Thor wird zu Thora

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Thor ist jetzt Thorita - wie findest Du das?

Frauen an die Macht!
3
20%
prima
0
Keine Stimmen
eine gute und mutige Entscheidung
1
7%
bin damit einverstanden
1
7%
nicht so gut
0
Keine Stimmen
albern
7
47%
Skandal
0
Keine Stimmen
Sakrileg
2
13%
mir egal
0
Keine Stimmen
wer ist Thor?
1
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 15

Thor wird zu Thora

Beitragvon Slartibartfast » 17. Juli 2014, 20:16

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... herOverlay
Comic-Held Thor wird zur Frau
Übernimm den Hammer, Baby
16.07.2014
Der amerikanische Comicverlag Marvel setzt in jüngster Zeit auf Frauen als Superhelden. Jetzt steht bei einer besonders populären Figur der Geschlechtswechsel an: Thor wird zur Göttin.

Die früheste Superheldin? Das war Wonder Woman, erstmals in Szene gesetzt 1941, nur drei Jahre nach Superman, der das ganze Genre begründete, und zwei nach Batman. [...]


Meinungen? Sakrileg? Quotenfrau? Sex sells?
Zuletzt geändert von Slartibartfast am 18. Juli 2014, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Poll angefügt - Stimme kann geändert werden

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Chevalier » 17. Juli 2014, 21:07

Benutzeravatar
Offline
Chevalier
Siganese
Beiträge: 15
Registriert: 14. Juli 2014, 14:32
Na, diesen Nick kenne ich doch aus einem anderem Board (CC) :D

Ich habe nichts gegen weibliche Superhelden, aber Thor war schon immer ein Mann (nordische Mythologie). Ich finde das ganze eher affig.

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Hofnarr » 17. Juli 2014, 21:53

Benutzeravatar
Offline
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3580
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Slartibartfast hat geschrieben:http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/comic-held-thor-wird-zur-frau-13049080.html#aufmacherOverlay
Comic-Held Thor wird zur Frau
Übernimm den Hammer, Baby
16.07.2014
Der amerikanische Comicverlag Marvel setzt in jüngster Zeit auf Frauen als Superhelden. Jetzt steht bei einer besonders populären Figur der Geschlechtswechsel an: Thor wird zur Göttin.

Die früheste Superheldin? Das war Wonder Woman, erstmals in Szene gesetzt 1941, nur drei Jahre nach Superman, der das ganze Genre begründete, und zwei nach Batman. [...]


Meinungen? Sakrileg? Quotenfrau? Sex sells?
Loki war eine zeitlang eine Frau und es gibt eine Tarene, genannt Thor-Girl. X-23 ist ein weiblicher Wolverine und es gab Spidergirl.
Immer mal was neues :rolleyes:
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 18. Juli 2014, 07:34

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Hmm. Da sie Angela (*) nun ja zur bisher unbekannten Tochter Odins gemacht haben, könnte sie ja durchaus zum weiblichen Thor mutieren. http://marvel.wikia.com/Aldrif_Odinsdottir_(Earth-616)
Zum anderen wurden in Thor - God of Thunder gleich drei Enkelinnen Thors eingeführt.

(*) Angela wurde ursprünglich von Neil Gaiman für Todd MacFarlanes Spawn entwickelt (müßte Band 7 oder so gewesen sein, oh Mann, das ist auch schon 20 Jahre her). Nach längerem Rechtsstreit mit MacFarlane bekam Gaiman schließlich die Rechte an dieser Figur zugesprochen. Und so wanderte der streitsüchtige Engel von Image Comics zu Marvel.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon GruftiHH » 18. Juli 2014, 09:27

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2295
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Für mich ist das ein Tiefpunkt des Verlages. THOR ist und bleibt ein Mann.

Ich weiß schon, warum ich besonders die Comics aus den 70ern liebe: Das ist für mich Comic "Kult"ur. :)
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Slartibartfast » 18. Juli 2014, 11:20

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Wie ist das genau? Thor wird, wer den Charakter hat, den Hammer zu führen. So gesehen könnte auch eine Quotenfrau Miezekatze (Originalton Matuschke) die Kraft und Fähigkeit dafür besitzen.


Ich kenne nur eine Green Lantern in den Comis aus den 70ern und frühen 80ern. Aber in letzter Zeit sah ich im Web Poster mit mehreren, auch außerirdischen Ringträgern. Wohl auch so eine Charaktersache. Wenn es bei der Grünen Laterne geht, könnte es IMHO auch bei Thora gehen. :D



P.S.: habe einen kleine Umfrage angefügt

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Hofnarr » 18. Juli 2014, 12:36

Benutzeravatar
Offline
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3580
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Günther Drach hat geschrieben:Hmm. Da sie Angela (*) nun ja zur bisher unbekannten Tochter Odins gemacht haben, könnte sie ja durchaus zum weiblichen Thor mutieren. http://marvel.wikia.com/Aldrif_Odinsdottir_(Earth-616)
Zum anderen wurden in Thor - God of Thunder gleich drei Enkelinnen Thors eingeführt.

(*) Angela wurde ursprünglich von Neil Gaiman für Todd MacFarlanes Spawn entwickelt (müßte Band 7 oder so gewesen sein, oh Mann, das ist auch schon 20 Jahre her). Nach längerem Rechtsstreit mit MacFarlane bekam Gaiman schließlich die Rechte an dieser Figur zugesprochen. Und so wanderte der streitsüchtige Engel von Image Comics zu Marvel.

Das ist ja noch bekloppter als "Thor(a)". Angela ist und bleibt eine Kämpferin der Engel und haut entsprechend zu. Als Odins Tochter wäre sie mir zu weichgespült.
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 18. Juli 2014, 12:41

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Slartibartfast hat geschrieben:Wie ist das genau? Thor wird, wer den Charakter hat, den Hammer zu führen. So gesehen könnte auch eine Quotenfrau Miezekatze (Originalton Matuschke) die Kraft und Fähigkeit dafür besitzen.


Ich kenne nur eine Green Lantern in den Comis aus den 70ern und frühen 80ern. Aber in letzter Zeit sah ich im Web Poster mit mehreren, auch außerirdischen Ringträgern. Wohl auch so eine Charaktersache. Wenn es bei der Grünen Laterne geht, könnte es IMHO auch bei Thora gehen. :D



P.S.: habe einen kleine Umfrage angefügt

Green Lantern -- das ist ein ganzes Corps, eine Art Polizeigruppe. Einer ist jeweils für einen Sektor der Galaxis zuständig.
Die Ringe suchen sich beim Tod ihres bisherigen Trägers einen neuen 'Partner', ein Wesen, das sich durch besondere Willensstärke, Furchtlosigkeit, Angstresistenz auszeichnet.
Der ursprünglich für unseren Milchstrassensektor zuständige GL war Abin Sur. Nach dessen Tod wählte der Ring Hal Jordan als neuen Träger aus.
Irdische Green Lantern gab's schon mehrere, auch gleichzeitig: Hal Jordan, John Stewart, Guy Gardner, Kyle Rayner.

Ja, wer Thors Hammer heben kann, der verfügt über die Thors Kräfte. Haben auch schon mehrere gemacht. Captain Amerika, Superman (*), Beta Ray Bill. Letzterer ist ein Außerirdischer (Kopf sieht aus wie ein Pferdeschädel), hatte eine Zeitlang ein Verhältnis mit Sif.
(*) Marvel - DC Crossover
Zuletzt geändert von Günther Drach am 18. Juli 2014, 12:51, insgesamt 4-mal geändert.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 18. Juli 2014, 12:43

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Hofnarr hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:Hmm. Da sie Angela (*) nun ja zur bisher unbekannten Tochter Odins gemacht haben, könnte sie ja durchaus zum weiblichen Thor mutieren. http://marvel.wikia.com/Aldrif_Odinsdottir_(Earth-616)
Zum anderen wurden in Thor - God of Thunder gleich drei Enkelinnen Thors eingeführt.

(*) Angela wurde ursprünglich von Neil Gaiman für Todd MacFarlanes Spawn entwickelt (müßte Band 7 oder so gewesen sein, oh Mann, das ist auch schon 20 Jahre her). Nach längerem Rechtsstreit mit MacFarlane bekam Gaiman schließlich die Rechte an dieser Figur zugesprochen. Und so wanderte der streitsüchtige Engel von Image Comics zu Marvel.

Das ist ja noch bekloppter als "Thor(a)". Angela ist und bleibt eine Kämpferin der Engel und haut entsprechend zu. Als Odins Tochter wäre sie mir zu weichgespült.

Sorry. Keine Chance. Steht schon in den Comics. (Kommt während 'Original Sin' raus.)

Wahrscheinlich wollten sie das Mädel fest ins Marveluniversum verankern.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 18. Juli 2014, 12:48

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Hofnarr hat geschrieben:
Slartibartfast hat geschrieben:http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/comic-held-thor-wird-zur-frau-13049080.html#aufmacherOverlay
Comic-Held Thor wird zur Frau
Übernimm den Hammer, Baby
16.07.2014
Der amerikanische Comicverlag Marvel setzt in jüngster Zeit auf Frauen als Superhelden. Jetzt steht bei einer besonders populären Figur der Geschlechtswechsel an: Thor wird zur Göttin.

Die früheste Superheldin? Das war Wonder Woman, erstmals in Szene gesetzt 1941, nur drei Jahre nach Superman, der das ganze Genre begründete, und zwei nach Batman. [...]


Meinungen? Sakrileg? Quotenfrau? Sex sells?
Loki war eine zeitlang eine Frau und es gibt eine Tarene, genannt Thor-Girl. X-23 ist ein weiblicher Wolverine und es gab Spidergirl.
Immer mal was neues :rolleyes:

Ultimate Vision (die weibliche Vision aus Marvels Ultimate Universum) fand ich nett. Leider hat sie wohl die Begegnung mit dem 616er Galaktus nicht überstanden.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Slartibartfast » 18. Juli 2014, 12:58

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Günther Drach hat geschrieben:Green Lantern -- das ist ein ganzes Corps, eine Art Polizeigruppe. Einer ist jeweils für einen Sektor der Galaxis zuständig. ...

Verstehe, danke!

Das klingt ja fast ein bisschen nach Ritter der Tiefe, Ritterwissen, Mächtige.

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 18. Juli 2014, 13:31

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Günther Drach hat geschrieben:
Hofnarr hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:Hmm. Da sie Angela (*) nun ja zur bisher unbekannten Tochter Odins gemacht haben, könnte sie ja durchaus zum weiblichen Thor mutieren. http://marvel.wikia.com/Aldrif_Odinsdottir_(Earth-616)
Zum anderen wurden in Thor - God of Thunder gleich drei Enkelinnen Thors eingeführt.

(*) Angela wurde ursprünglich von Neil Gaiman für Todd MacFarlanes Spawn entwickelt (müßte Band 7 oder so gewesen sein, oh Mann, das ist auch schon 20 Jahre her). Nach längerem Rechtsstreit mit MacFarlane bekam Gaiman schließlich die Rechte an dieser Figur zugesprochen. Und so wanderte der streitsüchtige Engel von Image Comics zu Marvel.

Das ist ja noch bekloppter als "Thor(a)". Angela ist und bleibt eine Kämpferin der Engel und haut entsprechend zu. Als Odins Tochter wäre sie mir zu weichgespült.

Sorry. Keine Chance. Steht schon in den Comics. (Kommt während 'Original Sin' raus.)

Wahrscheinlich wollten sie das Mädel fest ins Marveluniversum verankern.

Aber zumindest wird Angela nicht zu Thora.
Im letzten Mittwoch veröffentlichten Avengers Now!-Teaser Poster steht sie direkt neben dem neuen weiblichen Thor.
http://www.newsarama.com/21597-meet-mar ... -more.html
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon LaLe » 18. Juli 2014, 14:07

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1678
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Marvel ist für mich schon länger Geschichte. Außer dem Punisher habe ich da schon ewig nichts mehr von gelesen. Bei den X-Men war z. B. Ghost-Box mein letzter Arc.

Beim Mitbewerber DC ist auch nicht alles Gold was glänzt (auch nach dem Start der New 52 nicht) aber abseits der gängigen Serien gibt es dort richtig schöne Sachen (vor allem unter dem DC Dark-Label a.k.a. Vertigo).

Und Thor(a) ist nicht einmal ein schlechter Witz (um mal aufs Thema zu kommen).
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Langschläfer » 18. Juli 2014, 14:16

Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Gabs nicht in den Comics mal eine Dame, die Thor(a) war?

Hab da irgendwas in Erinnerung von Thor auf der Erde, Tarnidentität mit Gehstock (der Hammer in Tarnung), und bei ihr war es dann zur Tarnung eine Haarbürste?

Oder verwechsel ich da mal wieder die Serien? :o(
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Yart Fulgen » 18. Juli 2014, 17:24

Benutzeravatar
Offline
Yart Fulgen
Plophoser
Beiträge: 351
Registriert: 5. August 2012, 17:13
GruftiHH hat geschrieben:Für mich ist das ein Tiefpunkt des Verlages. THOR ist und bleibt ein Mann.

Ich weiß schon, warum ich besonders die Comics aus den 70ern liebe: Das ist für mich Comic "Kult"ur. :)

Es gibt eine alte Sage, in der Thor sich als Freya verkleidet, weil ein paar Riesen ihm den Hammer gestohlen haben und Sonne, Mond und Freya als Lösegeld fordern.
Freya sagt sowas von "Nein!", dass Plan B wie Brautkleid aktiviert wird. Thor (komplettverschleiert) und Loki reisen zu den Riesen; Loki, der alte Tricksergott, muss nicht gebrieft werden, aber Thor soll nichts sagen, nichts verdächtiges tun und einfach nur unter den Schleiern bleiben.
Den Riesen kommen schon ein paar Verdachtsmomente, warum die Frau das ganze Buffet (mit ganzen Ochsen und Lachsen) vertilgt oder ein Fass Bier austrinkt, aber Loki kann das alles erklären. "Trinken Riesinnen nicht auch ein ganzes Fass leer?" - "Schon, aber auf ex?" - "Ach, sie freute sich so auf die Hochzeit, dass sie die ganze Fahrt lang nichts getrunken hat."
Am Ende kam die Stelle, wo man der Braut den Hammer auf den Schoß legt. War in dem Fall Mjöllnir. Den Rest könnt ihr Euch wohl denken.
90% aller Autofahrer halten sich für überdurchschnittlich

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Mi.Go » 18. Juli 2014, 17:54

Benutzeravatar
Offline
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam
Muß er oder sie dann auch die Rolle machen ? :unsure:
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 19. Juli 2014, 08:47

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Och, ich bin da ziemlich tolerant. Narvel hat ggw z.B. mit Elektra und Black Widow zwei in meinen Augen sehr interessante und gutgemachte Comics mit weiblichen 'Stars' an Laufen. Also einfach mal abwarten und sehen wie Story und Art für diese neue Thor sind.

(Und wenn ich DC und Marvel vergleiche: ggw schneidet der letztere in meinen Augen besser ab. Hickmanns Avengers und New Avengers faszinieren mich immer noch, wie erwähnt Black Widow, Elektra, Hawkeye, Daredevil und auch Thor - God of Thunder ...
Nun ja, das Comics. das ich ggw besonders empfehle würde, kommt allerdings von Image: Sex Criminals von Fraction/Zdarsky -- das Comic und gerade die Leserzuschriften sind einfach Spitze (http://www.wired.com/2014/04/matt-fract ... -criminals).)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 19. Juli 2014, 16:03

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Wer sich überhaupt nicht mit der Heldin Thor anfreunden kann, kann ja zu Walt Simonsons neuer Serie Ragnarok bei IDW greifen. Dort nimmt sich der Comicaltmeister mal wieder in Wort und Bild des Gottes mit dem Hammer an. http://www.comicbookresources.com/?page ... e&id=53619
Simonsons Thor-Run bei Marvel ist ja legendär. ... Unter anderem verwandelte sich Thor da auch mal in einen Frosch ...
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Yart Fulgen » 19. Juli 2014, 16:45

Benutzeravatar
Offline
Yart Fulgen
Plophoser
Beiträge: 351
Registriert: 5. August 2012, 17:13
Mi.Go hat geschrieben:Muß er oder sie dann auch die Rolle machen ? :unsure:

Die Turnübung oder den Kuchen?
90% aller Autofahrer halten sich für überdurchschnittlich

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Werner Fleischer » 19. Juli 2014, 19:53

Benutzeravatar
Offline
Werner Fleischer
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1887
Registriert: 3. Juli 2012, 14:42
Wohnort: Liddypool
Die ersten Seiten des "Atlana Romans" lesen sich allerdings sehr gut. Und die Liebesszenen mit Roger Dogenbrick haben etwas für sich. Allerdings sind bis jezt wenig Hintergründe geklärt, auf Seite 25 taucht zumindest einmal Bully auf, aber ohne auf Atlana zu treffen.
Spinal Tap und die Rutles sind die "Krone der musikalischen Entwicklung"

http://www.bvl-legasthenie.de/aktuelles

Grüne Bände mit Goldschrift und aufgeklebten Deckelbild - Seit 1892 ein Zeichen für Qualität - ideal geeignet für den Atlantiszyklus

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Florymonth » 20. Juli 2014, 12:22

Benutzeravatar
Offline
Florymonth
Siganese
Beiträge: 17
Registriert: 19. Juni 2014, 16:34
Wohnort: Westfalen
Werner Fleischer hat geschrieben:Die ersten Seiten des "Atlana Romans" lesen sich allerdings sehr gut. Und die Liebesszenen mit Roger Dogenbrick haben etwas für sich. Allerdings sind bis jezt wenig Hintergründe geklärt, auf Seite 25 taucht zumindest einmal Bully auf, aber ohne auf Atlana zu treffen.

falscher Thread ?
Und meine 2 cents zum thema: Ich finde das so sinnvoll wie einen Shaft der plötzlich weiblich, weiß und als Blondine auf Verbrecherjagd geht.
Nur so nebenbei: die Rolle von Starbuck in der Neuverfilmung von Battlestar Galactica fand ich ausgesprochen gelungen.
"Ich habe mir ein Ziel gesetzt und ich werde es erreichen oder beim Versuch sterben! "
Reporter: "Jetzt bin ich aber neugierig geworden was ist so erstrebenswert? "
"Unsterblichkeit "

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Moonbiker » 22. Juli 2014, 15:22

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 27147
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Spoiler:
Bild

:saus:

Günther

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Kreggen » 22. Juli 2014, 16:51

Benutzeravatar
Offline
Kreggen
Ertruser
Beiträge: 880
Registriert: 29. Juni 2012, 15:27
Wohnort: Kierspe
Versteh die Aufregung nicht. Nen weiblichen Thor gab's schon vor 15 Jahren in der Serie. Der männliche Thor "out of order" und die Dame, mit Flügelhelm, Mäntelchen und Damen-Hammer, musste es richten ...

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Michel Van » 24. Juli 2014, 19:09

Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 720
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Die Idee ist nicht neu
Jack Kirby spielte auch damit

Bild

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon DelorianRhodan » 28. November 2014, 18:35

Benutzeravatar
Offline
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne
:gruebel:
Nächste

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast