Windows 10

Computer und Zubehör, Konsolen, Tablets, Handys, Software, Games und Unterhaltungselektronik...
Forumsregeln
Link

Re: Windows 10

Beitragvon Slartibartfast » 2. August 2015, 13:52

Offline
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53
Hier eine kleine Anleitung (aus dem Standard-Artikel) wie man der Schnüffelei von Win 10 zumindest ein bisschen Einhalt gebieten kann.

http://www.chip.de/news/Windows-10-aufg ... 39856.html


Wat bin ich froh, dass es diesen ganzen "Komfort"-Firmenspionagemist in Win98 nicht gibt. Bild

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 2. August 2015, 14:35

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Keine Ahnung warum das jetzt wieder hoch kocht. Die Datensammelwut gibt es schon lange. Das ist also nichts neues.

Wie immer bei Installation eines neuen Windows sollte man diese auf benutzerdefinierte Art machen. Wer die Standardeinstellungen nutzt um schneller zu installieren, der nimmt in Kauf, dass viele Funktionen die Daten sammeln, eingeschaltet bleiben. Deshalb benutzerdefiniert. Und dabei wird man schön über alles informiert und kann aus- und einschalten was man möchte oder nicht möchte. Ich habe das noch niemals anders gemacht. Schon beim Windows ME war das so.
Und das über das Internet via Browser Daten gesammelt werden ist auch nichts neues. Google Chrome war der erste Browser, der damit Furore machte. Und? Man kann ja wählen. Ich habe nach wie vor den Firefox als Standardbrowser festgelegt. Das allerdings ist ein klein wenig umständlicher geworden. Aber wer lesen kann, der kann das auch einstellen.

Insgesamt war die Installation, bei mir als Update auf Win 8.1, einfach und schnell. Keine Daten gingen verloren, fast alles ist nach wie vor so wie ich es mir eingerichtet hatte. Lediglich den Drucker musste ich neu installieren und ein Treiber für die USB-Beschleunigung fehlt mir noch. Das ist aber Sache von AsRock und hat mit Windows wenig zu tun. Scheinbar haben die es nicht geschafft den Treiber auf Win10 einzustellen. Allerdings kann ich ohne diese Funktion auch ganz gut leben. Man merkt nicht, dass dieses Tool nicht läuft.

Das Startmenü von Win10 finde ich schön und bin dabei es mir nach meinen Bedürfnissen einzurichten. Das kann aber noch dauern. Und den Explorer muss ich mir auch noch genauer ansehen, der hat ein paar kleine Veränderungen erfahren.

Wer mehr zu Win10 erfahren möchte, der kann sich auf deskmodder.de jede Menge Tipps holen. Da gibts ein Windows 10 Portal.
Hier ist die Adresse dazu: http://www.deskmodder.de/wiki/index.php ... Windows_10

Dort ist übrigens auch unser Mitforist "mav" tätig. Und wer Lust hat, der schaut mal in dessen "Granitblog". Hier zu finden: http://granitblog.blogspot.de/
Bild

Re: Windows 10

Beitragvon Mi.Go » 8. August 2015, 10:21

Benutzeravatar
Offline
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam
Kann mir jemand sagen, :unsure:
wie ich dieses nervige Win-10-Update endgültig loswerde ? :rolleyes:

Bis jetzt muß ich die Installation noch jeden Tag neu manuell abbrechen,
obwohl ich schon den Haken "automatisches Update", in der Systemsteuerung entfernt habe. :o(

Ich will das Zeug nicht u. es kotzt mich langsam echt an. :übel:

PS.
Ich hab' Windows-7 professional
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Re: Windows 10

Beitragvon jogo » 8. August 2015, 10:55

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5405
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Ich habe mich trotz Bedenken für WIN 10 entschieden. Ein paar Dinge laufen noch nicht ganz rund, sind für den Standardanwender jedoch absolut ohne Belang.
Ich bin privat ein Home-Anwender, beruflich natürlich Professional.

Es ist halt immer die Frage, was man sich vorstellt. Jetzt über Microsoft zu schimpfen, dass Sie Daten sammeln... Google, Apple, etc... alle tun das. Man kann sich nun tierisch darüber aufregen, aber wir leben in dieser Welt. Wer das nicht mag, der muss sich von allem abmelden und dazu gehören eben auch "nette" Dinge wie Payback oder Kreditkarte, Maestro-Karte. Geldaustausch ohne Bankkonto.
Sich nun jemanden speziell raussuchen, hilft nicht.

Ansonsten empfinde ich das WIN10 schon als eine elegante Sache.

Was ich jetzt noch abchecken muss, aber mir die Zeit bisher fehlte: Beim Downloadversuch der Apps im Store sagt mir mein über WLAN angeschlossener PC, dass ich keine Internetverbindung habe. Da es dringendere Dinge gibt als eine Amazon App, neugierig wie ich bin, downzuloaden. Dann gehe ich zu Amazon eben über meine angeblich nicht vorhandene Internetverbindung über deren Webseite.

Kritik bei Edge: Kann diverse Schutzmaßnahmen über Drittanbieter als add-on noch nicht nutzen. Aber mit Edge als Browser scheinen sie gut drauf zu sein.
.
Ansonsten: Mediaplayer habe ich nicht gecheckt. Da ich auch in der Applewelt lebe, betreibe ich iTunes.
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.

Re: Windows 10

Beitragvon Kato Aneski » 8. August 2015, 11:25

Benutzeravatar
Offline
Kato Aneski
Terraner
Beiträge: 1550
Registriert: 27. Juni 2012, 15:13
ganerc hat geschrieben:Das Microsoft die Updates zwingend macht hat doch einen logischen Grund.
Microsoft ist dafür verantwortlich, dass das BS sicher ist. Und zwar nach dem aktuellen Stand der Möglichkeiten und Erkenntnisse.

Ja... zum Zeitpunkt der Auslieferung ...

... für den Betrieb des Rechners ist dann aber der Anwender verantwortlich

Wer die Updates verweigert, der hat mit der Zeit ein ziemlich unsicheres System.

Das ist dann aber die freie Entscheidung des Anwenders der den Rechner betreibt

Dazu ist Microsoft dafür verantwortlich, dass das BS störungsfrei funktioniert.

Ohne die Lizenzbestimmugen gelesen zu haben glaube ich nicht, dass Microsoft sich für jeden Win-Rechner weltweit für den störungsfreien Betrieb als verantwortlich erklärt

... ich denke die Software muss zum Zeitpunkt der Auslieferung lauffähig sein und möglichst alle zugesicherten Eigenschaften/Funktionen besitzen

... was danach passiert ist einfach Sache des Users


Jedes BS wird quasi im laufenden Betrieb endgültig fertig gestellt.

Man stelle sich das mal bei anderen Produkten des täglichen Bedarfs vor ...

... Betatest meiner Bremsscheiben bei 220 auf der A3 ...

Warum sollte man sich denn gegen Updates sperren?

weil man einfach nicht will ...?

... wenn sich dein Noti beim Training während des Updates aufhängt und du mit schweißnassen Fingern zu einem alten Windows-Stand zurückzuspringen willst

... da kommt Freude auf ... wo du doch einfach nur vor der Arbeit schnell ne halbe Stunde Fitness einschieben wolltest

Re: Windows 10

Beitragvon Mi.Go » 8. August 2015, 12:14

Benutzeravatar
Offline
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam
Mi.Go hat geschrieben:..
Ich will das Zeug nicht u. es kotzt mich langsam echt an. :übel: ...

http://praxistipps.chip.de/windows-78-u ... eren_40535

Ich hab's geschafft :juhu: :feuerwerk:
Hoffentlich endgültig :susp:
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 8. August 2015, 12:46

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Kato Aneski hat geschrieben:Ja... zum Zeitpunkt der Auslieferung ...
Das stimmt nur teilweise. Es geht ganz sicher um den Stand zum Zeitpunkt der Auslieferung. Wenn du dir dann aber vor Augen führst, dass sogar beim altehrwürdigen Windows XP heute noch, bzw. wegen beendetem Service bis vor kurzem noch Bugs und Lücken im System entdeckt wurden, die bereits bei Auslieferung bestanden oder durch ein nachgeschobenes Update ins System kamen, bleibt der Hersteller doch ziemlich lang verantwortlich.

Jeder hat einige Programme auf seinem Rechner laufen. Officeprogramme, Programme für Bildbearbeitung und -betrachtung, Programme um Musik und Videos anzuhören, bzw. anzusehen usw. Und diese Programme werden alle in Abständen upgedatet. Mehr oder weniger. Mehr ganz sicher die Officeprogramme. Weniger die Medienprogramme, außer die zum Videobetrieb je nach Leistungsmöglichkeit. Nimmt man z.Bsp. den sehr beliebten VLC-Medienplayer, dann bekommt man auch genügend Updates.
Und da verstehe ich es nicht, dass Updates am wichtigsten Programm auf dem Rechner so schlecht sein sollen.

Man kann übrigens de Updatefunktion auch quasi verzörgert ausführen. Bei Win10 PRO ist es möglich die Updates zurückzustellen. Was allerdings nur die Updates betrifft, die das System verändern. Sicherheitsupdates werden immer sofort aufgespielt. Bringen aber meistens keinen Frust weil nur Kleinigkeiten verändert werden. Ganz grob gesagt irgendeine Befehlszeile hier, ein paar Zeichen da. Soll heißen, diese Updates beeinträchtigen den laufenden Betrieb kaum. Systemverändernde Updates allerdings schon. Und die kann man zurück stellen und zu einem Zeitpunkt aufspielen an dem es einem genehm ist. Und wo man weiß, dass sie sicher sind und leicht zu installieren.

Win10 ist kein System mehr, das so für alle Zeiten bestehen bleibt. Es wird im laufenden Betrieb verändert und den neuen Anforderungen angepasst. Es kommt also kein Win11 im nächsten Jahr oder Win12 übernächstes Jahr. Win10 wird uns für viele Jahre begleiten ohne Namensänderung. Das ist sozusagen wie wenn das nicht ganz so erfolgreiche :pfeif: WinME immer wieder angepasst worden wäre und jetzt so aussehen würde wie Win10. Es heißt aber immer noch WinME.
Was bis jetzt als positiv zu sehen ist an dieser neuen Strategie, das ist, dass diese Funktionsupdates in naher Zukunft kostenlos sein werden. Wie auch das Update auf Win10 für die meisten User ein Jahr lang kostenlos erhältlich ist.
Bild

Re: Windows 10

Beitragvon Kato Aneski » 8. August 2015, 13:30

Benutzeravatar
Offline
Kato Aneski
Terraner
Beiträge: 1550
Registriert: 27. Juni 2012, 15:13
ganerc hat geschrieben:...
Und da verstehe ich es nicht, dass Updates am wichtigsten Programm auf dem Rechner so schlecht sein sollen.
...

Also wenn ich nach "windows update probleme" google dann bekomme ich "Ungefähr 7.740.000 Ergebnisse" ...

... es ist ja prinzipiell richtig was du sagst, aber die Qualität der Updates ist das Problem

... ich hatte schon diverse Probleme Updates, die mich Nachmittage an Zeit gekostet haben ... Zeit, die weg ist

... natürlich werde ich mir auch Win 10 installieren ...schon aus beruflichen Gründen

... aber ich wünsche mir vordringlich "fire and forget" Updates die einfach still, leise und fehlerfrei installieren

Re: Windows 10

Beitragvon GruftiHH » 19. August 2015, 10:21

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1967
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Ein Arbeitskollege hat jetzt das Upgrade auf Windows 10 durchgeführt. War auch ganz problemlos, aber nach dem Neustart des PCs kam nur ein dunkler Bildschirm.

Ein Anruf bei der Hotline des PC-Herstellers gab Klarheit: Windows 10 kommt mit DVI Monitor Kabel nicht klar. Man muss ein HDD Monitor Kabel verwenden. Danach war alles ok..... Sachen gibt es. :rolleyes:
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Windows 10

Beitragvon Julije » 19. August 2015, 10:27

Offline
Julije
Marsianer
Beiträge: 220
Registriert: 12. Mai 2014, 21:00
Wohnort: Potsdam
Hallo GruftiHH,
Du schreibst über ein HDD Kabel.
Bist Du da sicher?
HDD Kabel sind doch für Festplatten, oder nicht? :nixweis:

Re: Windows 10

Beitragvon GruftiHH » 19. August 2015, 10:46

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1967
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Upps. Sorry: Meine DVI-D Stecker (der Breitere) nicht der VGA Stecker. :unschuldig:
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Windows 10

Beitragvon Khaanara » 19. August 2015, 18:45

Offline
Khaanara
Marsianer
Beiträge: 250
Registriert: 30. Juni 2012, 09:25
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Wenn ich mir so an die Zeit denke, bei Leuten die nicht so computeraffin waren: Die Taskleiste voll mit Crapware und das automatische Update komplett abgeschaltet bei den alten Windowsversion und dann haben die sich gewundert, weil nix mehr ging und dann so seltsame Bildschirme auf dem Monitor auftauchten, die einem einen "Virensuchprogramm" unterjubeln wollten. :devil:

Aber sich dann das System mit externen Programmen wie Windows Cleaner, etc. zerschiessen und verlangsamen, dabei hat Windows die Programme ja schon von Haus drin und arbeitet im Leerlauf im Hintergrund. :lol:

Da ist die automatische Updatefunktion bei W10 Home dann doch ganz gut. Es ist ja auch standardmäßig nicht die "Fast Update"-Version eingeschaltet, wie bei den Microsoft Insidern, so wurden die Updates auch im Regelfall vorher schon getestet.

Mit ein paar kleinen Tricks kann man ja die Updates auch zurückstellen oder komplett abstellen. Ich musste zum Beispiel den NVIDIA-Treiber von Windows untersagen sich zu installieren, da bei mir schon zu 8.1-Zeiten die Updates nach Version 347.88 von Nvidia im April dafür sorgten, dass ich keine Spiele ohne Treiberabsturz spielen konnte ( http://www.deskmodder.de/wiki/index.php ... Windows_10 )

Und wenn ich mir so die dämlichen Sachen, welches die "Fachpresse" so in den letzten zwei Wochen unter das Volk gebracht hat, anschaue, hat es mich veranlasst mein "c't"-Abo in den nächsten Tagen zu kündigen, da ich die Artikel nicht mehr für voll nehmen kann.

Dazu hier einige Richtigstellungen zu den negativen Windows-Schlagzeilen der "Fachpresse" im Internet: http://wparea.de/2015/08/fuenf-falsche- ... eten-wird/
Bild
Meine Bibliothek (im Aufbau): http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Khaanara/

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 19. August 2015, 19:41

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Na ja, jeder nimmt die Updates für den Grafikchip oder die Grafikkarte hin, genauso die Updates für das Mac-OS. Will Windows updaten, dann ist das irgendwie was Negatives. Zumindest liest sich das so.

Und all die Gerüchte, die da momentan die Runde machen, die liefen auch schon rum als XP auf den Markt kam. Wer kennt noch XP-Anti Spy? Das bekam man auf fast jeder CD der einschlägigen Magazine.
Heute sind die Anforderungen an ein OS ganz anders als früher. Wenn User einen PC, ein Notebook, ein Tablet und ein Smartphone besitzt, dann will er oft auch auf allen Geräten den gleichen Softwarestand, einige sogar das gleiche Hintergrundbild. Wenn sie am PC eine Excel-Liste bearbeiten, dann soll die synchron auch auf allen anderen Geräten bearbeitet werden. Mal als Beispiel.
Wie soll das gehen ohne dass Windows die Daten ausliest und auf alle anderen Geräte verteilt? Und zwar dann wenn man sie einschaltet. Dafür muss doch das OS vorbereitet sein.
Das tut Win10. Und? Es wird als Datenkrake bezeichnet. Obwohl man diese Funktion ausschalten kann. Auch die Cloud kann man abschalten. Usw.

Na ja, ich nutze Win10 und es ist gut so.
Bild

Re: Windows 10

Beitragvon Richard » 19. August 2015, 20:03

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 4568
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Es ist negativ, wenn Windows von sich aus selber Updates einspielen will und man das selber nicht beeinflussen kann.

Genau so lesen sich die Ankündigungen für mich - also dass ich mit einer Home Edition den Updatezeitpunkt nicht mehr beeinflussen kann.

Re: Windows 10

Beitragvon Faktor10 » 19. August 2015, 21:16

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4073
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe mal eine Frage. Wenn ich kein Corona brauche und keine Microsoft Cloud und keinen Abgleich mit meinem Handy weil ich den PC separat benutze, brauch ich dann WIN 10? Bisher bin ich mit WIN7 sehr zufrieden.WIN 7 wird ja noch bis 2020 unterstützt. Was heist dies eigentlich? Bekomme ich für einen neuen Drucker oder Scanner oder Webcam auch noch so in 2-3 Jahren die nötigen Treiber? Auf unseren Firmenrechnern sind wir vor 3 Monaten von XP auf 8.1 gesprungen, ich finde dies abartig und will mich damit auch eigentlich nicht befassen. Welche Nachteile hätte ich wenn ich 7 drauf lasse bei mir zu Hause. Und spielen tue ich eigentlich auch nicht. Bald steht der Kauf eines neuen PC an. Einen Laptop werde ich mir nicht zulegen.
Nachtrag
Ich habe eine eigenständige Version von WIN 7 also nicht gebunden.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Windows 10

Beitragvon Retrogame-Fan1 » 19. August 2015, 21:40

Benutzeravatar
Offline
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3537
Registriert: 18. Februar 2013, 15:26
Wohnort: Dark Star
Du brauchst VIEL Speicherplatz. Als ich den Windows-Ordner gelöscht habe (unter Datenträgerbereinigung>Alte Windows Version entfernen), wurden 23 GB frei! Windows 10 braucht 15, wenns hochkommt.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Re: Windows 10

Beitragvon Faktor10 » 19. August 2015, 22:42

Benutzeravatar
Offline
Faktor10
Postingquelle
Beiträge: 4073
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Das ist nicht die Antwort die mich weiter bringt. Festplatte zwei T B :D :(
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Re: Windows 10

Beitragvon GruftiHH » 20. August 2015, 09:20

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1967
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
ganerc hat geschrieben:...... Es wird als Datenkrake bezeichnet. Obwohl man diese Funktion ausschalten kann. Auch die Cloud kann man abschalten. Usw.


Nun genau das ist für mich das Problem, Ganerc. Erst einmal wird bei der Installation von Windows alles eingeschaltet und man muss von Hand die nicht gewünschten Daten abschalten. Es gibt nämlich sehr viele User, die keine Nerds - wie wir - sind und beim Installieren auch nicht auf benutzerdefiniert gehen. Ich habe festgestellt, dass viele nicht mehr das Hintergrundwissen wünschen (oder überfordert sind): Es muss einfach nur funktionieren.

Wobei eine Synchronisation ist ja nicht verkehrt, aber warum muss man auch noch mein Surfverhalten, meine installierten Programme und was weiß ich noch ausspionieren? Doch nur um dann geziehlt Werbung zu machen und im mit meinen Daten Geld zuverdienen.

Und dem CLOUD Wahn stehe ich sowieso sehr skeptisch gegenüber. Ich bin ja auch als Admin in unserer Firma tätig und habe schon seit Jahren für eine INHOUSE Lösung gekämpft. Unsere Daten sollen geschützt sein.

Deswegen tummel ich mich auch nicht auf Facebook oder anderen Sozialen Plattformen herum; ich war einer der bei der Volkszählung in den 1980ern die Tür wegen DATENSCHUTZ zugemacht haben und auch auf die Straße gegangen ist.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 20. August 2015, 12:26

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Faktor10 hat geschrieben:WIN 7 wird ja noch bis 2020 unterstützt. Was heist dies eigentlich? Bekomme ich für einen neuen Drucker oder Scanner oder Webcam auch noch so in 2-3 Jahren die nötigen Treiber?
Das heißt, dass Microsoft bis 2020 Win7 noch mit den nötigen Updates versorgt, damit bei dir nicht Tür und Tor offen stehen für etwaige Angreiger und damit das Programm auch fit ist für die dann aktuellen Anwendungen. Ob ein neuer Drucker oder Scanner allerdings unter Win7 läuft, das lässt sich jetzt nicht beantworten. Manche Hersteller machen die Treiber für ihre Geräte nur für die aktuellen und künftigen Betriebssysteme fit. Ältere, wozu dann auch Win7 gehört fallen mitunter einfach flach. Weshalb man z.Bsp. auf Ebay manchen Drucker und Scanner für fast lau bekommt. Die laufen nämlich mit neueren Betriebssystemen nicht. Und der Hersteller bietet dazu dann auch keine Lösung mehr an.

Wenn du lediglich Musik hörst, Videos und Bilder ansiehst und hauptsächlich im Internet surfst, dann reicht dir Win7 lang genug.
Bild

Re: Windows 10

Beitragvon Khaanara » 20. August 2015, 13:45

Offline
Khaanara
Marsianer
Beiträge: 250
Registriert: 30. Juni 2012, 09:25
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
GruftiHH hat geschrieben:Wobei eine Synchronisation ist ja nicht verkehrt, aber warum muss man auch noch mein Surfverhalten, meine installierten Programme und was weiß ich noch ausspionieren? Doch nur um dann geziehlt Werbung zu machen und im mit meinen Daten Geld zuverdienen.


Das Surfverhalten wird eigentlich genutzt um die Suchanfragen in Cortana etwas zielgerichter zu gestalten. Wenn Du zum Beispiel Perry eingibst, wird dann nach einer Lernphase eher die Seiten mit Perry Rhodan angezeigt, als die von Kate Perry oder Perry Mason. :D

Die Prüfung der installierten Programme bezieht sich auf einer älteren AGB für Microsoft Services, d.h. für die ganze Microsoft-Welt und da eigentlich eher die Konsolen und Smartphones, um dort Raupkopien und Cheatersoftware zu verhindern (Sony hat da eine ähnliche AGB für ihre PS4). Und wahrscheinlich auch zur Fehlerüberprüfung bei Abstürzen und ähnlichen, damit man den Übeltäter dafür eingrenzen kann.

Und für die NSA-Verschwörungstheoretiker: Das Smartphone in der Hosentasche verschickt um einiges mehr an interessante Daten für die Geheimdienste als der PC, selbst im abgeschalteten Zustand.

Finde es auch immer witzig, wenn einige Nutzer aus Datenschutzgründen Google Chrome benutzen als den eingebauten Edge (oder IE). :-)

Finger weg sollte man eigentlich vor den jetzt in der Presse angebotenen Anti-Spy-Programmen aus unseriöser Quelle, denn man kann alles mit Hausmitteln abschalten: https://twitter.com/Win10Boris/status/6 ... 5281716224
Bild
Meine Bibliothek (im Aufbau): http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Khaanara/

Re: Windows 10

Beitragvon Khaanara » 20. August 2015, 14:16

Offline
Khaanara
Marsianer
Beiträge: 250
Registriert: 30. Juni 2012, 09:25
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Faktor10 hat geschrieben: Welche Nachteile hätte ich wenn ich 7 drauf lasse bei mir zu Hause. Und spielen tue ich eigentlich auch nicht. Bald steht der Kauf eines neuen PC an. Einen Laptop werde ich mir nicht zulegen.
Nachtrag
Ich habe eine eigenständige Version von WIN 7 also nicht gebunden.


Wenn Du mehr Arbeitsspeicher als 16 Gbyte nutzen möchtest, bist Du bei der 7er Home-Version am Ende, da sind die Nachfolger bei der Speicherverwaltung besser dran. (http://www.heise.de/ct/hotline/Maximale ... 55729.html)

Neben schnelleren Hochbooten des Rechners, käme da noch die verbessere Reparaturfunktion hinzu, eingebauter Virenschutz, Multidesktop-Funktion, für Spieler ein beschleunigter Grafikunterbau und das kommende Direct X12 (auch für ältere Graka-Modelle), zusätzliche Zugangssperren gegenüber den Passwortschutz in W7, Programme können sich nicht ohne Rückfragen als Standards setzen, etc..

Man muss halt abwegen, was man mit seinem PC machen möchte und dann entscheiden ob man umsteigen will. Man hat ja auch noch ein Jahr Zeit. Die Modern UI kann man übrigens schon seit 8.1 in der Taskleiste abschalten und taucht in Windows 10 nur noch verschämt in der Startleiste auf, kann man aber auch ohne weiteres abschalten. Zum Desktop gibt es dann kaum noch Unterschiede zu Windows 7.
Bild
Meine Bibliothek (im Aufbau): http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Khaanara/

Re: Windows 10

Beitragvon Richard » 20. August 2015, 22:35

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 4568
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Khaanara hat geschrieben:Und für die NSA-Verschwörungstheoretiker: Das Smartphone in der Hosentasche verschickt um einiges mehr an interessante Daten für die Geheimdienste als der PC, selbst im abgeschalteten Zustand.

Also das ein Smartphone im abgeschaltenen Zustand immer noch Daten verschickt ...da haette ich gern den einen oder anderen Beleg dafür.
Dass Smartphones jede Menge Daten verschicken (aber auch da kann man einiges abdrehen) ist klar.
Aber abgedreht ... es ist aus meiner SIcht einer der größten Nachteile eines modernen Smartphones, dass man es nur im eingeschaltenen Zustand als Wecker benutzen kann. Die alten GSM Gurken von Nokia, Siemens usw. konnten das auch wenn sie abgedreht waren.
IRgendwie merkt man da, dass die modernen Smartphones allesam eigentlich nur Derivate von Betriebssystemen sind, die auch auf PCs oder eben Macs laufen.


Khaanara hat geschrieben:Finde es auch immer witzig, wenn einige Nutzer aus Datenschutzgründen Google Chrome benutzen als den eingebauten Edge (oder IE). :-)


Das stimmt; da waere Chromium (der Browser) vermutlich schon besser, da der anscheinend nicht so zu Google nach Hause telefoniert.

Re: Windows 10

Beitragvon Khaanara » 21. August 2015, 08:10

Offline
Khaanara
Marsianer
Beiträge: 250
Registriert: 30. Juni 2012, 09:25
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Richard hat geschrieben:
Khaanara hat geschrieben:Und für die NSA-Verschwörungstheoretiker: Das Smartphone in der Hosentasche verschickt um einiges mehr an interessante Daten für die Geheimdienste als der PC, selbst im abgeschalteten Zustand.

Also das ein Smartphone im abgeschaltenen Zustand immer noch Daten verschickt ...da haette ich gern den einen oder anderen Beleg dafür.
Dass Smartphones jede Menge Daten verschicken (aber auch da kann man einiges abdrehen) ist klar.


Zumindest orten kann man es: http://handy-orten-verloren.de/Ausgesch ... ndy-orten/
Und es gibt Malware die ein Abschalten simulieren: http://www.tomshardware.de/sicherheit-s ... 52211.html

Das Beste ist: Akku raus! :devil:
Bild
Meine Bibliothek (im Aufbau): http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Khaanara/

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 21. August 2015, 12:33

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Auch Handys aus der guten alten Zeit waren abhörbar obwohl sie ausgeschaltet waren.

Denn so ganz aus ist "Aus" eben noch nie gewesen bei einigen. Wie sonst hätte der Wecker funktionieren sollen, auch wenn das Telefon abgeschaltet war? Damals hat halt kaum jemand über diese Dinge nachgedacht. Man wars zufrieden so wie es war.
Bild

Re: Windows 10

Beitragvon ganerc » 21. August 2015, 21:34

Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6157
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Hier gibts einen interessanten Artikel zum Wechseln von Win7 auf Win10 mit den Vor- und Nachteilen:

http://www.golem.de/news/windows-10-im- ... 15419.html
Bild
VorherigeNächste

Zurück zu Hard- und Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast