PR-Report - Verbesserungsvorschläge/Änderungswünsche

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2403
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Hopfi hat geschrieben:Riiszeichnungen/Datenblätter waren von jeher meine Lieblings-Reportbestandteil.


Moment, warst du nicht einer von denen, die immer, wenn ich zu mehr Konsistenz bei NEO mahnte, gesagt haben, sie möchten doch keine Datenblätter lesen?
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1368
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Die alle paar Wochen in der Heftmitte abgedruckten Darstellungen von Raumschiffen und sonstigen technischen Objekten werden Risszeichnungen UND Datenblätter genannt. Bei den ersteren Sorte wird das Objekt aufgerissen, so dass die Innereien zu sehen sind (Risszeichnungen). Bei den ab den 900er-Heften eingeführten Datenblättern werden die Objekte ganz gezeigt, entweder als Dreiseitendarstellung oder in Natur. Viele Leser werfen RZ und Datenblätter undifferenziert in einem Topf, da es durchaus zu Überschneidungen kommen kann. Die Risszeichner bestehen jedoch auf die Unterscheidung zwischen den beiden Darstellungsarten. Ubd wenn du auf Perrypedia schaust, wirst du dort ebenfalls die Unterscheidung zwischen RZ und DB vorfinden.

Ich persönlich finde diese besonderen Illustrationen faszinierend. DIESE Datenblätter schätze ich sehr.
Im Gegenzug möchte ich Romane, die von mathematisch-physikalischen Formeln nur so strotzen, nicht wirklich lesen.
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 683
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Ich hatte gerne den Rüsslemops wieder zurück !

ich weiß das auf Grund des Ursache der plötzliche Tod von Rainer Castor und das resultiere Chaos die Rüsselmops cartoon aussetze wurde.

Aber ich hoffe das ist nur temporar.
Benutzeravatar
Offline
Sichu Dorksteiger
Marsianer
Beiträge: 114
Registriert: 1. Juli 2012, 16:20
Wohnort: Wien
Michel Van hat geschrieben:Ich hatte gerne den Rüsslemops wieder zurück !

ich weiß das auf Grund des Ursache der plötzliche Tod von Rainer Castor und das resultiere Chaos die Rüsselmops cartoon aussetze wurde.

Aber ich hoffe das ist nur temporar.


Ich mich hundertprozentig anschließe! :st:
Perry Rhodan ohne Rüsselmops geht gar nicht! :unsure:
Zu den Sternen!
Benutzeravatar
Offline
Meiner Einer
Superintelligenz
Beiträge: 2757
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: Katzwinkel
Sichu Dorksteiger hat geschrieben:
Michel Van hat geschrieben:Ich hatte gerne den Rüsslemops wieder zurück !

ich weiß das auf Grund des Ursache der plötzliche Tod von Rainer Castor und das resultiere Chaos die Rüsselmops cartoon aussetze wurde.

Aber ich hoffe das ist nur temporar.


Ich mich hundertprozentig anschließe! :st:
Perry Rhodan ohne Rüsselmops geht gar nicht! :unsure:

+1 :st:
Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3413
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Kein Panik - der Rüsselmops wird wohl wieder zurückkehren. Hier ein Statement, das Klaus Bollhöfener an den TCE gerichtet hat und welches ich hier mal kurz zitiere:

Ich habe nie, auch nicht in einem Telefonat mit Reinhard Habeck in der vergangenen Woche und auch nicht in diversen E-Mails davor, davon gesprochen, dass der RÜSSELMOPS ersatzlos gestrichen ist. Richtig ist, dass ich erst mal keine weiteren Folgen des Cartoons eingeplant habe.

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Rainer Castor musste ich relativ hektisch den REPORT übernehmen, ohne irgendwelche Planungen von Rainer zu kennen oder gar Zugriff darauf zu haben. Meine Nachfrage bei Rüdiger Schäfer, der den REPORT vor Rainer betreute, ergab, dass bei ihm kein »altes« Material mehr vorliegt, auch kein RÜSSELMOPS; logischerweise hatte er alles an Rainer übergeben.

Dass ich bei der Übernahme des REPORTs es versäumte, mit Reinhard Habeck zu sprechen (aber auch mit anderen, wie beispielsweise mit Ulrich Magin, der in der Vergangenheit auch immer wieder mit Cartoons im REPORT vertreten war), da ich sehr schnell »in die Pötte kommen musste«, möge man mir verzeihen.

Wir werden sehen, wie es mit dem RÜSSELMOPS weitergeht, aber »entsorgt« oder vergessen ist er mit Sicherheit nicht.

Beste Grüße aus Rastatt,
Klaus Bollhöfener
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Offline
Sichu Dorksteiger
Marsianer
Beiträge: 114
Registriert: 1. Juli 2012, 16:20
Wohnort: Wien
Lumpazie hat geschrieben:Kein Panik - der Rüsselmops wird wohl wieder zurückkehren. Hier ein Statement, das Klaus Bollhöfener an den TCE gerichtet hat und welches ich hier mal kurz zitiere:

Ich habe nie, auch nicht in einem Telefonat mit Reinhard Habeck in der vergangenen Woche und auch nicht in diversen E-Mails davor, davon gesprochen, dass der RÜSSELMOPS ersatzlos gestrichen ist. Richtig ist, dass ich erst mal keine weiteren Folgen des Cartoons eingeplant habe.

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Rainer Castor musste ich relativ hektisch den REPORT übernehmen, ohne irgendwelche Planungen von Rainer zu kennen oder gar Zugriff darauf zu haben. Meine Nachfrage bei Rüdiger Schäfer, der den REPORT vor Rainer betreute, ergab, dass bei ihm kein »altes« Material mehr vorliegt, auch kein RÜSSELMOPS; logischerweise hatte er alles an Rainer übergeben.

Dass ich bei der Übernahme des REPORTs es versäumte, mit Reinhard Habeck zu sprechen (aber auch mit anderen, wie beispielsweise mit Ulrich Magin, der in der Vergangenheit auch immer wieder mit Cartoons im REPORT vertreten war), da ich sehr schnell »in die Pötte kommen musste«, möge man mir verzeihen.

Wir werden sehen, wie es mit dem RÜSSELMOPS weitergeht, aber »entsorgt« oder vergessen ist er mit Sicherheit nicht.

Beste Grüße aus Rastatt,
Klaus Bollhöfener

Sehr erfreuliche Nachrichten, danke! :st: :wub:
Zu den Sternen!
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13989
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Lumpazie hat geschrieben:Kein Panik - der Rüsselmops wird wohl wieder zurückkehren. Hier ein Statement, das Klaus Bollhöfener an den TCE gerichtet hat und welches ich hier mal kurz zitiere:

Spoiler:
Ich habe nie, auch nicht in einem Telefonat mit Reinhard Habeck in der vergangenen Woche und auch nicht in diversen E-Mails davor, davon gesprochen, dass der RÜSSELMOPS ersatzlos gestrichen ist. Richtig ist, dass ich erst mal keine weiteren Folgen des Cartoons eingeplant habe.

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Rainer Castor musste ich relativ hektisch den REPORT übernehmen, ohne irgendwelche Planungen von Rainer zu kennen oder gar Zugriff darauf zu haben. Meine Nachfrage bei Rüdiger Schäfer, der den REPORT vor Rainer betreute, ergab, dass bei ihm kein »altes« Material mehr vorliegt, auch kein RÜSSELMOPS; logischerweise hatte er alles an Rainer übergeben.

Dass ich bei der Übernahme des REPORTs es versäumte, mit Reinhard Habeck zu sprechen (aber auch mit anderen, wie beispielsweise mit Ulrich Magin, der in der Vergangenheit auch immer wieder mit Cartoons im REPORT vertreten war), da ich sehr schnell »in die Pötte kommen musste«, möge man mir verzeihen.

Wir werden sehen, wie es mit dem RÜSSELMOPS weitergeht, aber »entsorgt« oder vergessen ist er mit Sicherheit nicht.

Beste Grüße aus Rastatt,
Klaus Bollhöfener


Ich kann Klaus Bollhöfener verstehen. Rainers Tod war für alle ein Schock. Da denkt man an alles mögliche, nicht aber an solche Kleinigkeiten!
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
Was Kleinigkeiten sind, ist doch rein subjektiv.
Für viele erscheint wichtiges unwichtig und für andere unwichtiges wichtig zu sein.
Hier scheint aber klar zu sein, was wichtig und bedeutend ist. :(
Benutzeravatar
Offline
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3413
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum
Ein Steuermann für den Perry Rhodan Report ist gefunden:

http://www.perry-rhodan.net/newsreader/items/ein-neuer-steuermann-beim-pr-report.html

Danke an Klaus Bollhöfener, der den Report nach Rainers plötzlichen Tod betreute und :welcome: Gerry Haynaly als neuen Reportbeauftragten! :st:
Zuletzt geändert von Lumpazie am 29. August 2016, 09:31, insgesamt 4-mal geändert.
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3326
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Benutzeravatar
Offline
Maxvorstadt
Plophoser
Beiträge: 352
Registriert: 12. Mai 2014, 04:19
Wohnort: Z`ha`dum
Nur mal ne kurze Nebenfrage:
Gab es neben dem Report nicht mal ein Journal, welches im Wechsel mit dem Report erschien? Irgendwie war mir so, dass da mehr so wissenschaftliche Themen abgearbeitet wurden, während im Report mehr so PR- und SF-spezifisches drin steht.
Seltsam? Aber so steht es geschrieben....

Deutsche Welle Rhodan: In Farbe und bunt!
Meine Schwiegermutter, die Posmi und ich!
Offline
ohg67
Siganese
Beiträge: 1
Registriert: 17. Oktober 2016, 23:02
Ola!
Als ehemaliger Leser...
Der Heftreihe hm...
Ungefähr...40 Jahre ist das..
alles hier entäuschend...
Wir waren mal avant garde...
und jetzt.....
Nix mehr
Ihr braucht ein Forum in dem man sofort einsteigen kann...
Und helfen kann...
Oh Mann..
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 6756
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Maxvorstadt hat geschrieben:Nur mal ne kurze Nebenfrage:
Gab es neben dem Report nicht mal ein Journal, welches im Wechsel mit dem Report erschien? Irgendwie war mir so, dass da mehr so wissenschaftliche Themen abgearbeitet wurden, während im Report mehr so PR- und SF-spezifisches drin steht.


Alle vier Wochen erscheint auch das PERRY RHODAN-Journal. Somit haben wir alle zwei Wochen einen erhöhten Umfang von jeweils 16 Seiten, von denen zwölf Seiten mit Journal oder Report bedruckt werden.
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 1012
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Klaus N. Frick hat geschrieben:Alle vier Wochen erscheint auch das PERRY RHODAN-Journal. Somit haben wir alle zwei Wochen einen erhöhten Umfang von jeweils 16 Seiten, von denen zwölf Seiten mit Journal oder Report bedruckt werden.


Ich will Dich ja nicht enttäuschen, lieber Klaus, aber das Journal erscheint nicht alle vier Wochen. Eigentlich erscheint es alle acht Wochen, im Wechsel mit Stellaris. Da aber aus meiner Sicht so gut wie alle Leseproben auf die Journal - Monate gelegt werden, erscheint das Journal tatsächlich wohl nur 5 - 6 mal im Jahr...
:unsure:
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 6756
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
R.B. hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Alle vier Wochen erscheint auch das PERRY RHODAN-Journal. Somit haben wir alle zwei Wochen einen erhöhten Umfang von jeweils 16 Seiten, von denen zwölf Seiten mit Journal oder Report bedruckt werden.


Ich will Dich ja nicht enttäuschen, lieber Klaus, aber das Journal erscheint nicht alle vier Wochen. Eigentlich erscheint es alle acht Wochen, im Wechsel mit Stellaris. Da aber aus meiner Sicht so gut wie alle Leseproben auf die Journal - Monate gelegt werden, erscheint das Journal tatsächlich wohl nur 5 - 6 mal im Jahr...
:unsure:


Ja, komplett falsch von mir formuliert. Danke für die Richtigstellung.
Benutzeravatar
Offline
Maxvorstadt
Plophoser
Beiträge: 352
Registriert: 12. Mai 2014, 04:19
Wohnort: Z`ha`dum
R.B. hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Alle vier Wochen erscheint auch das PERRY RHODAN-Journal. Somit haben wir alle zwei Wochen einen erhöhten Umfang von jeweils 16 Seiten, von denen zwölf Seiten mit Journal oder Report bedruckt werden.


Ich will Dich ja nicht enttäuschen, lieber Klaus, aber das Journal erscheint nicht alle vier Wochen. Eigentlich erscheint es alle acht Wochen, im Wechsel mit Stellaris. Da aber aus meiner Sicht so gut wie alle Leseproben auf die Journal - Monate gelegt werden, erscheint das Journal tatsächlich wohl nur 5 - 6 mal im Jahr...
:unsure:

Ah ja, danke. :st:
Ja, früher gabs nur Report und Journal, dann kam STELLARIS und nahm den Platz ein, inzwischen werden auch immer öfter Leseproben an der Stelle gebracht.
Eigentlich nicht so mein Ding. STELLARIS lese ich relativ selten und die Leseproben gar nicht.
Seltsam? Aber so steht es geschrieben....

Deutsche Welle Rhodan: In Farbe und bunt!
Meine Schwiegermutter, die Posmi und ich!
Offline
Homer G Adams
Oxtorner
Beiträge: 719
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
Ich hätte ES wieder B-)
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Die Sterne werden uns gehören!" Bully, 1971 Kosmos Chroniken 1

„Nicht die höchsten Gipfel lassen uns stolpern, sondern die Maulwurfshügel!“ ES zu Atlan, Blauband 14

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA
Benutzeravatar
Offline
NEX
Oxtorner
Beiträge: 513
Registriert: 30. Juni 2012, 11:43
Wohnort: Hochsauerlandkreis
Was soll ES im PR-Report ?? :gruebel:
Offline
Homer G Adams
Oxtorner
Beiträge: 719
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
NEX hat geschrieben:Was soll ES im PR-Report ?? :gruebel:


hast ja recht, falsches Thema. :o)
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Die Sterne werden uns gehören!" Bully, 1971 Kosmos Chroniken 1

„Nicht die höchsten Gipfel lassen uns stolpern, sondern die Maulwurfshügel!“ ES zu Atlan, Blauband 14

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA
Benutzeravatar
Offline
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1237
Registriert: 1. März 2013, 12:24
Wohnort: Sea Of Holes
NEX hat geschrieben:Was soll ES im PR-Report ?? :gruebel:

Homer G Adams hat geschrieben:hast ja recht, falsches Thema. :o)


Sollte der Report nicht hauptsächlich dazu da sein um Beiträge zu den Inhalten der laufenden Handlung zur Verfügung zu stellen?
Im Journal kommt der normale Science-Beitrag für die SF-zentrierte Leserschaft.
Als Ausgleich sollte dann im Report mehr auf PR eingegangen werden. Also nicht nur über Autoren oder Werkstattberichte, sondern ganz einfach auch grundlegendes zu den Inhalten ...

daher: warum auch nicht über die hier zuständige Superintelligenz ES?

Befinde mich derzeit im Pause-Modus ... :muede:

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]
Benutzeravatar
Offline
Maxvorstadt
Plophoser
Beiträge: 352
Registriert: 12. Mai 2014, 04:19
Wohnort: Z`ha`dum
Au ja, ein Report-Extra zum Thema ES. Wäre mal was interessantes. :st:
Seltsam? Aber so steht es geschrieben....

Deutsche Welle Rhodan: In Farbe und bunt!
Meine Schwiegermutter, die Posmi und ich!
Benutzeravatar
Offline
Frank Chmorl Pamo
Superintelligenz
Beiträge: 2250
Registriert: 26. Juni 2012, 20:04
Wohnort: Nürnberg
Dipolstruktur im All - die Milchstraße im Feld zwischen Abstoßender Leere (Repelling Void) und Shapley Superhaufen
http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/news/2017/was-die-milchstrasse-bewegt/

Ich weiß, das Thema ist verbrannt seit der Großen Leere. Ich fänds aber schön, wenn dies, ohne jetzt das Arresum zu bemühen, wieder aufgegriffen und mit gewissen Modifikationen eingebaut würde.

Meine Sig sagt ja schon alles.
Wir haben die geschätzt zwanzigste Variation des ewig gleichen Themas "Ich will groß und stark werden um bei den großen Jungs mitzuspielen - und wer mir blöd kommt, der kriegt dann eins auf den Latz!"
Offline
Piper
Siganese
Beiträge: 43
Registriert: 22. Mai 2016, 20:01
Oha. Gibt es irgendwo ein Fazit der Verbesserungsvorschläge/Änderungswünsche oder muss ich mich jetzt durch 70+ Beiträge kämpfen?
Vorherige

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste