PR-Report - Verbesserungsvorschläge/Änderungswünsche

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link
Offline
spaceman spiff
Marsianer
Beiträge: 279
Registriert: 2. Juli 2012, 11:02
Ich finde die Illustrationen im Heft meist uninteressant. Manchmal sind es nur Variationen der Titelblätter. Kann ich drauf verzichten! Wie wäre es da mit Datenblättern zu den Völkern im Report. Alle paar Hefte taucht ein neues Völkchen auf. Ein Datenblatt mit den bisher bekannten Informationen, kurz und knackig zusammengefasst, dazu eine (oder mehrere) Illustration(en), das wäre klasse. Ja, ich weiß, Bilder töten Phantasie! Aber so eine kleine Illustration mit Icho, dem Mausbiber und einem Spochanen, das hätte was.
Offline
welle
Oxtorner
Beiträge: 606
Registriert: 29. Juni 2012, 23:59
Ja, so ein original Expose würde mich auch sehr interessieren.
Vielleicht kann man da ja mal eines von den vergangenen Zyklen reinstellen?
Ansonsten war der PR-Report bisher immer sehr gut und es ist schwierig, daran noch etwas zu verbessern.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3715
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
spaceman spiff hat geschrieben:Ich finde die Illustrationen im Heft meist uninteressant. Manchmal sind es nur Variationen der Titelblätter. Kann ich drauf verzichten! Wie wäre es da mit Datenblättern zu den Völkern im Report. Alle paar Hefte taucht ein neues Völkchen auf. Ein Datenblatt mit den bisher bekannten Informationen, kurz und knackig zusammengefasst, dazu eine (oder mehrere) Illustration(en), das wäre klasse. Ja, ich weiß, Bilder töten Phantasie! Aber so eine kleine Illustration mit Icho, dem Mausbiber und einem Spochanen, das hätte was.

Da schließe ich mich an: Innenillu: nee danke!

Vor allem in Anbetracht der sicherlich stark zunehmenden Quote der digitalen Ausgaben, wo das sowieso nicht gut 'rüberkommt.

Begrabt die Innenillu in Würden - aber begrabt sie!
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Vishna
Ertruser
Beiträge: 893
Registriert: 29. Juni 2012, 13:32
Ich verstehe, daß zu deinem Aufgabengebiet auch die Koordination RZs und Datenblätter gehören. Datenblätter waren in den letzten Jahren (2 im letzten Zyklus?) etwas selten. Es gab da einige RZs mit Schiffen, die ein Datenblatt mit Variationen des Raumschiffes und eine weitere Vertiefung verdient hätten. Etwa der Trägerkreuzer letztens.
Offline
Opa1947
Siganese
Beiträge: 93
Registriert: 18. August 2013, 18:14
Hallo Leute.....!
Also wenn die nun sehr spärlichen Innenillustrationen gänzlich verschwinden, wäre meine Enkel, welche noch nicht zur Schule gehen...und selbst der
welcher schon zur Schule geht, sehr entäuscht.
Warum...?
Es liegen in meinem Zimmer immer so ca. 30 Hefte der ersten Serie, welche von mir gelesen werden.
Nach dem Lesen werden sie durch den nächsten Schub ersetzt. Nun sehen die Jungs die Hefte daliegen....und dann muss Opa ihnen das Titelbild erklären und zum Glück gibt es meist auch ein ganzseitiges Innen-Illu, welches dann ebenfalls zur Erklärung dient.
Ob ich hiermit Interesse an Perry wecke, lasse ich mal dahin gestellt. Zumal ich mir nicht vorstellen kann, das dieses Medium Buch/Heft, für die Enkel mal Zukunft hat.
Aber bisher war es immer eine vergnügliche Viertelstunde, wenn ich den aufmerksam lauschenden Jungs ein aktuelles Geschehen schildern konnte.
Sorry...aber alte Menschen plaudern gerne.
;-)
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Ich schrieb ja vor einiger Zeit, dass mir die aktuelle Mischung durchaus gefällt, ich aber gerne mehr Datenblätter hätte. An der Meinung hat sich nichts wesentliches geändert, allerdings sind mir einige Gedanken durch den Kopf gegangen.

Wie wäre es, wenn man die Aufteilung in Report, Clubnachrichten, Journal und Risszeichnung, hin und wieder unterbrochen von Stellaris, wieder aufgeben würde. Stattdessen könnte man Report und Journal wieder zusammenführen und die Clubnachrichten darin integrieren (wie es früher einmal war). Das Ganze könnte man dann in zweiwöchigem Rhythmus erscheinen lassen, unterbrochen von Stellaris. Die Gründe, warum ich auf diesen Gedanken gekommen bin, sind:
- die Grenzziehung, was ins Journal gehört, was in den Report ist eh eher fließend.
- ich fände die Zusammenstellung aufgelockerter, wenn sich wissenschaftliche und PR-spezifische Beiträge abwechseln.
- die Clubnachrichten sind inzwischen eher selten PR-bezogen. Meistens geht es um Fanzines, die nichts oder nur am Rande mit PR zu tun haben. Hier wären eine Seite alle zwei Wochen ausreichend. Die Länge könnte man bei Reintegration in den Report ja flexibel gestalten.

Die freiwerdende Stelle könnte man mit Risszeichnungen, Datenblättern, zusätzlichen Innenillustrationen oder Schemakarten von Planeten oder Sonnensystemen füllen. Hier müsste in RCs Schatulle ja einiges an Hintergrundmaterial zur aktuellen Handlung finden, das eine Veröffentlichung verdient.
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Haywood Floyd hat geschrieben:
spaceman spiff hat geschrieben:Ich finde die Illustrationen im Heft meist uninteressant. Manchmal sind es nur Variationen der Titelblätter. Kann ich drauf verzichten! Wie wäre es da mit Datenblättern zu den Völkern im Report. Alle paar Hefte taucht ein neues Völkchen auf. Ein Datenblatt mit den bisher bekannten Informationen, kurz und knackig zusammengefasst, dazu eine (oder mehrere) Illustration(en), das wäre klasse. Ja, ich weiß, Bilder töten Phantasie! Aber so eine kleine Illustration mit Icho, dem Mausbiber und einem Spochanen, das hätte was.

Da schließe ich mich an: Innenillu: nee danke!

Vor allem in Anbetracht der sicherlich stark zunehmenden Quote der digitalen Ausgaben, wo das sowieso nicht gut 'rüberkommt.

Begrabt die Innenillu in Würden - aber begrabt sie!


:devil: :devil: :devil: :devil: :devil: :devil: :devil:
Alternativvorschlag: Du kaufst einfach die Hefte. Da sind die Innenillus gut zu erkennen.
:devil: :devil: :devil: :devil: :devil: :devil: :devil:

B-)
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Die Innenillus sollen meiner Meinung nach unbedingt bleiben, auch wenn nicht jede höchsten Ansprüchen genügt. Wer sie nicht mag, überblättert sie, im Heft oder auf dem Reader - zuviel verlangt?

Und was die Datenblätter angeht: reicht die Perrypedia nicht?
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1295
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Ich würde die Innenillustrationen vermissen, sind sie doch künsterlischer Bestandteil der Serie und manchmal sogar besser als das Titelbild. In den Heften hab ich immer als erstes durchgeblättert und mir die Innenillu angesehen. Jetzt in den E-Books lass ich mich überraschen und weiß dann, dass ich so etwa ein Drittel gelesen habe. Schwarzweiss, Licht und Schatten, das hat was und regt die Phantasie an. Auch auf dem Kindle kann man sie sich gut anschauen und wenn mir eine besonders gefällt, was öfter vorkommt, schaue ich sie mir später auf dem großen Bildschirm an.

Also bitte beibehalten! :)
Nette Grüße
Oceanlover
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Schnurzel hat geschrieben:Die Innenillus sollen meiner Meinung nach unbedingt bleiben, auch wenn nicht jede höchsten Ansprüchen genügt. Wer sie nicht mag, überblättert sie, im Heft oder auf dem Reader - zuviel verlangt?

Und was die Datenblätter angeht: reicht die Perrypedia nicht?


Nö. :P

Ich könnte mir zur begleitenden Handlung schon so etwas wie "Landkarten" von Medusa oder Zeut vorstellen. So ähnlich, wie die Datenblätter zum Stardust-System.

Aber das sollte keine Konkurrenz zu den Innenillus sein. Die möchte ich nicht missen.
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Ok, Innenillus und Datenblätter, da bin ich bei dir. Die Datenblätter wären aber in Konkurrenz zum Castor'schen Kommentar am Ende der Hefte. Deswegen glaube ich nicht daran, dass sowas jemals realisiert wird. Und Landkarten? Glaubst du allen Ernstes, dass es für jeden Planeten, der mal in den Romanen vorgekommen ist, ausgefeilte Landkarten gibt? Ich nicht...
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Schnurzel hat geschrieben:Ok, Innenillus und Datenblätter, da bin ich bei dir. Die Datenblätter wären aber in Konkurrenz zum Castor'schen Kommentar am Ende der Hefte. Deswegen glaube ich nicht daran, dass sowas jemals realisiert wird. Und Landkarten? Glaubst du allen Ernstes, dass es für jeden Planeten, der mal in den Romanen vorgekommen ist, ausgefeilte Landkarten gibt? Ich nicht...


Für jeden natürlich nicht. Für einige herausragende Orte (Beispiel: Stardust-System) aber schon.
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Und diese Karten wurden ja veröffentlicht....
Stell doch mal eine entsprechende Forderung an "Fragen an die Redaktion".... Dann werden wir erfahren, ob sowas machbar ist oder nicht.
Benutzeravatar
Offline
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1264
Registriert: 1. März 2013, 12:24
Wohnort: Sea Of Holes
hz3cdv hat geschrieben:Ich schrieb ja vor einiger Zeit, dass mir die aktuelle Mischung durchaus gefällt, ich aber gerne mehr Datenblätter hätte. An der Meinung hat sich nichts wesentliches geändert, allerdings sind mir einige Gedanken durch den Kopf gegangen.

Wie wäre es, wenn man die Aufteilung in Report, Clubnachrichten, Journal und Risszeichnung, hin und wieder unterbrochen von Stellaris, wieder aufgeben würde. Stattdessen könnte man Report und Journal wieder zusammenführen und die Clubnachrichten darin integrieren (wie es früher einmal war). Das Ganze könnte man dann in zweiwöchigem Rhythmus erscheinen lassen, unterbrochen von Stellaris. Die Gründe, warum ich auf diesen Gedanken gekommen bin, sind:
- die Grenzziehung, was ins Journal gehört, was in den Report ist eh eher fließend.
- ich fände die Zusammenstellung aufgelockerter, wenn sich wissenschaftliche und PR-spezifische Beiträge abwechseln.
- die Clubnachrichten sind inzwischen eher selten PR-bezogen. Meistens geht es um Fanzines, die nichts oder nur am Rande mit PR zu tun haben. Hier wären eine Seite alle zwei Wochen ausreichend. Die Länge könnte man bei Reintegration in den Report ja flexibel gestalten.

Die freiwerdende Stelle könnte man mit Risszeichnungen, Datenblättern, zusätzlichen Innenillustrationen oder Schemakarten von Planeten oder Sonnensystemen füllen. Hier müsste in RCs Schatulle ja einiges an Hintergrundmaterial zur aktuellen Handlung finden, das eine Veröffentlichung verdient.



Diese Form von Zusammenziehen von PR-Journal, PR-Clubnachrichten und Risszeichnungen, Datenblättern etc. in den Perry Rhodan Report, der dann 14-tägig "tatkräftig" visuell und textlich den PR-Glossar und den PR-Kommentar erweitert, wäre mir auch recht und sehr sympathisch.
Vielleicht sind nicht genügend Stellaris-Geschichten "machbar" um hier 14-tägig zu erscheinen.

Der wissenschaftliche Beitrag, als auch der SF-Bezug könnte meiner Meinung ruhig vernachlässigt werden.
(Das wird von mir überblättert: beispielsweise der Beitrag über den Astronauten oder die ROSETTA-Mission)
Die Konzentration auf begleitendes Material für die laufende Handlung wäre für mich wünscheswerter!
;)


Schnurzel hat geschrieben:Ok, Innenillus und Datenblätter, da bin ich bei dir. Die Datenblätter wären aber in Konkurrenz zum Castor'schen Kommentar am Ende der Hefte. Deswegen glaube ich nicht daran, dass sowas jemals realisiert wird. Und Landkarten? Glaubst du allen Ernstes, dass es für jeden Planeten, der mal in den Romanen vorgekommen ist, ausgefeilte Landkarten gibt? Ich nicht...



Schon einmal hat Rainer Castor Landkarten(=Schautafeln) von Erdplaneten gemacht, und diese wurden im Terranova-Zyklus in den Heften parallel zum PR-Kommentar publiziert.

Klar, von jedem Erdplaneten oder gar jedem bewohnten Planeten, der in der Handlung vorkommt muß nicht unbedingt eine Karte für den Leser beigefügt werden. Aber bei Welten die während eines Zyklus Schlüsselrollen spielen wäre das eine echte Bereicherung.
Befinde mich derzeit im Pause-Modus ... :muede:

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Wie gesagt, fragen kostet nichts. Dafür ist der Thread "Fragen an die Redaktion" ja da.
Benutzeravatar
Offline
Vishna
Ertruser
Beiträge: 893
Registriert: 29. Juni 2012, 13:32
Kamen die Datenblätter früher nicht als Bestandteil des PR-Reports?

Ich verstehe daher nicht, warum Innenillus wegfallen müssten, wenn man wieder verstärkt Datenblätter bringt.

Und da Rüdiger für diesen Report zuständig ist, halte ich diesen Thread für goldrichtig, diesen Wunsch loszuwerden!
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Kamen sie.
Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 295
Registriert: 10. Mai 2013, 23:27
Wanderer777 hat geschrieben:
Diese Form von Zusammenziehen von PR-Journal, PR-Clubnachrichten und Risszeichnungen, Datenblättern etc. in den Perry Rhodan Report, der dann 14-tägig "tatkräftig" visuell und textlich den PR-Glossar und den PR-Kommentar erweitert, wäre mir auch recht und sehr sympathisch.
Vielleicht sind nicht genügend Stellaris-Geschichten "machbar" um hier 14-tägig zu erscheinen.

Der wissenschaftliche Beitrag, als auch der SF-Bezug könnte meiner Meinung ruhig vernachlässigt werden.
(Das wird von mir überblättert: beispielsweise der Beitrag über den Astronauten oder die ROSETTA-Mission)
Die Konzentration auf begleitendes Material für die laufende Handlung wäre für mich wünscheswerter!
;)

Wünschenswerter (relativ) wäre zusätzliches Material zu PR und zur Handlung oder auch interne Berichte aus dem "Nähkästchen" vielleicht. Aber ich finde auch manche Artikel zum den Grenzgebieten der realen Wissenschaften durchaus interessant, insbesondere wenn sie manchmal sogar einen vagen Bezug zu den Phantasie-Wissenschaften im Perryversum haben. Ich würde den Report thematisch nicht begrenzen.
Die gesunde Mischung macht es...
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... -jahr.html

Schade. Rainer Castor ist zwar ein absoluter Fachmann, keiner ist wohl besser geeignet für den Report und die Risszeichnungen, aber in Sachen Kommunikation mit dem Forum wird hier die Eiszeit einkehren. Tote Hose, gewissermaßen.
Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Wat? :blink:
Rüdiger Schäfer gibt den PERRY RHODAN-Report und die Risszeichnungen ab

Ein Jahr lang war Rüdiger Schäfer für die Koordination der Risszeichner und den PERRY RHODAN-Report verantwortlich. Nun gibt er diese Aufgabe an seinen Autorenkollegen ab – an Rainer Castor, den manche als den »PERRY RHODAN-Datenpapst« betrachten.

»Grund ist die Übernahme der Exposéarbeit bei PERRY RHODAN NEO, die in den letzten Wochen und Monaten einen Großteil meiner Freizeit gefressen hat«, schreibt Rüdiger Schäfer in einer Abschiedsmail an die Risszeichner. Und weiter: »Die zusätzliche Belastung durch RZ-Koordination und Report war schlicht zu viel und auf Dauer nicht durchzuhalten, weshalb ich die Redaktion schweren Herzens darum gebeten habe, sich um einen Nachfolger zu bemühen.« ...


Das ging ja fix. :unsure: Aber andererseits verständlich.


Rüdiger, merci vielmals für die Zeit, und ich wünsche viel Energie und Schaffenskraft für die Arbeit mit NEO! :st:



Rainer, falls Du hier mitliest, es wäre fantastisch wenn Du dich hier von Zeit zu Zeit in Sachen PR-Report und Risszeichnungen zu Wort melden würdest. Vielleicht auch ein den Risszeichnungs-Threads selbst. :)
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Auch mein Dank an dich, Rüdiger. Dass dem so gekommen ist, habe ich mir jedoch nach der Übernahme des NEO-Exposes so gedacht. Du bist noch berufstätig, nicht wahr? Dann war deine Entscheidung folgerichtig.

@ Slarti: Du träumst. Wenn sich RC hier mal meldet, gebe ich dir einen aus.
Offline
Kaowen
Plophoser
Beiträge: 487
Registriert: 11. Dezember 2012, 21:53
Auch von mir ein großes Dankeschön an Rüdiger!

Bin aber auch gespannt, was Rainer Caster aus dem Report macht. Meine Hoffnung wäre z. B., dass so ein (meiner Meinung nach) belangloser Beitrag wie in Report 488 von Robert Vogel zukünftig nicht mehr veröffentlicht wird.
Offline
Long
Marsianer
Beiträge: 258
Registriert: 18. April 2015, 13:27
Datenblätter halte ich für eine super Idee. Warum nicht mit einer Innenillustration kombinieren?
Einen Steckbrief der Blues z.B.. Mit einem Blue-Bild.

Solche Datenblätter zur Geschichte eines Volkes oder der Technik eines Transmitters/Transformkanone etc. habe ich immer gerne gelesen.
Da könnten Report und Perrypedia sich ruhig gegenseitig befruchten.
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1391
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Riiszeichnungen/Datenblätter waren von jeher meine Lieblings-Reportbestandteil. Alle anderen redaktionellen Beiträge sind nebensächlich.
Noch was: Leseproben. Im Zeitalter des Internets und der online verfügbaren Leseproben ist es nicht nachvollziehbar, dass eine Risszeichnung einer Leseprobe weichen muss.
Mit anderen Worten meine Bitte:
Risszeichnungen/Datenblätter als unverrückbare Konstante des Reports behandeln und alle sonstigen redaktionellen Bestandteile als Variabeln behandeln, die ggf.,gekürzt oder vollständig rausfliegen müssen, um der Risszeichnung, wenn erforderlich, Platz zu machen.
Benutzeravatar
Offline
Chris the Great
Siganese
Beiträge: 99
Registriert: 14. Juli 2012, 16:15
...also mir gefiel das alte Design gut :st:

Bin halt ein Traditionalist... ;)
VorherigeNächste

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste