Wo bleibt die SOL?

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Sonnentransmitter » 20. Juni 2013, 21:24

Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
mastersmili hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte die SOL zurückkehren

Nö!!! :-=

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Wintermute » 23. Juni 2013, 14:35

Benutzeravatar
Offline
Wintermute
Plophoser
Beiträge: 391
Registriert: 5. August 2012, 13:16
Wohnort: Orbit um Epsilon III (Frankfurt)
Sonnentransmitter hat geschrieben:
mastersmili hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte die SOL zurückkehren

Nö!!! :-=


Den folgenden Satz habe ich versucht, als Nachbau des klassichen Seneca Zitats zu bauen (Google hat gehlfen, da ich kein Latein (ausser Asterix) hatte.

Ceterum censeo SOL esse redeundum! :)
De Chelonian Mobile

Ceterum censeo SOL esse redeundum

Geburtsroman PR 388

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon DelorianRhodan » 23. Juni 2013, 20:44

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Wintermute hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
mastersmili hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte die SOL zurückkehren

Nö!!! :-=


Den folgenden Satz habe ich versucht, als Nachbau des klassichen Seneca Zitats zu bauen (Google hat gehlfen, da ich kein Latein (ausser Asterix) hatte.

Ceterum censeo SOL esse redeundum! :)


War das nicht Cato:
Ceterum censeo Carthaginem delendam esse? :gruebel:

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Langschläfer » 23. Juni 2013, 20:53

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
DelorianRhodan hat geschrieben:
Wintermute hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
mastersmili hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte die SOL zurückkehren

Nö!!! :-=


Den folgenden Satz habe ich versucht, als Nachbau des klassichen Seneca Zitats zu bauen (Google hat gehlfen, da ich kein Latein (ausser Asterix) hatte.

Ceterum censeo SOL esse redeundum! :)


War das nicht Cato:
Ceterum censeo Carthaginem delendam esse? :gruebel:

Ja, Cato der Ältere.

Wobei die einzige Quelle Plutarch ist, und der lebte mehr als 200 Jahre später... :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Wintermute » 24. Juni 2013, 19:27

Benutzeravatar
Offline
Wintermute
Plophoser
Beiträge: 391
Registriert: 5. August 2012, 13:16
Wohnort: Orbit um Epsilon III (Frankfurt)
Langschläfer hat geschrieben:
DelorianRhodan hat geschrieben:]

War das nicht Cato:
Ceterum censeo Carthaginem delendam esse? :gruebel:

Ja, Cato der Ältere.

Wobei die einzige Quelle Plutarch ist, und der lebte mehr als 200 Jahre später... :D


Jepp Cato der Ältere, mea culpa

Jetzt habe ich selbst die Originalquellen (Asterix) falsch im Kopf :o(
De Chelonian Mobile

Ceterum censeo SOL esse redeundum

Geburtsroman PR 388

Re: Was ist mit der SOL

Beitragvon Werner Fleischer » 24. Juni 2013, 21:42

Benutzeravatar
Offline
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Laurin hat geschrieben:
ianmcduck hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Die Frage nach der SOL haben wir uns in der letzten Exposébesprechung ebenfalls gestellt.

Auf die Gefahr hin, dass ich da zuviel reininterpretiere, aber hätte man sich diese Gedanken nicht machen können als man die SOL vorübergehend rausschrieb? Ich verstehe nämlich auch nicht, warum noch nicht ein Satz darüber verloren wurde welcher Art die Mission der SOL ist/war und wohin sie diese führte/führen sollte (oder sollte ich da etwas überlesen haben?). Für mich liest sich das so, als ob man seinerzeit nicht wusste wohin mit dem ollen Kahn und auf die Idee (ich mag es kaum so nennen) kam, lass uns die doch auf einer Mission verschollen gehen. Wenn man die wieder braucht, kann man die ja mit ein, zwei Romanen in die Handlung zurückschreiben.


Ich geh mal davon aus, dass niemand weiß, auf welcher Mission die ist. Und zwar auch die Autoren und Expokraten. :lol:

Ja aber als Leser ist das sehr unbefriedigend. Ich würde schon erwarten dass so was wenigstens ansatzweise einigermaßen plausibel erklärt wird.

Genauso *beeb* finde ich es, dass Atlan eben mal bei ES/Talin urlaubt, während hier das Solsystem geklaut wird und alles den Bach runtergeht.

Oder wenn Tiff zum Jahrmillionenmarsch geschickt wird und danach nur noch weiße Wände anstarrt.

Die BASIS wird mal eben verwandelt und ist dann weg. Die Altmutanten ... *seufz*

H.G. Adams wurde im letzten Zyklus irgendwann schliicht 'vergessen' und ist seitdem storytechnisch verschollen.

Gefühlt wurde mit den älteren Elementen des Perryversums noch nie so schlecht umgegangen wie heute.



Darum war ein Schnitt auch so notwendig!
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Re: Was ist mit der SOL

Beitragvon DelorianRhodan » 25. Juni 2013, 19:15

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Werner Fleischer hat geschrieben:
Laurin hat geschrieben:
ianmcduck hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Die Frage nach der SOL haben wir uns in der letzten Exposébesprechung ebenfalls gestellt.

Auf die Gefahr hin, dass ich da zuviel reininterpretiere, aber hätte man sich diese Gedanken nicht machen können als man die SOL vorübergehend rausschrieb? Ich verstehe nämlich auch nicht, warum noch nicht ein Satz darüber verloren wurde welcher Art die Mission der SOL ist/war und wohin sie diese führte/führen sollte (oder sollte ich da etwas überlesen haben?). Für mich liest sich das so, als ob man seinerzeit nicht wusste wohin mit dem ollen Kahn und auf die Idee (ich mag es kaum so nennen) kam, lass uns die doch auf einer Mission verschollen gehen. Wenn man die wieder braucht, kann man die ja mit ein, zwei Romanen in die Handlung zurückschreiben.


Ich geh mal davon aus, dass niemand weiß, auf welcher Mission die ist. Und zwar auch die Autoren und Expokraten. :lol:

Ja aber als Leser ist das sehr unbefriedigend. Ich würde schon erwarten dass so was wenigstens ansatzweise einigermaßen plausibel erklärt wird.

Genauso *beeb* finde ich es, dass Atlan eben mal bei ES/Talin urlaubt, während hier das Solsystem geklaut wird und alles den Bach runtergeht.

Oder wenn Tiff zum Jahrmillionenmarsch geschickt wird und danach nur noch weiße Wände anstarrt.

Die BASIS wird mal eben verwandelt und ist dann weg. Die Altmutanten ... *seufz*

H.G. Adams wurde im letzten Zyklus irgendwann schliicht 'vergessen' und ist seitdem storytechnisch verschollen.

Gefühlt wurde mit den älteren Elementen des Perryversums noch nie so schlecht umgegangen wie heute.



Darum war ein Schnitt auch so notwendig!


So einen Schnitt gab es auch bei Nr. 1400, und wir hatten eine neue Serie!

Re: Was ist mit der SOL

Beitragvon wepe » 25. Juni 2013, 23:05

Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2630
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Laurin hat geschrieben:...
Gefühlt wurde mit den älteren Elementen des Perryversums noch nie so schlecht umgegangen wie heute.

Ich habe das Gefühl, die kommen jetzt alle der Reihe nach dran ... :D
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Sandal Tolpatsch » 27. Juni 2013, 21:35

Benutzeravatar
Offline
Sandal Tolpatsch
Siganese
Beiträge: 93
Registriert: 1. Juli 2012, 15:59
Wohnort: Dortmund
Wer sich den aktuellen Daily Perry ansieht, weiß, wo die Sol geblieben ist... :devil:

Vielleicht ist sie ja an einem der dunklen Planeten zerschellt... }-D soll ja doch öfters vorkommen als gemeinhin bekannt ... :pfeif:

:herz2:lich grüßt
Sandal Tolpatsch

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Fän » 28. Juni 2013, 08:02

Benutzeravatar
Offline
Fän
Marsianer
Beiträge: 189
Registriert: 4. Dezember 2012, 15:53
Mich hat gestört, dass in einem der letzten Hefte Rhodan selber meint, die SOL sei auf unbekannter Mission.
Was soll das?

Wenn die Autoren es erstmal geheim halten wollen, dann kann man auch "auf Mission" oder meinetwegen "geheimer Mission" schreiben. Aber das Perry persönlich von unbekannter Mission spricht, wo sein Sohn noch Chef von dem Kahn ist, kommt irgendwie bescheuert rüber. Das klingt wirklich so, als hätten die Autoren selber noch keinen Plan, was die SOL gerade macht.
Das Problem dabei ist, dass mit jedem weiteren Fehlen der SOL die Mission in der sie sich befindet immer fantastischer und wichtiger werden muss, damit sich im Nachhinein rechtfertigen lässt, wieso das Schiff während dieser und jener Krise lieber durchs All geschippert ist, als daheim zu helfen.

Das gleiche Dilemma ergibt sich natürlich für alle anderen Figuren, die bei solch einer Krise eine Rolle spielen könnten, aber kommentarlos auf der Ersatzbank sitzen.

Oder man muss sich halt daran gewöhnen, dass die Autoren aus dem Pool der Akteure sich die raussuchen, die sie gerade gut unterbringen können - der Rest macht Urlaub.

Korrektur: es steht geschrieben "Mission mit unbekanntem Ziel" aber das kommt aus gleiche raus
Aufholjagd: PR 299
Aktuell: PR 2700-2762

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon DelorianRhodan » 28. Juni 2013, 17:04

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Fän hat geschrieben:Mich hat gestört, dass in einem der letzten Hefte Rhodan selber meint, die SOL sei auf unbekannter Mission.
Was soll das?

Wenn die Autoren es erstmal geheim halten wollen, dann kann man auch "auf Mission" oder meinetwegen "geheimer Mission" schreiben. Aber das Perry persönlich von unbekannter Mission spricht, wo sein Sohn noch Chef von dem Kahn ist, kommt irgendwie bescheuert rüber. Das klingt wirklich so, als hätten die Autoren selber noch keinen Plan, was die SOL gerade macht.
Das Problem dabei ist, dass mit jedem weiteren Fehlen der SOL die Mission in der sie sich befindet immer fantastischer und wichtiger werden muss, damit sich im Nachhinein rechtfertigen lässt, wieso das Schiff während dieser und jener Krise lieber durchs All geschippert ist, als daheim zu helfen.

Das gleiche Dilemma ergibt sich natürlich für alle anderen Figuren, die bei solch einer Krise eine Rolle spielen könnten, aber kommentarlos auf der Ersatzbank sitzen.

Oder man muss sich halt daran gewöhnen, dass die Autoren aus dem Pool der Akteure sich die raussuchen, die sie gerade gut unterbringen können - der Rest macht Urlaub.

Korrektur: es steht geschrieben "Mission mit unbekanntem Ziel" aber das kommt aus gleiche raus


Vielleicht sollte man schreiben: "geheime Mission" oder "geheime Expedition"?

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon LaLe » 28. Juni 2013, 23:35

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1678
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
DelorianRhodan hat geschrieben:Vielleicht sollte man schreiben: "geheime Mission" oder "geheime Expedition"?

Nein, man hätte schreiben sollen wohin und warum. Verschollen gehen kann man dann immer noch.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Atlantis » 29. Juni 2013, 20:59

Benutzeravatar
Offline
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3595
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn
LaLe hat geschrieben:
DelorianRhodan hat geschrieben:Vielleicht sollte man schreiben: "geheime Mission" oder "geheime Expedition"?

Nein, man hätte schreiben sollen wohin und warum. Verschollen gehen kann man dann immer noch.


Da bin ich Deiner Meinung,für mich ist das schon fast ein Offenbarungseid der Autoren,
So schwer ein paar Sätze darüber zu schreiben ist es nicht.

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Sonnentransmitter » 30. Juni 2013, 00:24

Offline
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30
Sandal Tolpatsch hat geschrieben:Wer sich den aktuellen Daily Perry ansieht, weiß, wo die Sol geblieben ist... :devil:


Ja, sehr gut. Und daneben dann die "Good Hope" ;)

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon ianmcduck » 30. Juni 2013, 12:19

Benutzeravatar
Offline
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33
Atlantis hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
DelorianRhodan hat geschrieben:Vielleicht sollte man schreiben: "geheime Mission" oder "geheime Expedition"?

Nein, man hätte schreiben sollen wohin und warum. Verschollen gehen kann man dann immer noch.


Da bin ich Deiner Meinung,für mich ist das schon fast ein Offenbarungseid der Autoren,
So schwer ein paar Sätze darüber zu schreiben ist es nicht.


Was das Ziel angeht, so kann dies im örtlichen Sinne durchaus "unbekannt" sein, solange der Sinn selbst den Verantwortlichen bekannt ist. Der Begriff des Ziels ist ja nicht nur an einen Ort gebunden. Wenn ich jemandem den Auftrag gebe, einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Volk zu finden, weiß ich ja auch nicht vorher, wo ihn die Reise hinführt. Ansonsten wäre es ja keine Suche mehr.
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Vincent Garron » 30. Juni 2013, 13:36

Benutzeravatar
Offline
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1461
Registriert: 3. Februar 2013, 21:56
Wohnort: Siegen
ianmcduck hat geschrieben:Was das Ziel angeht, so kann dies im örtlichen Sinne durchaus "unbekannt" sein, solange der Sinn selbst den Verantwortlichen bekannt ist. Der Begriff des Ziels ist ja nicht nur an einen Ort gebunden. Wenn ich jemandem den Auftrag gebe, einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Volk zu finden, weiß ich ja auch nicht vorher, wo ihn die Reise hinführt. Ansonsten wäre es ja keine Suche mehr.
Du meinst also die SOL habe einen "atopischen Auftrag" ? :lol:
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Fän » 30. Juni 2013, 16:53

Benutzeravatar
Offline
Fän
Marsianer
Beiträge: 189
Registriert: 4. Dezember 2012, 15:53
ianmcduck hat geschrieben:
Atlantis hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
DelorianRhodan hat geschrieben:Vielleicht sollte man schreiben: "geheime Mission" oder "geheime Expedition"?

Nein, man hätte schreiben sollen wohin und warum. Verschollen gehen kann man dann immer noch.


Da bin ich Deiner Meinung,für mich ist das schon fast ein Offenbarungseid der Autoren,
So schwer ein paar Sätze darüber zu schreiben ist es nicht.


Was das Ziel angeht, so kann dies im örtlichen Sinne durchaus "unbekannt" sein, solange der Sinn selbst den Verantwortlichen bekannt ist. Der Begriff des Ziels ist ja nicht nur an einen Ort gebunden. Wenn ich jemandem den Auftrag gebe, einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Volk zu finden, weiß ich ja auch nicht vorher, wo ihn die Reise hinführt. Ansonsten wäre es ja keine Suche mehr.


Ich habe das "Ziel" gar nicht örtlich verstanden sondern als Zweck oder Missionsziel. Also der Zweck der Mission su unbekannt. Seine Interpretation macht vielleicht mehr Sinn. Dann hatten sie es aber anders formulieren sollen. Das die sol auf einer Mission sei und der Verbleib unbekannt ist oder so.

Oder sie haben es extra so unscharf ausgedrückt.
Aufholjagd: PR 299
Aktuell: PR 2700-2762

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon DelorianRhodan » 30. Juni 2013, 18:00

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Irgendwann kommt sie zurück, und zur Überrasschung aller ist Delorian an Bord (Kommandant?). :lol:

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Ce Rhioton » 17. September 2018, 17:32

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 907
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
"Herr Redakteur, darf ich offen sprechen?"
"Natürlich, wir sind hier ja unter uns."
"Ist in absehbarer Zeit mit der Rückkehr der SOL zu rechnen?"
"Sagen wir so: Die Exposeautoren haben schon gelegentlich mal das Wort SOL fallen lassen."
"Vielen Dank für diese offene Antwort." :(

Anmerkung: Dieses Interview ist fiktiv. Bis auf die authentische Antwort. :)

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon AushilfsMutant » 17. September 2018, 23:58

Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Marsianer
Beiträge: 169
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Man wirds wissen wenn es so weit ist - nur nicht heute. :o)
Wies kumt so kumts :unschuldig:

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Troll Incorporation » 15. Oktober 2018, 14:40

Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Oxtorner
Beiträge: 671
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
... übrigens gestern bei Facebook:
Norbert Fiks hat geschrieben:Beim PERRY-RHODAN-PANEL auf dem Buchmesse-Con in Dreieich hat Chefredakteur Klaus N. Frick - hier zusammen mit den Autorinnen Verena Themsen (links) und Michelle Stern - unter anderem verkündet, dass es im kommenden Jahr eine neue Miniserie und eine Taschenbuch-Trilogie geben wird, dass die Leser wieder etwas über dss legendäre Fernraumschiff SOL hören werden [...]

Markus Regler hat geschrieben:Also doch wieder ne Miniserie. Das klang ja schon mal anders. Vielleicht ist es ja eine dreiteilige Taschenbuch-Miniserie, in der es um die SOL geht.

Klaus N. Frick hat geschrieben:Schauen wir mal .
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Haywood Floyd » 15. Oktober 2018, 18:34

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3651
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Wenn, dann müsste die SOL in die Hauptserie, Erstauflage zurückkehren.

Dann würde wahrscheinlich sogar ich wieder zum Leser werden... :wub:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Laurin » 15. Oktober 2018, 18:45

Benutzeravatar
Offline
Laurin
Kosmokrat
Beiträge: 4716
Registriert: 25. Juni 2012, 21:48
Egal wo - wenn es gut gemacht ist würde ich mich freuen.

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Richard » 15. Oktober 2018, 22:03

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5277
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Haywood Floyd hat geschrieben:Wenn, dann müsste die SOL in die Hauptserie, Erstauflage zurückkehren.

Dann würde wahrscheinlich sogar ich wieder zum Leser werden... :wub:


Bist Du Dir da sicher, dass Du dann nicht sehr schnell enttaeuscht wirst wenn die SOL nicht so agiert wie Du es Dir wuensscht? - Deine Posts lassen in meinen Augen darauf schliessen, dass du die aktuelle, von den Expokraten vorgegebene Linie nicht sonderlich magst. Warum sollte sich das ändern, wenn die Expokraten bleiben und die SOL dann auftaucht? - Ich denke nicht, dass unsere aktuellen Expokraten deshalb ihre Exposees anders schreiben werden.

Re: Wo bleibt die SOL?

Beitragvon Dunkle Geburt » 15. Oktober 2018, 22:29

Benutzeravatar
Offline
Dunkle Geburt
Marsianer
Beiträge: 118
Registriert: 29. Oktober 2013, 23:17
Deshalb finde ich es auch immer so erheiternd wenn Foristen auf Band 3000 hoffen um dann vielleicht wieder einzusteigen. Mal ehrlich. Wem die Konzeption und die Handlung seit 2700 nicht mehr gefällt und deshalb mit dem Lesen aufgehört hat wird auch 3000 und folgende nichts abgewinnen können. Wems gefällt wird auch weiterhin Gefallen finden. Da braucht niemand auf Wunder hoffen, was geliefert wird ist inzwischen ja ausreichend belegt.
VorherigeNächste

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Klaus 1802 und 3 Gäste