Thor wird zu Thora

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Thor ist jetzt Thorita - wie findest Du das?

Frauen an die Macht!
3
20%
prima
0
Keine Stimmen
eine gute und mutige Entscheidung
1
7%
bin damit einverstanden
1
7%
nicht so gut
0
Keine Stimmen
albern
7
47%
Skandal
0
Keine Stimmen
Sakrileg
2
13%
mir egal
0
Keine Stimmen
wer ist Thor?
1
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 15

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Ce Rhioton » 17. August 2018, 21:54

Benutzeravatar
Online
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 904
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Whosoever holds this Hammer, if he be worthy, shall possess the power of Thor.

He. -_-

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Günther Drach » 17. August 2018, 23:17

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Ce Rhioton hat geschrieben: Whosoever holds this Hammer, if he be worthy, shall possess the power of Thor.

He. -_-

Ach Junge. Inschriften von magischen Objekten können sich im Handumdrehen ändern.
https://www.marvel.com/comics/issue/66851/mighty_thor_2015_706
Und ist es nicht furchtbar, immer zu spät zu kommen?
Das verlinkte Titelbild gehört zum abschließenden Band der Serie The Mighty Thor (2015-2018). Vor diesen immerhin 30 Heften war sie die Hauptfigur der 8-bändigen Thor-Serie (2014-2015).
Aber frohlocke,
Spoiler:
das Intermezzo hat nun sein Ende gefunden und der alte Odinson ist zurück -- allerdings ohne Mjolnir. Der hat den letzten Kampf der weiblichen Thor nicht überstanden -- und wenn ich mich nicht irre, müsste Thor Odinson ohnehin immer noch unwürdig sein.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Hofnarr » 17. August 2018, 23:25

Benutzeravatar
Offline
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3580
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Diana, Amazone von Themyscira, alias Wonder Woman, hob den Mjölnir vom Boden auf, als Thor ihn im Kampf verlor. Das geschah in einem Crossover Marvel vs. DC

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Elena » 18. August 2018, 00:15

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14603
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Außerdem wird die englische Form "he" häufig auch benutzt, wenn beide Geschlechter gemeint sind.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Clark Flipper » 18. August 2018, 08:43

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Es ist eh schon erstaunlich, das es im Jahre 2018 eine solche Diskussion noch gibt.

Aber es steht wohl immer mehr fest das eine offene Gesellschaft eine Utopie bleiben wird. :ciao:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Clark Flipper » 18. August 2018, 09:09

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
:gruebel: Muss man jetzt eigentlich Klaus dazu gratulieren, das er nicht auch auf die Idee gekommen ist, Perry Rhodan in NEO mit einer Frau zu besetzen?

Edit: Die aktuelle EA könnte ja eine dritte Perry Rhodan liefern... :D
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Ce Rhioton » 18. August 2018, 10:19

Benutzeravatar
Online
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 904
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Clark Flipper hat geschrieben:Es ist eh schon erstaunlich, das es im Jahre 2018 eine solche Diskussion noch gibt.

Aber es steht wohl immer mehr fest das eine offene Gesellschaft eine Utopie bleiben wird. :ciao:


Och Clark, das ist doch überhaupt nicht der Punkt. *seufz* :rolleyes:
Donnergöttinnen sind so selbstverständlich wie Donnergötter.
Und Red Sonja so cool wie Conan. :st:
Mein Ansatz war die Namensvergabe traditioneller Comic-Held(inn)en.
"Wonder Man" klänge genauso merkwürdig wie "She-Hulk" - oder eben "Thora". :)

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Hofnarr » 18. August 2018, 11:41

Benutzeravatar
Offline
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3580
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Ce Rhioton hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:Es ist eh schon erstaunlich, das es im Jahre 2018 eine solche Diskussion noch gibt.

Aber es steht wohl immer mehr fest das eine offene Gesellschaft eine Utopie bleiben wird. :ciao:


Och Clark, das ist doch überhaupt nicht der Punkt. *seufz* :rolleyes:
Donnergöttinnen sind so selbstverständlich wie Donnergötter.
Und Red Sonja so cool wie Conan. :st:
Mein Ansatz war die Namensvergabe traditioneller Comic-Held(inn)en.
"Wonder Man" klänge genauso merkwürdig wie "She-Hulk" - oder eben "Thora". :)
Wonder Man ist eine Marvelfigur https://en.wikipedia.org/wiki/Wonder_Man

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Ce Rhioton » 18. August 2018, 11:47

Benutzeravatar
Online
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 904
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Hofnarr hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:"Wonder Man" klänge genauso merkwürdig wie "She-Hulk" - oder eben "Thora". :)
Wonder Man ist eine Marvelfigur https://en.wikipedia.org/wiki/Wonder_Man


Tatsächlich. :o
Na, das war mir bislang vollkommen entgangen. :o(

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Clark Flipper » 18. August 2018, 22:21

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ce, mein Problem ist eh so manches Mal zu verstehen was dich vielfach zu deinen Handeln animiert. :D

Aber dieses Mal warst es gar nicht du, oder dein Beitrag der mich zu meinen Beitrag bewogen hat. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 24. August 2018, 12:19

Frank Chmorl Pamo
Clark Flipper hat geschrieben:Es ist eh schon erstaunlich, das es im Jahre 2018 eine solche Diskussion noch gibt.

Aber es steht wohl immer mehr fest das eine offene Gesellschaft eine Utopie bleiben wird. :ciao:


Warum sollte es die nicht geben?
Wer bestimmt, was diskutiert werden darf?
Darf man nicht darüber diskutieren, ob hier Genderequality oder Profitmaximation im Zentrum steht?
Warum muss man Figuren verändern statt gleich starke neben etablierten Figuren zu positionieren?
"Thor" ist eine eingeführte "Marke".
Also ists für den Verlag einfacher, deren Bekanntheit für eine Änderung zu nutzen, rein aus betriebswirtschaftlicher Erwägung.
Klappts nicht und springen Altleser ab und kommen nicht genügend Neuleser nach, ändert man nach einem Jahr wieder die Figur.
Warum soll man sich von einer liebgewordenen Figur verabschieden?

Ich sehe jeden Mensch gleich, ob Mann oder Frau oder Schwarz oder Gelb oder Muslim oder Jude oder Buddhist. Ich halte nichts vom "Frauen sind schlechtere Einparker", doch ich lasse mich ungern von irgendwelchen Leuten erziehen, ich müsste mich mit dieser oder jenen Änderung abfinden, weil ich einer der vielen toxischen Maskulinen oder ärgerlichen alten weißen Männern sei.

Diskussionsverbote sind ein Armutszeugnis derjenigen, die sie aussprechen. Was nicht ausgesprochen und diskutiert werden darf, gärt vor sich hin.

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 24. August 2018, 12:25

Frank Chmorl Pamo
Elena hat geschrieben:Außerdem wird die englische Form "he" häufig auch benutzt, wenn beide Geschlechter gemeint sind.


Wie im Deutschen - vor dem neuen Sprachdiktat.

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Clark Flipper » 24. August 2018, 12:27

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Und wer spricht jetzt ein Diskusionsverbot aus?
Für mich klingt das gerade so, als wenn ich hier in deinen Augen etwas falsches gemacht hätte.

In meinen Augen habe ich hier meine Meinung zu diesen Thema geschrieben.
Wenn du meine Meinung als Angriff werten möchtest, steht es dir frei das zu tun.

An meinen Standpunkt ändert das aber nix.
Wenn du mit mir darüber diskutieren möchtest gerne.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 24. August 2018, 14:51

Frank Chmorl Pamo
Clark Flipper hat geschrieben:Und wer spricht jetzt ein Diskusionsverbot aus?
Für mich klingt das gerade so, als wenn ich hier in deinen Augen etwas falsches gemacht hätte.

In meinen Augen habe ich hier meine Meinung zu diesen Thema geschrieben.
Wenn du meine Meinung als Angriff werten möchtest, steht es dir frei das zu tun.

An meinen Standpunkt ändert das aber nix.
Wenn du mit mir darüber diskutieren möchtest gerne.


Sorry, da habe ich etwas zu harrsch reagiert. Ich wollte Dich nicht angreifen.
Wenn ich lese etwas sei heute "erstaunlich", dann frage ich mich eben warum dies "erstaunlich" sein soll.
Zuviele Strömungen wollen heute Denk- und Sprechverbote durchdrücken (wovon Du ausdrücklich ausgenommen bist!).

Re: Thor wird zu Thora

Beitragvon Clark Flipper » 24. August 2018, 15:15

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Superintelligenz
Beiträge: 2474
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Kein Problem
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Vorherige

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast