit gerade "The Expanse" von den Machern von "Iron Man und Children of Men"

Bild

IMDB Eintrag mit Trailer: http://www.imdb.com/title/tt3230854/

Auszug aus der wikipedia: "Die erste Staffel basiert auf dem von der Kritik gelobten Roman Leviathan Wakes von Daniel Abraham und Ty Franck (die als Pseudonym den Namen James S. A. Corey benutzten) aus dem Jahr 2011. Die Expanse-Buchreihe umfasst dabei zur Zeit insgesamt sechs Bände."

Und weiter heißt es:
"Die Serie spielt im 23. Jahrhundert. Die Menschheit hat Teile des Sonnensystems besiedelt, darunter den Mond und den Mars, es existieren zudem weitere im System verstreute Kolonien und Raumstationen. Auf der überbevölkerten Erde mit 31 Milliarden Einwohnern sind die Vereinten Nationen zu einer Weltregierung aufgestiegen, die auch den Mond und mehrere Stationen im Sonnensystem kontrolliert. Politisch bestehen jedoch erhebliche Spannungen. Der Mars hat sich seine Unabhängigkeit von der Erde erstritten (offizielle Bezeichnung Martian Congressional Republic) und verfügt über ein beachtliches militärisches Potential, so dass eine Pattsituation herrscht. Sowohl die Erde als auch der Mars sind dringend auf die Ressourcen aus dem Asteroidengürtel angewiesen. Die sogenannten Belter (in der dt. Fassung Gürtler) bauen diese unter schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen ab (saubere Luft und Wasser sind oft nicht ausreichend vorhanden), wobei die Belter aufgrund der Schwerkraftbedingungen körperliche Verformungen aufweisen. Eine militante Widerstandsgruppe namens Outer Planets Alliance (OPA) hat sich gebildet, die gegen die Erde und den Mars agiert und von den Vereinten Nationen mit allen Mitteln bekämpft wird. Die Eskalation des seit Jahren schwelenden Konflikts zwischen diesen drei Kräften scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein"
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Matthias Rose » 2. Januar 2017, 13:38

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 852
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Ich habe die erste Staffel (10 Folgen a 45Min) nun beendet und bin sehr zufrieden mit der Umsetzung. Das ganze Setting ist gut gemacht und auch die Technische Umsetzung kann überzeugen. Es gibt wie auch in einigen anderen Serien ein paar Logikfehler (Astronaut öffnet im Vakuum seinen Helm, um das erbrochene Entweichen zu lassen und schließt diesen dann danach wieder und lebt weiter), aber ansonsten ist es eine tolle Serie und ich bin gespannt auf Staffel 2.

Einen Minuspunkt bekommt das Staffelfinale, da diese dann doch etwas zu kurz geraten ist und die Protagonisten zu schnell auf den Abschluss hinzusteuern müssen. 10-20 Minuten länger, wäre hier besser gewesen.

Man merkt das viele Figuren erst für Staffel 2 aufgebaut werden, und hier in Staffel 1 "noch" etwas blass bleiben. So dreht sich alles um den Raumfahrer "Holden" und den abgehalfterten Cop "Miller", welche durch die ganze Staffel die beste Charackterentwicklung aufweist.

Ich kann es nur empfehlen - "The Expanse" - derzeit auf Netflix verfügbar.
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Langschläfer » 2. Januar 2017, 20:46

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9280
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Matthias Rose hat geschrieben: Es gibt wie auch in einigen anderen Serien ein paar Logikfehler (Astronaut öffnet im Vakuum seinen Helm, um das erbrochene Entweichen zu lassen und schließt diesen dann danach wieder und lebt weiter)

Zumindest das ist kein Logikfehler. Wenn man schnell genug den Helm wieder zu kriegt und den Anzug unter Druck setzt, wäre das machbar.
Entsprechende Studien gibt es. Und es gab sogar mal einen Unfall in einer Vakuumkammer, den der Mann überlebte.
Man sollte aber daran denken, den Mund auf zu lassen und auszuatmen. Sonst könnte man sich über den Druckunterschied Schäden einfangen.
(Nicht unbedingt direkt gefährliche, also nicht notwendigerweise einen Lungenriss mit folgender Embolie oder so, aber wenn einem das öfter passiert... wird es unschön.)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Matthias Rose » 2. Januar 2017, 21:03

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 852
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Also es waren schon so ca. 20 Sekunden wo er gebraucht hat das Zeug rauszuschaufeln :lol: Und es sah aus, als hätte er die Luft angehalten.. also mit geschlossenem Mund und dicken Backen. :lol: :D
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 27. März 2017, 18:50

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Ich habe inzwischen alle (tlw. fragwürdig übersetzten, da bzgl. Abkürzungen etwas zwanghaft eingedeutschten... :mellow: ) 'Expanse'-Bücher (soweit in D erschienen) und alle Folgen der TV-Serie (soweit in USA ausgestrahlt und damit im Netz) konsumiert und darf sagen: DAS ist so ziemlich das BESTE was ich in den letzen 10 bis 20 Jahren an SF gelesen und gesehen habe!

Die TV-Serie toppt insgesamt sogar noch DIE klassische SF-Superserie 'Babylon 5' - und DAS will WIRKLICH was heißen! :wub:

Die 3. Staffel der TV-Serie ist Mitte März in Auftrag gegeben worden und soll Anfang 2018 ausgestrahlt werden; Band 6 der Bücher erscheint AFAIK am 13. Juni in Deutschland.

Wirklich glaubhafte Charaktere (da schwächelt PR seit längerem... :( ), ungemein spannende (tlw. auch wirklich blutige :o ) und immer mitreissende Handlung und logische Zusammenhänge (bei PR: ähem...nun ja...Juveniles á la 'Die drei ???' lassen grüßen... - hüstel :wacko: ) lassen auch physikalische Grausamkeiten (völlig untertriebene Entfernungen zwischen den Planeten; Geschwindigkeiten, die in der angegebenen Zeit nach v=at niemals mit den angegeben Beschleunigungen erreichbar sind; abrupter Einsatz von rotationsinduzierter Schwerkraft beim Andocken an eine rotierende Station und dergleichen mehr ;) ) vergessen. Dafür z.B. schöne Darstellungen der Auswirkung der Corioliskraft oder des Wendens von R aumschiffen auf halber Strecke (die Treibstoffvorräte sind dank der genialen Erfindung eines Marsianers gottseidank immer ausreichend... :unschuldig: )

Per Saldo: unbedingt lesen - unbedingt anschauen !!! Am Donnerstag ist die neueste Folge vom Mittwoch wieder auf allen üblichen Streaming-Plattformen, sowie AFAIK Netflix verfügbar - meist mit englischen Untertiteln...
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon TC2012 » 15. April 2017, 12:21

Offline
TC2012
Plophoser
Beiträge: 389
Registriert: 12. August 2012, 07:16
Haywood Floyd hat geschrieben:
Per Saldo: unbedingt lesen - unbedingt anschauen !!! Am Donnerstag ist die neueste Folge vom Mittwoch wieder auf allen üblichen Streaming-Plattformen, sowie AFAIK Netflix verfügbar - meist mit englischen Untertiteln...



Werde den ersten Band mal lesen. Bin gespannt.

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon cold25 » 15. April 2017, 12:37

Offline
cold25
Oxtorner
Beiträge: 619
Registriert: 25. August 2012, 12:58
Die Serie steht eh schon lange auf meiner Liste. Schön zu hören, dass sie sehr gut zu sein scheint :st:

by the way, ASCENSION schon gesehen?
just READING:

908 William Voltz - Aura des Friedens

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Clark Flipper » 8. September 2017, 09:44

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1996
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ab Heute gibt es die 2. Staffel bei Netflix. Da mich die 1. Staffel auf vielfältige Art überzeugt hat, muss ich schauen das ich die Serie bis Ende des Monats durch habe. Ab dann bin ich blockiert...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Clark Flipper » 8. September 2017, 10:22

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1996
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 8. September 2017, 19:29

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Bin schon ganz wuschig auf die 3. Staffel! Dem Vernehmen nach Februar 2018 in U.S.A. auf Sendung. :P :wub: :rolleyes:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Matthias Rose » 12. September 2017, 18:10

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 852
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Wie "Clark Flipper" schon schrieb ist Staffel 2 auf Netflix Online und mit einem großen Knall hebt die Serie ab. Da ist wirklich ein ganzer Qualitätssprung drin. Herrlich zu sehen, wie die Charaktere sich weiterentwickeln und die Handlung fahrt aufnimmt. Bin noch nicht ganz durch, aber bisher konnte mich jede Folge überzeugen!

Mit dem 1.Teil des Buches hänge ich leider etwas noch, da ich neben Beruf, Kindern und Netflix, derzeit einfach nicht mehr so in den Lesefluß komme. Und dann gibt es ja auch noch den wöchentlichen Perry :o(
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Soulprayer » 12. September 2017, 20:53

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 778
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Hm, also die erste Folge (S1E1) hat mich nicht so richtig vom Hocker geworfen. Wird das noch etwas spannender?
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 532/2874 (<19 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Clark Flipper » 12. September 2017, 21:31

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1996
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ja, aber bist du verstehst was du siehst, das dauert etwas. Aber manchmal überrascht einen de Serie.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Matthias Rose » 12. September 2017, 23:34

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 852
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Staffel 1 ist gegenüber Staffel 2 viel langsamer Unterwegs und bringt erst den Plot und die Charaktere in Stellung ^_^ Dort drückt man erst gegen Ende auf Gas. Bei Staffel 2 geht es schon ab E2 schon gut los.

Bin jetzt bei Folge 9 und somit dann wohl Morgen auch fertig, wenn ich meinen bisheriges Sehverhalten in relation setze :o(
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 25. November 2017, 19:43

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Einige wenige Infobrocken zu Staffel 3 und ein in D ohne Proxy nicht funzender Spoiler, der aber ohnehin keine Sekunde aus Staffel 3 beinhaltet - so what: http://www.denofgeek.com/us/tv/the-expa ... -more-news :wub:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 29. November 2017, 17:10

Benutzeravatar
Offline
Frank Chmorl Pamo
Superintelligenz
Beiträge: 2636
Registriert: 26. Juni 2012, 20:04
Wohnort: Nürnberg
Haywood Floyd hat geschrieben:Bin schon ganz wuschig auf die 3. Staffel! Dem Vernehmen nach Februar 2018 in U.S.A. auf Sendung. :P :wub: :rolleyes:


Hmmm ... dann könnte ich mal wieder abonieren *g*

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Günther Drach » 29. November 2017, 17:30

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2606
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Ich guck mir geradeauf Netflix "Godless" an. Eine Western-Miniserie (abgeschlossen in 7 Folgen).

Eine Stadt, La Belle, deren männliche Bevölkerung fast vollständig bei einem Minenunglück zu Tode kam.
Eine Gangsterbande, die mordend und plündernd durchs Land zieht, deren Boss von seinem Ziehsohn reingelegt wird und diesen nun verfolgt.
Dieser Ziehsohn, der geläuterte Outlaw, findet Zuflucht bei einer Farmerin nahe La Belles.
Der zunehmend erblindende Sheriff der Stadt macht sich auf die Jagd nach der Verbrecherbande, während eine Minengesellschaft versucht, die Frauen La Belles übers Ohr zu hauen.

Teilweise ziemlich starker Toback. Sehr gut gemacht in meinen Augen.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18515725.html
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 29. November 2017, 17:35

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Nix für ungut, aber was hat das mit 'The Expanse' zu tun? Oder bist du versehentlich im Thread verrutscht? B-)
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Günther Drach » 29. November 2017, 17:39

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2606
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Du hast natürlich Recht. Hat nix mit Expanse zu tun. Ist aber in meinen Augen auch eine gelungene Netflix-Serie.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon George » 29. November 2017, 17:58

Offline
George
Oxtorner
Beiträge: 631
Registriert: 25. Juni 2012, 21:31
Wohnort: Braunschweig
Günther Drach hat geschrieben:Du hast natürlich Recht. Hat nix mit Expanse zu tun. Ist aber in meinen Augen auch eine gelungene Netflix-Serie.

Finde ich auch. So lässt sich das Warten auf die nächste Expanse-Staffel gut aushalten. :D

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Günther Drach » 30. November 2017, 11:30

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2606
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
George hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:Du hast natürlich Recht. Hat nix mit Expanse zu tun. Ist aber in meinen Augen auch eine gelungene Netflix-Serie.

Finde ich auch. So lässt sich das Warten auf die nächste Expanse-Staffel gut aushalten. :D

Hab gestern die letzten Teile gesehen -- Mann, war das ein Gemetzel am Ende. Und seit GoT kann man sich wirklich nicht mehr drauf verlassen, wer überlebt oder nicht ...
Ja okay. Und jetzt -- was mach ich jetzt bis sie Expanse fortsetzen?
Vorschläge?
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 30. November 2017, 11:57

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Falls Du's nicht eh schon getan hast: 'The Expanse' lesen! :wub:

Auch net schlecht: 'Stranger Things' Staffel 1 und 2 reinziehen. :st:

Ansonsten: auf das 'Doctor Who' Weihnachstspecial warten: nur noch gut 4 Wochen... :lol:

Oder: sich im Hauptforum (Spoiler EA / Heftserie EA) bei Chips & Cola amüsieren - Grund geben die manchmal bierernsten Beiträge häufig genug dafür her. :devil:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Günther Drach » 30. November 2017, 13:05

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2606
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Haywood Floyd hat geschrieben:Falls Du's nicht eh schon getan hast: 'The Expanse' lesen! :wub:

Guter Tipp. Dier ersten Taschenbücher habe ich mir schon besorgt.

Auch net schlecht: 'Stranger Things' Staffel 1 und 2 reinziehen. :st:

Habe ich dummerweise auch schon gesehen. Aber man kann sich*s ja nochmal angucken. Nicht schlecht, die Serie.

Ansonsten: auf das 'Doctor Who' Weihnachstspecial warten: nur noch gut 4 Wochen... :lol:

Yeah! Spitze, auf die Bescherung freue ich mich.

Oder: sich im Hauptforum (Spoiler EA / Heftserie EA) bei Chips & Cola amüsieren - Grund geben die manchmal bierernsten Beiträge häufig genug dafür her. :devil:

Sowieso.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon idaho » 30. November 2017, 19:52

Benutzeravatar
Offline
idaho
Oxtorner
Beiträge: 636
Registriert: 19. August 2012, 19:37
Haywood Floyd hat geschrieben:Falls Du's nicht eh schon getan hast: 'The Expanse' lesen! :wub:
...

Siebenmal werden wir noch wach,
Heißa, dann ist Expanse-Tag

(soll heißen, dann kommt Teil 7 'raus: Persepolis rising. Und vier Novellen sind inzwischen auch schon erschienen. Hat die schon wer gelesen/gehört?)
Ich lese gerade: Marcus Hammerschmitt: Kabeiroi - Erzählungen
Ich höre derzeit: Silber Edition 105: Orkan im Hyperraum, gesprochen von Andreas Laurenz Maier

Re: SF-Serie - The Expanse

Beitragvon Haywood Floyd » 1. Dezember 2017, 10:32

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3487
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Jep - und im Frühsommer dann die deutsche Übersetzung.
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Nächste

Zurück zu SF und Fantasy terraweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast