Vertraute Sprüche

Rätselspiele, Kettenthreads, Der User über mir...
Forumsregeln
Link

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon LaLe » 28. August 2014, 16:27

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Alexandra hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben: "Jemanden über den Tisch hauen."

Hatten wir schon "jemanden über den Tisch ziehen"?

Ja, siehe meinen von dir zitierten Text. Ich habe nur jemanden in der Familie (angeheiratet ^_^ ), die sich Sprichwörter nicht richtig merken kann und gerne mal verschiedene kombiniert...

Da hast du aber "über das Ohr ziehen" angeführt.

Auf meine mitunter recht verquaste Art und Weise habe ich eigentlich nur sagen wollen, dass ich da jemanden kenne, der anstatt "Jemanden über den Tisch zu ziehen", "Jemanden über den Tisch hauen" sagt, weil er (sie) aus den Sprichwörtern "Jemanden über den Tisch ziehen" und "Jemanden übers Ohr hauen" ein Amalgam bildet.

Als mir das verfremdete Sprichwort erstmals zu Ohren kam, fragte ich mit erkennbar ironischem Unterton ob denn das Sprichwort "jemanden übers Ohr zu ziehen" geläufig wäre... Gelacht haben wir beide. :lol:

Sorry also für die Verwirrung. :o(
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Mi.Go » 28. August 2014, 16:35

Benutzeravatar
Offline
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam
Alexandra hat geschrieben:
Mi.Go hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:
Mi.Go hat geschrieben:.. über den Löffel balbieren

Ist das Bayrisch? ...

Das war mal eine verbreitete deutsche Redewendung
http://de.wiktionary.org/wiki/jemanden_ ... _barbieren

balbieren - barbieren.
Aber in Bayern sagt man das nicht, oder?

Ich kenne es nur aus Büchern.

Bei uns wird ausgschmiert oder praz'ld
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 28. August 2014, 16:38

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
LaLe hat geschrieben:Auf meine mitunter recht verquaste Art und Weise habe ich eigentlich nur sagen wollen, dass ich da jemanden kenne, der ... Sorry also für die Verwirrung. :o(

Hatte es inzwischen kapiert.
Mich wundert nur, dass du kein Lehrer bist. :D
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon LaLe » 28. August 2014, 17:03

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1677
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Alexandra hat geschrieben:Mich wundert nur, dass du kein Lehrer bist. :D

Weil mich keiner versteht oder weil ich ein Klugscheißer bin? :pfeif:

Nein, ich bin inzwischen Revisor und wurde schon mehrfach mit der nicht ganz vorurteilsfreien Frage konfrontiert ob man "so" sein muss um Revisor werden zu können oder erst in Ausübung dieser Tätigkeit "so" wird...

Ich kann mit dieser Fragestellung aber ganz gut leben. :lol:
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 28. August 2014, 20:46

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
LaLe hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Mich wundert nur, dass du kein Lehrer bist. :D

Weil mich keiner versteht oder weil ich ein Klugscheißer bin? :pfeif:

Nein, ich bin inzwischen Revisor und wurde schon mehrfach mit der nicht ganz vorurteilsfreien Frage konfrontiert ob man "so" sein muss um Revisor werden zu können oder erst in Ausübung dieser Tätigkeit "so" wird...

Ich kann mit dieser Fragestellung aber ganz gut leben. :lol:

Du weißt ja, welchen Job ich habe...
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Richard » 28. August 2014, 22:03

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5222
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Alexandra hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Mich wundert nur, dass du kein Lehrer bist. :D

Weil mich keiner versteht oder weil ich ein Klugscheißer bin? :pfeif:

Nein, ich bin inzwischen Revisor und wurde schon mehrfach mit der nicht ganz vorurteilsfreien Frage konfrontiert ob man "so" sein muss um Revisor werden zu können oder erst in Ausübung dieser Tätigkeit "so" wird...

Ich kann mit dieser Fragestellung aber ganz gut leben. :lol:

Du weißt ja, welchen Job ich habe...


Also mein Klassenvorstand meinte mal, dass es 2 Gruende gibt, warum er Lehrer wurde:
- Juli, August
(hintergrund: in *.at sind die Ferien etwas anders aufgeteilt und da haben die Schueler + Lehrer diese beiden Monate praktisch komplett frei).
Auf der USI meinte mal ein Kursleiter (Universitaetssportinstitut, wo man auch als nicht Sportstudent gegen relativ wenig Geld diverse Kurse belegen kann wie zB Ausdauertraening):
2 Gruende, warum er Lehrer wurde:
- Vormittags hat er Recht, Nachmittags hat er frei

Es war von beiden natuerlich jeweils etwas scherzhaft gemeint aber speziell beim "Turnographen" (der Kursleiter an der USI unterrichtete Sport + Geographie) schien das eher zuzutreffen, da er zumindest keine Schularbeiten abhalten muss(te). ..

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 28. August 2014, 22:11

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Richard hat geschrieben:- Vormittags hat er Recht, Nachmittags hat er frei

Es war von beiden natuerlich jeweils etwas scherzhaft gemeint aber speziell beim "Turnographen" (der Kursleiter an der USI unterrichtete Sport + Geographie) schien das eher zuzutreffen, da er zumindest keine Schularbeiten abhalten muss(te). ..


Es gibt schon so Fächer, speziell Sport, da könnte man schon die Krise bekommen. Mit diesem Spruch hast du das OT zum Thread zurückgeführt, den Spruch kenne ich gut, würde aber jedem, der ihn sagt, gern einen Rotstift und dreißig mehrseitige Aufsätze in die Hand drücken und paar Dates mit extrafrechen Kids samt extrarechthaberischer Eltern noch dazu. Grrr!
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Nisel » 29. August 2014, 12:03

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4546
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Kennt man hier auch den Begriff "Robbern" für die Schubkarre?
BildBildBildBildBild

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Nisel » 29. August 2014, 12:04

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4546
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Mi.Go hat geschrieben:
dee hat geschrieben:... Ursprünglich war Sche(e)se die Bezeichnung für eine Kutsche.

Als oide Scheesn bezeichnete man bei uns ältere Damen. :devil:
Meist die unverheirateten unter ihnen.

Das... oder man nennt sie "Sulln", ich vermute das kommt von Sohle... zäh, hart, alt....
BildBildBildBildBild

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 31. August 2014, 11:13

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Nisel hat geschrieben:
Mi.Go hat geschrieben:
dee hat geschrieben:... Ursprünglich war Sche(e)se die Bezeichnung für eine Kutsche.

Als oide Scheesn bezeichnete man bei uns ältere Damen. :devil:
Meist die unverheirateten unter ihnen.

Das... oder man nennt sie "Sulln", ich vermute das kommt von Sohle... zäh, hart, alt....


Ich kenn's nicht - Nachschlagen ergab "Sohle" oder was mit "sich im Schlamm wälzen", also suhlen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Nisel » 1. September 2014, 18:37

Benutzeravatar
Offline
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4546
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Alexandra hat geschrieben:
Nisel hat geschrieben:
Mi.Go hat geschrieben:
dee hat geschrieben:... Ursprünglich war Sche(e)se die Bezeichnung für eine Kutsche.

Als oide Scheesn bezeichnete man bei uns ältere Damen. :devil:
Meist die unverheirateten unter ihnen.

Das... oder man nennt sie "Sulln", ich vermute das kommt von Sohle... zäh, hart, alt....


Ich kenn's nicht - Nachschlagen ergab "Sohle" oder was mit "sich im Schlamm wälzen", also suhlen.

Es wird ja auch als Schimpfwort verwendet ;)
BildBildBildBildBild

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon ssdctm » 13. September 2014, 04:30

Benutzeravatar
Offline
ssdctm
Siganese
Beiträge: 75
Registriert: 30. Juni 2012, 02:36
Wohnort: Berlin
dee hat geschrieben:alemannischer Sprachraum?

ne mindensch (Westfalen)

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 15. September 2014, 00:19

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Leberkaas.
Mein Sohn bekam am Telefon die Krise, als ich erzählte, dass ich mir ein "Fleischkäsbrötchen" geholt habe.
Er versteht auch "Fleischpflanzerl".
Dafür habe ich erst hier gelernt, dass man zur Kartoffel auch Grumbeere sagen kann.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Richard » 15. September 2014, 00:33

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5222
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Alexandra hat geschrieben:Leberkaas.
Mein Sohn bekam am Telefon die Krise, als ich erzählte, dass ich mir ein "Fleischkäsbrötchen" geholt habe.
Er versteht auch "Fleischpflanzerl".
Dafür habe ich erst hier gelernt, dass man zur Kartoffel auch Grumbeere sagen kann.


Hm, klingt irgenwie nach "Grundbirne" wie man in manchen Teilen von *.at auch zu den Erdaepfel/Kartoffeln sagt (hm, ich glaube das ist eher so in der Ecke gebraeuchlich, wo Burgenland und Steiermark zusammen kommen - aber vielleicht ist das auch weiter verbreitet ..).

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon Alexandra » 15. September 2014, 00:34

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6913
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Richard hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Leberkaas.
Mein Sohn bekam am Telefon die Krise, als ich erzählte, dass ich mir ein "Fleischkäsbrötchen" geholt habe.
Er versteht auch "Fleischpflanzerl".
Dafür habe ich erst hier gelernt, dass man zur Kartoffel auch Grumbeere sagen kann.


Hm, klingt irgenwie nach "Grundbirne" wie man in manchen Teilen von *.at auch zu den Erdaepfel/Kartoffeln sagt (hm, ich glaube das ist eher so in der Ecke gebraeuchlich, wo Burgenland und Steiermark zusammen kommen - aber vielleicht ist das auch weiter verbreitet ..).

Dann ist die Grundbirne bis zur Pfalz aber ganz schön zusammengeschnurrt.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Vertraute Sprüche

Beitragvon gejotha » 15. September 2014, 09:55

Benutzeravatar
Offline
gejotha
Marsianer
Beiträge: 236
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22
Bei uns an der Mosel, hier in Trier, sind es die Grumbern :)
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Vorherige

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste