Nebensächliches aus ...Projekte von CC-Zeitlos.de

zum Herumalbern, Ausprobieren, Necken, Spammen...
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2541
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Ich freue mich, dass unsere Vorgehensweise auf so weitgehendes Verständnis der Mitleser stößt. Wir werden auch künftig sämtliche Beiträge gewisser Neuaccounts, die sich thematisch mit der alten Auseinandersetzung und ihrem Umfeld befassen, hierhin verschieben.
Wer persönlich ein professionelles Zeitmanagement pflegt, dürfte irgendwann einsehen, dass sich solche Schreibarbeit überhaupt nicht auszahlt.
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Das mit den gewissen Neuaccounts finde ich eine prima Idee.

Professionell schreibende Menschen werden für solche Spielchen schon gar nicht die Zeit haben.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Terraner
Beiträge: 1471
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Clark Flipper hat geschrieben:Sorry Anne ...


Siehst du, es geht schon los...

Ich persönlichen finde das doof, weil solch ein verhalten weiteren Spekulationen Tür und Tor öffnet.

Von daher muss man sich auf der anderen Seite der Meinung auch nicht wundern wenn solche Eindrücke entstehen. Auch als Exekutive sollte man sich nicht zu sehr selber bejubeln.
Und als scheinbarer Gewinner eines solchen Szenario, in dem es nur Verlierer gibt, schon gar nicht.

Ebenfalls Schade.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
dee
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2131
Registriert: 5. Juni 2012, 16:20
Wohnort: Entenhausen, Südbaden
Clark Flipper hat geschrieben: Auch als Exekutive sollte man sich nicht zu sehr selber bejubeln.
Und als scheinbarer Gewinner eines solchen Szenario, in dem es nur Verlierer gibt, schon gar nicht.

als Teil der Exekutive kann ich dir versichern, dass wir nicht nach dem Gewinner-Verlierer-Prinzip arbeiten. Wir tun, was wir unserer Ansicht nach tun müssen. Und wenn wir sanktionieren müssen, macht uns das weder Spaß noch verursacht es uns Überlegenheits- oder Jubelgefühle.
In manchen Fällen interagieren wir jedoch durchaus mit einer gewissen Kreativität, wenn wir es für angemessen halten.
Bild Ad Astra, dee (maWgE) Bild

Das Leben ist jetzt
Benutzeravatar
Offline
Nisel
Postingquelle
Beiträge: 4428
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46
Zunächst mal, nö, ich mag keine PN-Diskussion, Du hast das selbst mit in die Öffentlichkeit getragen, daher lassen wir es es auch öffentlich.
Anne Sloane hat geschrieben:a) Mein Diskussionsstil
Wie ich schon einmal sagte, der Stil "Ei, wie toll" liegt mir nicht. Ich diskutiere sachlich, aber höflich. Es ist nichts Zweideutiges in meinen Texten, es ist eben ein mehr "fachlicher" Diskussionsstil. Deshalb finde ich es auch schade, daß niemand von Euch auf meine Kommentare zum Zeitparadoxon reagiert hat. Denn wir wollen doch über die Sache diskutieren, wie Du, cc-zeitlos, gerade in Deinem letzten Post geschrieben hast. Und Zeitreisen sind ein Thema, das im Moment gerade in der Realwissenschaft heiß und kontrovers diskutiert wird. Dort diskutiert niemand mit Samthandschuhen, dort geht es zur Sache. Unabhängig davon achtet und respektiert man sich.
Ich erinnere mich an meine eigene Studienzeit. Wir haben die halbe Nacht (und den frühen Morgen) diskutiert und uns die unterschiedlichen Meinungen an den Kopf geworfen. Am nächsten Morgen saßen wir friedlich nebeneinander im Hörsaal und alles war gut.
Man muss einfach zwischen dem Sachthema und persönlichen Befindlichkeiten trennen.
Inzwischen vermute ich, daß dieser Stil hier vielleicht nicht so gut gelitten ist. Das finde ich sehr schade. Gerade durch diesen Diskussionsstil werden die Gespräche erst angestoßen (s.o.).

Dein Stil soll hier also nicht gelitten sein... und vorher erzählst Du uns ausführlich wie Du in Deinem Studium diesen Stil entwickelt hast.
Merkst Du was?
Wir haben nicht Dein Studium, wir haben unsere eigenen Lebenswege, wir haben andere Schwerpunkte und die allermeisten Forumsmitglieder haben es auch nicht nötig, ihren Werdegang zum heutigen Sein als Rechtfertigung zu nutzen wie sie mit den anderen Foristen umgehen.
Wir sind hier ein Forum, bestehend aus Fans einer Romanserie, wir sind keine Wissenschaftler und selbst wenn der ein oder andere Doktortitel hier rumschwirrt, möglicherweise auch so mancher Professor, bleibt es doch dabei daß wir uns auf Augenhöhe begegnen, als Privatleute die sich über ein Hobby austauschen. Wissenschaftliche Diskussionen findest Du sicher in anderen Foren, den zugehörigen Diskussionsstil ebenfalls.

b) Einzelne Formulierungen
Die Formulierungen "ganz gut" und "ist zugute zu halten" habe ich ganz bewusst benutzt, weil ich die Reaktion darauf hier testen wollte. Sie stammen aus einem der im Moment im Netz stehenden Berichte über Osnabrück.
Eure Reaktion fiel genauso aus, wie ich es schon vermutet hatte. Ihr alle fühltet Euch "auf den Schlips getreten" und habt Euch deshalb automatisch auf die Seite des Berichtschreibers gestellt.
Der Grund für mein Experiment war ganz einfach: Ich wollte Euch und besonders dem Berichtschreiber verdeutlichen, wie verletzend diese Formulierungen von anderen Menschen empfunden werden. Sie stellen eine Abwürdigung dar und zeugen von mangelnder Wertschätzung. Meistens merken Menschen, die solche Formulierungen benutzen, das erst, wenn sie selbst betroffen sind - oder auch nicht. Deshalb gibt es einen ganz einfachen Ausbildungsgrundsatz in Berufen, in denen ein hohes Maß an Kommunikation und Dienstleistung gefordert wird: "Mache alles so, wie du selbst es für dich haben möchtest. Dann liegst Du in der Regel richtig."
Ich habe auch versucht, in dem Stil dieses Berichtes iin dem Zusammenhang zu argumentieren. Und Pan hat es sehr genau erkannt: Es hört sich an, wie "macht mal, eines Tages wird das schon was." Genau das ist der Stil dieses Berichtes, den ich hier nicht nenne. Als ob ein Lehrer, der alles (besser) weiß, Schüler (= die agierenden Menschen = Vortragende usw.) beurteilt. Wie eine Art Notenbuch in Satzform. Das gilt für sämtliche Personen, die sich in Osnabrück mit Beiträgen beteiligt haben. Jede(r) wurde zensiert.
Und ganz genau das habe ich Euch selbst vor Augen geführt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe bewußt und gezielt "zensiert". Und das mag niemand, wie Eure Reaktion ganz berechtigt zeigt.
Also hast Du mit uns ein Experiment veranstaltet, hast uns Rahmenbedingungen geliefert und unsere Reaktionen getestet. Du kannst da jetzt natürlich viel argumentieren, Deine Worte stehen da, und wurden auch nicht verändert. Du hast das Spiel begonnen, nicht wir.
Du wolltest uns einen Spiegel vorhalten, daß das nicht gut ankommt, ist nicht verwunderlich. Meiner Erfahrung nach ist so ein Verhalten allerdings auch nicht zielführend. Du willst uns quasi vormachen, wie verletzend wir manchmal sind, und dazu kommst Du uns genauso verletzend.... im Ernst? Und dann brauchst Du noch einen erklärenden Text hier, um Deine Absichten klarzumachen?
Ich überlasse es Deiner Ausbildung, dafür Worte zu finden, was da bei mir ankommt, wenn ich Dich so lese...

c) Meine Identität:
Mit Euren Vermutungen hatte ich früher oder später gerechnet. Sie kommen für micht nicht unerwart. Sie sind aber falsch.
Es zeigt andererseits, daß wir Menschen, wenn wir eine bestimmte Meinung einer ganz bestimmten Person zuschreiben, nur schwer akzeptieren, daß es auch andere Personen gibt, die genau diese Meinung vertreten. Man ist viel eher bereit, sich in Spekulationen zu versuchen, ob diese Person durch die Hintertür wiedergekommen ist.
Mit diesem Phänomen haben schon antike Heerführer gezielt taktiert. War der gefürchtete Anführer gefallen, erweckte man mit Absicht den Eindruck, er lebe noch.
Das Paradebeispiel dafür ist der kastilische Heerführer El Cid aus der Zeit der spanischen Reconquista. Nach seinem Tod banden seine Offiziere ihn auf sein Pferd und schickten ihn in der Schlacht voran. Die Kastilier gewannen die Schlacht gegen die Berber, weil alle, sowohl die eigenen Leute als auch die Feinde, glauben WOLLTEN, daß El Cid lebt und das Heer anführt.
Hier ist es einfach so, daß es noch andere Leute gibt, die Vivians Meinung vertreten.

Ich frage mich gerade, wie Du auf genau diese Formulierung kommst... daß Du damit gerechnet hast, solche Vermutungen zu hören?
Unabhängig davon, wer Du nun wirklich bist - und ehrlich, es interessiert mich nicht die Bohne, Tatsache ist, daß ich Dir vom ersten Beitrag an nicht getraut habe, das war alles viel zu aufgesetzt und künstlich - warum hast Du damit gerechnet? Das hört sich an als wärst Du gezielt ins Forum gekommen mit einer bestimmten Absicht, alternativ kann man auch einen Auftrag vermuten.
Beides macht Dich weder sympathischer noch glaubwürdiger. Im Gegensatz zu El Cid übrigens.
Vivian hatte genügend Gelegenheiten ihre Meinung kundzutun, sie fand dennoch keine breite Zustimmung und hat - selbst für mich als völlig Unbeteiligten erkennbar - weiter ihr fragwürdiges Verhalten betrieben. Ich würde mich an dieser Stelle dann mal selbst hinterfragen, das hat sie offenbar nicht getan. Die Konsequenzen sind bekannt.

d) Die "Werbetrommel" für Vivian:
Die ganze Angelegenheit wurde nach meinen bisherigen Recherchen von Anfang an mit ungleichmäßigen Maßstäben behandelt.
Das hat meinen Gerechtigkeits- und Gleichbehandlungssinn auf den Plan gerufen. Für mich verdient jeder Mensch in derselben Sache auch die identische Behandlung bzw. Beurteilung. Das scheint - meiner persönlichen Meinung nach (das bitte genau so interpretieren, wie es hier steht!) - hier nicht geschehen zu sein.
Allein die Tatsache, daß nach der Sperrung von Vivian ein Thread geführt wurde, in dem sich jeder Forist äußern konnte, nur Vivian selbst nicht mehr, halte ich für eine Krönung der Ungerechtigkeit. Jeder, über den geredet wird, muß das Recht haben, sich selbst zur Sache äußern zu können. Ich habe in dem betreffenden Bereich hier im Forum recherchiert. Bei Sperren, die für andere Foristen ausgesprochen wurden, wurde entweder gar kein Thread eröffnet, in dem das mitgeteilt wurde bzw. es erging nur die Mitteilung an die Foristen und er wurde sofort wieder gesperrt. Daß sich Foristen frei äußern durften, verstößt meiner Meinung nach gegen jeden Gleichbehandlungsgrundsatz! Auch der Hinweis der Mods, man solle beachten, Vivian könne sich nicht mehr äußern, nützt da nichts. Der Thread hätte spätestens an dieser Stelle gesperrt gehört!

Da man Vivian die Möglichkeit genommen hatte, sich zu äußern, habe ich ein wenig "Werbung" für sie gemacht. Und zwar gerade in dem Thread, aus dem das Problem herzurühren scheint.
Ich bin eben für gleiche Chancen. Daß sie selbst sich in ihrem Blog zu der Sache so zurückhaltend äußert, finde ich mehr als fair und es zeigt auch, jedenfalls sehe ich das so, daß man sie wohl ziemlich falsch eingeschätzt hat. Das hätte nicht jeder gemacht und sie hat alle Möglichkeiten, sich dort "auszutoben". Es ist ihr Blog, den ihr niemand "zensieren" kann.

Es bleibt Dir natürlich unbenommen, das Verhalten von Vivian anders zu sehen als die Moderatoren und (betroffenen) Mit-Foristen. Gib uns bitte das selbe Recht das Du Dir herausnimmst, in meinem Fall ist das die Bewertung ihres Verhaltens als störend und an manchen Stellen hinterhältig. Hier gilt ebenfalls das Gleiche wie bei Dir, es ist meine eigene, persönliche, Einschätzung.
Wie oben bereits geschrieben, sie hatte lange Zeit und viele Gelegenheiten, sich zu äußern, und ich möchte gar nicht wissen, was da im Hintergrund per PN ablief. Unsere Moderatoren machen es sich nie leicht, jemanden zu sperren. Ich empfehle aber das Gleichnis von Jogo in diesem Zusammenhang im entsprechenden Thread. Das trifft den Kern der Sache ziemlich genau, meinem Empfinden nach. Es ist weiterhin Teil der Forumskultur dieses Forums, daß die Entscheidungen unserer Moderatoren nur in wirklich seltenen Fällen nicht diskutiert werden können. Es wurde ein offener Thread erstellt mit der Information was passiert ist - das ist in einem Forum übrigens absolut richtig - und als dann nach einer Weile eine Diskussion begann wurde diese auch nicht unterdrückt. Daß Vivian sich daran nicht beteiligen kann, ist doch nicht unser Problem? Das hat sie sich, ums umgangssprachlich auszudrücken, schön selbst eingebrockt.
Meiner persönlichen Einschätung ihres Charakters nach wird sie natürlich nicht ihren Blog dazu nutzen, "sich auszutoben". Wozu auch? Das liest kaum einer der Foristen und von den Moderatoren vermutlich überhaupt keiner. Damit würde sie ins Leere schreiben, und das mag sie nunmal nicht, so wie ich sie hier erlebt habe. Es ist also - für mich - keine Heldentat oder wie immer Du das klassifizieren willst, sondern im Gegenteil eher ein Beleg für mich, daß ich sie richtig eingeschätzt habe. Ohne Applaus, ohne Publikum, keine Anstrengung... ist nunmal so.

Damit ist der gesamte Themenkomplex für mich hier öffentlich erledigt. Wer mehr darüber wissen möchte, den bitte ich, mich per PN oder per Mail an Anne.Sloane @ t-online.de zu kontaktieren. Ich möchte hier nicht den Forumsfrieden gefährden oder gegen geltende Regeln verstoßen. Das ist nicht in meinem Interesse.
Übrigens, falls Ihr das als "zweideutig" oder "hetzen" betrachten solltet: Ich mache hier nichts Anderes als ein anderer Forist, der genau das mehrfach bezüglich Vivian angeboten hat. Ihr erinnert Euch? Wormit wir wieder beim "gleichen Recht für alle" sind!

Nehmt diesen Post nicht persönlich. Er soll nur einmal ganz deutlich - und friedlich (!) - darauf lege ich großen Wert (!) - meine Meinung zu den Dingen klarstellen und Euch erklären, warum ich iin manchen Posts so und nicht anders geschrieben habe.

Ich möchte wirklich niemandem auf die Füße treten - aber ich bin nun einmal für Klarstellung!

Für Dich mag es erledigt sein... aber ehrlich gesagt, wenn ich mir dann bewusst mache, daß Du ja angeblich als Spezialgebiet die Textanalyse hast - Deine Worte! - dann kann ich nicht glauben, daß es Dir ernst ist. Dir ist völlig bewusst, was Du mit diesen Worten hervorrufst, und wenns Dir eine Befriedigung verschafft, dann kannst Du mich gerne zu Deinen Opfern zählen, denn ich habe ja reagiert.
Du willst eine Diskussion lostreten um Dich dann weiterhin ähnlich "friedlich und klarstellend" zu äußern, wohl wissend, daß Du mit jedem Wort weiteres Öl ins Feuer gießt. Du bist ja unschuldig, Du hast ja gesagt daß es für Dich zu Ende ist. Man könnte das sogar als Trollverhalten interpretieren.
Es mag Dir auf Deinem hohen Ross gefallen, und Du kannst Dir auch gerne einreden, daß Du uns einen Spiegel vorhältst. Bleibt Dir unbenommen.
Ich persönlich finde das Verhalten so kindisch, wie es nur angeblich erwachsene Leute sein können. Daß ich das so klar und unterschwellig aggressiv schreibe, kannst Du gerne darauf schieben, daß ich nicht studiert habe, ich bin nur ein einfacher Arbeiter der für seinen monatlichen Lohn hart arbeitet. Mit anderen Worten, ich habe natürlich nicht Deine Klasse, Dein Auftreten und Deine Ausbildung. Ich werde Dir allerdings auch nicht huldigen, denn Du tust im Bad auch nichts anderes als ich.


Nochmal auf den Anfang bezogen, ich lege keinen Wert auf Private Nachrichten, was ich zu sagen hatte, habe ich hier gesagt. Ich würde sie ungelesen löschen, diese Freiheit nehme ich mir.
BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Terraner
Beiträge: 1471
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
dee hat geschrieben:als Teil der Exekutive kann ich dir versichern, dass wir nicht nach dem Gewinner-Verlierer-Prinzip arbeiten. Wir tun, was wir unserer Ansicht nach tun müssen. Und wenn wir sanktionieren müssen, macht uns das weder Spaß noch verursacht es uns Überlegenheits- oder Jubelgefühle.
In manchen Fällen interagieren wir jedoch durchaus mit einer gewissen Kreativität, wenn wir es für angemessen halten.


Mmmh, da habe ich mich, ihm Wunsch niemand direkt anzusprechen, wohl unklar ausgedrückt.

Aber vielleicht klappt es ja beim zweiten Mal lesen.
Ansonsten kannst du mich ja noch einmal fragen.
Gerne auch per PN. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
@Nisel:
Als unmittelbar Betroffener kann ich nur sagen, Du hast alles ganz genau auf den Punkt getroffen. Besser hätte ich das auch nicht ausführen können.
Ich selbst hätte es zwar nicht gemacht, denn ich habe schon zu viel Energie in diesen Disput gesteckt. Aber es ist gut, wenn die Sache an sich wach gehalten und nicht vergessen wird.
Auf PN und eMails verzichte auch ich in diesem Fall, denn das ist aus Erfahrung mit der Dame absolut sinnlos.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1294
Registriert: 17. Januar 2013, 19:10
Nisel hat geschrieben:Zunächst mal, nö, ich mag keine PN-Diskussion, Du hast das selbst mit in die Öffentlichkeit getragen, daher lassen wir es es auch öffentlich.
.....

^^
Würde dir ja Applaudieren aber das hört leider keiner >.<
Eine Erklärungen zu all den Punkten find ich sehr sehr gelungen und ja ich sehe das nahe zu genau so.
Aber und darum der Post. Es ist ein perfekter Vergleich zwischen einem Psychologischen Fachbuch das nur Psychologen vom Fach wirklich je mit dem Arsch angucken ( wahrscheinlich weil sie müssen) und dem was man in einem Forum für Erwachsene Themen erwarten kann.
Eine Persönliche Meinung die mit dem gebotenen Nachdruck verfasst wurde. Fußend auf Sachlichen wenn auch Subjektiven Empfindungen. SO kann man Leute dazu bringen seinen Standpunkt zumindest zu überdenken. Denn wer da nicht merkt das es der falsche Weg gewesen ist sympatie oder zumindest verständniss zu erzeugen gibt auch weiter Gas wenn er über die Keikante gefahren ist und zusieht wie ihm Fische überholen.

Allerdings wär ich wirklich sehr Neugierig ob solche Personen wirklich Externe Anstöße aufnehmen um Selbstkritische Betrachungen zu überdenken. Diese Frage wird wohl nie zweifelsfrei beantwortet werden. Aber interessant zu wissen wär es schon. Denn meist klingen sogar entschuldigungen wie ein Bumerang der einem Hinterrücks erdolchen soll. " Ich wollte niemanden auf den Schlips treten ABER Eigentlich seit ihr ja selber schuld warum seit ihr nicht einfach anders "
^^ Danke Niesel für die Rettung des Abends :st:
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Anne Sloane
Marsianer
Beiträge: 180
Registriert: 2. Juli 2017, 22:24
Wohnort: Auf Entdeckungsreise in der Galaxis
Sehr schönes Interview! Das gefällt mir wirklich. :st:

Ich greife mir einfach mal zwei Punkte heraus und gehe darauf gezielt ein.

1. Atlantis
Das Thema scheint unerschöpflich. Immer neue Spekulationen und Fiktionen tauchen auf. Einige, die vielleicht sogar zutreffen könnten, wie auch andere, die einfach absurd sind. Z.B., daß das versunkene Rungholt identisch mit Atlantis ist.
Seitdem die Romane von Marion Zimmer-Bradley über Avalon und Atlantis immer populärer werden, wird entsprechend intensiv darüber spekuliert, ob Flüchtlinge von Atlantis identisch mit den ersten Gründern von Avalon sein können. Was Avalon betrifft, verweise ich auf die wissenschaftlichen Veröffentlichungen von des britischen Historikers Geoffrey Ashe: https://en.wikipedia.org/wiki/Geoffrey_Ashe

Und Atlantis ... so traurig es ist, in der wissenschaftlich-archäologischen Welt gibt es nur ein Atlantis, nämlich das von Platon von dem geheimnisvollen Land im Westen der Säulen des Herakles ...

Aber das sollte niemandem die Lust und den Mut zu entsprechenden Spekulationen und Romanen nehmen, s. eben Marion Zimmer-Bradley, die übrigens bei ihren Recherchen viele der Quellen von Geoffrey Ashe verwendete.

2. Der zweite Punkt ist mehr eine Art Frage an das Team von cc-Zeitlos.
Im Interview heißt es wörtlich:
Stelle Dir vor, ein begnadeter Fan des Perryversums würde einen Vorschlag zu einer
genialen ATLAN-Trilogie unterbreiten, welche sich nahtlos in Eure Planungen einbeziehen
würde. Wie würdet Ihr in der Redaktion darauf reagieren?


Wenn ich richtig informiert bin, gab es einmal eine solche Planung. Der Handlungsbogen sollte sich von Avalon (zur Zeit der Artus-Sage) = Teil 1, über Richard Löwenherz und die Zeit direkt nach dem 3. Kreuzzug = Teil 2 bis in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges = Teil 3 spannen.
Die Planung an sich wurde von der Autorin, die sie entwickelt hat, vorübergehend auf Eis gelegt, aber die Rechte daran hat sie bisher nicht freigegeben, die liegen nach wie vor bei ihr. Sofern meine Informationen nicht falsch sind, beabsichtigt sie nicht, die Rechte freizugeben, egal an wen. Insofern ist dieser Stoff eindeutig blockiert.
Oder handelt es sich um eine Trilogie mit völlig anderem Inhalt?
Manchmal sind Menschen nicht erwünscht. Dann sollte ein unerwünschter Mensch gehen.
Wir werden uns wieder sehen, da bin ich mir sicher - aber nicht in diesesm Forum.
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Um es deutlich zu sagen, wir hatten nie vor irgendwelche Rechte zu verletzen und wir haben das auch künftig nicht vor. Wer sind wir denn? PUNKT.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Leenia
Marsianer
Beiträge: 136
Registriert: 25. Dezember 2015, 17:10
Wohnort: in Franken ganz oben ;-)
cc-zeitlos hat geschrieben:Steine am Wegrand behindern uns nicht, sie machen den Weg nur spannend. :D



Steine am Wegesrand können auch einen Weg zeigen, den man sonst niemals beschritten hätte.

Steine im Fluss, können als Trittsteine für weitere interessante Pfade verwendet werden.

Es kommt nur darauf an, wie man die Steine verwendet.
... :-))
Nicht immer ist der einfachste Weg der richtige!
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5576
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Anne Sloane hat geschrieben:...
Die Planung an sich wurde von der Autorin, die sie entwickelt hat, vorübergehend auf Eis gelegt, aber die Rechte daran hat sie bisher nicht freigegeben, die liegen nach wie vor bei ihr. Sofern meine Informationen nicht falsch sind, beabsichtigt sie nicht, die Rechte freizugeben, egal an wen. Insofern ist dieser Stoff eindeutig blockiert.
Oder handelt es sich um eine Trilogie mit völlig anderem Inhalt?

Wenn du hier schon einen Zweitaccount hast, der völlig gegen die Regeln dieses Forums verstößt, solltest du nicht so offensichtlich deine Beiträge verfassen.
Was in aller Welt geht nur in einem Menschen wie dir vor, Angelika? Du bist überzeugt, dass du Talent hast. Warum also vergeudest du dein Talent in einem völlig nutzlosen und ekligen Kleinkrieg? Bist du wirklich ein Mensch, den man verbal richtig einnorden muss?
Früher dachte ich, dass Perry Rhodan Fans an das Gute in der Welt glauben und auch dafür eintreten.
Ist in dir noch etwas Gutes oder besteht dein Streben nach Glück einfach nur aus profanen Rachegelüsten?
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Terraner
Beiträge: 1471
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Jogo? Besitzt du mehr Informationen als du hier schreibst? Was ich lese kann auch jeder wissen der die Person kennt.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Anne Sloane
Marsianer
Beiträge: 180
Registriert: 2. Juli 2017, 22:24
Wohnort: Auf Entdeckungsreise in der Galaxis
Clark Flipper hat geschrieben:Jogo? Besitzt du mehr Informationen als du hier schreibst? Was ich lese kann auch jeder wissen der die Person kennt.


Ganz genau so ist es. Diese Informationen über die angesprochene Atlan-Trilogie sind öffentlich im Internet abrufbar, u.a. in diesem Forum in alten Beiträgen. Man sollte sie nur einmal aufmerksam lesen. Gerade diese Trilogie wurde vor über einem Jahr hier ausführlich besprochen, sogar in verschiedenen Threads.
Manchmal sind Menschen nicht erwünscht. Dann sollte ein unerwünschter Mensch gehen.
Wir werden uns wieder sehen, da bin ich mir sicher - aber nicht in diesesm Forum.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14086
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ich hätte als Neuling kein Interesse an Jahre zurückliegende Ereignisse und auch keine Lust, mich ohne Not selber in einen Krieg zu verwickeln, der mir doch gar nichts angeht. Oder geht er Dich doch etwas an?
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Leenia hat geschrieben:
cc-zeitlos hat geschrieben:Steine am Wegrand behindern uns nicht, sie machen den Weg nur spannend. :D



Steine am Wegesrand können auch einen Weg zeigen, den man sonst niemals beschritten hätte.

Steine im Fluss, können als Trittsteine für weitere interessante Pfade verwendet werden.

Es kommt nur darauf an, wie man die Steine verwendet.
... :-))


In der Tat, Steine sind ein höchst interessanter Weichensteller in ungeplante und ungeahnte Richtungen ... :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
jogo hat geschrieben:
Anne Sloane hat geschrieben:...
Die Planung an sich wurde von der Autorin, die sie entwickelt hat, vorübergehend auf Eis gelegt, aber die Rechte daran hat sie bisher nicht freigegeben, die liegen nach wie vor bei ihr. Sofern meine Informationen nicht falsch sind, beabsichtigt sie nicht, die Rechte freizugeben, egal an wen. Insofern ist dieser Stoff eindeutig blockiert.
Oder handelt es sich um eine Trilogie mit völlig anderem Inhalt?

Wenn du hier schon einen Zweitaccount hast, der völlig gegen die Regeln dieses Forums verstößt, solltest du nicht so offensichtlich deine Beiträge verfassen.
Was in aller Welt geht nur in einem Menschen wie dir vor, Angelika? Du bist überzeugt, dass du Talent hast. Warum also vergeudest du dein Talent in einem völlig nutzlosen und ekligen Kleinkrieg? Bist du wirklich ein Mensch, den man verbal richtig einnorden muss?
Früher dachte ich, dass Perry Rhodan Fans an das Gute in der Welt glauben und auch dafür eintreten.
Ist in dir noch etwas Gutes oder besteht dein Streben nach Glück einfach nur aus profanen Rachegelüsten?


Früher dachte ich auch immer, dass PR-Fans überwiegend positiv eingestellt sind. Seit einiger Zeit bin ich jedoch eines Besseren belehrt.

Und da es schon einmal so schön öffentlich bei jogos Text steht: Angelika/Anne/Vivian lasse uns einfach in Ruhe. Dies ist eine öffentliche Bitte!. Wir wollen nix von Dir und schon gar nicht Deine Avalon-Trilogie selbst auf den Markt bringen, wie Du mich in eMails diesbezüglich bezichtigst. Die ist Dein und wir haben das nicht nötig uns mit fremden Federn zu schmücken. Wir haben eigene Ideen. Weiter oben habe ich das schon in einfachen Worten geschrieben. Aber das war wohl nicht deutlich genug.

Verwende Dein Talent lieber in Deine tollen Geschichten und Romane, wie auch wir das tun möchten - und alles ist gut..

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Elena hat geschrieben:Ich hätte als Neuling kein Interesse an Jahre zurückliegende Ereignisse und auch keine Lust, mich ohne Not selber in einen Krieg zu verwickeln, der mir doch gar nichts angeht. Oder geht er Dich doch etwas an?


Wer möchte sich schon gerne in einen Krieg verwickeln lassen. Ich als überzeugter Pazifist auf keinen Fall.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2541
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
cc-zeitlos hat geschrieben:Um es deutlich zu sagen, wir hatten nie vor irgendwelche Rechte zu verletzen und wir haben das auch künftig nicht vor. Wer sind wir denn? PUNKT.

Es war doch ein sehr nettes und informatives Interview mit Sabine, danke Hans! :st:
Und bei der scheinbar hypothetischen Frage nach dem Umgang mit ungefragt eingereichten Fanbeiträgen kann ja eigentlich nur meine Person angesprochen gewesen sein, das schließe ich unzweifelhaft aus den Attributen "begnadet" und "genial".
Wer denn sonst sollte damit schon gemeint sein?
Meine Atlan-Trilogie ist auf 4 (ecce!) Bände konzipiert und bietet, zumindest soviel sei hier schon verraten, sogar ein Crossover mit Peterchens Mondfahrt und eine dramatische Liäson Atlans mit Frau Holle für die geneigte Leserin an.
Das Konzept habe ich in langen Duisburger Stammtischnächten bereits mehrfach öffentlich vorgetragen und auch das Fanfiction-Team vom TCE war umso begeisterer, ja später der Abend voranschritt. :unschuldig: Selbst die anwesenden PR-Autoren hatten Tränen in den Augen... :devil:

Also, auch wenn ich nicht weiß, wie diese Info an CC-zeitlos gelangt ist, habe ich nicht die geringsten Einwände gegen die so formulierte Frage, da bin ich ganz professionell.
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Ertruser
Beiträge: 1032
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Lieber wepe!

Herzlichen Dank für die super-originelle Aufklärung. Da es bei uns über-professionell zugeht, haben unsere angedachten Trilogien in der Regel fünf Bände. In Ausnahmefällen auch mal drei.

Bei einem Deiner Duisburger Vorträgen wäre ich gerne dabei gewesen. Muss wohl grenzenlos wässrig zugegangen sein. Und ja, ich hätte mir als Roi Danton in Atlan-Maskerade den Zutritt erschlichen, damit ich die Atlan-Trilogie (die mit den drei Bänden) ebenso bewerben könne.

"Oro, mein Riechfläschchen ...! " Du Narr, falsche Figur! spukt da mein nicht vorhandener Extrasinn in meinem Kopf.

In diesem Sinne bin ich froh, dass die Mods über unseren Original-Thread wachen. So lebt es sich sorgenfreier ... Danke!

Grüßle
CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2541
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW
Wie, ich bin nicht im Original? :o
Es hat mich in eine Spuk- und Scheinwelt verschlagen, in die Virtualität einer neblig nässenden Nebenwelt??? :unsure:
Kein Wunder, dass mich hier niemand entsprechend meinen literarischen Ränken Rängen würdigt! Das betrübt mich zutiefst!
Was soll nun mit Frau Holle als Alleinerzieherin eines mit Brustplatten ausgestatteten Pubertiers werden? :rolleyes:
Benutzeravatar
Offline
Anne Sloane
Marsianer
Beiträge: 180
Registriert: 2. Juli 2017, 22:24
Wohnort: Auf Entdeckungsreise in der Galaxis
wepe hat geschrieben:Wie, ich bin nicht im Original? :o
Es hat mich in eine Spuk- und Scheinwelt verschlagen, in die Virtualität einer neblig nässenden Nebenwelt??? :unsure:
Kein Wunder, dass mich hier niemand entsprechend meinen literarischen Ränken Rängen würdigt! Das betrübt mich zutiefst!
Was soll nun mit Frau Holle als Alleinerzieherin eines mit Brustplatten ausgestatteten Pubertiers werden? :rolleyes:


Laß Dir was einfallen! Hier ist Fantasie gefragt ... ;)
Manchmal sind Menschen nicht erwünscht. Dann sollte ein unerwünschter Mensch gehen.
Wir werden uns wieder sehen, da bin ich mir sicher - aber nicht in diesesm Forum.
Offline
sonnenwind
Superintelligenz
Beiträge: 2309
Registriert: 7. August 2013, 12:54
Wohnort: Sucht mich nicht auf Wolke Sieben! Bin verzogen!
Vielleicht bin ich zu blöde dazu, aber ich kapiere die letzten 4 postings nicht. Was genau wollt Ihr damit ausdrücken? Welcher Sinn steckt dahinter? :-=
Wer immer darüber nachdenkt, was wohl die anderen über ihn denken, der ist nie frei in seiner Entscheidung ( W. Reisberger ).
Der wahre Mut besteht darin, gerade dann Mut zu zeigen, wenn man nicht mutig ist ( J. Renard ).
Wo Herzen mitentscheiden, werden gute Entscheidungen getroffen ( F. Weichselbaumer ).
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Terraner
Beiträge: 1471
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Schön ist das jedenfalls nicht ...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Offline
sonnenwind
Superintelligenz
Beiträge: 2309
Registriert: 7. August 2013, 12:54
Wohnort: Sucht mich nicht auf Wolke Sieben! Bin verzogen!
@ Clark Flipper
Wenn Du meinst, dass es nicht schön ist, weißt Du zumindestens, was die 4 Posts zu bedeuten haben. :st: Ich nicht! :( Also kann ich sie auch nicht beurteilen. Ich blicke da nicht durch. Muß ich auch nicht... aber interessieren würde mich der Sinn dahinter schon. :mellow:
Wer immer darüber nachdenkt, was wohl die anderen über ihn denken, der ist nie frei in seiner Entscheidung ( W. Reisberger ).
Der wahre Mut besteht darin, gerade dann Mut zu zeigen, wenn man nicht mutig ist ( J. Renard ).
Wo Herzen mitentscheiden, werden gute Entscheidungen getroffen ( F. Weichselbaumer ).
VorherigeNächste

Zurück zu Spam-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste