Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Also ich kanns so lesen. (Chrome mit Adblock)

In dem Artikel geht es um die große Ebola-Epidemie 2014 in Afrika. Offenbar ist dabei, gemäß dem Ergebnis von zwei voneinander unabhängigen Studien, das Virus auf eine bestimmte Art mutiert. Solche Mutationen kommen zwar völlig natürlich während jeder Epidemie vor, diese könnten jedoch zumindest zu einem Teil erklären, warum diese Epidemie so verheerend war.

Die Mutation ermöglicht es dem Ebola-Virus offenbar, menschliche Zellen wesentlich erfolgreicher zu infizieren, sich also wesentlich schneller in einem infizierten Menschen auszubreiten. Dadurch war die Mortalitätsrate bei dieser Epidemie höher. In den genommenen Proben von Infizierten während der Epidemie verschwindet der Original-Ebola Stamm nach einigen Monaten vollständig und wird durch den neuen, mutierten Stamm komplett ersetzt.

In einer Studie konnte gezeigt werden, dass das mutierte Virus sich bis zu viermal schneller ausbreiten kann. Die zweite Studie nennt einen Faktor zwei für die Beschleunigung der Ausbreitung innerhalb des Wirtes.

Diese Mutation allein muss (und wird) nicht zwangsläufig für die große Anzahl von Toten während der Epidemie verantwortlich sein, aber es ist doch ein Faktor, den man in jedem Fall wird berücksichtigen müssen. Andere Faktoren wie der teilweise desolate Zustand des Gesundheitssystems in den betroffenen Staaten, die massiv erhöhte Mobilität der Bürger in diesen Staaten, sowie einige andere Faktoren tragen natürlich ebenfalls ihren Teil bei der Ausbreitung von Infektionskrankheiten bei.

Die Studien sind laut Artikel im Journal "Cell" erscheinen, also unter Peer Review (was nicht immer ... na, ihr wisst schon).

(Ich hoffe ich habe nicht zu viel übersehen.)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Richard » 6. November 2016, 00:54

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5222
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Chrome verwende ich nicht, ich will jetzt nicht mutwillig noch mehr Daten an Google schicken als es sein muss (man kann z b. statt google suche auch duckduckgo.com verwenden, eine Option, die ich bei den von mir verwendeten Geraeten bzw. Browsern zumindest als ersten Loesungsschritt verwende ).

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Almeda » 8. November 2016, 00:35

Offline
Almeda
Plophoser
Beiträge: 421
Registriert: 30. Juni 2012, 23:44
Physicist Sir Roger Penrose claims that the quantum information stored in cellular microtubules -- i.e., the human "soul" - survives after physical death, 05 November 2016
http://stardrive.org/stardrive/index.ph ... ical-death
dort verlinkt:
Soul searching Researchers claim that humans have souls which can live on after death - The idea that human consciousness lives on after death has been put forward by a number of well-respected scientists, 5th November 2016
https://www.thesun.co.uk/living/2123380 ... fter-death
And Sir Roger is not alone in believing this, since his theory is backed by researchers at the renowned Max Planck Institute for Physics in Munich. Experts there argue that our physical universe is just a perception, and that once our bodies die there is an infinite life beyond.

Roger Penrose ist Atheist.

Es steht den Moderatoren selbstverständlich frei, dieses Posting einem anderen Thread zuzuordnen, der sich mit einem ähnlichen Thema befaßt!
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2472
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Erstmals Vakuum-Doppelbrechung beobachtet?

http://www.eso.org/public/germany/news/eso1641/
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Offline
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9281
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.

"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin

Polls sind doof. ;)

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Moonbiker » 27. Dezember 2016, 13:56

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
der Supervulkan Phlegräische Felder in Italien wird unruhig
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 26321.html

Günther
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Withings und Kérastase haben auf der CES Unveiled die weltweit erste intelligente Haarbürste präsentiert.
Mikrofon integriert.......
3-Achsen-Kraftsensor.......
Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop.......
unter 200 Euro......

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 87445.html
Wahhhhhhhhh, ich will hier raus......

Güther
Benutzeravatar
Offline
brickwall
Marsianer
Beiträge: 118
Registriert: 26. Juni 2012, 12:14
Wohnort: In Ulm und um Ulm und um Ulm herum.
Moonbiker hat geschrieben:Withings und Kérastase haben auf der CES Unveiled die weltweit erste intelligente Haarbürste präsentiert.
Wahhhhhhhhh, ich will hier raus......

WTF :susp:


Ich komme mit...

Da fällt mir Dieter Nuhr ein:
Man muss sich mit der Technik auch beschäftigen, sonst kommt man da nicht mehr hinterher. Irgendwann kann man mit dem Föhn Aktien kaufen, kommt dann an einen falschen Knopf, dann sind die Haare zwar trocken, aber sie gehören einem nicht mehr.
Quelle: http://www.brianpeschke.de/satire/nuhr.html
Die Länge des Darms eines syrischen Goldhamsters beträgt 0, 7 Meter.
Gefüllter Rosenkohl mit Hamsterhack in kaltgepressten Eigenöl angebraten, dazu servieren wir Fellknödel. Als Nachtisch reichen wir Schwarzwälderkirsch-Jogo
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Medizinsensation: Forscher entdecken neues Organ beim Menschen
http://www.come-on.de/leben/gesundheit/ ... 96044.html

Günther
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Navigationssystem Galileo: Mehrere Atomuhren auf Satelliten ausgefallen
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 00575.html

Günther

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Truktan » 24. Januar 2017, 21:45

Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Wissenschaftler filmen mit einer Ultra-Hochgeschwindigkeitskamera erstmals die Ausbreitung eines Lichtblitzes:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 30982.html

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Kardec » 27. Januar 2017, 00:50

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 4990
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2472
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Umzug in der Antarktis
Schwing die Kufe!
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 33227.html

Günther

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Kardec » 9. Februar 2017, 00:40

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 4990
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Tomislav » 19. Februar 2017, 23:08

Benutzeravatar
Offline
Tomislav
Marsianer
Beiträge: 114
Registriert: 18. Oktober 2013, 23:43
http://secondnexus.com/technology-and-innovation/diamond-batteries/?utm_content=inf_10_1164_2&tse_id=INF_70f4e2c0f57311e6a03c354c456e1db2

Langzeitbatterien mit mehreren tausend Jahren Lebensdauer aus nuklearem Abfall entwickelt. Hauptbestandteil ist Kohlenstoff-14 in Diamant-Zustand.

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Moonbiker » 21. Februar 2017, 20:55

Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Seit 60 Jahren streitet man darüber, was Tullimonstrum gregarium, eine Art Wolpertinger des Karbons, gewesen sein könnte.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 35624.html

Günther
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Lithium-Ionen-Akku-Pionier stellt Arbeiten für neuen Akku vor
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44386.html

Günther
Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Der "Hyperloop" - Kapseln für Reisende sollen mit über 1200 km/h durch im Boden verlegte Vakuumröhren gleiten:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 39686.html
Benutzeravatar
Offline
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 26599
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen
Atomphysik
Forscher erzeugen negative Masse
http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 43681.html

Günther

Re: Neues von der Technikfront & Forschung

Beitragvon Almeda » 25. April 2017, 23:49

Offline
Almeda
Plophoser
Beiträge: 421
Registriert: 30. Juni 2012, 23:44
Die Idee von Karl-Herbert Scheerr mit den Lemurern war vielleicht nicht sooo schlecht???
Have ALIENS lived on Earth? Ancient 'technological species' may have existed on our planet billions of years before humans, scientist claims - Professor Jason Wright has written a new paper about an ancient species - He believes the aliens either lived on Earth, Venus or Mars billions of years ago - Traces of the aliens are most likely to lie beneath the ground, he claims, 25 April 2017
http://stardrive.org/stardrive/index.ph ... ist-claims
dort verlinkt und interessante Artikel zusätzlich:
(CONTACT WITH ALIENS 'COULD END LIFE ON EARTH' - Lucianne Walkowicz, an astrophysicist at the Adler Planetarium in Chicago, warned in February that making contact with aliens could be catastrophic for the human race.)
http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/ ... Earth.html
Hier das Orginal:
Prior Indigenous Technological Species (Jason T. Wright), 24 Apr 2017
http://xxx.lanl.gov/abs/1704.07263
Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 449
Registriert: 17. September 2015, 21:14
Der allererste Amerikaner - Ausgrabungsfunde deuten darauf hin, dass bereits vor 131000 Jahren Menschen auf dem Kontinent Am erika lebten; weitaus früher als bisher angenommen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 44616.html


Ich vermute ja, dass damals der "Homo Trumpus", ein primitiver Vorfahre des Homo Sapiens eingewandert ist - seine immer noch recht primitiven Nachkommen findet man noch heute verborgen in der amerikanischen Gesellschaft .... :D
VorherigeNächste

Zurück zu Wissenschaft, Technik und Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast