Comicverfilmungen

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 21. Juli 2017, 16:22

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Hab Mir VALERIAN von Luc Besson angesehen

Für Leuten die den original Comic nicht kennen, ein Mords Spass den zu ansehen.

Für eingefleischte Fans des Comic, wie mich, eine Tortur und Qual

Spoiler:
Besson hatte weitaus mehr aus den Quellen material machen können
und sich an die Original Charaktere halten können...
Statt dessen bekommen wir eine "Rotz Nase von Teenager" und "eine Rose Tyler aus Doctor Who" vorgesetzt
Jede menge Resteverwertung aus "Dem Fünften Element" an einander gereiht zu diesen Film
dazu einen Grauenhaften Mischmasch von Konzepten aus den Comic, die in diesen Film zusammen keinen richtigen sinn ergeben.

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Mandrill » 22. Juli 2017, 18:26

Benutzeravatar
Offline
Mandrill
Marsianer
Beiträge: 174
Registriert: 26. Juni 2012, 12:43
Wohnort: Kerpen
Michel Van hat geschrieben:Hab Mir VALERIAN von Luc Besson angesehen

Für Leuten die den original Comic nicht kennen, ein Mords Spass den zu ansehen.

Für eingefleischte Fans des Comic, wie mich, eine Tortur und Qual

Spoiler:
Besson hatte weitaus mehr aus den Quellen material machen können
und sich an die Original Charaktere halten können...
Statt dessen bekommen wir eine "Rotz Nase von Teenager" und "eine Rose Tyler aus Doctor Who" vorgesetzt
Jede menge Resteverwertung aus "Dem Fünften Element" an einander gereiht zu diesen Film
dazu einen Grauenhaften Mischmasch von Konzepten aus den Comic, die in diesen Film zusammen keinen richtigen sinn ergeben.


Das habe ich befürchtet!
Bleibt mir nur die Comics auszublenden und mir eine zufällige Namensübereinstimmung einzureden. :unsure:
Martin

If I die tomorrow
I'd be allright
Because I believe
That after we're gone
The spirit carries on

Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 27. Juli 2017, 21:23

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Ich muss meine Valerian Kritik anpassen
Alle meine freunde und Bekannte die, den original Comic nicht kennten, mögen den Film auch nicht
zwei von ihnen haben an Kasse ihr geld zurück verlangt!

kurioserweise sind Alle Kritiker sich jetzt einig über Valerian Film: Er ist Grotten schlecht
ein Bekannter französischer Kino Kritiker machte sich in TV frustration Luft.
mit eine laut starken "C'est de la Merde" (was für ein Scheiß)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 31. Juli 2017, 18:13

Frank Chmorl Pamo
Michel Van hat geschrieben:Hab Mir VALERIAN von Luc Besson angesehen

Für Leuten die den original Comic nicht kennen, ein Mords Spass den zu ansehen.

Für eingefleischte Fans des Comic, wie mich, eine Tortur und Qual

Spoiler:
Besson hatte weitaus mehr aus den Quellen material machen können
und sich an die Original Charaktere halten können...
Statt dessen bekommen wir eine "Rotz Nase von Teenager" und "eine Rose Tyler aus Doctor Who" vorgesetzt
Jede menge Resteverwertung aus "Dem Fünften Element" an einander gereiht zu diesen Film
dazu einen Grauenhaften Mischmasch von Konzepten aus den Comic, die in diesen Film zusammen keinen richtigen sinn ergeben.


Als Valerianfan hat er den Film so gemacht, wie er ihn sich wohl gewünscht hat, ohne darauf zu achten, was die anderen Fans sich wünschten.
Schon die Darstellerwahl könnte kaum mehr am Original vorbeigehen, als diese hier. Die Schauspieler verhalten sich auch anders als in den Comics.
Die Story ist ein aus Versatzstücken zusammengesammeltes Konglomerat.
Die Tiefe der Handlung kann man sowieso nie ganz transportieren, doch das ist nun auch schon egal.
Schade, einen zweiten Versuch wirds kaum geben, schließlich ist das hier ja kein Spiderman oder Hulk. Jammerschade, dass so auch die Chance auf andere Großprojekte, und seis auch nur ein Viertel der Summe, hier in Europa auf Jahre zunichte gemacht wurde, sollte sich der Film als Flop erweisen.

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Clark Flipper » 31. Juli 2017, 18:22

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Also wenn man so auf die aktuellen Besucherzahlen schaut, dann kann man wohl nicht nur Finanziellen nicht von eine Flop reden ...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 8. Oktober 2017, 15:52

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2627
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 5. November 2017, 11:11

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2627
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 12. November 2017, 19:14

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2627
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Günther Drach hat geschrieben:Thor Ragnarok 4D

Habe ich mir heute übrigens angeguckt.
Also nicht 4D, nicht mal 3D. Mir hat's gefallen. Recht unterhaltsam.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Matthias Rose » 26. November 2017, 13:35

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 860
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Hier ein erster Trailer zur Serienverfilmung von Marvel´s Cloak&Dagger

https://www.youtube.com/watch?v=YZFc3FzK344

Mir sagt das erstmal überhaupt nichts... bin wohl doch nicht so tief drin im Marvel Universum wie ich bisher dachte :lol: :unschuldig:
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 26. November 2017, 13:56

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Thor: Ragnarok
Hab mir in Niederlande angesehen in 3D (sehr gutes Kino komplex, mit Leder sitze, gute projector, 3D und Sound)
Hatte richtigen spass bei Film und köstlich amüsiert mit Publikum

bei raus gehen kämm wir fröhlich erheitre aus Saal, zeitgleich mit denen die "Justice League" sahen,
die hatten betreten Gesichter und waren gelangweilt freudlos...

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Elena » 26. November 2017, 21:12

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14567
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Na, da hattet Ihr Euch aber definitiv den besseren Film ausgesucht! :st: :rolleyes:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 26. November 2017, 22:37

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2627
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Eigentlich fand ich Justice League recht gelungen, hat so eine schlechtes Resonanz imo nicht verdient.
Ich würde sogar sagen, dass JL mir besser gefallen hat als Thor -- letzterer erscheint mir im nach hinein doch zu klamaukig. (Und sie haben eine recht gute Storyline der Hulk-Comics (Planet Hulk) dafür ziemlich grausam ausgeplündert. Ihren Comic-Gegenstücken werden die doch recht müden Pausenclowns Korg und Miek des Films nicht gerecht.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 14. Dezember 2017, 23:06

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Walt Disney Company hat gerade 21st Century Fox Medienpaket gekauft für $52.4 Milliarde

ihnen gehören ab jetzt
Cameron Avatar, X-Men, Fantastic Four, Deadpool, ALIEN, The Grand Budapest Hotel,
Hidden Figures, Gone Girl, Planet of the Apes, Ice Age, The Shape of Water, und The Martian etc.

Fox Animation and Blue Sky Studios gehören jetzt auch Disney

Tv rechte von This Is Us, Modern Family, The Simpsons, Family Guy, The Americans, und duzend andere (das Geniale The Orville auch?)

Die Kommend Jahre werden Sehr interessant
Wenn X-Men, Fantastic Four, Deadpool mit Marvel Avengers & co wieder vereinigt sind.

wie so hab ich, dass schleichenden Gefühl das Disney demnächst Sony Picture an die Kehle will ?

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Clark Flipper » 14. Dezember 2017, 23:28

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Die Simpsons wussten schon 1998
das sie seit heute Disney gehören.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Elena » 15. Dezember 2017, 00:06

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14567
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Und was passiert, wenn Disney keine Konkurrenz mehr hat?

Wieso hab ich auf einmal so ein mulmiges Gefühl? :unsure:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Clark Flipper » 15. Dezember 2017, 11:27

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Das nennt man Marktbereinigung.
Zu viele Unternehmen in dieser Branche halten sich gerade so über Wasser und sind somit Ziele für Übernahmen.

Aber es hat auch Vorteile, nun ist das Marvel Universum wieder in einer Hand und endlich können die Rächer ihre Freunde von den X-Men und den Fantastischen Vier besuchen...

;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 31. Januar 2018, 07:00

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Wer André Franquin "Gaston" comics kennt
Der Film kommt in April in die Belgische & Französische Kinos

Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Nisel » 31. Januar 2018, 10:26

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4546
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.....
Also so rein optisch... ich weiß nicht...


Ich bin großer Fan von Gaston, und kenne die Reihe sehr gut... da kann man verdammt viel falsch machen... na mal abwarten..
BildBildBildBildBild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Clark Flipper » 31. Januar 2018, 10:42

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Abwarten, aber es sieht ein wenig wie der Clever & Smart Film aus ... :unsure:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Matthias Rose » 31. Januar 2018, 16:41

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 860
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Laut letzter Ankündigung soll NOCH ein weiterer DEADPOOL 2 Trailer demnächst herauskommen, dieser soll ein UPDATE beinhalten! Hintergrund ist, da nun Disney Fox übernommen hat, es eine engere Verbindung zu Avengers und X-Men geschaffen werden soll. Ersten Hinweisen nach, soll der nächste Deadpool-Trailer eine Verbindung zum aktuellen "Black Panther" beinhalten und daher auch erst gezeigt werden, sobald dieser überall in den Kinos angelaufen ist um nicht zu spoilern.
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 31. Januar 2018, 19:35

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Ich hab mir die Macher von Gaston film bei IMDB angesehen

Pierre-François Martin-Laval (Régie, Drehbuch und Schauspieler)
hat einige Erfolgreiche Kinofilme und Musical gemacht
Er ist Spezialisiert in Comic Adaptionen wie,
"Les Profs" & "Les Profs II" basierend auf den comics "Les Profs".
(das französische "Fack ju Göhte" nur wilder mit richtig durch geknallte Lehrern)
beide waren die erfolgreichste Kino Filme in Frankreich in 2013 und 2015
Und machte die Französische version von : "Monty Python's Spamalot" zum erfolg (Regie, Übersetzung, production)
in Gaston übernimmt Martin-Laval auch die rolle von Léon Prunelle
(In Poster der Herr mit roten Hemd und Möwe kacke auf Schulter)

Leider ist noch kein Trailer zum Film

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Matthias Rose » 5. Februar 2018, 23:50

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 860
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Auf Netflix läuft gerade eine neue DC-Serie genannt "Black Lightning" über einen alternden Superhelden, dessen alias ein anerkannter Schuldirektor in einem Problemviertel ist. Nachdem dessen Kinder gekidnappt und die Gangster immer dreister werden, holt er sein altes Cape aus dem Schrank um auf den Straßen für Recht und Ordnung zu sorgen.

Ich kenne mich mit diesem "Superhelden" überhaupt nicht aus, es wurde aber bereits erwähnt, dass er im selben Universum wie "Flash, Supergirl und GreenArrow" platziert sein soll, aber ein CrossOver ist derzeit nicht geplant... noch nicht!

An der Story stört mich das ausgelutschte setting. Die schwarzen sind Gangster, sind böse, hören HipHop und Rap. Dann gibt es die "kultivierten" Schwarzen, welche auf Empfänge gehen und von "Dr. King" reden und diesen dauerhaft zitieren. Es scheint als hätte der Drehbuchautor von der "Black Community" der USA nur gelesen oder seine Infos aus schlechten Filmen bezogen. Dazu kommt noch ein weißer erzchristlicher Bösewicht, der als Boss der "onehundred" fungiert und alle Gangs der Stadt in der Hand hält.

Gut finde ich "James Remar" in seiner Rolle als "Alfred" des Black Lightning, hier Peter Gambi genannt.
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 6. Februar 2018, 20:34

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2627
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Matthias Rose hat geschrieben:Auf Netflix läuft gerade eine neue DC-Serie genannt "Black Lightning" über einen alternden Superhelden, dessen alias ein anerkannter Schuldirektor in einem Problemviertel ist. Nachdem dessen Kinder gekidnappt und die Gangster immer dreister werden, holt er sein altes Cape aus dem Schrank um auf den Straßen für Recht und Ordnung zu sorgen.

Ich kenne mich mit diesem "Superhelden" überhaupt nicht aus, es wurde aber bereits erwähnt, dass er im selben Universum wie "Flash, Supergirl und GreenArrow" platziert sein soll, aber ein CrossOver ist derzeit nicht geplant... noch nicht!

An der Story stört mich das ausgelutschte setting. Die schwarzen sind Gangster, sind böse, hören HipHop und Rap. Dann gibt es die "kultivierten" Schwarzen, welche auf Empfänge gehen und von "Dr. King" reden und diesen dauerhaft zitieren. Es scheint als hätte der Drehbuchautor von der "Black Community" der USA nur gelesen oder seine Infos aus schlechten Filmen bezogen. Dazu kommt noch ein weißer erzchristlicher Bösewicht, der als Boss der "onehundred" fungiert und alle Gangs der Stadt in der Hand hält.

Gut finde ich "James Remar" in seiner Rolle als "Alfred" des Black Lightning, hier Peter Gambi genannt.

Die ersten drei Folgen habe ich jetzt gesehen. In meinen Augen bisher eine der üblichen Superhelden-TV-Serien, so a la Flash, nicht schlechter, nicht besser.
Aber hat durchaus kritische Anklänge, Polizeibrutalität gegenüber Farbigen z.B.
Mal sehen.

Tobias Whale, also der "One Hundred"-Boss ist übrigens -- in der Comicvorlage als auch in der TV-Serie -- ein afro-amerkanischer Albino (The Big White Whale).

Black Lightning selbst gibt's im DC-Universum mindestens schon dreißig Jahre. Ich kann mich daran erinnern, dass ich Ende der 70er, Anfang der 80er ein Ehapa(?)-Album der Gerechtigkeitsliga (Justice League) las, in dem er auftrat. Der Grüne Pfeil (Green Arrow) wollte damals seine Kollegen in der LIga überzeugen, diesen Neuling aufzunehmen. Allerdings lehnte dieser (Keine Ahnung, wie sie seinen Namen damals übersetzten, Schwarzer Blitz?) das Angebot ab, er sah seine Aufgabe in der bodenständigen Bekämpfung von Mißständen und Kriminalität auf den Straßen seiner Heimatstadt.
Er hatte ein grausiges Kostüm, Teil seiner Maske war eine integrierte Afroperücke.
Das mit dem Kostüm hat sich mit den Jahren einigermaßen verbessert.
Seine Tochter, Annisa glaube ich, machte auch Karriere als Superheldin. Thunder bei den Outsidern.

Streaming gefällt mir immer besser.
Es gibt da durchaus sehenswerte Sachen,

Altered Carbon ist zwar teilweise recht heftig und brutal, aber auch sehr interessant. Erinnert mich von der Atmosphäre her an Blade Runner.

Aber die Serie, die mich ggw am meisten fasziniert [den Teil habe ich jetzt zu TV, DVD-Tips rüber verschoben. Hat überhaupt nichts mit Superhelden oder SF zu tun.]
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 7. Februar 2018, 18:27

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 718
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
erster Trailer zu Gaston LaGaffe ist raus
https://www.youtube.com/watch?v=5LFiJxKO0-4

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Matthias Rose » 7. Februar 2018, 21:16

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 860
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
https://www.youtube.com/watch?v=bK6NtlSvp4c Ein neuer Deadpool2 Trailer, hier mit Cable im Vordergrund, eine Verbindung zu BlackPanther ist mir erstmal aber nicht aufgefallen.

https://www.youtube.com/watch?v=8lYpR_pziJM Snipet zu Avengers 3: Infinity War

https://www.youtube.com/watch?v=z1T6LK6697s Trailer zu "Ant-Man and the Wasp"... naja.. ich hatte Ant-Man in der ganzen Marvel-Reihe schon ausgelassen und bisher nicht den Eindruck etwas verpasst zu haben. So reißt mich auch dieser Trailer nicht vom Hocker.

https://www.youtube.com/watch?v=kOtti4nGDWc Und noch einer.. hier der neue Trailer zur Staffel 2 von Marvels: Jessica Jones (Netflix)
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!
VorherigeNächste

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast