Anmaßung "nach christlicher Zeitrechnung"

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4030
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Neutral wäre dann die Zeitrchnung a.u.c (ab universe condita) :D ; da hätten wir jetzt exakt das Jahr 13.724.876.217!

Obwohl :gruebel: : ggü. Bewohner anderer Universen ist das widerum höcht chauvinistisch... :P

Re: Anmaßung "nach christlicher Zeitrechnung"

Beitragvon M13 » 11. Februar 2019, 18:54

Benutzeravatar
Online
M13
Oxtorner
Beiträge: 513
Registriert: 22. Juli 2013, 19:29
Chauvinistisch ist dabei besonders, dass dieses Jahr exakt auf die Dauer basiert, die Terra braucht, einmal Sol zu umkreisen.
Und nicht etwa ein Arkon-Jahr oder ein Tefor-Jahr. Nur um noch zwei chauvinistische Möglichkeiten zu nennen…

Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4030
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Du hat Recht: empörend!!! :(
Offline
Tiberius
Terraner
Beiträge: 1160
Registriert: 25. Juli 2017, 13:35
Quatsch.
Kein Leser hat Lust, das Datum aus dem arkonidischem, tefrodischem oder sonstigem ungewohntem Kalender händisch umzurechnen.
Deshalb bekommen wir als Service von den Autoren das Datum immer in bekannter Form: In NGZ, das ganz einfach in die christliche Zeitrechnung umzurechnen ist. Man muss nur 3587 Jahre dazuaddieren, die Monate sind die bekannten.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5788
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Teilweise werden ja die jeweiligen lokalen Zeitrechnungen auch angeführt - sei es jetzt bei den Arkoniden oder auch den Tefrodern usw.

Was mir auffaellt ist, dass scheinbar in der ganzen Milchstrasse immer mit identen Lichtjahren gerechnet wird ;).
Dabei beziehen sich die Terraner bzw. die LFG vermutlich auf die Entfernung, die das Licht in einem Solaren Jahr zurueck legt.
Arkoniden & Co haben da womöglich doch eine eigene Definition von Lichtjahr.
Nicht, dass ich jetzt unbedingt da verschiedene Entfernungsangaben für die Strecke Arkon - Terra lesen möchte aber man könnte dazu zumindest mal was schreiben.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5464
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ich weiß nicht mehr wann u. wo - aber dazu wurde schon öfters was geschrieben.

Ausschließlich die Verständlichkeit für die Leser ist der Grund.
Vorherige

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: halut und 5 Gäste