Tekener ist gar nicht tot

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Forumsregeln
Link

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon MAH » 23. Februar 2016, 14:38

Benutzeravatar
Offline
MAH
Plophoser
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Ihr hattet die ganze Zeit recht: Tek lebt!

Der nächste Tekener-Roman erscheint am Freitag, 18. März 2016!

Beweis

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Goshkan » 23. Februar 2016, 14:57

Benutzeravatar
Offline
Goshkan
Marsianer
Beiträge: 291
Registriert: 8. Oktober 2013, 21:16
Wohnort: Katron
MAH hat geschrieben:Beweis


In der PP gibts auch die Seite zu Band 6 schon, als Autoren sind MAH und Dennis Mathiak angegeben. Wie kommt es denn dazu, dass in dieser Miniserie ein Roman von zwei Personen geschrieben wird?
Katrone aus Überzeugung.

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Dennis Mathiak » 23. Februar 2016, 16:58

Benutzeravatar
Offline
Dennis Mathiak
Marsianer
Beiträge: 225
Registriert: 29. Juni 2012, 13:24
Wohnort: Recklinghausen
Goshkan hat geschrieben:
MAH hat geschrieben:Beweis


In der PP gibts auch die Seite zu Band 6 schon, als Autoren sind MAH und Dennis Mathiak angegeben. Wie kommt es denn dazu, dass in dieser Miniserie ein Roman von zwei Personen geschrieben wird?


Zeitmangel. Marc wollte mich dabei haben. Ich wollte dabei sein. Aber mein Fernstudium neben dem Vollzeitjob ließ mir nicht genug Zeit für einen ganzen Roman.

Außerdem arbeiten wir sehr gern zusammen.
Ad Astra,

Dennis

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Goshkan » 23. Februar 2016, 17:57

Benutzeravatar
Offline
Goshkan
Marsianer
Beiträge: 291
Registriert: 8. Oktober 2013, 21:16
Wohnort: Katron
Dennis Mathiak hat geschrieben:
Goshkan hat geschrieben:
MAH hat geschrieben:Beweis


In der PP gibts auch die Seite zu Band 6 schon, als Autoren sind MAH und Dennis Mathiak angegeben. Wie kommt es denn dazu, dass in dieser Miniserie ein Roman von zwei Personen geschrieben wird?


Zeitmangel. Marc wollte mich dabei haben. Ich wollte dabei sein. Aber mein Fernstudium neben dem Vollzeitjob ließ mir nicht genug Zeit für einen ganzen Roman.

Außerdem arbeiten wir sehr gern zusammen.


Ah okay! Was studierst du denn schönes?
Katrone aus Überzeugung.

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Haywood Floyd » 23. Februar 2016, 18:28

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3802
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Oh, oh! Danke für die Warnung! :devil:

Gut, dass ich keine Spin-Offs - wie 'PR Arkon' - lese... ^_^

Bin da Fundamentalist: nur die Serie selbst! :P
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Dennis Mathiak » 23. Februar 2016, 18:55

Benutzeravatar
Offline
Dennis Mathiak
Marsianer
Beiträge: 225
Registriert: 29. Juni 2012, 13:24
Wohnort: Recklinghausen
Goshkan hat geschrieben:Ah okay! Was studierst du denn schönes?


Weiterbildung zum Qualitätsmanager.
Ad Astra,

Dennis

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Archmage » 25. Februar 2016, 13:16

Offline
Archmage
Siganese
Beiträge: 20
Registriert: 24. Februar 2016, 12:28
Natürlich ist der Tod nicht 100%ig sicher. Die Autoren halten sich doch immer eine kleine Hintertür offen, um einen Charakter eventuell wieder in die Handlung zu bringen. Da gab es ja einige Beispiele, dass tot geglaubte wieder überraschend aufgetaucht sind. Ernst Ellert ist wohl der erste und danach gab es ja immer wieder welche.

Wenn die Handlung für eine Rückkehr von Ronald passt, dann hätte die das schon geschrieben. Aber je länger die Zeit vergeht, desto unwahrscheinlicher wird so etwas. Und es gäbe ja eigentlich keinen großen Grund, dass Ronald so lange sich versteckt.

RolfK hat geschrieben:Und so unwahrscheinlich ist das hier entwickelte Szanario gar nicht. Erinnern wir uns an Bulls vorgetäuschten Tod im Neuroverswum-Zyklus: Adams hatte einen Bull-Clone einschließlich eines gefaketen ZAC vorbereitet, an dessen Echtheit weder menschliche Beobachter noch die Sayporaner zweifelten


Hier hatte der Leser aber schon vorher was von einem Bullyklon gelesen. Bei Ronald würde ich aber sagen, dass er zu 99,8% weg ist und diese Zahl mit jeden neuen Heft etwas größer wird. Was ich persönlich Schade finde, ich hätte gerne gewusst, wie er nach der Trennung von Dao-Lin-H'ay die Jahrtausende erlebt. Ronald war mir sympathisch. Da hätte ich eher auf eben Dao-Lin-H'ay verzichtet oder auf Julian Tifflor.

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon MAH » 25. Februar 2016, 13:41

Benutzeravatar
Offline
MAH
Plophoser
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Haywood Floyd hat geschrieben:Oh, oh! Danke für die Warnung! :devil:

Gut, dass ich keine Spin-Offs - wie 'PR Arkon' - lese... ^_^

Bin da Fundamentalist: nur die Serie selbst! :P

Hmmm. Es ist kein Spin-Off, so to speak. Man könnte die Romane auch als 2599a - 2599l durchnummerieren. ;) :P

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Haywood Floyd » 26. Februar 2016, 09:49

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3802
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Wenn's die Nummern hätte, hätt' ich's vielleicht gelesen.

Ich bin da eher linear (Serie heißt ja schließlich 'eins auf's andere folgend') und fundamentalistisch: für mich ist nur Kanon, was in der Serie von Band 1 bis Band <aktuell> explizit drin steht - alles andere ist volatil... :P

Mag vielleicht recht 'old school' klingen, aber ich war damit mein ganzes Leben lang, privat und beruflich, immer erfolgreich und zufrieden. :D
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 29. Februar 2016, 21:46

Trevor Casalle 839
MAH hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:Gut, dass ich keine Spin-Offs - wie 'PR Arkon' - lese... ^_^ Bin da Fundamentalist: nur die Serie selbst! :P
Hmmm. Es ist kein Spin-Off, so to speak. Man könnte die Romane auch als 2599a - 2599l durchnummerieren. ;) :P

Ja, könnte man. Es gibt da so einige Anknüpfungspunkte zu neueren Romanen der heftserie, die interessant sind...

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon DelorianRhodan » 28. März 2016, 19:48

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 16:09
Wohnort: Dorne
Tekener alias John Snow, so ähneln sich manche Sagas! B-)

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Ce Rhioton » 22. August 2018, 17:25

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1200
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Seit Band 2975 ist es also definitiv:
Der Smiler wird nicht wiederkehren.

Diese Tatsache haben wir nun endgültig akzeptiert. ;)

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Elena » 22. August 2018, 17:47

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14728
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Bist Du sicher, dass Du für Alle sprechen kannst?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Ce Rhioton » 22. August 2018, 21:36

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1200
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Selbstverständlich
Spoiler:
nicht! Doch auf diese Weise wiegen sich die Autoren in Sicherheit. :P


Spoiler:
Und das war doch der Plan.


Spoiler:
Oder? :unsure:

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Klaus 1802 » 23. August 2018, 18:25

Benutzeravatar
Offline
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2596
Registriert: 30. Juni 2012, 00:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra
Ce Rhioton hat geschrieben:Selbstverständlich
Spoiler:
nicht! Doch auf diese Weise wiegen sich die Autoren in Sicherheit. :P


Spoiler:
Und das war doch der Plan.


Spoiler:
Oder? :unsure:



Spoiler:
Aber wie kommt dann sein Zak zu Rhodan II ????

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon Ce Rhioton » 23. August 2018, 18:35

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Terraner
Beiträge: 1200
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Klaus 1802 hat geschrieben:
Spoiler:
Aber wie kommt dann sein Zak zu Rhodan II ????


Spoiler:
Ist es denn das Original von Tek? Oder ...


Spoiler:
... wird Rhodan II ...


Spoiler:
:devil:

Re: Tekener ist gar nicht tot

Beitragvon M13 » 24. August 2018, 14:04

Benutzeravatar
Offline
M13
Plophoser
Beiträge: 497
Registriert: 22. Juli 2013, 19:29
Klaus 1802 hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:Selbstverständlich
Spoiler:
nicht! Doch auf diese Weise wiegen sich die Autoren in Sicherheit. :P


Spoiler:
Und das war doch der Plan.


Spoiler:
Oder? :unsure:



Spoiler:
Aber wie kommt dann sein Zak zu Rhodan II ????


Da bemühst Du den Kiosk Deines Vertrauens oder liest den Spoiler zum aktuellen Band.

Gruß,
Uwe
Vorherige

Zurück zu Heftserie EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste