LKS - noch zeitgemäß?

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Long » 20. April 2015, 12:10

Offline
Long
Marsianer
Beiträge: 258
Registriert: 18. April 2015, 12:27
Ich habe die LKS so gut wie nie gelesen. Im digitalen Zeitalter in eBook-Form noch weniger, ich empfinde sie bei eBooks sogar als lästiges Anhängsel.

Andererseits kann sie ein Anreiz für einen Einstieg ins PR-Forum oder Diskussion mit anderen Lesern allgemein, wo auch immer, sein.

Somit ist sie nicht unwesentlich für Leserbindung und Marketing der Serie, sie gibt einen Einblick in den Perry Rhodan Kosmos. Zudem schließe ich nicht aus, dass manche Leser tatsächlich an den Gedanken anderer Leser interessiert sind. :)

Also: Einfach die LKS behalten, nur weil ich und viele andere jetzt bevorzugt PR als eBook lesen und lieber online in Foren oder sonstwo diskutieren stellt man deswegen ja auch nicht die Printauflage ein.

Die LKS als sehr gezielt moderiertes offline-Forum hat schon ihre Berechtigung, und sie tut mir nicht weh.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon DoctorMabuse » 1. Mai 2015, 18:51

Offline
DoctorMabuse
Siganese
Beiträge: 62
Registriert: 10. Januar 2013, 22:07
Aus meiner Sicht: Nein!

Beim eBook empfinde ich das, genau wie andere Leser, eher störend.

Viele Briefe sind aus meiner Sicht zwar anrührend ("nach dreißig Jahren wage ich es erstmalig einen Brief an die Redaktion zu schreiben"), aber inhaltlich für mich nicht sehr interessant.

Da finde ich den interaktiven und aktuellen Austausch in einem Forum deutlich interessanter.

Wie wäre es mit einem Redakteur - moderierten Forum / Blog jeden Montag von 18:00 bis 20:00 Uhr?
Fortiter in re, suaviter in modo!

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Elena » 1. Mai 2015, 18:58

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14728
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Die Leute, die auf die LKS schreiben, sind vielleicht nicht unbedingt im Internet oder wollen es vielleicht auch gar nicht.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon ganerc » 1. Mai 2015, 19:34

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 20:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
DoctorMabuse hat geschrieben:Wie wäre es mit einem Redakteur - moderierten Forum / Blog jeden Montag von 18:00 bis 20:00 Uhr?
Aus meiner Sicht: Nein!

Da würden sich aller Voraussicht nach immer die gleichen Leute treffen. *gähn*

Außerdem gibt es eben immer noch eine Menge Leser, die entweder kein Internet haben oder die keine Lust haben ein Forum zu besuchen, denen es aber lieber ist einen Leserbrief zu schreiben.


Wenn wir alles was irgendjemand nicht gefällt aus den Ebooks entfernen, dann wird zum Schluss nichts mehr übrig sein. Nicht mal das Ebook. :D

Die LKS kommt im Heft doch nach dem Roman. Bei der Printausgabe könnte man ja noch zusätzliches Gewicht geltend machen, was aber genauso wie zusätzlicher Speicherbedarf beim Ebook zum kringeln ist :rofl: Ich finde, dass die LKS überhaupt nicht stört.

Und ich sage es nochmal, die LKS darf ruhig bleiben. Wer sie nicht lesen will, der muss das ja auch nicht tun.

Man sollte auch nicht vergessen, dass die LKS mehr Leute lesen als dieses Forum. Und sogar wesentlich mehr als diesen Thread. ;)
Bild

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Jercygehl An » 1. Mai 2015, 19:48

Offline
Jercygehl An
Marsianer
Beiträge: 178
Registriert: 20. Juli 2013, 23:49
ganerc hat geschrieben:Man sollte auch nicht vergessen, dass die LKS mehr Leute lesen als dieses Forum. Und sogar wesentlich mehr als diesen Thread. ;)
Genauso isses! :st:
Bei der schwarzen Erfüllung!
Erster Ausstieg: 1199 - Wiedereinstieg: 1800 - Erneuter Ausstieg: 1949 - Wiedereinstieg: 2700 - Aktuell: 2849 - Erneuter Ausstieg: 2849 (wegen der dreisten Preiserhöhung bei den eBooks Ende 2015!)
Aufholjagd: 1411

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon SkyFighter » 8. Mai 2015, 23:30

Offline
SkyFighter
Marsianer
Beiträge: 177
Registriert: 26. August 2012, 15:02
Ich finde die LKS nach wie vor gut und wichtig. Einer der Punkte, die ich bei NEO vermisse.

Allerdings finde ich es etwas irritierend, dass mir das Feedback auf der LKS wesentlich positiver vorkommt, als jenes im Forum. Naja ...

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Richard » 9. Mai 2015, 09:48

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5533
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Einerseits sind im Forum doch nur relativ wenige Leute aktiv - verglichen mit der gesamten Leserschaft der EA bzw. von NEO.

Andererseits kann ich mir gut vorstellen, dass auch Michelle Stern eher mal mehr positive Leserbriefe abdrucken laesst als negative, man will ja nicht das eigene Produkt in ein besonders negatives Licht stellen.

Und dann gibt es auch den Punkt, dass gerade im Forum in der Diskussion oft mehr stoerende Punkte auftauchen koennen, als man selber fuer sich beim Lesen wahrnimmt und dadurch die Stimmung eher negativer als in der LKS wirkt.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon hz3cdv » 9. Mai 2015, 11:40

Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 13:19
Nicht zu vergessen die Tatsache, dass nicht jeder Kommentar hier im Forum druckreif ist. Oder mit anderen Worten: Wenn ein Leserbrief ankommt, der nicht nur konstruktive oder auch negative Kritik übt, sondern diese auch noch mit prägnanten Formulierungen, knackigen Einschätzungen der Autoren und ihrer Fähigkeiten sowie der einen oder anderen Verschwörungstheorie garniert, dann ist der nicht veröffentlichbar.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Jercygehl An » 9. Mai 2015, 12:05

Offline
Jercygehl An
Marsianer
Beiträge: 178
Registriert: 20. Juli 2013, 23:49
SkyFighter hat geschrieben:Ich finde die LKS nach wie vor gut und wichtig. Einer der Punkte, die ich bei NEO vermisse.
Also deswegen erscheinen wohl Leserbriefe zu NEO auf der EA-LKS - was ich sehr ärgerlich finde. NEO hat mich nicht interessiert, interessiert mich nicht und wird mich nicht interessieren - deshalb sind m. E. die diesen Reboot betreffenden Leserbriefe auf der EA-LKS schlichtweg fehl am Platze. Aber wahrscheinlich werden sie dort auch aus Werbezwecken platziert... :rolleyes:
Bei der schwarzen Erfüllung!
Erster Ausstieg: 1199 - Wiedereinstieg: 1800 - Erneuter Ausstieg: 1949 - Wiedereinstieg: 2700 - Aktuell: 2849 - Erneuter Ausstieg: 2849 (wegen der dreisten Preiserhöhung bei den eBooks Ende 2015!)
Aufholjagd: 1411

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon SkyFighter » 11. Mai 2015, 21:41

Offline
SkyFighter
Marsianer
Beiträge: 177
Registriert: 26. August 2012, 15:02
Jercygehl An hat geschrieben:
SkyFighter hat geschrieben:Ich finde die LKS nach wie vor gut und wichtig. Einer der Punkte, die ich bei NEO vermisse.
Also deswegen erscheinen wohl Leserbriefe zu NEO auf der EA-LKS - was ich sehr ärgerlich finde. NEO hat mich nicht interessiert, interessiert mich nicht und wird mich nicht interessieren - deshalb sind m. E. die diesen Reboot betreffenden Leserbriefe auf der EA-LKS schlichtweg fehl am Platze. Aber wahrscheinlich werden sie dort auch aus Werbezwecken platziert... :rolleyes:


Geht mir ähnlich. Auf meine Nachfrage, dmals noch bei AE hat man mir mitgeteilt, es wäre bei NEO technisch nicht möglich. Daher Teil der EA LKS.

Sky

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Haywood Floyd » 12. Mai 2015, 10:18

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3802
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Hmmmm.... - wenn NEO ohne auskommen kann... :devil: :unschuldig: :gruebel:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon R.B. » 18. Mai 2015, 17:54

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1349
Registriert: 28. August 2013, 10:19
Wohnort: Köln
Haywood Floyd hat geschrieben:Hmmmm.... - wenn NEO ohne auskommen kann... :devil: :unschuldig: :gruebel:


Grade das hat mir an NEO gefehlt, als ich noch dabei war. Der Roman war zu Ende und aus. Diese ganzen Gimmicks, die in der EA dabei sind, sind für Teil einer jahrzehntelangen PR - Kultur; eben der Dialog mit dem Leser, der sich nicht unbedingt hier herumtreibt. Wenn das alles wegfallen sollte, nur weil es in ebooks nervt, ist mir das übrig Gebliebene einfach zu wenig.

Nochmal ein klares Statement: Die LKS muss bleiben. Wer sie nicht will, braucht sie nicht zu lesen. So einfach ist das.

Und unsere LKS Tante macht ihren Job gut.

:st: :st: :st:
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon muurtblaue Kreatur » 25. Mai 2015, 15:03

Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 10. Mai 2013, 22:27
Warum wollen einige, nur weil sie selbst die "Briefe" nicht lesen wollen, dass auch kein anderer sie lesen darf???
Wo ist euer Problem?

Bei einer kompletten Umstellung auf eBoks o.ä. könnte man den Sinn infrage stellen. Aber selbst dann: Wer die Leserbriefe nicht lesen will, soll sie einfach überblättern.
Solange der Roman auf totem Baum gedruckt (und gekauft) wird, so lange sollte auch die LKS dort bleiben. (Und ich hoffe, das bleibt noch sehr lang so!)

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon dandelion » 25. Mai 2015, 15:24

Benutzeravatar
Offline
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 6960
Registriert: 15. August 2013, 21:23
Bevor ich einen Roman lese, schaue ich gewohnheitsmäßig erst einmal auf die LKS, um mir einen Überblick über die dort angesprochenen Themen zu verschaffen. Die LKS gehört einfach dazu.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Schnurzel » 25. Mai 2015, 16:01

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 15:05
Wohnort: Bruchköbel
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:Warum wollen einige, nur weil sie selbst die "Briefe" nicht lesen wollen, dass auch kein anderer sie lesen darf???
Wo ist euer Problem?

Bei einer kompletten Umstellung auf eBoks o.ä. könnte man den Sinn infrage stellen. Aber selbst dann: Wer die Leserbriefe nicht lesen will, soll sie einfach überblättern.
Solange der Roman auf totem Baum gedruckt (und gekauft) wird, so lange sollte auch die LKS dort bleiben. (Und ich hoffe, das bleibt noch sehr lang so!)

Da bin ich zu 100 % bei dir.
Haywood Floyd ist auch derjenige, der auch die Innenillus abgeschafft sehen will. Mein Gott, hast du keine anderen Probleme? Oder bist du nicht in der Lage, die entsprechenden Seiten schlicht und ergreifend zu überblättern?

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Chili » 26. Mai 2015, 10:56

Offline
Chili
Siganese
Beiträge: 7
Registriert: 18. Mai 2015, 15:03
Ich persönlich lese immer zu erst die LKS, dann den Innenteil und dann erst den Heftroman. Die LKS finde ich sehr unterhaltsam und für mich wäre es ein Verlust, falls es sie nicht mehr geben sollte. Ich finde, dass Leser, die die LKS nicht mögen, sie ja einfach überblättern können, auch wenn man zugegeben muss, dass sie die LKS ja letztlich mitbezahlen und deshalb schon ein berechtigtes Interesse an der Abschaffung haben können.

Ich persönlich finde, dass die LKS auch etwas anders gelagert ist als ein Online-Forum. Michelle Stern kommentiert die Leserbriefe wirklich ganz fantastisch, und hinter dem durchschnittlichen Leserbrief steckt wohl schon etwas mehr Arbeit und mehr Nachdenken, als hinter dem durchschnittlichen Forumspost. Einige vor mir haben sich ja schon ganz ähnlich geäußert, z.B. hz3cdv.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Schnurzel » 26. Mai 2015, 11:24

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 15:05
Wohnort: Bruchköbel
Chili hat geschrieben:Ich persönlich lese immer zu erst die LKS, dann den Innenteil und dann erst den Heftroman. Die LKS finde ich sehr unterhaltsam und für mich wäre es ein Verlust, falls es sie nicht mehr geben sollte. Ich finde, dass Leser, die die LKS nicht mögen, sie ja einfach überblättern können, auch wenn man zugegeben muss, dass sie die LKS ja letztlich mitbezahlen und deshalb schon ein berechtigtes Interesse an der Abschaffung haben können.

Glaubst du, bzw. die, die die LKS abgeschafft sehen wollen, dass ein Roman deshalb 20 Cent oder so billiger wird? Nicht in diesem Leben.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Chili » 26. Mai 2015, 11:46

Offline
Chili
Siganese
Beiträge: 7
Registriert: 18. Mai 2015, 15:03
Schnurzel hat geschrieben:
Chili hat geschrieben:Ich persönlich lese immer zu erst die LKS, dann den Innenteil und dann erst den Heftroman. Die LKS finde ich sehr unterhaltsam und für mich wäre es ein Verlust, falls es sie nicht mehr geben sollte. Ich finde, dass Leser, die die LKS nicht mögen, sie ja einfach überblättern können, auch wenn man zugegeben muss, dass sie die LKS ja letztlich mitbezahlen und deshalb schon ein berechtigtes Interesse an der Abschaffung haben können.

Glaubst du, bzw. die, die die LKS abgeschafft sehen wollen, dass ein Roman deshalb 20 Cent oder so billiger wird? Nicht in diesem Leben.


Wahrscheinlich hast du damit Recht, aber nun kann der Verlag an der Stelle im Heft entweder die LKS machen, oder etwas anderes drucken, z.B. könnte man Interviews führen (macht Michelle Stern ja schon manchmal), man könnte die Romane verlängern, ... . Kurzum, ich finde es nur fair anzuerkennen, dass die LKS nicht "umsonst" ist!

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Garko der Starke » 26. Mai 2015, 14:24

Benutzeravatar
Offline
Garko der Starke
Postingquelle
Beiträge: 3075
Registriert: 23. Februar 2015, 22:08
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:Wo ist euer Problem?

Anscheinend gibt es Leute, die allen Dingen die sie nicht nutzen, die Daseinsberechtigung absprechen. Und das einzige Argument das sie haben - lese ich nicht, kann also weg. Und ob andere das lesen - egal. :rolleyes:

Wobei ich mir nicht sicher bin ob der TE das wirklich ernst meinte oder nur ein wenig provozieren wollte, just for fun...
„Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden.“


Friedrich Dürrenmatt


Eingetragenes Mitglied vom Forumspack, der Off-Topic-Bande, den Mörderischen Jungs Des Siebten Gebets und den Jubelpersern

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Schnurzel » 26. Mai 2015, 14:38

Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 15:05
Wohnort: Bruchköbel
Chili hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:
Chili hat geschrieben:Ich persönlich lese immer zu erst die LKS, dann den Innenteil und dann erst den Heftroman. Die LKS finde ich sehr unterhaltsam und für mich wäre es ein Verlust, falls es sie nicht mehr geben sollte. Ich finde, dass Leser, die die LKS nicht mögen, sie ja einfach überblättern können, auch wenn man zugegeben muss, dass sie die LKS ja letztlich mitbezahlen und deshalb schon ein berechtigtes Interesse an der Abschaffung haben können.

Glaubst du, bzw. die, die die LKS abgeschafft sehen wollen, dass ein Roman deshalb 20 Cent oder so billiger wird? Nicht in diesem Leben.


Wahrscheinlich hast du damit Recht, aber nun kann der Verlag an der Stelle im Heft entweder die LKS machen, oder etwas anderes drucken, z.B. könnte man Interviews führen (macht Michelle Stern ja schon manchmal), man könnte die Romane verlängern, ... . Kurzum, ich finde es nur fair anzuerkennen, dass die LKS nicht "umsonst" ist!

Was ist heutzutage schon umsonst?

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon muurtblaue Kreatur » 26. Mai 2015, 17:07

Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 10. Mai 2013, 22:27
Schnurzel hat geschrieben:Was ist heutzutage schon umsonst?

Um mal das Universum zu wechseln:
Schon Heinelein wusste: "There ain't no such thing as a free lunch."
Ähnliches sagen auch die Ferengi.

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Wanderer777 » 6. Juni 2015, 16:55

Benutzeravatar
Offline
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1270
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Alle Kommunikationswege haben unterschiedliche Färbungen in ihrer Funktion.

Eine Lesermeinung, kommentiert durch ein Teammitglied der Erzähler, bleibt für den größeren Teil der Leserschaft, die wenig bis gar keine Gespräche über das Thema führt, wohl doch eine zentrale, wichtige Informations[Feedback]quelle.

Gleich den Perry Rhodan Club Nachrichten ist die LKS eine Aushangtafel wo man Kontakte knüpfen kann.

Es kann keine Nostalgie sein wenn sogut wie alle derzeitigen Perry Rhodan Autoren und Expokraten ihren Einstieg durch die LKS beschritten ...

Perry Rhodan Facebook Gruppen und Perry Rhodan Forum (es gibt da noch ein paar andere Foren die sich mit dem Perry Rhodan Universum auseinandersetzen) sind kleinere Gruppierungen, sie können keinesfalls die LKS ersetzen ...

Bild
Bild
Bild Bild Bild

Vielleicht eines fernen Tages? ...
:rolleyes:
Befinde mich derzeit im Pause-Modus ... :muede:

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Ingo » 6. Juli 2015, 09:53

Benutzeravatar
Offline
Ingo
Marsianer
Beiträge: 126
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl
Jercygehl An hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Man sollte auch nicht vergessen, dass die LKS mehr Leute lesen als dieses Forum. Und sogar wesentlich mehr als diesen Thread. ;)
Genauso isses! :st:


Woher wird den diese Weisheit bezogen? Gibt es hier statistische Erhebungen oder sowas.

Es wird auf der LKS genauso sein wie hier im Forum. Gezählt werden nur die, die Schreiben. Aber hier wie dort gibt es auch "nur Leser" oder "nicht Leser", die nicht in Erscheinung treten und daher ist ihre Zahl in beiden Fällen sicher Legion.

Mir persönlich sagt die LKS nix und hat mir auch noch nie etwas gesagt. Ich habe sie noch nie (vollständig) gelesen. Hier im Forum spreche ich aber manchmal mit, aber eben auch nur manchmal. Und wenn ich eine Meinung habe und sie kundtun will, ist das Forum im Gegensatz zur LKS für mich der andere, bessere Weg.
:devil:

Ach ja: von mir aus abschaffen. :-=
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon Heius » 9. Juli 2015, 08:27

Offline
Heius
Siganese
Beiträge: 2
Registriert: 12. Juni 2015, 21:03
Hallo Forum,

ich habe die Diskussionen in diesem Thema zum Anlass genommen, mich jetzt auch hier anzumelden. Trotzdem finde ich, die LKS muss bleiben. Seit fast 50 Jahren lese ich PR. Ohne Internet war die LKS sehr wichtig. Notwendig ist sie meiner Meinung nach immer noch.
Viele Grüße Heius

Re: LKS - noch zeitgemäß?

Beitragvon hz3cdv » 9. Juli 2015, 15:12

Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 13:19
Dann mal

:welcome:
VorherigeNächste

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste