Hotel zur Unsterblichkeit

Bücher und Comics, Kunst und Kultur, Medien, TV und Kino
Forumsregeln
Link

Hotel zur Unsterblichkeit

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 19. April 2016, 16:45

Frank Chmorl Pamo
Von 1990. Mit Colin Firth und Peter O'Toole.
Berühmte Menschen landen nach ihrem Ableben in einem feudalen Art Deco-Hotel - nach einer Fahrt im Kahn durchs Meer der Vergessenen.
Je berühmter, umso schöner die Suite.
Solange sie nicht vergessen sind, hausen sie repräsentativ. Wenn der Ruhm jedoch verblasst, heißt es umziehen in kleinere, bescheidenere Räumlichkeiten ...
Nur ... sind sie eigenständige Wesen, oder dreht sich ihr Denken und Handeln nurnoch um das, wofür sie berühmt sind und im Gedächtnis der Nachwelt existieren? Sind sie nurnoch Projektionen?

Re: Hotel zur Unsterblichkeit

Beitragvon Ce Rhioton » 24. August 2018, 13:48

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 905
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Lassie ist auch mit von der Partie. B-)
Marie Trintignant spielt ihren Part beeindruckend. :st:
Der Film erhielt leider nie die Anerkennung, die er eigentlich verdiente.
Womöglich ist er für ein breites Publikum ein wenig zu dialoglastig, langweilig ist er keineswegs.

Zurück zu Keine SF aber interessant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast