Facebook wird immer schlimmer - wo sind Alternativen?

Computer und Zubehör, Konsolen, Tablets, Handys, Software, Games und Unterhaltungselektronik...
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 4977
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Lies dir mal den Artikel durch.

Anhand der SMS kam man zur SIM Karte und mit der SimKarte zur Person, die den Raub begangen hat.

Das ist schon einige Jahre her.
Mein Szenario ist ziemlich realistisch, wie ich finde. Viele Leute sind sich nicht bewusst, welche Bewegungsmuster/Spuren sie so hinterlassen.
Benutzeravatar
Offline
Roland_W
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 15. Mai 2014, 11:55
Wohnort: Mannheim
Richard hat geschrieben:... Viele Leute sind sich nicht bewusst, welche Bewegungsmuster/Spuren sie so hinterlassen.

Mein "Bewegungsmuster" dürfte für Facebook ziemlich uninteressant sein. Ins I-Net gehe ich nur mit meinem Desktop-PC. Der bewegt sich keinen Millimeter.
Aber es ist schon richtig, zuviele Menschen sind sich rein gar nicht bewusst, was sie alles freiwillig über sich mitteilen. Als Datenschützer wär ich darüber schon manchmal arg frustriert. :unsure:
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6850
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
baloo hat geschrieben:Es gibt übrigens schon alternativen zu facebook (zB ello) oder whatsapp (zB textsecure oder threema), da nur die träge masse nicht bereit ist zu wechseln, helfen die dann auch nicht...

Die jungen Leute meines Umfeldes sind jetzt eigentlich alle auf whatsapp, facebook ist out.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6249
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb
Ich nutze Facebook.

Aus zwei Gründen:
Familie und Information
Familie: weil das die einfachste Art und Weise ist sich Informationen einschl. Videos und Bilder zukommen zu lassen. Da kann keine Email mithalten.
Information: Weil es bestimmte Gruppen gibt, die mich interessieren und weil man dort innerhalb der Gruppe mit den Gruppenmitgliedern derart in Kontakt treten kann, dass alle Mitglieder etwas davon haben. Das kann kein WhatsApp und auch keine Email, bzw. nur teilweise und dann auch noch umständlich und vor allem zeitaufwendig.

Ich gebe aber im FB nichts privates von mir preis. Ich schreibe nicht wo ich bin, was ich mache usw. Geht niemand was an. Wenn, dann passiert das nur im direkten Chat, den es da auch noch gibt.

Wer FB nicht nutzt, der tut sich schwer über Sinn und Nutzen zu urteilen. Klar gibt es genügend Leute die FB derart exzessiv nutzen, dass man schon den Kopf schütteln muss. Aber das gibts doch überall.

WhatsApp und FB kann man nicht direkt vergleichen. Das eine ist ein Messenger mit dem man Videos und Bilder verschicken kann, das andere eine Plattform die Inhalte anbieten kann die von den Usern bereit gestellt werden und die, je nach Einstellung, allen oder nur bestimmten Personen zugänglich sind. Bei WhatsApp kann ich nicht mit mir total unbekannten Personen in Kontakt treten wenn die mich interessieren. Dazu benötige ich die Telefonnummer. Bei FB geht das, wenn der User sich nicht gänzlich gegen Kontaktaufnahmen abgeschottet hat, was ja auch möglich ist.
Und wer ein Internet für lau haben will, der sollte sich mal überlegen ob er dafür auch tagein tagaus für lau arbeiten würde. ;)
Bild
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Alexandra hat geschrieben:
baloo hat geschrieben:Es gibt übrigens schon alternativen zu facebook (zB ello) oder whatsapp (zB textsecure oder threema), da nur die träge masse nicht bereit ist zu wechseln, helfen die dann auch nicht...

Die jungen Leute meines Umfeldes sind jetzt eigentlich alle auf whatsapp, facebook ist out.


Ist ja auch zu erwarten. Wer will als Jugendlicher schon ein Medium nutzen, wo sich nicht nur die Eltern tummeln, sondern wo auch noch Oma und Opa aktiv sind. Man hört ja auch nicht die gleiche Musik wie die Eltern.
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Superintelligenz
Beiträge: 2998
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich werde bei Facebook mich rar machen. Viele Menschen die ich kenne ebenfalls. Den Messenger werde ich noch ab und zu nutzen, mehr wohl nicht. Meist ist die Konservatiion eh nur auf zwei Sätze beschränkt, alles sehr oberflächlich.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14325
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
^^ Das gilt dann aber auch für Twitter. Das ist auch sehr begrenzt und damit zwangsläufig oberflächlich!
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham
Benutzeravatar
Offline
Roland_W
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 15. Mai 2014, 11:55
Wohnort: Mannheim
Für meine altmodische Meinung halte ich jegliche Kommunikation via Internet für oberflächlich. Außer, wenn realer Kontakt parallel dazu läuft. Wenn nicht, geht bei mir ziemlich schnell der Rolladen runter.
Offline
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19
Roland_W hat geschrieben:Für meine altmodische Meinung halte ich jegliche Kommunikation via Internet für oberflächlich. Außer, wenn realer Kontakt parallel dazu läuft. Wenn nicht, geht bei mir ziemlich schnell der Rolladen runter.


Geht mir weitestgehend genauso. Das Forum hier ist das Einzige, in dem ich aktiv bin. Und einen Teil der anderen Foristen kennt man vom Stammtisch.
Benutzeravatar
Offline
Omar Hawk
Siganese
Beiträge: 78
Registriert: 24. Januar 2015, 11:20
Wohnort: Berlin
hz3cdv hat geschrieben:
Roland_W hat geschrieben:Für meine altmodische Meinung halte ich jegliche Kommunikation via Internet für oberflächlich. Außer, wenn realer Kontakt parallel dazu läuft. Wenn nicht, geht bei mir ziemlich schnell der Rolladen runter.


Geht mir weitestgehend genauso. Das Forum hier ist das Einzige, in dem ich aktiv bin. Und einen Teil der anderen Foristen kennt man vom Stammtisch.
Ich bin hier ja neu. Aber in einem anderen Forum bin ich seit fast 11 Jahren aktiv, auch als Moderator. Anfangs war ich auch skeptisch bezüglich der Kommunikation im Netz. Doch ich habe auf diese Art ein paar Leute kennen gelernt, mit denen ich mich inzwischen auch persönlich treffe, und deren Bekanntschaft (Freundschaft wäre hier vielleicht zu hoch gegriffen) mir schon etwas bedeutet.
Natürlich ist vieles im Internet, egal ob Facebook oder Foren zu bestimmten Themen, sehr oberflächlich. Und die Kommunikation im Netz ist eine andere, als im realen Leben. Sie funktioniert auch anders. Und grundsätzlich hilft es ganz sicher, wenn man den Kommunikationspartner auch persönlich kennt.
Insofern begrüße ich so etwas wie Stammtische und Treffen in der realen Welt immer sehr. Ich bin Berliner. Falls es also einen Berliner Stammtisch gibt, oder ein Treffen in Berlin, ich wäre dabei.
Benutzeravatar
Offline
schwarze0
Marsianer
Beiträge: 104
Registriert: 10. April 2014, 10:21
Wohnort: Burgdorf (Hannover)
Multimedial (Verlinkung von Videos, Bilder, Sound und Text + Kommentierungsmöglichkeiten) sehe ich keine Alternativen zu Facebook. Weder in WhatsApp noch in irgendwelchen Foren. Für den Kontakt mit einem weitverstreuten Bekannten- oder Verwandtenkreis eine ideale Plattform.

Dies trifft auf mich aber nicht zu. Für mich wichtiger ist, dass ich z.B. Musikern oder Autoren folgen kann, die ihre aktuellsten (oft multimedial ergänzten) Infos eben nicht auf eigenen Homepages, per Newsletter o.ä. anbieten. Stattdessen nutzen sie Facebook. Da besteht für mich nur die Wahlmöglichkeit keine Infos oder Facebook.

Selbst erschaffe ich nichts was ich über Facebook oder andere Wege der Welt präsentieren will. Allerdings nutze ich die Kommentarfunktionen. Diese erscheinen mir in Facebook wesentlich dynamischer als in einem Forum.
Benutzeravatar
Offline
Roland_W
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 15. Mai 2014, 11:55
Wohnort: Mannheim
Das ist auch der ursprüngliche Sinn an Facebook, denke ich mal. Wenn man dabei immer schön aufpasst, sehe ich keinen Hinderungsgrund von dessen Benutzung. Kaufen über Facebook würde ich allerdings nichts. Bei Amazon kaufe ich nichts mehr seit zwei Jahren. Ebay und Paypal habe ich noch nie benutzt und werde es auch in Zukunft nicht tun. Einzelhandel, Stammtisch und/oder Verein ist mir immer noch die liebste Kommunikationsform.
Zuletzt geändert von Slartibartfast am 9. Februar 2015, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat auf direkt vorangehendes Posting entfernt
Benutzeravatar
Offline
schwarze0
Marsianer
Beiträge: 104
Registriert: 10. April 2014, 10:21
Wohnort: Burgdorf (Hannover)
Roland_W hat geschrieben:Einzelhandel, Stammtisch und/oder Verein ist mir immer noch die liebste Kommunikationsform.


Sehe ich auch so. Facebook ist die Ergänzung soweit es die gesuchten Infos nur bei Facebook gibt. Vorrang hat immer der persönliche Kontakt Face to Face, per Telefon o.ä.
Vorherige

Zurück zu Hard- und Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast