Comicverfilmungen

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 5. November 2014, 18:52

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
$$$ :blink:


Man stelle sich vor, Perry Rhodan wäre international nennenswert bekannt... :o

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Matthias Rose » 10. November 2014, 19:52

Benutzeravatar
Offline
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 845
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler
Maneki-Neko hat geschrieben: Sind wohl jetzt bis 2019 die kommenden Filme angekündigt worden:

[spoiler]2015 Avengers 2, Ant Man, Fantastic Four(neubesetzt)
2016 Deadpool, CapAm 3, X-men, Dr Strange, Sinister 6
2017 Wolverine, Fantastic Four 2, Guardians 2, Thor 3, Black Panther
2018 Spiderman 3, Avengers(infinity1), Captain Marvel, Inhumans
2019 Avengers(infinity2)


Ich könnte gut und gerne auf alle verzichten. Das sind ja fast nur Spin-Offs oder weitere Teile. Mein Gott, die fahren das wieder gegen eine Wand. Eine Wand aus langweiliger Marmelade.

IronMan2 war schon ultraaa schlecht. Langweilig. Sinnfrei. IronMan3 hab ich mir dann gar nicht mehr angesehen. CaptainAmerica1 gleich weg gelassen. Der Captain ist neben Spidy und Supi einer der Chars mit denen ich am wenigsten Anfangen kann.

Mich grauts noch immer wenn ich an die Catwoman verfilmung oder Electra denke...
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Risikopilot » 10. November 2014, 20:16

Benutzeravatar
Offline
Risikopilot
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 5. November 2014, 20:17
Also das Marvel Cinematic Universe fand' ich im grossen und ganzen bisher sehr unterhaltsam und gelungen. Ja, Iron Man 2 war nicht so der Hammer. Captain America hingegen war hingegen schön altmodisches Entertainment a la Rocketeer oder Indy Jones mit Humor / Selbstironie. Von den ganzen Helden wahrscheinlich noch der mit dem man sich am besten identifizieren kann. Hat mich überrascht, da ich die Comics nicht kannte und ich den Charakter immer als etwas veraltet gesehen habe. Thor hat mich auf einer hauptsächlich visuellen Ebene (Set Design, Kostüme) auch angesprochen.
Ich glaub' auch nicht dass Marvel die Qualität beibehalten kann bei dieser Inflation von Fortsetzungen. Aber so wie die sich verkaufen...

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 10. November 2014, 21:41

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Matthias Rose hat geschrieben:IronMan2 war schon ultraaa schlecht. Langweilig. Sinnfrei. IronMan3 hab ich mir dann gar nicht mehr angesehen.


Ach? Wenn IM 2 und IM 3 (und nach Deinem Posting vermutlich auch Cap) "ultraaa schlecht" wären, hätten sie nicht hunderte Millionen, Milliarden Dollar weltweit eingefahren und nicht eine so gute Bewertung auf Kinoportalen, IMDB und Rotten Tomatoes. Besonders auch Avengers.

Beide waren nicht langweilig. IM 2 im Gegenteil sogar sehr angenehm, mit Tony Starks Selbstzweifeln, Sauferei, wie er arrogant wird und sich wie ein Superstar fühlt. Whiplash/Vanko wurde von Rourke sehr überzeugend gespielt. Auch die Spezialeffekte waren astrein.

IM 3 gefiel mir dagegen nicht so gut. Die vielen Rüstungen zum Schluss waren IMHO einfach zu viel, und Mandarins Kraftserum zu kräftig, stärker als Miraculix sein Zaubertrank. :D

Etwas ärgerlich auch, dass IM 3 nicht wirklich ein Nachfolger zu IM 2 sondern eher ein (Neben-)Nachfolger zu Avengers war. Und um Avengers gut zu verstehen bzw. ihn ungrübelnd und stirnrunzelnd anzuschauen, sollte man vorher Captain Ameria 1 und Thor 1 und am besten auch Hulk von 2008 gesehen haben. Sonst fragt man sich daurnd woher dieser Würfel kommt und warum sie den blonden Typ mit dem Hammer wie einen alten Kumpel begrüßen, naja, Captain America nicht ganz. :D

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Risikopilot » 10. November 2014, 22:18

Benutzeravatar
Offline
Risikopilot
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 5. November 2014, 20:17
Nun ja. Zahlen sind nicht immer ausschlaggebend. Denen zufolge müssten Transformers reinste Meisterwerke sein. Einfache Unterhaltung für einfac die Massen. "Avengers" bspw. wäre wenn man mich fragt eher unten anzusiedeln wenn man die Marvel Filme einstufen würde. Selbstverständlich ist der mit seiner geballten Star- und Hero-Power allerdings der erfolreichste.
Aber ich geb' dir definitiv recht. Unter den Marvel Filmen (die zu dem "Universe" gehören) hat es bisher keinen wirklich schlechten gegeben. Höchstens im Vergleich mit anderen derselben Reihe. "Guardians of the Galaxy" ist großer Spass. Ich glaube den kann man gar nicht ernsthaft nicht mögen.

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Dr Neru » 11. November 2014, 13:51

Benutzeravatar
Offline
Dr Neru
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2000
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: Belgien
Also ich fand persönlich die ersten Teile von Thor und Captain America schlecht. Die Avengers waren dagegen sehr gut und die Guardians finde ich bis dato von allen Marvel Filmen am besten. Auch waren die 2. Teile von Thor und auch Captain Amerika besser.


Sent from Atari 512ST
Wir alle haben unsere Sparren, doch sagen tun es nur die Narren. Der Weise schweigt. (Wilhelm Busch)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Haywood Floyd » 16. November 2014, 17:04

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3467
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Maneki-Neko hat geschrieben:
Sind wohl jetzt bis 2019 die kommenden Filme angekündigt worden:

2015 Avengers 2, Ant Man, Fantastic Four(neubesetzt)
2016 Deadpool, CapAm 3, X-men, Dr Strange, Sinister 6
2017 Wolverine, Fantastic Four 2, Guardians 2, Thor 3, Black Panther
2018 Spiderman 3, Avengers(infinity1), Captain Marvel, Inhumans
2019 Avengers(infinity2)

Denen scheint auch nix ´Neues mehr einzufallen... :o
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Langschläfer » 16. November 2014, 17:37

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9280
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Sie filmen halt ihr Universum runter.
Mehr oder weniger.
Und so lange die Leute ihnen die Cubits in die Kasse stopfen, werden sie damit wohl kaum aufhören. ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Rallion » 17. November 2014, 09:11

Benutzeravatar
Offline
Rallion
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 10. Mai 2013, 21:04
Wohnort: Essen
Haywood Floyd hat geschrieben:
Maneki-Neko hat geschrieben:
Sind wohl jetzt bis 2019 die kommenden Filme angekündigt worden:

2015 Avengers 2, Ant Man, Fantastic Four(neubesetzt)
2016 Deadpool, CapAm 3, X-men, Dr Strange, Sinister 6
2017 Wolverine, Fantastic Four 2, Guardians 2, Thor 3, Black Panther
2018 Spiderman 3, Avengers(infinity1), Captain Marvel, Inhumans
2019 Avengers(infinity2)

Denen scheint auch nix ´Neues mehr einzufallen... :o


Was soll es denn "Neues" geben, außer Ihr Comicuniversum abzubilden?
BTW: Es sind ja 3 Linien (Der Vergabe der Rechte seinerzeit geschuldet)
Sony und die SpiderMan Geschichten. (Also hier auch Sinister6, usw.)
Fox und die X-Men Geschichten (Also hier auch Wolverine, Deadpool, usw)
Fantastic Four war ja bei Universal. Ich weiss gar nicht, ob die Rechte wieder bei Marvel sind.

Das denen nichts Neues einfällt, ist doch wohl eine maßlose Untertreibung. In den 90er kamen monatlich über 70 Hefte raus. Heute sind es monatlich noch ca. 40 Hefte. Auch der Fundus ist das 15 - 20 fache des PR-Kosmos. Die Leserschaft ist sicherlich in mehreren 10er Potenzen zu suchen. Weltweit. Das einzige, was PR hinbekommen hat, ist eine italienische "Drecksverfilmung". Noch nicht einmal so etwas wie BG hat man fertig gebracht. Dabei könnte die Handlung von 200 - 300 für eine anständige Quote sorgen (Bei mindestens BG Blood and Crome Machart). Aber der Zug ist bei den sinkenden Einnahmezahlen und Leserschaft vor 15 Jahren abgefahren.
Meine Figurensammlung unter http://figuresassemble.com

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 3. Dezember 2014, 19:26

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 712
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Blick nach Belgien und Frankreich

Benoit Brisefer besser bekannt Benni Bärenstark in Deutschland

Hat auch eine Comicverfilmung "Benoit Brisefer: le film"
eine schone Idee, gut besetzt mit Jean Reno und andere belgische Schauspieler
leider Krank der Film an zu Teil miese spezial Effekte
trailer in Französisch Sprache
https://www.youtube.com/watch?v=xyT3acX ... freload=10

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 4. Dezember 2014, 00:41

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Aprops bärenstark, zu Paddington habe ich diese Woche einige freundliche Besprechungen mitbekommen, die Live-Action-Verfilmung des Comic-Klassikers
http://www.imdb.com/title/tt1109624/

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Khaanara » 4. Dezember 2014, 14:10

Offline
Khaanara
Marsianer
Beiträge: 250
Registriert: 30. Juni 2012, 09:25
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Die Darsteller der Verfilmung der DC-Comicreihe SUICIDE SQUAD wurden bekannt gegeben: http://www.sf-fan.de/aktuelle-meldungen ... hardy.html

Einzig der Joker (Jared Leto) passt in die Gruppe nicht so recht rein, da er nie Mitglied der Suicide Squad war. :o)
Bild
Meine Bibliothek (im Aufbau): http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Khaanara/

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Michel Van » 4. Dezember 2014, 18:41

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 712
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Khaanara hat geschrieben:Die Darsteller der Verfilmung der DC-Comicreihe SUICIDE SQUAD wurden bekannt gegeben: http://www.sf-fan.de/aktuelle-meldungen ... hardy.html

Einzig der Joker (Jared Leto) passt in die Gruppe nicht so recht rein, da er nie Mitglied der Suicide Squad war. :o)


Der Joker ist einer der erste Gegner wogegen die SUICIDE SQUAD antreten muss .
In der Story hat Der irre ne Neutronen Bombe in Gotham versteckt und den Countdown des Zunder lauft ab.


Zur zeit machen zwei Comic Verfilmungen mega erfolgt in ihre Heimatländer
Bild
In Frankreich
Astérix Le Domaine des Dieux (Deutsch: Asterix und Die Trabantenstadt)
Von den machen von "Ich einfach Unverbesserlich 1&2", Trailer in Französisch
https://www.youtube.com/watch?v=GhlHegWKno4


Bild
In Spanien
Mortadelo y Filemón contra Jimmy el Cachondo, (Deutsch: Clever&Smart gegen Jimmy Ranzig)
Die zwei erfolglosesten Geheim Agenten der Welt gegen den erfolglosesten Anarchisten der Welt
Trailer in Spanisch
https://www.youtube.com/watch?v=aNgdO0CQAVw

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Kantor » 5. Dezember 2014, 12:18

Benutzeravatar
Offline
Kantor
Plophoser
Beiträge: 468
Registriert: 29. Juni 2012, 15:31
Khaanara hat geschrieben:Einzig der Joker (Jared Leto) passt in die Gruppe nicht so recht rein, da er nie Mitglied der Suicide Squad war. :o)


Naja, Harley Quinn ist derzeit *die* weibliche Erfolgsfigur bei DC, dürfte auch die Hauptattraktion im Suicide Squad-Film sein, und was wäre sie ohne ihren "Puddin" bzw. "Mistah J"? B-)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 10. Dezember 2014, 22:43

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Trailer zu "Kingsman: The Secret Service" nach dem Comic von Millar/Gibons: http://www.comicbookresources.com/?page ... e&id=57662
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Hofnarr » 11. Dezember 2014, 00:06

Benutzeravatar
Offline
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3557
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Ich fand den Comic gut. Mal sehen, wieviel davon im Film noch übrig ist :rolleyes:
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Günther Drach » 11. Dezember 2014, 16:28

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2585
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Hofnarr hat geschrieben:Ich fand den Comic gut. Mal sehen, wieviel davon im Film noch übrig ist :rolleyes:

Könnte aber ziemlich blutig werden (wenn ich an dieses Hochzeitsmassaker denke).
Hmm. Mark Hamill spielt sich selbst ...
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"Well, there's only one way to end a story, really."
"Don't tell me: Happily ever after?"
"That's the one"

-- Hob Gadling to Gwen (from Neil Gaiman's Sandman)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Langschläfer » 13. Januar 2015, 09:11

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9280
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Neuer Trailer zu Avengers 2:

https://www.youtube.com/watch?v=-exS7B_i3g0

Es gibt Hauuuuuuuuuuuuuuuueeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.... :devil:
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 13. Januar 2015, 14:03

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Erzähl doch mal! :o
Irdische Gegner wie der Mandarin bei Ironman 3? Oder mehr Aliens wie in der Schlusszene von Avengers 1, wo der Chitauri-Typ zu einem anderen grinsenden Typ mit auffällig großem Kinn spricht? Sorry, ich kenne mich im Comicuniversum nicht gut aus. :o(

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Langschläfer » 13. Januar 2015, 18:33

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9280
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Roboter.
Eigentlich nur einer - aber ein gaaaanz... problematischer.
Der hat nämlich anscheinend die Zugriffscodes für die Fernsteuerungen der Ironman-Anzüge.
Und ist selber wie so ein Anzug gebaut - sozusagen. Er ist größer als der Hulk.
Tony könnte in einem Film mitspielen hiernach.
Im Zauberlehrling.
"Die Geister die ich rief." :devil:


Dann ist da noch ne Hex', vermutlich auch ihr Schneller Bruder.
Ob man die als Gegner sehen soll...
Na ja, die Hex' haut mal eben Ironman gegen eine Wand (und beinahe hindurch).
Mit einer lässigen Bewegung aus dem Handgelenk. :P

Ach ja - Thor ist sauer auf Tony.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 14. Januar 2015, 00:38

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Firma dankt!

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Rallion » 15. Januar 2015, 12:38

Benutzeravatar
Offline
Rallion
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 10. Mai 2013, 21:04
Wohnort: Essen
Es gibt auch schon etwas länger den ersten Trailer von Ant-man, der nach Avengers 2 spielen wird und die 3. Phase einläutet.
https://www.youtube.com/watch?v=jeH1rRZD1w0
Aber es geht nicht um Henry Pym als Ant-man, sondern Scott Lang. Obwohl Pym auch mitspielt.
Meine Figurensammlung unter http://figuresassemble.com

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Rallion » 28. Januar 2015, 11:03

Benutzeravatar
Offline
Rallion
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 10. Mai 2013, 21:04
Wohnort: Essen
Und nun ist auch der erste Trailer der Neuauflage der Fantastischen 4 erschienen.
https://www.youtube.com/watch?v=e-BVs-KCSiA
Die Fackel ist im Gegensatz zur klassischen Erde-616 umgeschrieben worden. Sie wird durch einen Schwarzen dargestellt.
Meine Figurensammlung unter http://figuresassemble.com

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Slartibartfast » 28. Januar 2015, 15:28

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Und, wie ist der Trailer, vielversprechend? (habe kein Flash) Kostüme okay?
Hm, die Fackel nun ein Schwarzer. Heißt er weiter Johnny Storm? Riecht irgendwie nach Political Correctness. :unsure:

Re: Comicverfilmungen

Beitragvon Rallion » 28. Januar 2015, 15:50

Benutzeravatar
Offline
Rallion
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 10. Mai 2013, 21:04
Wohnort: Essen
Es soll wohl die ultimate Geschichte sein. Ich kenne sie nicht. Kenne nur Erde-616 Geschichten. Ja, der Name ist Johnny Storm, es geht auch nicht um eine Weltraumfahrt mit kosmischen Strahlen sondern um die N-Zone, also die Negativzone und damit Annihilius. Er heisst im Ultimate Universum aber anders.
Das Portal hat mich an den Bi-Frost von Asgard erinnert.
Alles in allem halt 2 Minuten die Spannung wecken.
Ich weiss noch nicht.
7.August soll es soweit sein.
Wahrscheinlich kommt wieder ein Infinity Stein dort vor ? :unschuldig:
Meine Figurensammlung unter http://figuresassemble.com
VorherigeNächste

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast