Das Weiterfragespiel

Rätselspiele, Kettenthreads, Der User über mir...
Forumsregeln
Link

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 8. Mai 2015, 00:29

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Das ist sicher davon abhängig, ob du irgendwo noch in ihrem Einflussbereich bleibst oder nicht.
Wenn man was schenken muss, um nicht dumm auszusehen, würde mich die eisige Verachtung zu irgendwas formal Einwandfreiem treiben, das ich einem Freund nie geben würde.
Eine kleine metallene Sanduhr könnte allzu zweideutig sein. Ein Kaktus zu eindeutig.
Bei verhaltener Bosheit irgendwas bisschen zu Kitschiges, ein Feuerzeug in Kanonenform für den Schreibtisch oder so - das Geld wäre weg, aber zumndest hätte sie nichts davon.


Welche Sockenfarbe soll ich als nächstes stricken?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Richard » 8. Mai 2015, 01:32

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5230
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Da wuerde ich tendenziell eher zu was in der Richtung dunkelbraun bis schwarz raten.

Wuerdest Du Dir als Dienstmobiltelephone eher ein Android- oder iOS Geraet nehmen und warum?

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 9. Mai 2015, 23:57

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Von jeder Fachkenntnis frei würde ich zum iOS raten, damit hast du immer Gesprächsstoff.
(Viel Glück!! - Also, ich finde mein Handy seit Monaten nicht, da siehst du, welcher Experte ich bin.)




Welchen Fernsehdetektiv magst du am liebsten?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Atlan » 10. Mai 2015, 00:38

Benutzeravatar
Offline
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3543
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen
Früher James Garner als "Rockford", heute Leonard Lansink als "Wilsberg".

Wen mochtest du früher lieber: die Stones oder die Beatles?
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon redaxa » 10. Mai 2015, 15:49

Benutzeravatar
Offline
redaxa
Siganese
Beiträge: 0
Registriert: 19. April 2015, 08:48
Atlan hat geschrieben:Wen mochtest du früher lieber: die Stones oder die Beatles?


Die Beatles, wegen des harmonischen Gesangs. Heute mag ich beide.

Frage: Könntest oder würdest Du gerne im Ausland leben? Wo? Das ist eigentlich eine Frage.
la redaxa

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Kjeldahl » 11. Mai 2015, 13:17

Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1110
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
redaxa hat geschrieben:Frage: Könntest oder würdest Du gerne im Ausland leben? Wo? Das ist eigentlich eine Frage.


Ich würde gerne in Frankreich - genauer in der Provence wohnen. Mir fehlt aber alles Nötige dazu: das Geld, der Mut und die Quallität der Sprache.


Was hältst Du von Motorradfahrern?
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 11. Mai 2015, 17:48

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Du meinst diese Leute in Lederkluft, die selbstvergessen ihre Helme auf dem Tisch liegen haben und dadurch keinen Platz für ihre Hefte, die Radfahrer laut brummend in Bedrängnis bringen und in die Zwischenräume des Straßenverkehrs flutschen, so dass ordentliche Autofahrer bremsen müssen?
Na ja, ein oder zwei nette gibt es wohl.



Welche Katzenrasse favorisierst du und warum?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Kjeldahl » 12. Mai 2015, 16:26

Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1110
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
Weia - was für Katzen meinst Du denn?
Tiger, Leoparden, Luchse, europäische Wildkatzen, Hauskatzen? Und was verstehst Du unter Rasse? Ich mag den Begriff nicht. Erstens ist er schwammig. Zweitens ist er verdorben.
Naja, Haustierzüchter mögen ihn, um sich selbst zu würdigen... Womit wir beim Haustier sind. Was Du wahrscheinlich meinst?

Ich mag am liebsten eine klassische Feld-Wald-Wiesen Hauskatze. Die ganzen Zuchtviecher... naja. Früher mal fand ich Siamkatzen chic.
Warum? Keine Ahnung. Einfach so.


Was hältst Du von gemütlich zusammensitzenden Leuten, die gemeinschaftlich in ihre jeweiligen Smartphones tippen?
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 15. Mai 2015, 13:04

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Was Katzen angeht: viewtopic.php?f=34&t=5613&p=396396#p396396 :D

Was Smartphonetipper angeht: Kann ich gar nichts mit anfangen. Total seltsam.
Wenn die Kinder auf den Sofas liegen und ein gemeinsames Onlinespiel machen, o.k., ansonsten einfach nur unverständlich.



Was hältst du für die Ursache der Krankheits- und Schlappheitswellen, die uns seit längerem plagen?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Richard » 16. Mai 2015, 00:25

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5230
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Keine Ahnung, mich plagen diese Wellen nicht, mein letzter Krankenstand ist jahrzehnte her und schlapp fuehle ich mich nur, wenn ich zu wenig geschlafen habe.


Wenn wir schon beim Thema sind: wann warst du das letzte Mal auf Krankenstand und wie lange war das?

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 16. Mai 2015, 00:55

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Krankenstand, ein großes Wort - meistens schleppe ich mich hin. Aber im letzten halben Jahr zogen hier mehrere sehr aggressive Virenwellen durch, so Zeugs, das eigentlich erst nach sechs bis acht Wochen aus den Körper raus ist, und in der Zwischenzeit steckt einer den anderen an.
Das Peak war der Tag, als 15 Kollegen fehlten von ca. 40, die normalerweise zu diesen Zeiten eingeteilt waren. Das war ein echtes Erlebnis. Vor allem, weil die Schüler gerade gesund waren. In der Schule nebenan waren paar Wochen später in einer bestimmten Klasse nur eine Handvoll Schüler da, fünf oder so. Alle krank.
Habe gestern das erste Mal eine Strecke des neuen Zyklus kapiert, so als Beispiel... ist bei mir alles schon so endemisch, dass ich nur manchmal "richtig" krank bin, wenn gar nichts geht. So wie gestern nachmittag und heute bis Nachmittag. Jetzt geht es mir aber schon besser.



Was tust du gegen Braunfäule?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon redaxa » 16. Mai 2015, 07:06

Benutzeravatar
Offline
redaxa
Siganese
Beiträge: 0
Registriert: 19. April 2015, 08:48
Alexandra hat geschrieben:Was tust du gegen Braunfäule?


Neonazis? Na, am Besten auslachen! :st:

Frage: wann war Deine letzte Fortbildung und um was ging es?
la redaxa

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 16. Mai 2015, 15:25

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Ich hatte die an Tomaten gemeint.
Hm. Interessantes Wortspiel. Braunfäule.

Meine letzte Fortbildung war vor paar Monaten, es ging um die Verwendung von Witzen im Englischunterricht (Grammatik, Wortbedeutungen, Vokabellernen durch Weitererzählen...)


Bevorzugst du Musik oder Texte?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Richard » 16. Mai 2015, 15:49

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5230
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Ist eine interessante Frage, denn bei Musik ist für mich - wenn vorhanden - in vielen Faellen der Text auch interessant.
Wenn ich mir da zB den Song "Echoes" von Pink Floyd anhoere (dauert eine LP Seite lang, ca. 23min 30 lang) finde ich sowohl den vergleichsweise kurzen Text spannend und den Song/die Melodie, wie sie sich entwickelt usw. auch wirklich toll.
Hier findet man den Song. - Aber siehe oben: relativ lang ;).

Aber an und fuer sich ist mir Musik noch lieber/wichtiger als diverse geschriebene Texte.

Welches Fach in der Oberstufe mochtest Du besonders gern und welches konntest Du absolut nicht ausstehen (Oberstufe ... ist bei uns in *.at ab der 9. Schulstufe ).

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 16. Mai 2015, 16:33

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
In Bayern damals ab der Zwölften. in der Elften hatte man noch mal alles.
Schwierig, weil meine mir typische Balance das Jein bzw, das Ja-aber ist.
Sport war entsetzlich, stellte einen echt bloß. Außer Tanzen mit diesen langen, bunten Bändern, da war ich gut.
Mathe war der Horror, weil ich es einfach nicht konnte. Wobei ich dann, als es definitiv um den Zugang zur Oberstufe ging, unerwarteterweise die beste Arbeit der Klasse schrieb, keine Ahnung wie, hatte mehrere Tage lang die Mitschriften angestarrt. Und dann im Referendariat entpuppte dieser sadistische Mathelehrer sich als echter Schatz, als überaus fairer und hilfsbereiter Kollege. So wie auch diese bescheuerte Sportlehrerin. Nett, richtig nett. Oder die superbegabte Tochter des irrsinnig anspruchsvollen Physiklehrers, die ich in ihrer Zehnten in meinem Refererendariat dann in Deutsch hatte. Gut hergezogen.
Während meine Lieblingslehrer in Deutsch und Ethik im Referendariat komisch waren, total in sich kreisend, ohne Unterstützung - wahrscheinlich hatten sie gedacht, ich würde irgendwas Supertolles, Besonderes machen, so wie sie mich immer gelobt und verhätschelt hatten.
Seitdem sehe ich alle Schulerfahrungen sehr relativ, schon in den paar Jahren Studium hatte ich mich sehr verändert.
Als i-Tüpfelchen hatte mir ja noch der Mann der einzigen Englischlehrerin, die je etwas gegen meine individuellen Themeninterpretationen und ausgedehnten Abwesenheiten hattte, mir in der Abschlussprüfung im Hauptgebiet Englische Literaturwissenschaft, der letzten Prüfung im Ersten Staatsexamen, als Zweitprüfer zur Eins verholfen.
Ich denke schon, dass ich als Schüler bisschen schräg drauf war, und sehe heute meine stets permissiven Fans unter den Lehrern skeptischer als die, die ich damals als Feinde oder verständnislos erlebte.



Was fällt dir zu Sonnenblumen ein?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon redaxa » 17. Mai 2015, 07:27

Benutzeravatar
Offline
redaxa
Siganese
Beiträge: 0
Registriert: 19. April 2015, 08:48
Alexandra hat geschrieben:Was fällt dir zu Sonnenblumen ein?


1. Halsbandsittiche, die sich seit einigen Jahren in den Parks vermehren, dabei gelegentlich die Vor- und Kleingärten abernten,
2. der Einzug der "Grünen" in die Politik, die mit Sonnenblumen in die Plenen einzogen und
3. Vincent van Gogh.

Frage: Welche exotische Speise würdest Du gerne mal ausprobieren?
la redaxa

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Kjeldahl » 18. Mai 2015, 16:48

Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1110
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
redaxa hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Was fällt dir zu Sonnenblumen ein?


1. Halsbandsittiche, die sich seit einigen Jahren in den Parks vermehren, dabei gelegentlich die Vor- und Kleingärten abernten,
2. der Einzug der "Grünen" in die Politik, die mit Sonnenblumen in die Plenen einzogen und
3. Vincent van Gogh.

Frage: Welche exotische Speise würdest Du gerne mal ausprobieren?


gefrorenes Affenhirn auf Himbeereis?.... :übel:
Scherz beiseite. Ich esse nur exotisches Essen, dass nicht allzusehr exotisch ist. Es muss ungefähr den Kochsitten entsprechen, die ich kenne - nicht lebendig, nicht roh, nicht ALLES, was sich bewegt...

Was ich mir vorstellen könnte zu probieren wären diese gerösteten Heuschrecken. Ansonsten ist meine Auwahl gering. Indisch hatte ich schon, vietnamesich, mexikanisch etc..... was soll ich denn noch testen. Reicht schon.

Möchtest Du unsterblich sein?
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 18. Mai 2015, 22:10

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Ein Mittelweg wäre gut - länger.
Man müsste sich gewaltig umgewöhnen.


Erinnert sich jemand an diese Kurzgeschichte auf eine Lks von anno dazumal, in der einer unsterblich wird und dann auch der verwüsteten, menschenleeren Erde herumirrt für immer?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon redaxa » 21. Mai 2015, 06:16

Benutzeravatar
Offline
redaxa
Siganese
Beiträge: 0
Registriert: 19. April 2015, 08:48
Alexandra hat geschrieben:Erinnert sich jemand an diese Kurzgeschichte auf eine Lks von anno dazumal, in der einer unsterblich wird und dann auch der verwüsteten, menschenleeren Erde herumirrt für immer?


Nein, keine Erinnerung. Mir ist die in "Interview mit dem Vampir" verwendete Variante plausibel: je länger man lebt, desto schwieriger wird es mit der Gegenwart Verbindung zu halten, weil man in der Sozialisation seiner eigenen Zeit verwurzelt ist.

Frage: was war Deine bisher schlimmste Verletzung (körperlich oder seelisch)?
la redaxa

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Richard » 21. Mai 2015, 20:42

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5230
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Die schwerste Verletzung waren bei mir die Folgen eines Zweiradunfalls bei dem ich mit dem Kopf gegen eine Gehsteigkante flog (lt. Unfallhergang rekonstruiert), Der Sturzhelm war hin, aber ich war zumindest rund 1,5 Monate danach wieder ohne Spaetfolgen halbwegs wohl auf - wenn ich mal die nette Gedaechnisluecke von rund 2 - 3 Tagen weglasse.

Welche Art von Musik bevorzugst du bei laengeren Fahrten auf einer Autobahn?

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 21. Mai 2015, 21:36

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Meat Loaf, Bonnie Tyler, David Garret, Lieder aus Musicals...






Wie bereitest du Huhn zu?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon redaxa » 25. Mai 2015, 08:01

Benutzeravatar
Offline
redaxa
Siganese
Beiträge: 0
Registriert: 19. April 2015, 08:48
Alexandra hat geschrieben:Wie bereitest du Huhn zu?


Diese Frage kann oder will offenbar niemand beantworten. Dann probier' ichs:

Kein festes Rezept. Manchmal im Bratschlauch im Ofen, mal im großen Topf (coq au vin). Ich probiere gerne verschiedene Zubereitungsarten aus. Am relativ häufigsten, so ca. vier mal im Jahr, köchelt bei mir ein Suppenhuhn mit Lorbeer. Die Brühe hilft gegen Erkältungskrankheiten und Grippe.

Frage: Was ist Dein schlimmster innerer Schweinehund. Wo musst du Dich am meisten überwinden?
la redaxa

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Alexandra » 25. Mai 2015, 14:10

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6923
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
redaxa hat geschrieben:Diese Frage kann oder will offenbar niemand beantworten. Dann probier' ichs:

:rofl:


Mein schlimmster innerer Schweinehund ist der Hang, jahrelang Groll zu schieben, statt jemandem ins Gesicht zu springen.




Was ist deiner?
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Kjeldahl » 26. Mai 2015, 15:35

Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1110
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich bestehe eigentlich nur aus innerem Schweinehund. Bei einer so großen Auswahl kann ich meinen inneren Schweinehund nicht überwinden... und daher kann ich es nicht präzisieren... :o)

Teufel links, Engel rechts.... hast Du ein Problem, Dich zu entscheiden? Und warum?
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen

Re: Das Weiterfragespiel

Beitragvon Hideo » 1. Juni 2015, 22:34

Benutzeravatar
Offline
Hideo
Oxtorner
Beiträge: 566
Registriert: 14. November 2013, 18:05
Wohnort: krefeld
Eine ganz klare Antwort: kommt drauf an...
Ob die Entscheidung mich selbst betrifft, oder auch für andere gilt.
Tatsächlich bin ich schneller damit, Entscheidungen zu treffen, wenn ich für andere mit verantwortlich bin. Geht es nur um mich, bin ich da eher... langsam. Das vor allem aber dann, wenn es darum geht, etwas zu erledigen :unschuldig:


Was war das letzte Erlebnis (darunter auch gerne Film/Buch/Theater/Party...), zu dem du dich mit einer negativen Einstellung aufgerafft hast und dann voller Begeisterung zurückgekehrt bist?





Anmerkung: wahrlich nicht die beste Formulierung, die mir je geglückt ist, aber ich hoffe, ihr versteht mich :D
Alles hier gepostete ist meine eigene Meinung und auch als solche zusehen. Sollte sich jemand davon angegriffen fühlen, so kann er es gerne sagen.
Noch besser wäre es dann aber, in sich hinein zu horchen, um festzustellen, wieso...


Ein bisschen Lesestoff? Bödde: Vimes für's Kindle oder Vimes Thread

Mehr Stardust?
VorherigeNächste

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste