Spam und OT aus diversen Threads

zum Herumalbern, Ausprobieren, Necken, Spammen...
Forumsregeln
Link
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6080
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
ovaron29 hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:In Italien kann man sich aber mit Spanisch ganz gut behelfen.


Umgekehrt war es schwieriger. Verwandte von mir lebten 10 Jahre in Spanien und ich war oft zu Besuch. Und da ich damals ganz gut italienisch sprach, spanisch aber erst im Lernen war, schwindelten sich oft italienische Wörter in mein "spanisch".

Damit wären die Spanier und Italiener vermutlich deutlich weiter als wir deutschsprachigen Foristen. Wir sind nicht einmal in der Lage den Off Topic Bereich des Forums im Ansatz wahrzunehmen. :rolleyes:
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Offline
Homer G Adams
Ertruser
Beiträge: 956
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
Möchte hier mal nicht nur als stiller Leser der Spoiler tätig sein, und deshalb auf gewisse Posts antworten.

Es ist ja nett sich im Forum profilieren zu wollen. Aber nicht so nett finde ich, wenn gewisse Foristen eine Hierarchisierung der Posts zugeben oder nichts dagegen zu haben scheinen.

Auch die Verwendung von Sprichwörtern finde ich witzig. Aber soll hier eine ‚Schlacht’ um dieselben oder gar mit Bibelzitaten weiter gefochten werden? :-=

Wenn einige Foristen beispielsweise eine klare ziel gerichtete direkte Sprache, ohne verdrehte Sophistik dahinter, bevorzugen, ist dass genau mein Ding. :st: Aber ist das naiv? :unschuldig:

Einige gewisse Foristen, die hier meinen in der vermeintlichen Hierarchie der Sprache ziemlich weit ‚oben’ zu stehen, werden wohl wieder mit Hektakomben von Sprüchen, Zitaten und dergleichen antworten. :o

Erspart Euch das. In einem offenen Forum gibt es keine Hierarchie einer scheinbaren Bedeutung.

Wir lieben einfach PR und wollen darüber schreiben oder diskutieren, ohne hierarchische ‚Bedeutung’ oder Zuordnung von Posts!
.
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... &start=325
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@jogo

Wir nehmen Vieles im Leben wahr, was wir in Realität nicht nutzen!
Eigentlich manchmal schade drum!

Allerdings ist‘s auch bisweilen besser, nicht alle Register zu ziehen, die denkbar sind. :D

Natürlich antwortet man bei einer Forumsdiskussion selten in einem anderen Thread als dem ursprünglichen.

Aber ich denke, es gab im Forum schon mal weitschweifendere Zeiten als gerade jetzt!
Wenn ich so an die THEZ-Ära denke! :devil:
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Lieber Homer G Adams!

Vielleicht sollten wir wirklich einen »Hierarchiethread« starten, wo jeder seine Posts genau dort einstellt, wo er sich selbst in der »Forumshierarchie« sieht!
Dann wird‘s vermutlich auf der geostationären Umlaufbahn etwas eng.
:D :devil:

Im Ernst, solche Denke von Hierarchie ist mir schnurzpiepegal, ich habe es oft genug betont!
Weder habe ich mir Forumshierarchien ausgedacht noch je daran mitgewirkt!

Im Gegenteil: Das Forum scheint mir heute viel »unhierarchischer« als früher!
Und das ist gut so!
Wenn ich am »Aufbrechen alter Hierarchien« etwas mitwirken konnte, dann ist mir das Erfolg genug.
Heute geht‘s nicht mehr so einfach mit »Jemand übers Maul fahren« wie es vor Zeiten - nach eigener Beobachtung von außen - noch war und wie mir auch etliche Foristen berichteten.

Ich bin, sehr vereinfacht gesprochen, eher Anhänger rationaler Anarchie als jeglicher unberechtigter Hierarchie.
Echte Akzeptanz stützt sich letztlich auf Können und Persönlichkeit, sonst nichts!

In diesem Sinne einen schönen Sonntag! :D :st:
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2021
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
jogo hat geschrieben:
ovaron29 hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:In Italien kann man sich aber mit Spanisch ganz gut behelfen.


Umgekehrt war es schwieriger. Verwandte von mir lebten 10 Jahre in Spanien und ich war oft zu Besuch. Und da ich damals ganz gut italienisch sprach, spanisch aber erst im Lernen war, schwindelten sich oft italienische Wörter in mein "spanisch".

Damit wären die Spanier und Italiener vermutlich deutlich weiter als wir deutschsprachigen Foristen. Wir sind nicht einmal in der Lage den Off Topic Bereich des Forums im Ansatz wahrzunehmen. :rolleyes:

Das sagst du mir? Vor ein paar Wochen gab es 40-50 Beiträge über ein OT-Thema, und zwar von einigen "Stammforisten".
Seit 1961 Fan.
Offline
Homer G Adams
Ertruser
Beiträge: 956
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
HerbertSeufert hat geschrieben:Lieber Homer G Adams!

Vielleicht sollten wir wirklich einen »Hierarchiethread« starten, wo jeder seine Posts genau dort einstellt, wo er sich selbst in der »Forumshierarchie« sieht!
Dann wird‘s vermutlich auf der geostationären Umlaufbahn etwas eng.
:D :devil:

Im Ernst, solche Denke von Hierarchie ist mir schnurzpiepegal, ich habe es oft genug betont!
Weder habe ich mir Forumshierarchien ausgedacht noch je daran mitgewirkt!

Im Gegenteil: Das Forum scheint mir heute viel »unhierarchischer« als früher!
Und das ist gut so!
Wenn ich am »Aufbrechen alter Hierarchien« etwas mitwirken konnte, dann ist mir das Erfolg genug.
Heute geht‘s nicht mehr so einfach mit »Jemand übers Maul fahren« wie es vor Zeiten - nach eigener Beobachtung von außen - noch war und wie mir auch etliche Foristen berichteten.

Ich bin, sehr vereinfacht gesprochen, eher Anhänger rationaler Anarchie als jeglicher unberechtigter Hierarchie.
Echte Akzeptanz stützt sich letztlich auf Können und Persönlichkeit, sonst nichts!

In diesem Sinne einen schönen Sonntag! :D :st:



Nun Herbert, ich schrieb ja allgemein und meinte nicht speziell dich!

Ein gewisses Maß von ‚rationaler Anarchie’ ist immer gut, gebiert sie ja oft die Intuition, ohne die Hobbyautoren, Autoren, Foristen etc. wohl nicht auskommen. Aber letztendlich sollte eine Art von Ordnung aufkommen. Sie muss ja nicht hierarchisch strukturiert sein. :rolleyes:

In diesem Sinne, gleichfalls einen schönen Sonntag!
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... &start=325
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Haywood Floyd hat geschrieben:Beim Lesen dieses 'unterhaltsamen' Threads sind mir jetzt echt Cola und Chips ausgegangen - und das am Sonntagvormittag! Muss erst mal zur Tanke düsen und Nachschub holen: bloß net nachgeben ihr Kontrahenden - weiter so feste druff! :devil: :P

Ts, Ts - Ein eigener Trööt über gesunde Ernährung wäre....................... über die Infiltritation von in der Tanke gekauftes Essen mit Benzol mag ich gar nicht erst nachdenken.
Sind die Haare schon ausgefallen? :P
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Die Chipstüte lässt sich wohl mit Spüli abwaschen und die Hände gleich mit, so dass diesbezüglich keine Gefahr mehr besteht - eher der Inhalt wie Salz und Transfettsäuren!
:D
Aber meistens werden diese Schritte ausgelassen, um an die Chips heranzukommen.
Später lässt sich natürlich schwer klären, obs das Salz, die Transfettsäuren oder die Benzindämpfe die Ursachen waren - oder der Mix.
:o)
Manche schäumen ja derart, dass man sich frägt, ob sie nicht von den Wäschedrops gelutscht haben.
Bitte NICHT nachmachen!
:D
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Raktajino hat geschrieben:Die Chipstüte lässt sich wohl mit Spüli abwaschen und die Hände gleich mit.....

Zu spät, zu spät.......nein, ned die Hesse komme....
Infiltraton! - das Benzol ist drin, drin, drin. Da hilft kein Alibiabwischen mehr.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3633
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Was habt ihr geraucht - will auch mal dran ziehen... :rolleyes: :pfeif:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Spoiler 2951 Die Dynastie der Verlorenen, von Michelle S

Beitragvon Frank Chmorl Pamo » 11. März 2018, 16:16

Frank Chmorl Pamo
Kardec hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:Die Chipstüte lässt sich wohl mit Spüli abwaschen und die Hände gleich mit.....

Zu spät, zu spät.......nein, ned die Hesse komme....
Infiltraton! - das Benzol ist drin, drin, drin. Da hilft kein Alibiabwischen mehr.


Ohne mich auf irgendeinen Foristen speziell zu beziehen: Zeit für die Threadpostingsortieranlage. Stellenweise gings nichtnur Off Topic sondern Beyond Topic.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
HerbertSeufert hat geschrieben:Verehrter nanograinger, ich bin weder Großadministrator des Forums...................

Wie? Du gibst auf? :P
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Postingquelle
Beiträge: 3993
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
ParaMag hat geschrieben:...
Vllt. schreibe ich was zum nächsten Roman, vorher schau ich erst gar nicht mehr rein.

Glaubst du wirklich, dass es beim nächsten Roman anders ist? Wenn du die Art und Weise, wie hier "diskutiert" wird, nicht gut findest, dann solltest du dich daran beteiligen, um es zu ändern. Wegschauen und Wegbleiben ändert nirgendwo in der Welt etwas.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3633
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Kardec hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:Verehrter nanograinger, ich bin weder Großadministrator des Forums...................

Wie? Du gibst auf? :P

Jep: stichle bitte weiter - mein Chips'n'Coke Vorrat ist aufgefüllt und ich harre der persönlichen Fehden, Zurechtweisungen, Zitierorgien und Rechtfertigungen, die sich da abzeichnen... :unschuldig: :P

Bis dann die Mods den ganzen Sermon wieder löschen... :fg:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Kardec
Aufgeben?
Wieso? :D
Mein eigentliches Ziel in diesem Forum war immer eine »Demokratisierung«:
Keine gefühlten oder selbsternannten »Großadministratoren« und »Großinquisitoren« unterhalb der Administratorenebene mehr!
Jeder diskutiert gleichberechtigt und muss sich nicht abkanzeln lassen, wenn seine Meinung nicht dem »Mainstream« entspricht.

Dafür habe ich immer gearbeitet und werde es weiter tun.
Das »Prinzip Leitwolf« halte ich für schädlich!
Dies gilt für JEDEN von uns!
Hier schreibt jeder frei!
Und, wenn Raktajino den Roman schlecht findet, werde ich ihn nicht eines »Besseren« belehren, obwohl ich gegenteiliger Meinung bin!
Den selben Respekt erwarte ich vor meiner Meinung und der jedes Anderen!

Das ist sicher nicht zuviel verlangt, sondern das Normalste der Welt!

ParaMag gebe ich recht: Wir sollten nicht wechselseitig über uns Foristen diskutieren, sondern über die PR-Serie.
Ich gebe ihm allerdings auch zu bedenken, dass es a priori sinnlos wäre, sich hier um »Status-Positionen im Forum« zu beharken, denn was sollte das bringen?

Einzige Antwort: GAR NICHTS!
E=mc²
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
HerbertSeufert hat geschrieben:Und, wenn Raktajino den Roman schlecht findet, werde ich ihn nicht eines »Besseren« belehren, obwohl ich gegenteiliger Meinung bin!
Ich bitte drum, so wie ich keinen Anlass sehe, dich bekehren zu wollen.
:D
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14600
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
ovaron29 hat geschrieben:
Entschuldige Elena!
"Weil wir es können" hat mir vor kurzem in einem Film gut gefallen. Da kam es witziger rüber. :rolleyes:

Den Film kenne ich nicht, aber alles gut. :st:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Nein, Kardec, Du verwechselst etwas!

Das letzte Wort in Deinem Kommentar durch »Parodie« ersetzt, dann passt‘s. :devil:
E=mc²
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2228
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
HerbertSeufert hat geschrieben:Ich sage es offen und ehrlich:

Warum muss ich jetzt nur an Dieter Hildebrandts Kohl-Parodie denken? 8-)
Offline
PJoppen
Oxtorner
Beiträge: 715
Registriert: 7. Juli 2014, 20:09
Wohnort: in der Nähe von Soest
Das ist offtopic, wer das nicht lesen will, überspringen:

jogo hat geschrieben:..
...
Nun gut! Dann will ich mich mal outen! Ich bin ein Fanboy.

Super.. ich oute mich dann mal auch als Fanboy. Der anderen Art.
jogo hat geschrieben:Und ich bin stolz darauf, mir das mit meinen 57 Jahren noch bewahrt zu haben. :)
... jogo, einfach unverbesserlich... :lol:


Das ist doch das Problem. Wir (ich gehe mal größenwahnsinnig davon aus das meine Meinung von anderen geteilt wird) haben einfach keine Lust kurz vor unserem Tod noch zu lesen *in 200 Heften wird es besser*. *Besser* ist Subjektiv, klar.. aber die Zeit verrinnt schon so verdammt lange ohne das die Serie ma wirklich in die Pötte kommt, so das der Frust das Lesevergnügen, den Enthusiasmus, die Begeisterung gekillt hat.

Wenn dann noch die Tendenz dazu genommen wird das die Serie von den Chao .. Expokraten weiter in eine Serie der Hoffnungslosigkeit geführt wird (und kommt jetzt keiner der sagt *aber in 100 Jahren wird alles besser.. doppelschwör*), kommt mir das kalte Grauen.
aktueller Status der EA: Bild .. Die Dekonstruktion des Blues schreitet voran...

.. die IT .. schläft nie.., weshalb ich mehr als oft nicht Antworte. Keine Absicht und ich entschuldige mich schon mal prophylaktisch..
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@jogo

Sehr gutes Statement!

Allerdings gefällt mir der Begriff »Fanboy« für einen für ein Produkt oder eine Firma begründet Begeisterten trotzdem nicht, denn in der Regel wird »Fanboy« mehr oder weniger offen beleidigend verwendet.

Unter »Fanboy« versteht man eigentlich genau das Gegenteil eines sinnhaft kritischen Fans, nämlich einen marken- oder produktkultigen Anhänger, der praktisch Alles auf Biegen und Brechen gut findet, was von einer bestimmten Firma kommt und dessen Fan-Identifikation fast Lebensinhalt wird oder ist.
Man erwirbt einfach absolut JEDES neue Produkt, um JEDEN Preis und ohne Hinterfragen einer praktischen Sinnhaftigkeit für sich selbst, den Produkterwerber oder der Firmenstrategie überhaupt. »ALLES, was von diesem Label kommt, ist per se supergut, die Marschlinie der Firma ist en gros & en detail zu über 500% richtig.

Oft wird solches Verhalten argumentiert mit Sprüchen wie »Jeder könne mit seinem Geld machen, was er wolle, z.B. auch verbrennen« oder »Eure Armut geht mir auf den Geist!«

Da sich Fanboys mit einem Label fast religiös identifizieren, ist die Bereitschaft zur aggressiven verbalen Verteidigung dieses Labels - z.B. in öffentlichen Foren - riesig. Ein Fanboy tritt demonstrativ, ja bewusst provokant für »seine Kultmarke« ein, teils ohne, teils mit pseudorationalen »Pro-Argumenten«.

Leicht wird man allerdings auch von Labelgegnern unberechtigt der »Fanboyexistenz« geziehen, wenn man seine Stimme für ein Produkt erhebt oder es lobt.
Denn so wie es radikale Anhänger gibt, so gibt es fundamentale Gegner, die genauso hirnlos agieren wie die Fanboys und öffentlich ihre Provokationen absetzen, womit sie natürlich Fanboys zur Weißglut treiben!

Dieses sind die »Hater«.

Typisches Beispiel sind die »Apple-Fanboys« auf der einen und die »Apple-Hater« aus dem Androidlager auf der anderen Seite.

Bisweilen werden in den verbalen Auseinandersetzungen »rationale Begründungen für das eigene Verhalten« vorgetäuscht, oft ist dies noch nicht mal der Fall.
Der Gegner wird in jedem Fall als »irrational« vermutet und entsprechend gescholten oder beleidigt.

Der Fanboy reagiert dann oft provokant: »Ich kaufe, was mir passt und, wann mir‘s passt, ihr armen neidigen Schlucker tut mir leid! Jeder leistet sich, was er kann!«

Also, lieber jogo, diese Art von kritiklosem, manchmal auch einfach provokantem Fandom möchte ich bei PR nicht, da sind mir rationale Freunde der Serie wesentlich lieber, die auch nicht »Alles gut finden« müssen.

Das Ideal für mich ist der bewusste und auch kritische Fan!
Natürlich mit Herzblut!

Allerdings, das muss man sagen, ist die PR-Serie recht wenig geeignet, um sich über gehobeneren materiellen und sozialen Status oder luxuriös gegen Andere abzugrenzen!

Denn dies schwingt im Terminus »Fanboy« auch immer mit und grenzt ihn etwa gegen den »Fan«, »Hardcore-Fan« oder »Ultra« ab!

Zu dem Begriff »Fanboy« gehört immer auch eine gewisse tatsächliche oder unterstellte »Aufgeplustertheit«, oft verbunden mit tatsächlichem oder unterstelltem »Posing« IN der Öffentlichkeit oder FÜR die Öffentlichkeit.

Ein gutes Wort für einen Fan mit Herzblut und Verstand finde ich »Fanboy« nicht, die offene und unterschwellige Negativbesetzung des Begriffs ist zu groß:
»Fanboy« das ist oder unterstellt eine Label-Anhängerschaft ohne Sinn und Verstand, üblicherweise aber mit etwas üppigeren materiellen Ressourcen.
Mit einigermaßen rationaler Markenbindung hat das nichts mehr zu tun, obwohl es von Fanboys oft noch in diesem Sinne larviert wird.
Es geht vielmehr um »Marken- und Produktkult« und »Kultmarken« meist teurerer Preislevel.

Von Samsung- oder Huawei-Fanboys hat man noch nie etwas gehört, von entsprechenden »kompromisslosen« Apple-Produkterwerbern hingegen schon. :devil:

Naja, PERRY RHODAN braucht wahre Freunde und engagierte Fans, gerade auch junge!
Fanboys hingegen braucht’s eher nicht! :D
E=mc²
Offline
Homer G Adams
Ertruser
Beiträge: 956
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
• Jogo

Auch ich oute mich mal mit meinen in Kürze 65 Jahren, als ‚Fanboy, so wie du ihn definierst.
Das hat wahrlich nichts mit ‚kritiklosen Denken’ zu tun, wie hier schon wieder versucht wird zu kolportieren oder in besserwisserischer Manier aus versucht wird ‚eigene Meinungen’ zum Allgemeingut zu erheben.

Jeder schreibt nur ‚seine Meinung’, die hier und dort wohl geteilt wird, oder eben auch nicht.

Als ‚Altleser’ habe ich ab Band 2700 nach über 52 Jahren die EA nicht mehr gelesen, allerdings das Ganze per Spoiler verfolgt.

Seit Band 2950 stieg ich wieder ein und habe die ‚Wanderer- oder ES-Erbschaftsromane nachgelesen.

Irgendwie habe ich Euch aus meiner Sicht den ‚Sündenfall’ ES weg in das Thez-Universum zu verschieben verziehen….

Voller Spannung erwarte ich Band 3000. Dann wird man weitersehen. Notfalls und Dank Ebooks kann man weiter im Perryversum bleiben und an Hobbystories unseres Atlans weiterstricken. :rolleyes:

Auf ein Neues in der EA! :st:
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... &start=325
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Homer G Adams

Lieber Homer!

Du schreibst:

Das hat wahrlich nichts mit ‚kritiklosen Denken’ zu tun, wie hier schon wieder versucht wird zu kolportieren oder in besserwisserischer Manier aus versucht wird ‚eigene Meinungen’ zum Allgemeingut zu erheben


Das von Dir Vermutete tue ich gerade nicht!
Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die gewöhnliche und weithin fix etablierte inhaltliche Besetzung des Begriffs »Fanboy« in der Öffentlichkeit eine sehr spezifische und im Prinzip negative ist!

Der sinnarme »Fanboy« steht gegen den sinnarmen »Hater«!
Zumeist in Gruppen und Foren in Erscheinung tretend, manchmal im Sinne provokanten Forengetrolles!

Meine persönliche Ausrichtung ist immer die des »Fans mit Herzblut«, der seinen Verstand nie an der Garderobe abgibt:
Und dies wird von dem neumodischen Begriff »Fanboy« - im bereits etablierten Allgemeinverständnis - gerade nicht beschrieben!

Deshalb stoße ich mich etwas an diesem Wort, obwohl ich sehr gut verstehe, was jogo meint und dies nicht für falsch halte.
E=mc²
Offline
Homer G Adams
Ertruser
Beiträge: 956
Registriert: 27. Januar 2015, 19:55
Wohnort: Galakto-City
HerbertSeufert hat geschrieben:@Homer G Adams

Lieber Homer!

Du schreibst:

Das hat wahrlich nichts mit ‚kritiklosen Denken’ zu tun, wie hier schon wieder versucht wird zu kolportieren oder in besserwisserischer Manier aus versucht wird ‚eigene Meinungen’ zum Allgemeingut zu erheben


Das von Dir Vermutete tue ich gerade nicht!
Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die gewöhnliche und weithin fix etablierte inhaltliche Besetzung des Begriffs »Fanboy« in der Öffentlichkeit eine sehr spezifische und im Prinzip negative ist!

Der sinnarme »Fanboy« steht gegen den sinnarmen »Hater«!
Zumeist in Gruppen und Foren in Erscheinung tretend, manchmal im Sinne provokanten Forengetrolles!

Meine persönliche Ausrichtung ist immer die des »Fans mit Herzblut«, der seinen Verstand nie an der Garderobe abgibt:
Und dies wird von dem neumodischen Begriff »Fanboy« - im bereits etablierten Allgemeinverständnis - gerade nicht beschrieben!

Deshalb stoße ich mich etwas an diesem Wort, obwohl ich sehr gut verstehe, was jogo meint und dies nicht für falsch halte.



Sorry, Herbert. Manchmal fasse ich manche deiner Posts, als besserwisserisch auf.

Vielleicht liegt es daran, dass ich als ehemaliger Finanzmensch (deshalb auch der Name )
wohl nicht deine Ausdrucksweise intus habe. Obwohl ich die Schriftsprache, wohl auch lerne, langsam zu beherrschen. :lol:

Nein im Ernst, als ehemaliger Zahlenmensch habe ich das Hobbyschreiben immer als Ausgleich benutzt.

Ich verstehe zwar, was du meinst, aber ein Fanboy des Perryversums, im Sinne wie es Jogo meint, dazu bekenne ich mich trotzdem. Ohne dass dies zu ‚Gröllgesängen’ oder ‚Trollzusammenballungen’ im Forum führen muss. :lol:

Auch im Station, wenn ich mal ‚meinen’ FCB in Natura erlebe, statt in Sky, bevorzuge ich doch eher Tribünenplatze. :unschuldig:

Im Allgemeinen lese ich deine meist fundierten Posts sehr gerne.

Wir verstehen uns schon. :-=

Mache einfach weiter. Ich melde mich dann schon, wenn ich mal wieder meine, meinen Senf dazugeben zu müssen. :-=
„Kaffee ist übrigens ein Hauptgrund, der die Existenz Terras berechtigt erscheinen lässt.“ leicht abgeändert.

Atlan, PR 470

"Wenn der letzte Ritter der Tiefe gegangen ist, werden alle Sterne erlöschen." Alte kosmische Weisheit über die RdT

"Ohne ES ist PR NICHTS!" HGA

https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... &start=325
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Homer G Adams
:st:
In diesem Sinne! :)
E=mc²
VorherigeNächste

Zurück zu Spam-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste