Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
15
11%
Note 2
17
13%
Note 3
7
5%
Note 4
3
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
3
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
19
14%
Note 2
18
13%
Note 3
3
2%
Note 4
3
2%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
16
12%
Note 2
15
11%
Note 3
5
4%
Note 4
3
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
4
3%
Keine Bewertung
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 135

Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon Macca » 13. September 2017, 17:21

Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 575
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Die Hauptpersonen des Romans
Reginald Bull – Der Terraner bekommt es mit seltsam veränderten Halutern zu tun.

Toio Zindher – Die Tefroderin spürt die unterschiedlichsten Arten der Vitalaura.

Varub Ashed – Der haluter begibt sich mit seinen Begleitern auf eine schreckliche Mission.

Bostich – Der ehemalige Imperator hat seine eigene Auffassung von Absprachen und Plänen


Neulich in der Milchstraße, wir erinnern uns: Bei der offiziellen Rückkehr von Reginald Bull, seiner Gemahlin Toio Zindher, deren gemeinsamen Töchterchen Shinae und unserem hochgeschätzten Haluter Icho Tolot gab es einen Zwischenfall: Haluter sind in Erscheinung getreten, die nach eigenem Bekunden krank waren und daran starben.

Jetzt in Band 2926: Spross KYLLDIN sorgt über Girmomar noch immer für Aufsehen. Das passt den Kristallbaronen gar nicht und einem speziellen Arkoniden erst recht nicht: Bostich will KYLLDIN Mores lehren und mit seiner GOS'TUSSAN II zeigen, wo der Hammer hängt. Das passt den Kristallbaronen aber auch nicht, könnte ihr Planet doch etwas abbekommen. Baron Segos Isirea will handeln.

Doch dann übernimmt Bostich das Kommando. Für seine ehemaligen Untertanen hat er nur eine kurze Rede vorbereitet: "Der Spross muss vernichtet werden." Und: Denkt nicht einmal darüber nach, meine Befehle zu verweigern. Die Besatzung von fünf Schiffen, die das ignorieren, hat nicht einmal Zeit, ihre Testamente zu machen. Was sind schon fünf Raumer weniger!? An Bord der KYLLIN scheint man sich dagegen keine Sorgen zu machen. Es herrscht Funkstille. Als sich ein Schwall an Fusionsbomben über den Spross ergießt, bleibt der cool. Keine Wirkung. Doch davon lässt sich ein Bostich nicht beeindrucken.

Nur an Bord des Arkonidenraumers KATOR GIRMOMAR wird man langsam nervös, sieht man doch schon den eigenen Planeten in Trümmern. Und so kommt fast zur Meuterei. Doch dann melden sich die Gemeni und zwar mit einer blauen Energielanze. Als sich das Chaos der Zerstörung lichtet, zieht Bostich wortlos ab - einfach so.

Die Ereignisse erreichen Terra, wo man in der Führungsetage der LFG noch drei Monate später darüber diskutiert, darunter Bully als neuer LKfPEP und Liga-Resident Hekéner Sharoun. Eine Erkenntnis: Bostich wollte mit dem Angriff in erster Linie Daten sammeln. Auch wundert man sich, dass die Gemeni Bostichs Schiff verschont haben. In diesem Moment taucht ein Haluterschiff im Solsystem auf. Die Funkverbindung zeigt ein Geschöpf, das in erster Linie durch seine Metallprothesen auffällt.

Es ist der mehr als 2700 Jahre alte Varub Ashed mit drei Begleitern. Bully und Hek nehmen sie in Empfang. Was die beiden nicht wissen: Die als Botschafter des Kristallimperiums auftretenden Haluter treiben ein falsches Spiel. Sie informieren die LFG-Oberen, dass Bostisch die Gemeni noch einmal angreifen will. Von Bully wollen sie einen offiziellen Test des Dakkarimpulsspiegel-Sextanten (DISS). Bully hält sie hin, nicht ahnend, dass er hinters Licht geführt werden soll.

Der DISS wird unterdessen in die RIBALD CORELLO gebracht. Bald geht es mit den Halutern ins Giromsystem. Bully kommt auf andere Gedanken, als er endlich Toio wiedersieht. Ganz anders beim Anblick von Korin Anderlei. Die nervige Aufpasserin ist immer noch mit von der Partie. Und wer passt während des Einsatzes im Giromsystem auf die kleine Shinae auf? Natürlich, unsere Super-Nanny Tolotos.

Die Haluter bekommen DISS in ihren Raumer eingebaut, und sind begeistert von der neuen Supertechnik. Bully macht sich ein Bild der Lage im Giromsystem, spricht mit dem Wahlbaron Segos Isera. Und dann mit Bostich, den er 34 Jahre lang nicht gesehen hat. Entsprechend groß ist die Verwunderung, als er den Schmalspur-Haluter sieht, eine hämische Bemerkung nicht verkneifend. Beide "Freunde" umkreisen sich verbal lauernd, wobei klar wird, dass Bostich mit seinem Körper-Update mehr als zufrieden ist. Er fühlt sich wie ein arkonidisch-halutischer Hulk, nur viel besser. Mit dabei ist auch ein Haluter namens Sawru Maudh, ein guter Bekannter von Tolot. Er bezeichnet die Krankheit als Stasis-Syndrom, das sich mit Sicherheit löse werde. Wichtiger sei der Kampf gegen die Gemeni. Und dazu sollen die Terraner ihren Beitrag leisten.

Zwischen Bully und Bostich knistert es weiter. Bostich will den Spross vernichten, Bully beharrt in Namen des Wahlbarons darauf, dass vorher die dort weilenden Arkoniden gerettet werden. Bostich schnaubt vor Wut, worauf Bully ihm unbeeindruckt klarmacht, wer hier der Ältere von beiden ist. Immerhin gelingt es, einen gemeinsamen Plan zu schmieden. Und dazu müssen Bully und Toio an Bord des Sprosses.

Jetzt sind die Haluter in ihrem Element: Mit DISS ein Loch in den Schutzschirm von KYLLDIN brennen, den Spross entern und von ihnen platt machen - ein schwarzes Feuer entfachen. Gegenüber dem Bhal geben sie vor, Heilung zu suchen. Doch der lehnt ab, worauf der DISS angeworfen wird. Die Waffe zeigt zwar Wirkung, doch so einfach gibt sich ein Spross nicht geschlagen. Er springt hin und her wie ein Teleporter auf Kurzstrecke, gefolgt vom Haluterraumer. Schließlich gelingt es den Halutern, den Spross zu infiltrieren. Dieser wehrt sich noch einmal, indem er den Haluterraumer vernichtet. 30 von 50 Halutern haben es in den Spross geschafft. Ihr Plan: Sie wollen das Physiotron stehlen.

Der Angriff auf den Spross setzt auch Toio zu. Und als Bully erfährt, dass sich Bostich ebenfalls Zugang zum Spross verschafft hat, wird ihm klar, dass er hinters Licht geführt wurde. "Mit mir nicht, Kumpel", denkt sich Bully und kündigt an, ihm in den Hintern zu treten. Vorsicht, Bully: Dabei könntest Du Dir den Fuß brechen!

Apropos brechen: Bully findet im Spross schnell den ersten toten Haluter - mit eingeschlagenem Schädel! Die restlichen Haluter führen sich auf wie Berserker - immerhin getrieben von Schuldgefühlen. Aber die Gemeni sehen die Lage als "unter Kontrolle" - angesichts weiterer toter Haluter nicht untertrieben. Zu wehren wissen sich die Gemeni nämlich mit den Splentern. Sie töten die Haluter als wären diese aus Styropor.

Große Überraschung, als Toio Bostichs Aura aufspürt: ein weißes Feuer, durchzogen von einem schwarzen Gespinst. Und als wäre das alles nicht genug, taucht in diesem Moment auch noch ein Tefroder-Geschwader auf - mit Vetris-Molaud himself.
To be continued.
Benutzeravatar
Offline
christianf
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16
Na das rummst ja wohl ordentlich. Bin gespannt auf das eHeft.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5240
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Der Gescholtene! :D


Schöner Spoiler. Man wirds trotzdem erst lesen müssen. :devil:

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon R.B. » 13. September 2017, 19:56

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 956
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Aber Hallo! Da geht es doch ziemlich zur Sache. Und Freund CM taucht auch auf. Da wird man doch gleich neugierig, wie der ganze Spass weitergeht.

Aber erstmal wie immer Danke für den guten Spoiler. :st:
Hans Schäfer
19.10.1927 - 07.11.2017
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5240
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
CM , VM = all the same :gruebel: :gruebel:

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon jogo » 14. September 2017, 11:09

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5405
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Krass...
Guter Roman. Spannend.
Bostich würde wohl auch im Star Wars Universum den Imperator mimen. Langsam beginne ich mich zu fragen, ob er nicht in gewisser Weise die Ursache für die Erkrankung der Haluter verantwortlich ist.

Und mir wird immer weniger klar, wie ich über die Gemeni wirklich denken soll. So überlegen, dass sie nicht wirklich wie die typischen Invasoren auftreten müssen? Das hat sich das Expokraten-Duo fein ausgedacht und wurde durch die Autoren gut umgesetzt. So mein Eindruck.
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon Macca » 14. September 2017, 11:48

Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 575
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Bostich wird im Roman als geradezu "obszön muskulös" beschrieben. Ich muss seitdem immer an Spongebob denken. In einer Folge macht der Schwammkopf mit einem aufblasbaren Muscle-Suit auf dicke Hose - bis peinlicherweise die Luft ausweicht. Irgendwann wird einer auch bei Bostich die Luft rauslassen und er zischt wie ein losgelassener Luftballon durch die Zentrale seines Superraumers.

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon Kardec » 14. September 2017, 12:21

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4098
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
jogo hat geschrieben:..........Und mir wird immer weniger klar, wie ich über die Gemeni wirklich denken soll. So überlegen, dass sie nicht wirklich wie die typischen Invasoren auftreten müssen?..............

Soooo überlegen nun auch wieder nicht.

Mit dem Dakkarimpulsspiegel-Sextanten (DISS) sind die Sprosse eigentlich recht schnell angreifbar geworden.
Im GESHOD/Gemeni-Teilkomplexwird wohl demnächst (nach dem nächsten Umschalten auf den Goldreich-ZSIkomplex) die nächste Stufe gezündet.
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1224
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Das hörbuch war um 1uhr nachts noch nicht verfügbar"da war eins a media aber eine zeitlang schneller/zuverlässiger)...

Freue mich aber auf dieses hörbuch...
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3303
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
R.B. hat geschrieben:Und Freund CM taucht auch auf.

Soso, und ich dachte, dieser Zyklus kommt zunächst mal ohne hohe Mächte wie Expokraten aus. :devil:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon jogo » 14. September 2017, 17:37

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5405
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Kardec hat geschrieben:
jogo hat geschrieben:..........Und mir wird immer weniger klar, wie ich über die Gemeni wirklich denken soll. So überlegen, dass sie nicht wirklich wie die typischen Invasoren auftreten müssen?..............

Soooo überlegen nun auch wieder nicht.

Mit dem Dakkarimpulsspiegel-Sextanten (DISS) sind die Sprosse eigentlich recht schnell angreifbar geworden.
Im GESHOD/Gemeni-Teilkomplexwird wohl demnächst (nach dem nächsten Umschalten auf den Goldreich-ZSIkomplex) die nächste Stufe gezündet.

Nun, die Kampfszenen gegen die Haluter empfand ich bei aller Wirrnis doch sehr beeindruckend.
Und was den DISS (Ist das Wort nicht von "DISSEN" abgeleitet??? ) angeht... Schauen wir mal. Entweder haben die auch bald ein Anti-DISS oder wir kennen nun den Grund für die vielen Galaktiker an Bord. Super Schutzschirm. Außer man hat Bostich bzw VM an der Backe.
Und wo in aller Welt treibt sich eigentlich Bostich rum? Plötzlich war er weg. Sitzt der schon im Physiotron?
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.
Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Marsianer
Beiträge: 201
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe
Verstehe. Die Haluter werden Killt Ihn dissen.
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
jogo hat geschrieben:... Langsam beginne ich mich zu fragen, ob er nicht in gewisser Weise die Ursache für die Erkrankung der Haluter verantwortlich ist.


die Spekulation war "poetologisch" naheliegend - logisch vielleicht weniger

Aber Toio hat eher die Unterschiede gesehen

Es ist etwas in ihnen, etwas Gewaltiges, Dunkles. Es verschlingt ihr Leben. Sie alle haben die Krankheit!

Das ist beängstigend, denn nur bei dem auf der PARAKATT zurückgebliebene Varub Ashed war die Krankheit diagnostiziert worden.

Die Haluter Bezeichnen Bostich als Grenzgänger - an der Artgrenze?

Toio über den Grenzgänger:

Aber sein weißes Feuer ist von Schwärze durchzogen. Ein schwarzes Gespinst, ein Geflecht, ...

»Wie die Krankheit der Haluter?«

»Ähnlich. Anders. ... Aber es ist nicht dasselbe. Widernatürlich.«

manfred
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Macca hat geschrieben:Die Hauptpersonen des Romans
Reginald Bull – Der Terraner bekommt es mit seltsam veränderten Halutern zu tun.

Bully hat den Test-ZA anscheinend wieder zurückgegeben, ohne die Opten 3 gegen 1 ZA zu nutzen.

Shinae muss fernab von jedem Spross darben - auf Oberon beim veganen Transmitter
...
Nur an Bord des Arkonidenraumers KATOR GIRMOMAR wird man langsam nervös, sieht man doch schon den eigenen Planeten in Trümmern. Und so kommt fast zur Meuterei. Doch dann melden sich die Gemeni und zwar mit einer blauen Energielanze. Als sich das Chaos der Zerstörung lichtet, zieht Bostich wortlos ab - einfach so.

Bostichs 80 MT auf die Hauptstadt.

Erstaunlich, dass der Angriff auf den Spross "nur" 30.000 Tote gefordert hat.

Die Katastrophenschilderumg klang viel schlimmer.

Wow die Gemeni haben tausende von Strahlenkranken mit dem Physiotron geheilt - ohne Blutstropfenvertrag?

Zellgeduschte mit Verjüngung bleiben jedenfalls - im Gegensatz zu Geheilten??? - an Bord von Spross KYLLDIN. (*) Angeblich wie die ZA-Träger an Bord von Spross YETO.

Das klang aber kürzlich anders. Da war doch die Rede von ZA-Trägern, die die YETO verlassen haben.

manfred

(*)Mit entfremdeter Erinnerung?
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
jogo hat geschrieben:...
Nun, die Kampfszenen gegen die Haluter empfand ich bei aller Wirrnis doch sehr beeindruckend.


Ich fand es eher bizarr :(

Die Schädel zertrümmert mit Kinderspielzeug: Splenter, Jonglierkeulen

Niedergeworfen von mit Thedhelen aus dem Rauch erzeugten "Halutern"(*) - mit schwacher Vitalaura.

manfred

(*) erinnert an die Kreaturen der Herreach

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon Elena » 14. September 2017, 22:51

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13804
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Schöner Spoiler, danke schön!

Ich hoffe nur, die Expos entsorgen nicht die Haluter. Das fände ich schrecklich. :(
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 4568
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Nun, mich wuerde es auch nicht gefallen, wenn das Volk der Haluter aus der Serie geschrieben wuerde.
Wobei dank Tolot zumindest ein relativ unsterblicher Haluter potentiell noch ewig mit von der Partie sein kann.

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon Elena » 14. September 2017, 23:04

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13804
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ein zweiter Gucky sozusagen? Der Letzte seiner Art? :sad:
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 4568
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Haluter sind eingeschlechtliche Lebewesen, er koennte sich also vermehren....

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon jogo » 15. September 2017, 07:15

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5405
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
lichtman hat geschrieben:
Macca hat geschrieben:Die Hauptpersonen des Romans
Reginald Bull – Der Terraner bekommt es mit seltsam veränderten Halutern zu tun.

Bully hat den Test-ZA anscheinend wieder zurückgegeben, ohne die Opten 3 gegen 1 ZA zu nutzen.

Shinae muss fernab von jedem Spross darben - auf Oberon beim veganen Transmitter
...
Nur an Bord des Arkonidenraumers KATOR GIRMOMAR wird man langsam nervös, sieht man doch schon den eigenen Planeten in Trümmern. Und so kommt fast zur Meuterei. Doch dann melden sich die Gemeni und zwar mit einer blauen Energielanze. Als sich das Chaos der Zerstörung lichtet, zieht Bostich wortlos ab - einfach so.

Bostichs 80 MT auf die Hauptstadt.

Erstaunlich, dass der Angriff auf den Spross "nur" 30.000 Tote gefordert hat.

Die Katastrophenschilderumg klang viel schlimmer.

Wow die Gemeni haben tausende von Strahlenkranken mit dem Physiotron geheilt - ohne Blutstropfenvertrag?

Zellgeduschte mit Verjüngung bleiben jedenfalls - im Gegensatz zu Geheilten??? - an Bord von Spross KYLLDIN. (*) Angeblich wie die ZA-Träger an Bord von Spross YETO.

Das klang aber kürzlich anders. Da war doch die Rede von ZA-Trägern, die die YETO verlassen haben.

manfred

(*)Mit entfremdeter Erinnerung?

Vorsicht mit den Erinnerungen.... Die ZA Träger, welche die Yeto verließen, basierten auf Annahmen sowie Aussagen der Gemeni. Das war keinesfalls nachweislich so.
Möglicherweise müssen wir auch bedenken, dass die Sprosse letztlich unabhängig voneinander agieren. Will heißen: Der eine Spross könnte ein ganz Lieber sein, während der andere die Besucher dann doch als Schokoriegel für den kleinen Hunger zwischendurch sieht.
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 5608
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Also, der Anfang wirkt eher holprig und etwas mühsam. Dafür kommt die Handlung gleich klar heraus ohne lange Einleitung. Die Charaktere wirken überzeugend. Ab Seite 18 konzentriert sich die Handlung dann, die Schreibe wird besser, durch die Halutersicht und den Gebrauch des Präsens. Zwischendurch wird zweimal direkt hintereinander über "Theorien" gefaselt, das wirkt zu dröge. (Bull und der Geheimdienstchef). Einige Abschnitte wirken daher wie heruntergespult, als wäre eine Pflichtaufgabe erfüllt worden. Andere wiederum glänzen mit wirklich tollen Erzählbildern. Seltsame Schwankung! (So empfunden!) Ich lese weiter.
Ein Fehler: Die Schutzschirme der Schiffe dürften das Wasser eigentlich nicht in Dampf verwandeln. Man sollte meinen, dass es höherdimensionale Schirme sind, die bei dieser Auftreffwucht bereits wirken, nicht die darübergelagerten Prallfelder, und deshalb die Waserrmassen in den Hyperrraum oder Linearraum ableiten. Traktorfelder scheint es auch nicht mehr zu geben. Egal, ich lese erst einmal weiter. Die Haluter kommen gut herüber.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 5608
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Richard hat geschrieben:Nun, mich wuerde es auch nicht gefallen, wenn das Volk der Haluter aus der Serie geschrieben wuerde.
Wobei dank Tolot zumindest ein relativ unsterblicher Haluter potentiell noch ewig mit von der Partie sein kann.



Die Haluter sind immer eine Bereicherung gewesen, seit KHS Tolot erfunden hat. Sie herauszuschreiben, würde von absoluter Ahnungslosigkeit und echter, äh, ich sage einmal "Dummheit", zeugen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Expokratur so vorgeht. Obwohl Volzungen, Holzungen immer wieder vorkommen. Übrigens wurden ja auch Topsider und Twonoser einst" zurückgeholt", owohl beide Völker bereits herausgeschrieben waren. Trotz Tekeners Tod, den ich Herrn Monty und Herrn Vandemaan noch lange ankreiden werde, glaube ich daher nicht, dass hier so viel geholzt wird ... aber das ist nur meine persönliche Ansicht.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1224
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31

Wow die Gemeni haben tausende von Strahlenkranken mit dem Physiotron geheilt - ohne Blutstropfenvertrag?


Wozu brauchen die da den blutstropfen? Diese gemeni phisiotrone zerlegen den gesamten körper /nehmen ihn auseinander und bauen eine jüngere version davon "neu"-und spielen danach zuvor gespeicherte gedanken/erinnerungen auf diese veejüngerten "Klone".

Noch dazu extrahieren sie den extrasinn....

Also laufen dort jetzt tausende "geheilte" arkoniden klone umher-die denken sie seien die person-dessen gedanken gespeichert wurden und auf klone gepackt wurden---(und die geheilten sind sozusagen tot)

Erinnert mich irgendwie an einen film wo man unterm augenlied anhand der tatoos sehen konnte..der wievielte klon man von jemanden ist.


Ob diese haluterkrankheit dieselbe wie aus der falschen welt ist? Und..was kann der grund dafür sein?

Zeitliche eskorte geschods?nehmen haluter bestien auseinander wie kinderspielzeug mit kinderspielzeug?
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Marsianer
Beiträge: 207
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Die "Haluterkrankheit" erinnert mich eher an die "Schwarze Clara" aus den Krankheitsschüben des Yeto Carell. Vielleicht gibt es da Verbindungen und es war mehr als nur eine kindliche Fieberphantasie. Das würde allerdings bedeuten dass die Krankheit nicht nur Haluter befallen kann, die sind vielleicht nur besonders empfänglich. Vielleicht eine Art Yps-Konstanten Parasit aus dem Dakkarraum oder sowas ähnliches :yummy:

Re: Spoiler 2926: Schwarzes Feuer, von Kai Hirdt

Beitragvon jogo » 15. September 2017, 09:24

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5405
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Ich bleibe erst einmal dabei: Das hat Bostich mitgebracht. Dieses schwarze Gespinst, was Toio wahrnimmt...
Und ja, ich habe auch gelesen, dass es sich anders verhält als bei den Halutern. Trotzdem. Eigentlich sollte sein ZAC Toios Wahrnehmung völlig blenden. Und erinnern wir uns daran, dass der ZAC die Veränderung bei Bostich nicht verhinderte.

An ein Abservieren aller Haluter glaube ich nicht. Auch wenn sie einen Machtfaktor darstellen, der eigentlich jegliche Invasion der Milchstraße verhindern müsste. Dies könnte natürlich ein Grund sein sie loszuwerden. Aber ich glaube nicht daran.
Aber wer weiß: Vielleicht gibt es ja bald ein Volk der Maqsaner, die verbrauchte Energie zurückgeben können. Über eine Metamorphose, die an einen cremigen Karamel erinnert.
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.
Nächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste