Spoiler 2930: Die Sterne warten, von Hubert Haensel

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

ie Story des Romans? - Note 1
10
12%
Note 2
7
8%
Note 3
5
6%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
5
6%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
10
12%
Note 2
10
12%
Note 3
5
6%
Note 4
1
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
2
2%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
5
6%
Note 2
9
11%
Note 3
5
6%
Note 4
1
1%
Note 5
2
2%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
4
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 84
Benutzeravatar
Offline
Hathorian
Marsianer
Beiträge: 118
Registriert: 15. Februar 2014, 19:50
Die Hauptpersonen des Romans:
Major Perry Rhodan – Der Terraner nimmt seinen Abschied.
Oberst Boris Mjotrov – Der russische Physiker nimmt an einer Expedition teil.
Derek Holmer – Der Bordtechniker nimmt sich viel vor.
Noah Gould – Der Bordingenieur nimmt jedes Detail einer fremden Technologie wahr.
Cupertino Dasgupta – Der Sohn italienischer Einwanderer nimmt seine Funktion als Rhodans Stellvertreter ernst.

In einer der Wanderer-Enklaven, die den Mond Eceladus beinhaltet, nähert sich in einem Tauchboot Perry Rhodan mit seiner Crew, einem vor zwanzig Jahren auf dem Mond abgestürzten Objekt. Er sinniert über die vorherigen Geschehnisse mit Opiter Quint und versucht diese in sein Weltbild einzuordnen.

Je näher sie kommen, umso beeindruckter sind die Raumfahrer von der 500 Meter durchmessenden Kugel. Dieser besitzt einen Ringwulst und durch Waffengewalt wurden tiefe Wunden geschlagen, durch die das Meer, nach dem Absturz, eingedrungen ist.
Die Crew verlässt das Tauchboot und erforscht schwimmend das fremde Schiff. Schon bald treffen sie auf eine Leiche in einem Raumanzug mit silbernen Haar und fragen sich, ob das Schiff eventuell aus der Zukunft kommt, so wie Opiter Quint und seine Begleiter.
Sie finden eine Druckschleuse und schaffen es ins Innere des Schiffes zu gelangen, in dem noch Atmosphäre vorhanden ist.
Perry Rhodan und seine Mitstreiter erforschen das Raumschiff und stoßen schließlich auf die Bordklinik, in der sie eine fremdartige Frau in einem Stasistank finden. Eine Frau, die Stolz und einen Hauch von Überheblichkeit ausstrahlt.
Ein zweites Tauchboot erreicht das Wrack und die Besatzungen machen sich daran, das havarierte Schiff zu erforschen.
Dabei stoßen sie schließlich auf ein unbeschädigtes Beiboot. Mit dem Kombistrahler, den Opiter Quint Perry Rhodan überlassen hat, schneiden sie ein Loch in das Beiboot um hinein zu kommen. Kurz vor der Zentrale treffen sie auf einen Roboter-Wächter, den Rhodan jedoch mit seiner Waffe ausschalten kann.
Sie nehmen das Schiff in Besitz und Rhodan nimmt im Sessel des Kommandanten platz. Intensiv erforscht die Crew um Rhodan die Zentrale und öffnet das Hauptschott. Wenig später spaziert dadurch einfach ein hochgewachsenes Wesen mit weißen Haaren, dass sich als Arkonide Khono da Khayd vorstellt und dazu einen Translator nutzt. Er befand sich in Stasis, ebenso wie die Kommandantin der AETRON, Thora, jetzt noch. Durch einen Positronikfehler ist die jedoch nicht weck bar.
Da Khayd hat keine Möglichkeit seine Heimatwelt Arkon zu erreichen, da die Hyperfunkanlage der AETRON zerstört ist und die des Beibootes nicht über ausreichend Reichweite verfügt.
Er geht mit Rhodan den Deal ein, dass dieser ihm die Erde zeigt und wenn diese ihm nicht gefällt, dass er ihm den Heimflug nach Arkon ermöglicht.
Rhodan tauft das Beiboot auf den Namen SARAH CONSTANT, nach einem von drei englischen Schiffe, mit denen vor 400 Jahren die ersten Siedler Amerika erreicht hatten.
Dem Arkoniden ist das egal und stimmt zu. Wenig später haben sie mit Waffengewalt die Hangartore mit Desintegratoren aufgelöst. Der Arkonide bringt das Beiboot durch den Ozean in den Weltraum. Rhodan wird jedoch bewusst, dass sofort alle Nationen der Erde übereinander herfallen würden um das Schiff in ihren Besitz zu bringen. Er beschließt daher zunächst zum Mond zurückzukehren und sich die nächsten Schritte gut zu überlegen.

Khono da Khayd bittet Perry Rhodan zu einem Gespräch unter vier Augen. In diesem Gespräch teilt da Khayd ihm mit, dass Opiter Quint gelogen hatte, da er nicht aus der Zukunft, sondern aus der Gegenwart stamme. Zudem eröffnet er dem völlig verdutzten Rhodan, dass sein Universum nur noch eine Enklave sei, ein Überbleibsel eines gescheiterten Universums. Bewahrt von einer technisch hochstehenden Intelligenz - einer Superintelligenz. Damit nicht genug, eröffnet er Rhodan, dass er nicht der Arkonide Khono da Khayd sei, sondern Adam von Aures. Um seine Worte zu beweisen, bietet er Rhodan an mit ihm in dem Beiboot einen Einblick in die Enklaven von Wanderer zu geben und diese schließlich zu verlassen. Dafür muss er das Beiboot entsprechend technisch anpassen und benötigt drei Tage dafür. Rhodan willigt ein, wenn er ihn und seine Crew in der Bedienung des Beibootes einweist.
Adam stimmt zu. Er ist sich sicher, dass er den Schwarzschirm passieren kann, da er über die Arme von Homunk verfügt. Die Umbauarbeiten sind in Wahrheit für die erhöhte Hyperimpedanz im Jahre 1551 NGZ notwendig.

Nach den drei Tagen startet die SARAH CONSTANT. Die Besatzung wurde per Hypnoschulung eingewiesen, weiß allerdings nichts von dem Gespräch zwischen Adam von Aures und Perry Rhodan. Entsprechend sind sie überrascht, als sie verschiedene Enklaven Wanderers überfliegen. In der Enklave der Topsider, werden sie angefunkt und ein Hologramm eines Topsiders entsteht in der Zentrale. Die Besatzung ist geschockt, doch bevor irgendwas passiert durchfliegt das Schiff die Enklavengrenze und nach einer weiteren sind sie wieder in der Enklave mit dem Mond Encelados.
Die Stimmung in der Besatzung ist aufgeheizt, da sie nicht verstehen, was sie gesehen habe. Adam von Aures versucht es ihnen so zu erklären, wie Perry Rhodan zuvor. Rhodan selbst denkt dabei an seine Frau Marina und seine Tochter Susan, die er Adams Erklärungen nach, nie wiedersehen wird. Zwischen den aufgebrachten Männern in der Zentrale kommt es zu heftigen Wortgefechten. Sie wollen ihr Schicksal nicht annehmen und am Ende ist es Rhodan der an seine Schulter fasst und das Emblem der ELRS mit seinen Rangzeichen abreist und fallen lässt.
Die Besatzung fasst jedoch den Entschluss, in ihrer Enklave zu bleiben. Sie bekommen ein kleines Beiboot zur Verfügung gestellt, mit dem sie notfalls in andere Enklaven wechseln können. Es vermag jedoch nicht den Schwarzschirm Wanderers zu durchstoßen.
Kaum das die Männer weg sind, beschleunigt Adam von Aures die SARAH CONSTANT und lässt sie den Schwarzschirm ohne weiteres passieren.

Adam von Aures muss beim Beiboot weitere technische Anpassungen an die Hyperimpedanz vornehmen. Währenddessen erklärt er Rhodan die derzeitigen Begebenheiten und dass er ihn als Integrationsfigur sieht. Einer der den nötigen Abstand hat zur Menschheit, um sie auf eigene Füße zu stellen und Erwachsen werden zu lassen. Der hiesige Rhodan habe sich zu sehr in einer Übervater-Rolle verloren. Er möchte Rhodan eine Verjüngung im Spross KYLLDIN angedeihen lassen. Dafür benötigen sie jedoch ein anderes Schiff, dass sie auf Ferrol versuchen zu finden. Damit Rhodan nicht gleich auffällt, wählt er den Aliasnamen Edgar Tibo.
Nach einigem Suchen entscheidet sich Adam für einen 100 Meter durchmessenden Kugelraumer der Diana-Klasse, der schon 100 Jahre auf dem Buckel hat. Das Schiff ist zu einem Schnäppchenpreis von 1 Million Galax zu bekommen, doch Adam verfügt über keine finanziellen Mittel. Perry Rhodan, zumindest der hiesige, dafür umso mehr. Edgar Tibo übersteht die Identifikationsprüfungen und transferiert die eine Million an den Verkäufer.

Mit der SARAH CONSTANT II machen sie sich schließlich auf den Weg. Während des Fluges lernt Rhodan per Hypnoschulung und Adam verbessert das Schiff technisch. Er verrät Rhodan, dass er sich der informellen Gruppe des Techno-Mahdi angeschlossen hat, die die Menschheit endlich auf eigene Füße stellen, ihr eine neue Richtung, eine neue Bestimmung geben will.
Am 14.11.1551 NGZ erreicht das Schiff das Giromsystem und erfährt, dass der Spross das System verlassen hat. Recht schnell erfahren sie den neuen Aufenthaltsort des Sprosses - das Bmersasathsystem und das er dort vernichtet worden sein soll. Sie fliegen trotzdem und können dank der Verbesserungen durch Adam von Aures unerkannt Erkundigungen einholen. Vom Spross ist nur ein riesiger Krater geblieben, den sich die Beiden jedoch vor Ort genauer ansehen wollen.
Benutzeravatar
Offline
Hathorian
Marsianer
Beiträge: 118
Registriert: 15. Februar 2014, 19:50
Der Spoiler bildet die vielen Feinheiten, die der Roman aufweist und ihn richtig Lesenswert machen, nicht im geringsten nach. Die Details sind es, die richtig Spaß und den Roman zum Genuß machen.
Ich kann nur empfehlen, den Roman selber zu lesen und einen etwas anderen Rhodan zu erleben, auch wenn am Ende der Platz gefehlt zu haben scheint.
Offline
Trevor Casalle 839
Superintelligenz
Beiträge: 2999
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Hathorian hat geschrieben:Ich kann nur empfehlen, den Roman selber zu lesen und einen etwas anderen Rhodan zu erleben, auch wenn am Ende der Platz gefehlt zu haben scheint.

Vielleicht postet Hubert ja in Abstimmung mit KNF noch das ursprünglich vorgesehene Ende des Romans in voller Länge. Er schrieb ja bereits, dass das Ende ein wenig dem Kürzungsteufel zum Opfer fiel, damit nicht wieder so viele irritierte Leser fragen, wo denn die LKS bliebe....

Hathorian hat geschrieben:Damit Rhodan nicht gleich auffällt, wählt er den Aliasnamen Edgar Tibo.

Ich sagte doch, »Edgar Tibo«. Aber erklärt wurde das noch nicht. Also, Edgar und Tibo sind die jeweiligen Mittelnamen von Vater und Mutter Perry Rhodans.
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6632
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Hathorian hat geschrieben:Der Spoiler bildet die vielen Feinheiten, die der Roman aufweist und ihn richtig lesenswert machen, nicht im geringsten nach. Die Details sind es, die richtig Spaß und den Roman zum Genuß machen.

Das scheint mir eine grundlegende Aussage zum Stil Hubert Haensels zu sein.

Danke für den schönen Spoiler, Hathorian!


Trevor Casalle 839 hat geschrieben: Vielleicht postet Hubert ja in Abstimmung mit KNF noch das ursprünglich vorgesehene Ende des Romans in voller Länge. Er schrieb ja bereits, dass das Ende ein wenig dem Kürzungsteufel zum Opfer fiel, damit nicht wieder so viele irritierte Leser fragen, wo denn die LKS bliebe....

Ich hätte dann lieber das längere Ende gehabt.
Ohne diese Diskussion wieder lostreten zu wollen, für die es doch sicher ein bis drei Threads gibt, oder? Hab' den Link zum einen vorsichtshalber gesucht:
https://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?f=3&t=9601
Zuletzt geändert von Alexandra am 12. Oktober 2017, 13:25, insgesamt 2-mal geändert.
DORGON http://www.dorgon.net/
BLÄTTERFLUG GEDANKENSCHNUPPEN - https://blaetterfluggedankenschnuppendo ... press.com/
Benutzeravatar
Offline
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 672
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"
Nachtigal ik hör dich trapsen...

Der typ names Adam von Aures, der als "Adaurest" verdächtig wird
zieht mit eine Alternative Perry Rhodan durch Milchstrasse ?!
Fehlt nur noch Bostich und wir haben Die Ekpyrosis von GA-yomaad...

Interessant ob dass wirklich die Verursacher der Ekpyrosis sein werden.
Obwohl das wahre zu offensichtlich, ein Alibi Rhodan als Verursacher der Ekpyrosis
Mal sehen welche Hintergedanke die Exprokraten haben mit diese Rhodan version.
und welche rolle spielen die Techno-Mahdi hier ?

Lassen wir uns überraschen, noch 70 romane bis ausgäbe 3000.
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 912
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Erstmal vielen Dank für den Spoiler!

:st:

Dann haben wir also zwei Rhodans. Und der zweite (ältere) soll verjüngt werden. Die KYLLDIN ist aber im Pilzsumpf untergegangen. Das wird also schon mal nicht ganz so einfach. Es sei denn, VM oder wer auch immer, hat sich so ein Teil vor dem Untergang noch an die Seite gelegt.
Aber ob der zwei Perry Rhodans haben will?

Auf jeden Fall könnten wir in Kürze zwei gleich aussehende Perrys rumlaufen haben, die anders als bei dem schwarzen Bacctou beide mit Fug und Recht behaupten können, Perry Rhodan zu sein. Gut, man wird sie unterscheiden können: Der ein hat den ZAC, der andere wohl nicht. Andererseits kommt der andere ja auch von Wanderer und bei dem alten Lachsack weiß man ja nie. Vielleicht findet der das am Ende noch amüsant....

Ich denke mal, zum Ende des Zyklus wird der arme neue (also ältere) Perry samt Bostl ins Reich der Seligen eingehen. Kurz bevor sie den Weltenbrand auslösen, taucht ES wieder auf, macht ausnahmsweise mal was Vernünftiges und rettet anstelle von Gucky das Universum oder zumindest einen Teil davon.

Wie dem auch sei, Klaus hat uns versichert, dass er das alles begriffen hat. Wir haben also Hoffnung.

:D :D :D

Und jetzt bin ich neugierig auf den Roman und hoffe, dass er heute Abend zu Hause liegt.
Wahrheiten, die die Welt erklären - Auszug aus dem Kölschen Grundgesetz:
§ 5: Et bliev nix, wie et wor: Sei offen für Neuerungen
§ 4: Watt fott es, es fott: Jammere den Dingen nicht nach
§ 3: Et hätt noch immer joot jejange: Wahlspruch der Fans des 1. FC Köln
§ 2: Et kütt, wie et kütt: Füge Dich in das Unabwendbare
§ 1: Et es wie et es: Sieh den Tatsachen ins Auge
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Marsianer
Beiträge: 280
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
R.B. hat geschrieben:
Ich denke mal, zum Ende des Zyklus wird der arme neue (also ältere) Perry ... ins Reich der Seligen eingehen.


Diese Variante wäre allerdings wenig originell ... :unschuldig:

Ausgezeichneter Spoiler. :st:
Die Zeit bleibt Sieger
Benutzeravatar
Offline
Kreggen
Ertruser
Beiträge: 856
Registriert: 29. Juni 2012, 15:27
Wohnort: Kierspe
Vermutlich war der Bacctou ursprünglich für diese Rolle vorgesehen, aber der Plan wurde umgeworfen und der Bacctou entsorgt. :devil:
Benutzeravatar
Offline
Johannes Kreis
Siganese
Beiträge: 7
Registriert: 12. September 2017, 12:21
Ce Rhioton hat geschrieben:
R.B. hat geschrieben:
Ich denke mal, zum Ende des Zyklus wird der arme neue (also ältere) Perry ... ins Reich der Seligen eingehen.


Diese Variante wäre allerdings wenig originell ... :unschuldig:

Ausgezeichneter Spoiler. :st:

Ich glaube eher, dass der (biologisch) ältere Perry ein schönes Pöstchen im Zweiten Solaren Imperium erhalten wird. Die haben dort schließlich auf genau so einen Hardliner gewartet.
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2228
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Hathorian hat geschrieben:Damit Rhodan nicht gleich auffällt, wählt er den Aliasnamen Edgar Tibo.

Ich sagte doch, »Edgar Tibo«. Aber erklärt wurde das noch nicht. Also, Edgar und Tibo sind die jeweiligen Mittelnamen von Vater und Mutter Perry Rhodans.

Fast.
Tibo ist der Geburtsname seiner Mutter. Der ursprüngliche Familienname Thibeau wurde ein"amerikanisiert".

Wäre interessant zu erfahren, wie die Menschen des 2. Solaren Imperiums auf diesen Rhodan reagieren. Immerhin ein Rhodan, der nie unter dem Einfluss der SI ES stand. Andererseits ein Rhodan, dessen Erfahrungen und Kenntnisse trotz seiner 55 Jahre natürlich weit hinter denen "unseres" Rhodans zurückfallen, was Adam eine Manipulation erleichtert.
Mir ist er als Person recht sympathisch. Ich nehme mal an, dass seine Hoffnung, sein Ursprungsuniversum könne noch existieren, könne gerettet werden, über die Zeit zur fixen Idee werden und sein Handeln immer weiter beeinflussen wird.
I promise you tomorrow
I promise you the moon
I promise no more sorrow
As if promises come true
Terry Moore, Strangers in Paradise

Have I told you the one about the dyslexic, agnostic insomniac?
He stays awake all night wondering if there is a dog.
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Marsianer
Beiträge: 156
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Die Zweities würden sich wohl kurz wundern und dann zur Tagesordnung übergehen. Dieser alternative Rhodan hat ja mit dem Aufbau des SolImp und der Rolle als ES-Büttel rein garnichts zu tun, der ist ein völlig unbeschriebenes Blatt, kein Grund also ihn zu vergöttern oder zu hassen. Ab mit ihm ins Kuriositätenkabinett, gleich neben die dickste Frau der Welt und dem Mann mit dem Wolfspelz :P
Benutzeravatar
Offline
Julian
Plophoser
Beiträge: 346
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt
Kreggen hat geschrieben:Vermutlich war der Bacctou ursprünglich für diese Rolle vorgesehen, aber der Plan wurde umgeworfen und der Bacctou entsorgt. :devil:


Könnte man annehmen. Gehe aber eher davon aus, das so eine starke Figur wie Rhodan, die sich nun ganz anders darstellt aus dieser Enklave empor gehoben von Wanderer, gut verkaufen lässt. Also zumindest den weiteren Verkauf ankurbelt und eben auch eine sehr gewagte Geschichte darstellt.

Also ehrlich, ich kann es immer noch nicht so richtig fassen, diese ganze Entwicklung in dem sehr sorgfaltig erarbeiteten Spoiler. Also Danke dafür.

Nur wo bleiben die anderen Handlungsebenen.

Mir war gerade das goldene Reich mit dem zweiten Solaren Imperium ans Herz gewachsen, sowie die Dramaturgie das es wohl eine Art Zünder-Raumschiff gibt welches in Richtung Milchstraße zur Befreiung der Terraner unterwegs ist.

Oder habe ich da was verpasst?

Egal, irgendwie geht es wohl weiter und anscheinend ist es auch ganz einfach zu verstehen die weitere Geschichte in Rhodan´s Universen der Classic.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
"Es ist ein Gesetz, daß das Universum intelligentes Leben tragen soll". (Atlan 499)
Rüdiger Schäfer-zu Neo125:
Zuvor gilt es jedoch Abschied zu nehmen. Ihr müsst jetzt stark sein, denn die dramatischen Ereignisse auf der Erde und im Sonnensystem fordern ihren Tribut - auch unter den bekannteren Figuren.
Uns ist klar, dass das nicht jedem gefallen wird, aber der Weg zu den Sternen ist nun einmal steinig und kostet Opfer.
Offline
Trevor Casalle 839
Superintelligenz
Beiträge: 2999
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Julian hat geschrieben:
Kreggen hat geschrieben:Vermutlich war der Bacctou ursprünglich für diese Rolle vorgesehen, aber der Plan wurde umgeworfen und der Bacctou entsorgt. :devil:

Könnte man annehmen. Gehe aber eher davon aus, das so eine starke Figur wie Rhodan, die sich nun ganz anders darstellt aus dieser Enklave empor gehoben von Wanderer, gut verkaufen lässt. Also zumindest den weiteren Verkauf ankurbelt und eben auch eine sehr gewagte Geschichte darstellt.

never say never

Die Figur ist prinzipiell so angelegt, dass sie den ersten Rhodan (oder vielleicht doch den Bacctou?) ersetzen könnte. So in Band 3000 oder so.

Hieß es nicht, der zweite Rhodan (Edgar Tibo) wäre ursprünglicher und nicht so sehr auf Übervater gepolt? Würden sich die Leser nicht freuen, wieder einen kernigen Rhodan zu erleben?

Edgar Tibo (Rhodan 2) besitzt
  • erstens nicht den Kosmokraten-ZAC.
  • zweitens nicht die Rudimente der Ritter-Aura
  • drittens vielleicht einen ursprünglichen und unverfälschten "uralten" imprint - oder aber gar keinen, siehe die Aussage der Fauthen Atlan gegenüber
  • viertens könnte es ein Perry sein, der am 8. Mai 1945 nicht von ES (siehe Band 1000) kontaktiert wurde
Hm. Alles davon würde den »Edgar Tibo« für Adam von Aures interessant machen - als die unverfälschteste und ursprünglichste Variante des Perry Rhodan. Für den Techno-Mahdi auch?


»Edgar Tibo« (Rhodan II) wäre übrigens ein toller Administrator des zweiten Solaren Imperiums.... den würden die dort sofort akzeptieren!
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Postingquelle
Beiträge: 4008
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Julian hat geschrieben:.........Mir war gerade das goldene Reich mit dem zweiten Solaren Imperium ans Herz gewachsen, sowie die Dramaturgie das es wohl eine Art Zünder-Raumschiff gibt welches in Richtung Milchstraße zur Befreiung der Terraner unterwegs ist.

Oder habe ich da was verpasst?.......

Wenn du die Folgebände liest, dann nicht. :P
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Marsianer
Beiträge: 156
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Julian hat geschrieben:Mir war gerade das goldene Reich mit dem zweiten Solaren Imperium ans Herz gewachsen, sowie die Dramaturgie das es wohl eine Art Zünder-Raumschiff gibt welches in Richtung Milchstraße zur Befreiung der Terraner unterwegs ist.


Na ob der GORATSCHIN Verband wirklich zur Befreiung der Terraner (oder von mir aus Galaktiker) vor was-auch-immer unterwegs ist muss sich erst noch weisen. Die Zweities sind doch eher komplett fremdgelenkt und die Trivia um die Befreiung der Terraner/MS mag nur ein Teil der Propaganda sein, mittels der man die eigene Bevölkerung auf Linie hält und ihr einen vordergründigen Sinn für die Existenz dieses Gebildes gibt. Im Hintergrund scheinen da aber ganz andere Dinge zu laufen, nicht nur Gi Barr war ja sehr erstaunt ob der Existenz dieser Geheimwerft :lol:

Und der zweite Rhodan ist im Moment ja nur eine leicht zu manipulierende Marionette des Herrn Aures, mal schauen was sich daraus entwickelt. Allzuoft kann er ihn nicht einsetzen bis sich das herumgesprochen hat und die Wirkung verpufft. Eigentlich kann ich mir schon nicht recht vorstellen wie der Coup mit dem Kauf der Raumjacht zu Lasten Rhodan I gelingen konnte ohne dass sie aufflogen. Alleine da müssen schon Unmengen an verräterischen Spuren angefallen sein. Aber gut, das ist jetzt nur anhand der Spoiler gerätselt, muss den Roman selbst erst mal lesen :P

Aber wie auch immer, liebe Autoren, Rhodan II bitte nicht vorzeitig entsorgen, es ergibt sich hier die einmalige Gelegenheit für Perry Rhodan Band 2999:

Band 2999, Titel: Rhodans Tod
Untertitel: Diesmal aber wirklich und für immer (ätsch)
Offline
Trevor Casalle 839
Superintelligenz
Beiträge: 2999
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Kardec hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:.........Mir war gerade das goldene Reich mit dem zweiten Solaren Imperium ans Herz gewachsen, sowie die Dramaturgie das es wohl eine Art Zünder-Raumschiff gibt welches in Richtung Milchstraße zur Befreiung der Terraner unterwegs ist.

Oder habe ich da was verpasst?.......

Wenn du die Folgebände liest, dann nicht. :P

Ach. verrat doch den plot der Bände rund um die Befreiung von Quinto-Center nicht ;) :P
Offline
Trevor Casalle 839
Superintelligenz
Beiträge: 2999
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Augustus hat geschrieben:Aber wie auch immer, liebe Autoren, Rhodan II bitte nicht vorzeitig entsorgen, es ergibt sich hier die einmalige Gelegenheit für Perry Rhodan Band 2999:

Band 2999, Titel: Rhodans Tod
Untertitel: Diesmal aber wirklich und für immer (ätsch)


Und Band 3000 lautet dann, Titel: Rhodan ist tot, es lebe Rhodan
Untertitel: Ätsch!
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Marsianer
Beiträge: 280
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Augustus hat geschrieben:Aber wie auch immer, liebe Autoren, Rhodan II bitte nicht vorzeitig entsorgen, es ergibt sich hier die einmalige Gelegenheit für Perry Rhodan Band 2999:
Band 2999, Titel: Rhodans Tod
Untertitel: Diesmal aber wirklich und für immer (ätsch)

Immer diese dystopisch anmutenden Gedankenspiele. :rolleyes:
Der Titel von Band 2999 lautet selbstverständlich:
Spoiler:
Der Einsame der Zeit
Nach dem Weltenbrand - Die Geschichte des letzten Unsterblichen
Die Zeit bleibt Sieger
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1406
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Günther Drach hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Hathorian hat geschrieben:Damit Rhodan nicht gleich auffällt, wählt er den Aliasnamen Edgar Tibo.

Ich sagte doch, »Edgar Tibo«. Aber erklärt wurde das noch nicht. Also, Edgar und Tibo sind die jeweiligen Mittelnamen von Vater und Mutter Perry Rhodans.

Fast.
Tibo ist der Geburtsname seiner Mutter. Der ursprüngliche Familienname Thibeau wurde ein"amerikanisiert".

ähnlich wie Adam von Aures ein Name die Aufmerksamket von "Insidern" weckt
Wäre interessant zu erfahren, wie die Menschen des 2. Solaren Imperiums auf diesen Rhodan reagieren. Immerhin ein Rhodan, der nie unter dem Einfluss der SI ES stand. Andererseits ein Rhodan, dessen Erfahrungen und Kenntnisse trotz seiner 55 Jahre natürlich weit hinter denen "unseres" Rhodans zurückfallen,

Rhodan senior scheinen Erinnerungen von Rhodan junior zuzufliessen, z.B. der Traum:

Ich hatte mich in der Zentrale eines Raumschiffs gesehen, das größer gewesen sein musste ... Auf meinen Befehl hin hatte dieses Schiff das Sonnensystem verlassen. Unser Ziel? Weit mehr als nur die nächsten Sonnen in der Milchstraße...

Die RAS TSCHUBAI, die BASIS, die MARCO POLO ...?

Als er sich an diesen Traum erinnerte, scheint sich sogar ES bemerkbar zu machen:

Ich sah mich um, weil ich plötzlich glaubte, schallendes Gelächter zu hören, als amüsierte sich jemand köstlich.

Kurz danach die Eingebung Kombistrahler, anstelle des neugeprägten Begriffes Multimode-Strahler

Später die Vision von der Saat für Materie, für Leben, für Intelligenz.

Spoiler:
Wer weiss, vielleicht erlebt Rhodan senior bald einen Mnemo-Schock und wir erfahren etwas über die Geschichte des 1.Solaren Imperiums, das wir bisher nicht wissen - hoffentlich keine fake news (aus dem Holzkästchen)

was Adam eine Manipulation erleichtert.

Adam »Ich bin ein Freund. Aber ich bin auch ein gefährlicher Freund.«

Perry senior fehlt die Erdung durch seinen side kick, sein Freund und Stellvertreter Cupertino mit den roten Stoppelhaaren, wie in PR 1598: Der Tag des Zorns.
Mir ist er als Person recht sympathisch. Ich nehme mal an, dass seine Hoffnung, sein Ursprungsuniversum könne noch existieren, könne gerettet werden, über die Zeit zur fixen Idee werden und sein Handeln immer weiter beeinflussen wird.


das ist sehr menschlich aber auch recht unrealistisch

wobei in diesem Ursprungsuniversum mit einem Eismond Encelads im Orbit von Terra etwas schief gegangen sein muß

manfred
Offline
lichtman
Terraner
Beiträge: 1406
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
R.B. hat geschrieben:Dann haben wir also zwei Rhodans. Und der zweite (ältere) soll verjüngt werden. Die KYLLDIN ist aber im Pilzsumpf untergegangen. Das wird also schon mal nicht ganz so einfach. Es sei denn, VM oder wer auch immer, hat sich so ein Teil vor dem Untergang noch an die Seite gelegt.

Vielleicht müssen sie in das Dakkardepot vordringen.

Adam weiss nichts von den erinnerungsentfremdenden Auswirkungen dieser Physiotrone.

Das würde die Erinnerung an Frau und Tochter relativieren.

Vielleicht ist das Alter nicht nur ein Verfalls-, sondern auch ein Reifungsprozess

den unser Peter Pan Rhodan junior - im Gegensatz zu Homer - nie durchlebt hat

manfred
Offline
Trevor Casalle 839
Superintelligenz
Beiträge: 2999
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
lichtman hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Hathorian hat geschrieben:Damit Rhodan nicht gleich auffällt, wählt er den Aliasnamen Edgar Tibo.
Ich sagte doch, »Edgar Tibo«. Aber erklärt wurde das noch nicht. Also, Edgar und Tibo sind die jeweiligen Mittelnamen von Vater und Mutter Perry Rhodans.
Fast. Tibo ist der Geburtsname seiner Mutter. Der ursprüngliche Familienname Thibeau wurde ein"amerikanisiert".
ähnlich wie Adam von Aures ein Name die Aufmerksamkeit von "Insidern" weckt

Meine nicht. Es sei denn, man würde den Namen auseinanderreissen und die Komponenten betrachten. Dann käme nämlich die Übersetzung: "Mensch vom Ohr". Nicht prickelnd.
Rhodan senior scheinen Erinnerungen von Rhodan junior zuzufliessen, z.B. der Traum:
Ich hatte mich in der Zentrale eines Raumschiffs gesehen, das größer gewesen sein musste ... Auf meinen Befehl hin hatte dieses Schiff das Sonnensystem verlassen. Unser Ziel? Weit mehr als nur die nächsten Sonnen in der Milchstraße...
Die RAS TSCHUBAI, die BASIS, die MARCO POLO ...? Als er sich an diesen Traum erinnerte, scheint sich sogar ES bemerkbar zu machen:
Ich sah mich um, weil ich plötzlich glaubte, schallendes Gelächter zu hören, als amüsierte sich jemand köstlich.
Kurz danach die Eingebung Kombistrahler, anstelle des neugeprägten Begriffes Multimode-Strahler
Später die Vision von der Saat für Materie, für Leben, für Intelligenz.

Sehr interessant. Die Manifestation eines eidetischen Gedächtnisses? (Eidetisch, nicht photographisch).
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5059
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Erinnert etwas an Data und B4. Vielleicht kommt der Serienrhodan raus und wird durch Enklaven-Rhodan ersetzt. Rhodan ist Rhodan und neue Besen kehren besser.
:P
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13705
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
R.B. hat geschrieben:Erstmal vielen Dank für den Spoiler!

:st:

Dann haben wir also zwei Rhodans. Und der zweite (ältere) soll verjüngt werden. Die KYLLDIN ist aber im Pilzsumpf untergegangen. Das wird also schon mal nicht ganz so einfach. Es sei denn, VM oder wer auch immer, hat sich so ein Teil vor dem Untergang noch an die Seite gelegt.
Aber ob der zwei Perry Rhodans haben will?

Auf jeden Fall könnten wir in Kürze zwei gleich aussehende Perrys rumlaufen haben, die anders als bei dem schwarzen Bacctou beide mit Fug und Recht behaupten können, Perry Rhodan zu sein. Gut, man wird sie unterscheiden können: Der ein hat den ZAC, der andere wohl nicht. Andererseits kommt der andere ja auch von Wanderer und bei dem alten Lachsack weiß man ja nie. Vielleicht findet der das am Ende noch amüsant....

Ich denke mal, zum Ende des Zyklus wird der arme neue (also ältere) Perry samt Bostl ins Reich der Seligen eingehen. Kurz bevor sie den Weltenbrand auslösen, taucht ES wieder auf, macht ausnahmsweise mal was Vernünftiges und rettet anstelle von Gucky das Universum oder zumindest einen Teil davon.

Wie dem auch sei, Klaus hat uns versichert, dass er das alles begriffen hat. Wir haben also Hoffnung.

:D :D :D

Und jetzt bin ich neugierig auf den Roman und hoffe, dass er heute Abend zu Hause liegt.


Es gibt eine viel bessere Unterscheidungsmöglichkeit, und zwar die Narbe, einmal Nase, einmal Hüfte.
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2228
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Elena hat geschrieben:Es gibt eine viel bessere Unterscheidungsmöglichkeit, und zwar die Narbe, einmal Nase, einmal Hüfte.

Nein. Auch dieser Rhodan hat seltsamerweise eine Narbe am rechten Nasenflügel, allerdings auf andere Art und Weise erlitten.
I promise you tomorrow
I promise you the moon
I promise no more sorrow
As if promises come true
Terry Moore, Strangers in Paradise

Have I told you the one about the dyslexic, agnostic insomniac?
He stays awake all night wondering if there is a dog.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13705
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Günther Drach hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Es gibt eine viel bessere Unterscheidungsmöglichkeit, und zwar die Narbe, einmal Nase, einmal Hüfte.

Nein. Auch dieser Rhodan hat seltsamerweise eine Narbe am rechten Nasenflügel, allerdings auf andere Art und Weise erlitten.

Ich meine, was von Hüfte gelesen zu haben. Hat er die Hüftnarbe zusätzlich? Sie soll doch von einer Pistolenkugel stammen. Wenn nur er die hat, reicht das aber auch aus.
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Nächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Faktor10 und 8 Gäste