Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
der Ente hat Angst vor fliegenden Tomaten! :rofl:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Mal wieder ein paar Bilder aus meinem Garten.

http://fs5.directupload.net/images/user ... zk4f5c.jpg
Meine Lieblingspfingstrose - Himbeereisbecher :D
http://fs5.directupload.net/images/user ... 4kqbnb.jpg
http://fs5.directupload.net/images/user ... c48fnb.jpg
hohe Bartiris "Edith Wolford" + der röteste aller Türkenmohne "Tango"
http://fs5.directupload.net/images/user ... fds292.jpg
"Alizes" - ebenfalls eine hohe Bartiris
http://fs5.directupload.net/images/user ... kw6apx.jpg
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Du hast wirklich wunderschöne Blumen in Deinem Garten, Kardec! :wub:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ich bastle schon einige Jahre am vollendeten Blütenparadies :D - aber irgendwas ist immer was es verhindert.
Mal ein Kahlfrost (wohne auf 500m), oder wie zuletzt der falsche Mehltau, der europaweit die Türkenmohne schädigt.
Von meinen ehemals 19 ausgewachsenen Türkenmohnen sind 16 eingegangen :( .

Dafür entdecke ich neue Pflanzen oder es wird was neues gezüchtet.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Oh Mann! So viele Türkenmohne verloren. Das ist traurig. :(
Ich drück Dir die Daumen! :st:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Ja ist wirklich traurig, denn offenbar sind einige Züchtungen ("Schöner aus Laufen" oder "Khedive") komplett vom Markt verschwunden - ob die Züchtungslinien ausgestorben sind weiß ich nicht.
Im Züchten von Türkenmohnen europaweit vornedran war die Staudengärtnerei von Zeppelin aus Sulzburg-Laufen in Südbaden, von der ich einen wesentlichen Teil meiner Pflanzen erworben habe.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
War? Existiert sie nicht mehr?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Die Staudengärtnerei v. Zeppelin hat ein erstklassiges Staudensortiment. Besonderheiten: Hemerocallis (Taglilien), Paeonien (Pfingstrosen) und hohe Bartiris.
Aber von Züchtung von Türkenmohnen (Papaver orientale) kann zur Zeit keine Rede sein. Es ging in den letzten beiden Jahren nur noch drum die Zuchtlinien zu retten. Ob dies gelungen ist? - werd mal gelegentlich nachfragen.
Jedenfalls hat v. Z. aktuell keine Türkenmohne im Angebot mehr. Hab eine Gärtnerei in Österreich gefunden, die ein ordentliches Mohnsortiment im Angebot hat.

In "Mein schöner Garten" war ein Artikel in dem stand, dass einige Gärtnereien (es wurden keine Namen genannt) den Vertrieb von Mohnen eingestellt haben. Es wurde auch das einzige Anti-Pilz-Mittel genannt. Hab ich sofort :D erworben - und beobachte meine Mohne argwöhnisch.
Dies wird offensichtlich großmaßstäblich in der idustrialisierten Landwirtschaft eingesetzt. Warum die Gärtnereien dies nicht erfolgreich einsetzen??
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Vielleicht ist denen das zu unsicher oder zu teuer. Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Deinen Mohnen klappt! :st:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Oceanlover hat geschrieben:.......Oh ja. Als Hobbygärtner bekämpfe ich bei mir zuhause schon jahrelang erfolglos den Giersch............

:D Das Problem hatte ich auch. Habe einen Garten mit einigen hundert-m2 Staudengarten.
Genau vor der Terrasse hat sich vor 4 Jahren Giersch angesiedelt und sich explosiv ausgebreitet (geschätzte 2x3 Meter). Ein erster Versuch (umgraben, sieben) war für die Katz, denn Giersch treibt aus jedem Wurzelrestchen. Evolutionär ist Giersch das Nonplusultra :devil:

Letztes Jahr hab ichs nochmals versucht.
Vorgehensweise:

Nachdem der Unkrautvernichter "Gierschfrei" nicht funzte, hab ich im Frühling "Roundup" genommen. Dann nach ca. 10 Tagen (der Giersch sah schon leidend aus) nochmals. Dann hab ich meine Stauden ausgegraben, die Erde abgeschüttelt und in Töpfe gesetzt.
Die entstandene Brache hab ich im Auge behalten. Jeden frischen Gierschtrieb hab ich besprüht und 2 Tage später mit der Hacke geköpft.
Irgendwann hab ich begonnen, den Boden aufzubrechen. Der Giersch durchwuzelt alles! Habe die Wurzelballen auf den Müll und das Beet erst mal offen liegengelassen.
Im Herbst hab ich frische Erde aufgebracht und die Stauden wieder eingepflanzt.
Dieses Frühjahr alles bestens. Hin und wieder kommen irgendwo einzelne Gierschtriebe zum Vorschein - gerade direkt aus den Wuzeln von Stauden.
Dann falte ich aus Altpapier o. so hartglänzendem Werbematerial einen engen Spritztrichter und besprühe an windstillen Tagen die einzelnen Triebe mit "Roundup".
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1257
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Prima Kardec! :) Wünsche Dir, dass das hilft und Du den Giersch besiegst. Im Moment möchte ich noch nicht auf Spritzmittel zurückgreifen. Aber wenn mich eines Tages die Wut packt... :devil:
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Übrigens :D - so lange du nicht gespritzt hast, kannst du Giersch ernten und als Gemüse kochen.
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1257
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Gierschgemüse? Ich weiß ja nicht. Mit Schaudern erinnere ich mich an das Brennesselgemüse meiner Oma in meiner Jugendzeit, wenn ich in den Ferien dort zu Besuch war... Werde deshalb meiner Frau besser nicht sagen, dass man Giersch essen kann. ;) :D
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4549
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Das ist allerdings durchaus ein probates Mittel um Giersch in den Griff zu kriegen... wenn man ihn nicht mehr als Lästig betrachtet sondern als Nützlich, verliert er die Lust ;)
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Offline
Sokrat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1651
Registriert: 26. Juni 2012, 12:45
Wohnort: Engelskirchen
Oceanlover hat geschrieben:... Werde deshalb meiner Frau besser nicht sagen, dass man Giersch essen kann. ;) :D

Ist aber sehr lecker, ähnlich wie Spinat. :)
Ich weiß das ich nichts weiß, aber ich suche die Wahrheit
Wer nicht lehrt, lebt verkehrt
Freu Dich wenns regnet, denn regnen tut es sowieso, da kannst Du dich auch darüber freuen
Ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Sokrat hat geschrieben:
Oceanlover hat geschrieben:... Werde deshalb meiner Frau besser nicht sagen, dass man Giersch essen kann. ;) :D

Ist aber sehr lecker, ähnlich wie Spinat. :)

Er will's aber nicht im Garten haben. :lol:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5005
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Elena :-= ;) -_- :devil: - er hats im Garten! Die Frage ist - essen oder vergiften.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14577
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ich weiß, dass er's im Garten hat, aber er will's da trotzdem nicht haben und befürchtet wohl, wenn seine Frau weiß, dass man das Zeug essen kann, dass sie es dann vielleicht behalten will, was er ja definitiv nicht will! :P
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 13370
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle
Heute muß ich unbedingt Rasen mähen,obwohl es toll aussieht,die vielen Kleepflänzchen da drauf.
Gut für Bienen und Hummeln,aber leider sind da nicht viele dran... :unsure: :(
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4549
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Lord Valium hat geschrieben:Heute muß ich unbedingt Rasen mähen,obwohl es toll aussieht,die vielen Kleepflänzchen da drauf.
Gut für Bienen und Hummeln,aber leider sind da nicht viele dran... :unsure: :(

Na wenn Du die immer abmähst, wissen die Bienen und Hummeln ja auch nicht daß es da Futter gibt...
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Offline
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 13370
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle
Nisel hat geschrieben:Na wenn Du die immer abmähst, wissen die Bienen und Hummeln ja auch nicht daß es da Futter gibt...

Och doch...das haben die schon mitbekommen...
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4549
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Und dann kommen die am nächsten Tag wieder und wieder sind alle Blümchen für die Bienchen fort... das ist ungezogen... geradezu infam! Du bist ein Bienenschänder!
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Offline
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 13370
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle
Nisel hat geschrieben:Du bist ein Bienenschänder!

Ich mag zufällig Bienen :rolleyes: :unschuldig:
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4549
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Voriges Jahr bewusst gesät, geht sie dieses Jahr schon invasiv vor... meine Malve:

Bild



Überall sind die dieses Jahr aufgegangen und ich hab mehr als eine entsorgen müssen... aber wieder wunderschön.
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Offline
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1257
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra
Elena hat geschrieben:Ich weiß, dass er's im Garten hat, aber er will's da trotzdem nicht haben und befürchtet wohl, wenn seine Frau weiß, dass man das Zeug essen kann, dass sie es dann vielleicht behalten will, was er ja definitiv nicht will! :P


Oh, ich hatte garnicht mitbekommen, dass hier weiter über die Frage Giersch als Gemüse diskutiert wird. :o( Eigentlich befürchte ich nach den Brennesselgemüseerfahrungen aus der Kindheit, dass meiner Frau das Gierschgemüse schmeckt und mir nicht. Das Risiko, dass dann öfter Giersch auf den Tisch kommt, will ich dann doch lieber nicht eingehen, also lieber taktisch schweigen. ;) :D Und natürlich bekäme ich dann zusätzlich noch untersagt, das Zeugs zu bekämpfen. Nee, nee, dann lieber doch direkt Spinat essen. Hab ich übrigens auch im Garten und der schmeckt wenigstens. :st:
Nette Grüße
Oceanlover
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste