Comic-Empfehlungen

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 23. August 2017, 22:16

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Dopplebände
»Das Monster in der Metro« und »Endstation Brooklyn«
»Die Geister von Inverloch« und »Die Blitze von Hypsis«
sind ein muss, ansehen und lesen

wenn wir schon dabei sind
Sammelband 3 von »Valerian und Veronique« gleich mit kaufen
»Botschafter der Schatten«
»Trügerische Welten«
»Die Insel der Kinder«
Es sind herrliche stories mit witzigen Ideen, Seitenhiebe auf Politik und Geschichte die immer noch aktuell sind


Und wer bislang den Film verpasst hat
keine sorge, der so Grotten schlecht, das sich nicht lohnt den anzusehen...
Ich hab als »Valerian und Veronique« Fan es getan und es bitter bereut :(

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 5. September 2017, 13:17

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Nach den Regeln eines seltsamen Phantastik-Preises wären die »Schlümpfe« sicher ein Phantastik-Comic. Na ja, »Die Schlümpfe und das verlorene Dorf« sind es auf jeden Fall. Ich habe den ersten Band dieser neuen Serie besprochen. Hier:

http://perry-rhodan.net/newsreader-empf ... -dorf.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 5. September 2017, 16:59

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
In meinem Blog schrieb ich über eine halbwegs aktuelle Ausgabe der Zeitschrift »Comixene«. Lohnt sich, das Heft!

http://enpunkt.blogspot.de/2017/09/die- ... ixene.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 6. September 2017, 16:00

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Meine Empfehlung für Monat September

Andreas Martens besser bekannt unter Namen: Andreas
Ein Deutscher Comic Künstler der in 1990er bekannt wurde in Frankreich.
Seine Comic Serien von "Rock" oder "Cromwell Stone" und "Capricorn"
Sorgten für aufsehen wegen ihre hohe graphische Qualität.

Desto großer war meine Überraschung ihn persönlich auf Phantasika2017 in Oberhausen zu treffen.
Und wird besser: Er hat eine Deutschen Verlag der seiner Werke veröffentlicht "Lesen & Schreiben"
Sie bringen die Gesamtausgaben von Verlag Lombard heraus
Zur zeit in program "Rock" 1&2 ,"Cromwell Stone" und "Capricorn" 1-3

warum kaufen ?
Andreas comic sind nicht nur Kunstwerke, sie sind auch spannen zu lesen !
mehr hier im link
http://www.schreiberundleser.de/index.p ... 21d4f636fc

Cromwell Stone
Bild
Rock
Bild
Capricorn
Bild

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 18. September 2017, 13:12

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
In meinem Blog habe ich das »Murena-Skizzenbuch« besprochen. Beeindruckende Grafiken, absolut stark!

http://enpunkt.blogspot.de/2017/09/ein- ... nbuch.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 18. September 2017, 13:14

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Klaus N. Frick hat geschrieben:In meinem Blog habe ich das »Murena-Skizzenbuch« besprochen. Beeindruckende Grafiken, absolut stark!

http://enpunkt.blogspot.de/2017/09/ein- ... nbuch.html


Hier ist der Direkt-Link zur Verlagsseite von @SplitterVerlag und zum »Murena-Skizzenbuch«; inklusive Leseprobe!

https://www.splitter-verlag.de/murena-s ... ition.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 21. September 2017, 15:21

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Eine spannende Graphic Novel zur Russischen Revolution: »Kameraden« von Benoit Abtey, Jean-Baptiste Dusséaux und Mayalen Gout ... Ich hab den Comic auf unserer Internet-Seite rezensiert:

https://perry-rhodan.net/aktuelles/empf ... s%C3%A9aux

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 18. Oktober 2017, 13:56

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Gestern schrieb ich in meinem Blog eine kurze Rezension zum vierten Band des starken SF-Comics »Descender«

http://enpunkt.blogspot.de/2017/10/fort ... opera.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 23. Oktober 2017, 13:43

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Von »Moon Knight« gibt's einen extrem coolen Neustart – den habe ich auf unserer Internet-Seite besprochen. Lohnt sich echt!

https://perry-rhodan.net/aktuelles/empf ... -smallwood

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Günther Drach » 25. Oktober 2017, 16:14

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2605
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Klaus N. Frick hat geschrieben:Von »Moon Knight« gibt's einen extrem coolen Neustart – den habe ich auf unserer Internet-Seite besprochen. Lohnt sich echt!

https://perry-rhodan.net/aktuelles/empf ... -smallwood

Naja.
Ich weiss nicht. Ich finde Lemire in der Zwischenzeit ziemlich überschätzt.
Sein Moon Knight. Okay, am Anfang war's zugegeben interessant. Aber die Handlung zog sich dann einfach zu lange und am Ende war zumindest ich froh, dass es zu Ende war.
Sorry, bei Moon Knight bin ich einfach ein unverbesserlicher Fan der Mönch/Sienkiewicz-Sachen und da hauptsächlich wegen der Bilder. Sienkiewicz hat sich gerade bei diesem Comic enorm gewandelt, hat von einem Neal Adams-Clon (was auch nicht schlecht ist, ich liebe seine Stained Glass Scarlett-Geschichte) zu völlig neuen Ausdrucksweisen gefunden (in Hit It! visualisiert er auf den ersten Seiten Musik -- herrlich => http://bronzeageofblogs.blogspot.de/201 ... it-it.html ).
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon LaLe » 17. November 2017, 12:11

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Ich hatte Gelegenheit die Graphic Novel "Affendämmerung" von Jean-Paul Krassinsky besprechen zu dürfen. Mit der Botschaft hatte ich massive Probleme, liest man das als reine Geschichte ist das aber eine sehr gelungene Sache.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon LaLe » 17. November 2017, 12:56

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Ich hatte Gelegenheit die Graphic Novel "Affendämmerung" von Jean-Paul Krassinsky besprechen zu dürfen. Mit der Botschaft hatte ich massive Probleme, liest man das als reine Geschichte ist das aber eine sehr gelungene Sache.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon LaLe » 23. November 2017, 09:42

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Wer Umberto Ecos "Der Name der Rose" mag sollte evtl. einen Blick in Stupor Mundi - Das Staunen der Welt riskieren. Wirklich tolle Geschichte. :st:
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 24. November 2017, 15:51

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Yukito Kishiro, Battle Angel Alita serie

Es ist ein einzig artiger Trip durch die Zukunft der Menschheit,
Yukito Kishiro macht nicht nur Spannende Lektüre, da ist tiefe Philosophische und ethische fragen.
Was bleibt von Menschheit übrig wen High tech, Cyborgniesierung, Gentech und Transhumanismus sie verändert hat ?

Battle Angel Alita (9 bande)
Der Auftakt der Serie, die Entdeckung von cyborg "Alita" in Schrott von Ort Tiphares
Ihre Reaktivierung, ihre Probleme und wie sich anpasst und ihre Abenteuer.
Die schließlich zu jagt auf gefährliche Wissenschaftler Desty Nova gipfelt.

Battle Angel Alita: Last Order (19 bande)
Die Erde und Ort Tiphares entpuppen sich als heruntergekommen Hinterhof,
Eines weit großen Lebensraum der Menschheit, die das Sonnensystem besiedelt hat.
Hier legt sich Alita sich mit Transhuman Aga Mbadi an,
Der "zur Wohl Aller" Mit Brutaler Hand die Kontrolle über das Sonnensystem ausübt.

Battle Angel Alita: Mars Chronicle (3 bande und mehr)
Nach Erlebnisse der Letzen Serie, gibt Rückblick auf Alita Kindheit als Yoko auf den Mars
Der ist von einen Brutalen sinnlosen Bürgerkrieg verwüstet, wo jeder gegen jeden Kampf.
und Alita kehr zur ihre Heimat zurück als Allmächtiges technologische Überwesen
Kann sie mit all der Macht die sie hat, den jahrhundertlangen Bürgerkrieg beenden ?

Ashen Victor (spin off 1 band)
Motorball der Sport der Zukunft, brutal, schonungslos, "Brot und Spiele" für die Masse
Und spieler Cyborg Snev muss sich behaupten in den Wahnsinn,
Sein Problem, seine Fans sind verrückt nach seine fast tödliche Crashs auf Rennbahn...
und Sein Manager will das gnadenlos ausbeuten !

Carlsen Verlag bring in Januar die neu aufläge von ersten Battle Angel Alita Serie
4 Bande in deluxe format 14,50 x 21,00 cm und 448 Seiten pro band.

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 6. Dezember 2017, 17:37

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
In meinem privaten Blog habe ich Band 26 der »Thorgal«-Serie besprochen. Das ist streng genommen ein Science-Fiction-Comic, der sich aber erfolgreich in einer Fantasy-Serie versteckt hat.

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2017/12/thor ... reich.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 13. Dezember 2017, 14:27

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Neues aus Belgien

Alter Leser kennen sicherlich "Suske und Wiske" (auch bekannt als "Willi und Wanda" "Frida und Freddie" "Bob und Bobette")
In Belgien bringt der Verlag "Standaard Uitgeverij" Jährliche ein Hommage Ausgabe zur Erfolgs Serie
Diese Jahr ist es "Cromimi" hat es in sich ein Szenario von Yann und Zeichnungen von Gerben Valkema.
Bild

Story:
Jerom entdeckt dass eine eingefrorenen Cro-Magnon Dame in Belgische Museum eingelagert ist!
Da er selbst einer Cro-Magnon ist will der Sache auf Grund gehen
mit Suske & Wiske, Lambik und Tante Sidonia bricht er in Naturkunde museum und findet sie.
Und erleb die Überraschung seines Lebens...


und was ist das Besondere ?
Yann liefere ein intelligentes witziges Szenario das perfect in Suske und Wiske Serie passt und Komplet neue Ideen liefert !
Gerben Valkema hingegen hat ein Aberwitziges Kunststuck vollbracht, dass band ist im Stil der École Marcinelle !!
Man hat Eindruck ein Spirou & Fantasio comic zu lesen, dabei ist es ein "Suske und Wiske" band !!!

Wer Niederländisch kann sollte mal blick reinwerfen
Kauf Daten
Standaard Uitgeverij http://www.wpg.be/boek/cromimi-9789002263750/
ISBN: 9789002263750

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 13. Dezember 2017, 15:06

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
»Magdas Apokalypse« ist ein Endzeit-Comic, der es echt in sich hat. Ich habe ihn sehr gern gelesen und habe mit der ungewöhnlichen Hauptfigur geradezu gelitten ...

Hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/empf ... -lo-carole

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 15. Dezember 2017, 14:29

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Vorgestern schrieb ich in meinem Blog mal wieder was über einen Comic: Ich habe einige aktuelle »Spirou«-Alben gelesen und fand die neuen Interpretationen der alten Helden echt gelungen.

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2017/12/das- ... uruck.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Dezember 2017, 14:38

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
In meinem Blog schrieb ich gestern über eine Klassiker-Ausgabe von »Daredevil«, die ich leider nur mit einiger Verspätung gelesen und rezensiert habe.

http://enpunkt.blogspot.de/2017/12/mode ... siker.html

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Günther Drach » 20. Dezember 2017, 11:44

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2605
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Klaus N. Frick hat geschrieben:In meinem Blog schrieb ich gestern über eine Klassiker-Ausgabe von »Daredevil«, die ich leider nur mit einiger Verspätung gelesen und rezensiert habe.

http://enpunkt.blogspot.de/2017/12/mode ... siker.html

Wenn ich nicht völlig falsch liege, entwickelte Miller die "Man without Fear"-Miniserie aus einem Scriptpitch (heißt das so?) für einen Daredevil-Kinofilm.

Daredevil ist für mich einer der interessanteren Marvel-Helden. Es gibt da zu Matt Murdock immer wieder Storylines oder Graphic Novels, die mir zusagen, mich faszinieren und die auch nach Jahrzehnten gerne wiederlese. Die Elektra-Saga, "Born again", "Love and War", "Guardian Devil", "Father", "End of Days" etc.

Hier mal wieder meine obligatorische Comixology-Werbung. Jahreszeitlich bedingt laufen da gerade diverse Holiday Sales der US-Verlage ( DC, Marvel, IDW, Boom!). Wer also keine Probleme mit der englischen Sprache hat (d.h. sie lesen kann) und auch nicht damit, Comics am Bildschirm, der kann jetzt recht günstig zuschlagen. Da finden sich auch einige Daredevil-Collections. (Ich persönlich habe mich diesmal bemüht, meinen Hellblazer-Bestand zu vervollständigen.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 3. Januar 2018, 14:57

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ein richtig toller Fantasy-Comic ist »Ekhö – die Spiegelwelt«, und ich habe erst dieser Tage den ersten Band gelesen. Wie doof ... Ich hab ihn dann aber gleich mal in meinem Blog besprochen.
Hier:
https://enpunkt.blogspot.de/2018/01/coo ... volle.html




Wer den direkten Link zum ersten »Eckhö«-Band haben möchte, schaue hier nach – da geht's ruckzuck auch zur Leseprobe:

https://www.splitter-verlag.de/ekhoe-sp ... -york.html



Kaufen kann man den Comic-Band überall im Handel – natürlich auch bei dem Shop meines Vertrauens ... hier:

https://perry-rhodan.net/shop/item/9783 ... denes-buch

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 8. Januar 2018, 13:59

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Das erste »Ekhö«-Band is sehr gut
Das zweite »Ekhö«-Band auch gut
Doch ab dritten Band, fall das Niveau...
Christophe Arleston gibt keine Antworten zum warum, weshalb, wieso ? zu dieser Welt
Sonder erzählt die Gleiche story von neuen, jedesmal in anderen Stadt von Ekhö.

Ludmilla kommt in neue Stadt, Ein Mord passiert, sie wird von geist des Toten Beseelt,
Plagt sich lokalen Klischee und lost das verbrechen, ende


Das siebte Band spielt in Ekhö Version von London
ist eine peinliche rein folge von Britischen Klischee mit platten humor
und gnadenlosen ausschlachten des Sherlock Homes Mythos,
the Swinging 60s und der Punk Bewegung.
Bis zum geht nicht mehr, bis sich der Leser tödlich langweilt...

Da hilft auch nicht exzellente Kunst Alessandro Barbucci
Diese Inhaltlichen Fiasko zu retten...

Bild

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 8. Januar 2018, 17:20

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Michel Van hat geschrieben:Das erste »Ekhö«-Band is sehr gut
Das zweite »Ekhö«-Band auch gut
Doch ab dritten Band, fall das Niveau...


Ich lese eben den dritten Band; die Hollywood-Witze sind aber sehr lustig, finde ich.

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Michel Van » 9. Januar 2018, 04:24

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Michel Van hat geschrieben:Das erste »Ekhö«-Band is sehr gut
Das zweite »Ekhö«-Band auch gut
Doch ab dritten Band, fall das Niveau...


Ich lese eben den dritten Band; die Hollywood-Witze sind aber sehr lustig, finde ich.


Band drei ist lustig
ist aber eine Wiederholung von Teil eins (New York) und Zwei (Paris), das diesmal in Hollywood spielt
Band 4: Barcelona die gleiche Geschichte, nur mit Katalonien und Salvatore Dali Witze
Band 5: Rom dass gleiche, diesmal mit Italien und die Preshauns als Witz vorläge.
Band 6: New Orleans, dass gleiche, diesmal mit allen Klischee der Sud USA, die man sich vorstellen kann.
Band 7: London, die gleiche...

in Band 5 versuch Christophe Arleston teilweise die Hintergrunde zu erklären.
Aber zeigt nur ein fragment aus Vergangenheit, das keinerlei logische sinn zu heutigen Verhältnisse in Ekhö ergibt.
Es ist schade, weil Christophe Arleston ist ein exzellenter author der sehr guten Serien macht,
Er hatte das potential aus »Ekhö« eine richtig guten Klassiker zu machen, tat es aber nicht !

Persönlich finde ich dass »Ekhö« ist einer seiner schlechtesten Serien...

Re: Comic-Empfehlungen

Beitragvon Klaus N. Frick » 17. Januar 2018, 17:25

Benutzeravatar
Online
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7312
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ich weiß, das ist nicht der aktuelle »Asterix«-Band; ich habe trotzdem über »Papyrus des Cäsar« in meinem Blog geschrieben ... Hier:

http://enpunkt.blogspot.de/2018/01/der- ... terix.html
VorherigeNächste

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste