Spoiler 2930: Die Sterne warten, von Hubert Haensel

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

ie Story des Romans? - Note 1
14
13%
Note 2
9
9%
Note 3
5
5%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
6
6%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
14
13%
Note 2
12
11%
Note 3
6
6%
Note 4
1
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
2
2%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
6
6%
Note 2
13
12%
Note 3
6
6%
Note 4
1
1%
Note 5
2
2%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
4
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 105
Benutzeravatar
Offline
Augustus
Marsianer
Beiträge: 160
Registriert: 30. Oktober 2013, 16:22
Wenn er nun aber verjüngt wird, auf einen Zeitpunkt vor der Pistolero-Hüftnarbe? :P
Offline
Teumessia
Plophoser
Beiträge: 499
Registriert: 4. Juli 2013, 03:28
Endlich erfährt man etwas über den Techno-Madi. Wenn es nicht so lange gedauert hätte wäre ich zufrieden. S bin ich größtenteils zufrieden :D

Die Idee mit dem zweiten Rhodan finde ich nicht schlecht. Zwei zusammen, fehlt nur noch Bostich. Hmmh... Bostich ist gerade bei Vetris-Moulad. Vielleicht finden wir ja heraus, ob VM's Zellaktivator übertragbar ist. Wäre zwar schade um diesen Charakter, aber wenn dauerhaft ein zweiter Rhodan herausspringt ist es das vielleicht Wert.

Nebenbei, der Zyklus nennt sich 'Genesis', nicht 'Weltenbrand'. Ohne die Scherung würde es keinen zweiten Rhodan geben und das Atopische Tribunal wäre nopch da. Dementsprechend wären weder das Goldene Reich, noch die Gemeni an der Milchstreaße interessiert. Ich fühle mich etwas an den Stardust-Zyklus erinnert und ich Frage mich, ob unser humorvoller Freund den Weltenbrand nicht für etwas anderes verwenden will.
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 13716
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Augustus hat geschrieben:Wenn er nun aber verjüngt wird, auf einen Zeitpunkt vor der Pistolero-Hüftnarbe? :P

Wir wissen ja gar nicht, ob das mit der Verjüngung wirklich klappt! :P
Liebe die Wahrheit, doch verzeihe den Irrtum.
- Voltaire
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 920
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Ich bin auf jeden Fall mal neugierig, wie unser aller Bully reagiert, sollte ihm dieser Perry im gealterten Zustand mal über den Weg laufen.
Wahrheiten, die die Welt erklären - Auszug aus dem Kölschen Grundgesetz:
§ 5: Et bliev nix, wie et wor: Sei offen für Neuerungen
§ 4: Watt fott es, es fott: Jammere den Dingen nicht nach
§ 3: Et hätt noch immer joot jejange: Wahlspruch der Fans des 1. FC Köln
§ 2: Et kütt, wie et kütt: Füge Dich in das Unabwendbare
§ 1: Et es wie et es: Sieh den Tatsachen ins Auge
Benutzeravatar
Offline
Johannes Kreis
Siganese
Beiträge: 8
Registriert: 12. September 2017, 12:21
Michel Van hat geschrieben:Der typ names Adam von Aures, der als "Adaurest" verdächtig wird
zieht mit eine Alternative Perry Rhodan durch Milchstrasse ?!

Nicht nur verdächtig. Wir haben jetzt die "amtliche" Bestätigung dafür, dass Adam von Aures und der Adaurest identisch sind. Siehe Untertitel des Romans!
Benutzeravatar
Offline
Doc Savage
Siganese
Beiträge: 53
Registriert: 3. Juli 2012, 09:09
Es gab in einem Perry Rhodan Heft ich weiss die Nummer nicht mehr den Hinweis, dass Perry Rhodan Abenteuer erlebt haben sollte, an die er sich nicht mehr erinnern konnte. Ich glaube es ging damals um Visionen. Ich glaube es war im Zusammenhang mit Anti-ES. Damals hatte Perry Rhodan gesagt er würde sich irgendwann später darum kümmern. Vielleicht haben diese Erinnerungen etwas mit Perry Rhdoan II zu tun. Es kann ja auch sein, dass nicht Perry Rhodan, sondern Perry Rhodan II den Weltenbrand auslösen wird.
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2236
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Elena hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Es gibt eine viel bessere Unterscheidungsmöglichkeit, und zwar die Narbe, einmal Nase, einmal Hüfte.

Nein. Auch dieser Rhodan hat seltsamerweise eine Narbe am rechten Nasenflügel, allerdings auf andere Art und Weise erlitten.

Ich meine, was von Hüfte gelesen zu haben. Hat er die Hüftnarbe zusätzlich? Sie soll doch von einer Pistolenkugel stammen. Wenn nur er die hat, reicht das aber auch aus.

p14
An Bord der ADMIRAL NIMITZ, bei orkangepeitschter See, hatte ich jede Menge Schürf- und Platzwnden davongetragen. Die Narbe am rechten Nasenflügel war ein bleibendes Andenken an den missglückten Anflug eines Kollegen.

und p44
Und er (Adam) hatte sich über die kleine Narbe an dessen rechten Nasenflügel Gedanken gemacht.
Trotz dieser Narbe war dieser Rhodan kein exaktes Ebenbild des anderen. Er war biologisch sogar ein wenig älter, da sein Alterungsprozess bislang nicht von einer Zelldusche gestoppt worden war.Weiße Strähnen durchzogen das dunkelblonde Haar. Jedoch strahlte der Rhodan aus der Enklave diesselbe Selbstsicherheit und Autorität aus wie der andere. Womögich war sein Charakter sogar ein wenig härter ausgeprägt, Adam von Aures hatte diesen Eindruck jedenfalls gewonnen.

Schon seltsam, dass er offenbar die gleiche (legen Adams Worte ja nahe) Narbe bei einem anders gelagerten Zwischenfall erhalten hat (gab es Deborah in dieser Realität überhaupt?).
Interessant auch das "härter ausgeprägt" -- auf Seite 19 sinniert Rhodan über "die andere Wange hinhalten" und "Auge um Auge" nach. Ersteres wurde ihm in seiner Kindheit beigebracht (und war in den älteren Romanen oft ein Kritikpunkt, den Atlan an der Menschheit und Rhodan insbesondere hervorhob), letzteres lernte er aus einer Bibel, die er als 15jähriger im Krankenhaus las. Dort lag er, weil Tortino ihn bei einem Jagdausflug absichtlich angeschossen hatte (diese Hüftwunde).

Könnte das nicht ein subtiler Hinweis auf den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Rhodans sein?
"Unserer" handelt eher nach dem "die andere Wange hinhalten", der "Neue" hält sich an "Auge um Auge"?
I promise you tomorrow
I promise you the moon
I promise no more sorrow
As if promises come true
Terry Moore, Strangers in Paradise

Have I told you the one about the dyslexic, agnostic insomniac?
He stays awake all night wondering if there is a dog.
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2236
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Teumessia hat geschrieben:Ohne die Scherung würde es keinen zweiten Rhodan geben

Warum eigentlich? Wurde irgendwo festgelegt, dass ES die Enklaven wegen der Scherung anlegte?
I promise you tomorrow
I promise you the moon
I promise no more sorrow
As if promises come true
Terry Moore, Strangers in Paradise

Have I told you the one about the dyslexic, agnostic insomniac?
He stays awake all night wondering if there is a dog.
Benutzeravatar
Offline
ParaMag
Oxtorner
Beiträge: 667
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Oh Mann, Ihr stellt einen vor schwere Entscheidungen. Guter Spoiler und interessante Aussagen zum Roman. :st:

Ich wollte eigentlich den 2. Teil von Jon Skovrons 'Empire of Storms', Schatten des des Todes lesen. Auf das Teil hab' ich mich nun schon länger gefreut. Nun macht Ihr mir den Mund wässrig! :o
Was auch immer Du gerade denkst - schon ist es wieder vorbei.
Kodo Sawaki (Zen Meister)
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1210
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Rhodan 2 könnte auch der rhodan aus rhodans grab der falschen welt werden:-)...wobei der rhodan der faöschen welt wohl eher am explosiven zellverfall litt und eingefroren wurde bevor er zu staub zerfällt.
Benutzeravatar
Offline
Herr Siebentag
Marsianer
Beiträge: 221
Registriert: 29. Oktober 2013, 23:06
Ich könnte mir gut vorstellen Sichu findet diesen wilderen Rhodan II viel anziehender als den weichgespülten Rhodan I und brennt mit II durch. Man müsste ihn halt noch verjüngen, obwohl, manche Frauen stehen ja auf ältere Männer heisst es. Und die I beginnt daraufhin eine heisse Affäre mit der Solarstradingsbums aus dem ZSI, die soll ja auch eine echtes Schnucki sein, der Beschreibung nach, und sicher nicht abgeneigt. Eigentlich ein genialer Einfall der Expokratie, jetzt kommts nur noch darauf an, was man draus macht.
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5374
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Ihr seid alle falsch, dabei liegt es doch auf der Hand!
Es werden aus gescheiterten und nicht gescheiterten Universen sämtlich Perrys in unser Universum zusammengeführt. Die Perrys bilden dann eine Gemeinschaftsintelligenz, die sich zur neuen SI SAN ausbildet.
Jetzt dürfte auch so manchem klar werden, welche Bedeutung der Zyklusname GENESIS hat.
Terra darf nicht fallen!
Es ist der einzige Planet mit Schokolade.
Offline
Trevor Casalle 839
Postingquelle
Beiträge: 3024
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Günther Drach hat geschrieben:"Unserer" handelt eher nach dem "die andere Wange hinhalten", der "Neue" hält sich an "Auge um Auge"?

Das meine ich, wenn ich schreibe, dass am Ende nicht ganz klar ist, welcher von beiden Band 3000 überlebt....

... und welcher den Weltenbrand verursacht, in welcher Pararealität auch immer. Auch erhält der "Neue" (durch welchen Prozess auch immer) anscheinend eine Art Erinnerung an Ereignisse, die er persönlich nie erlebt hatte. Es muss sich noch herausstellen, ob diese neuen Erinnerungen mit denen "unseres" Perrys identisch sind...

Nicht zuletzt scheint es ja Kräfte zu geben, die den "Neuen" als geeigneter halten, die Menschheit auf eigene Beine zu stellen und in eine eigenständige und von ES unabhängige Zukunft als den "alten". Da bin ich gespannt.

Daher wäre der Neue auch eine Idealbesetzung für den Administrator des ZSI.

Ich sehe schon, die Expo-Factory beginnt da ein Verwirrspiel, bei dem völlig offen ist, wie es am Ende ausgeht....
Offline
thinman
Plophoser
Beiträge: 369
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44
Herr Siebentag hat geschrieben:Ich könnte mir gut vorstellen Sichu findet diesen wilderen Rhodan II viel anziehender als den weichgespülten Rhodan I und brennt mit II durch. Man müsste ihn halt noch verjüngen, obwohl, manche Frauen stehen ja auf ältere Männer heisst es. Und die I beginnt daraufhin eine heisse Affäre mit der Solarstradingsbums aus dem ZSI, die soll ja auch eine echtes Schnucki sein, der Beschreibung nach, und sicher nicht abgeneigt. Eigentlich ein genialer Einfall der Expokratie, jetzt kommts nur noch darauf an, was man draus macht.

Warum muß ich jetzt an einen Beinaheflugzeugabsturz bei Rastatt denken ? :-)
thinman
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Marsianer
Beiträge: 284
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
CM: "Du, haste bereits 'nen Plan, wie wir aus dieser 2 are 1- Nummer wieder einigermaßen unfallfrei 'rauskommen?"

WV: "Das Forum wir lesen. Ideen wie Füllhorn an sonnigen Tagen uns belauern. Schöpfen gut wir müssen. Hartmut gefragt ist. Gewinnen am Ende wir werden. Ohne Frage."

CM: ???


Dieses Gespräch ist fiktiver Natur. Es hat nie stattgefunden. Zumindest wird es niemals nachgewiesen werden können. ^_^
Die Zeit bleibt Sieger
Offline
Kritikaster
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1830
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Günther Drach hat geschrieben:Könnte das nicht ein subtiler Hinweis auf den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Rhodans sein?
"Unserer" handelt eher nach dem "die andere Wange hinhalten", der "Neue" hält sich an "Auge um Auge"?

Das dürfte einer der Unterschiede sein. Ansonsten ist der (ältere) Neue von einer geradezu erschreckenden Naivität. Dass der gefährliche Freund Adam ihn nach Belieben manipulieren kann und zu den größten Unvorsichtigkeiten verleiten kann, scheint mir nach diesem Roman relativ klar. Na, schau'n wir mal.
Ein gut geschriebener Roman, dessen Inhalt mir allerdings einigermaßen gegen den Strich ging. Bei der ersten Hälfte musste ich mehrfach "NEO reloaded" denken, denn so kam mir diese erneute Alternativserienvergangenheit vor. Als dann klar wurde, dass der ESPerry ins "normale" Perryversum eingeschleust werden würde, habe ich nur geseufzt. Der wievielte Perry ist das jetzt in der Serienhistorie? Ich könnte sie nicht alle aufzählen. Aber gut, man kann ja hoffen, dass er wenigstens originell bleibt. 8-)
Offline
Trevor Casalle 839
Postingquelle
Beiträge: 3024
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Ce Rhioton hat geschrieben:CM: "Du, haste bereits 'nen Plan, wie wir aus dieser 2 are 1- Nummer wieder einigermaßen unfallfrei 'rauskommen?"

WV: "Das Forum wir lesen. Ideen wie Füllhorn an sonnigen Tagen uns belauern. Schöpfen gut wir müssen. Hartmut gefragt ist. Gewinnen am Ende wir werden. Ohne Frage."

CM: ???


:lol: :lol: :lol: :lol: :rofl: :rofl: :rofl: :lol: :lol: :lol: :lol:
Offline
buhrlos
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 9. September 2016, 22:04
warum? hallo wir haben woll gemerkt eine gespliste zeit . jetzt kommt a.... daher und nimmt aus irgene einer D.wollen wir mal nachhacken . warum ?
Benutzeravatar
Offline
R.B.
Ertruser
Beiträge: 920
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Das war ja mal ein Roman. Ob's einem gefällt oder nicht, wer dieses Teil nicht gelesen hat, hat aus meiner Sicht etwas extrem Wichtiges verpasst. Zudem war das einer von der Sorte, die ich nicht weglegen konnte. Und: Er hat nachdenklich gemacht. Es ist nicht einfach, Perry Rhodan zu sein (allemal nicht in dieser schönen neuen Welt) - Gedanken von unserem neuen Perry II. Und: Ich habe sehr selten bis fast nie das Gefühl, einen Roman nochmal lesen zu wollen. Hier ist das der Fall. Kompliment, Hubert.
:clap: :clap:

Kritikaster hat geschrieben:Bei der ersten Hälfte musste ich mehrfach "NEO reloaded" denken, denn so kam mir diese erneute Alternativserienvergangenheit vor. (...) Der wievielte Perry ist das jetzt in der Serienhistorie? Ich könnte sie nicht alle aufzählen.


An NEO habe ich während der Lektüre nicht einmal gedacht, dafür war die Wirklichkeit von Perry II zu sehr von der von Rhodan I bzw. unserer entfernt. Und unser neuer Perry Rhodan? Wie viele kriege ich den so auf Anhieb zusammen? Da war Rhodan II, das negative Spiegelbild - dann gab es diesen Perry Rhodan aus diesem seltsam fehlgeleiteten Universum, in dem Atlan auf die böse Seite der Macht wechselte und mit Mirona Thetin die Welt mit falschen ZAs überschwemmte sowie diverse Doppelgänger: Von Heiko Anrath bis zum schwarzen Bacctou. Und natürlich alle die, die mir jetzt wie selbstverständlich nicht einfallen wollen.

Ja, unsere Expokratur spielt auf der Klaviatur der parallelen Universen und Wirklichkeiten. Das sind schwierige Themen, die zu heftigen Meinungsverschiedenheiten führen können, wie man bei THEZ gesehen hat. Aber richtig: So lange es originell bleibt und wirklich Neues serviert wird, ist es gut. Ich gehe einen Schritt weiter: Es ist sogar hochinteressant.

Ja, mit Sätzen wie Aug um Auge scheint PR II etwas anders zu sein als "unserer". Ob Perry I sich so ohne weiteres an dem Vermögen seines Seelenbruders vergriffen hätte? Glaube ich eher nicht. In wieweit Rhodan II sich auf Dauer nun von Adam manipulieren lässt, bleibt abzuwarten. Versetzt euch mal in seine Situation: Was er erlebt, ist ein bisschen heftiger, als die Realität von Rhodan I vor 2929 Bänden...
Perry II kommt in eine fertige Welt, fernab von seiner eigenen, kein Geld, keine Ahnung (trotz Hypnoschulung, aber die kann die Wirklichkeit auch nicht ersetzen), nichts. Da hält man sich natürlich zuerst mal an die Figur, die sich augenscheinlich um einen kümmert. Nein, das ist für mich nachvollziehbar.

Der Roman war zu kurz. Viel zu kurz. Ich will nämlich wissen, wie es weiter geht. Jetzt. Sofort. :burn: :motz: :motz:

Und nicht erst in ein paar Wochen. Aber jetzt ist erstmal die USO an der Reihe. Seufz.
Wahrheiten, die die Welt erklären - Auszug aus dem Kölschen Grundgesetz:
§ 5: Et bliev nix, wie et wor: Sei offen für Neuerungen
§ 4: Watt fott es, es fott: Jammere den Dingen nicht nach
§ 3: Et hätt noch immer joot jejange: Wahlspruch der Fans des 1. FC Köln
§ 2: Et kütt, wie et kütt: Füge Dich in das Unabwendbare
§ 1: Et es wie et es: Sieh den Tatsachen ins Auge
Benutzeravatar
Offline
Richard
Postingquelle
Beiträge: 4487
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Rein prinzipiell ist die Rolle eines zweiten/alternativen Perry meiner Ansicht nach wirklich auch schon etwas abgenutzt.
Gab es nicht auch in NEO mal einen aelteren Rhodan, der auftauchte und sich dann spaeter mal als eine Art Duplo/Klon/...erwies?!
Benutzeravatar
Offline
Verkutzon
Marsianer
Beiträge: 188
Registriert: 22. März 2017, 20:41
Wohnort: Grundamoar
Toll ausgeführte Illustration (Seite 11) von Swen Papenbrock, Kompliment :st:
Man vergisst, dass man sich in Yaninscha befindet, über 14000Lichtjahre von der Erde entfernt, zwischen den Sternen, in der Finsternis des Weltraums. Dort, wo nur das Gesetz der Stahlhand regiert...
Thomas Ziegler - Expedition ins Totenreich
Offline
Trevor Casalle 839
Postingquelle
Beiträge: 3024
Registriert: 21. Januar 2015, 21:38
Verkutzon hat geschrieben:Toll ausgeführte Illustration (Seite 11) von Swen Papenbrock, Kompliment :st:

Ja, die sind toll, auch die der letzten Wochen.

ja. Es gäbe die innenillus wieder zum Bewerten, ähnlich groß wie inzwischen die TiBis, also sehr detailliert und großformatig. Es ist bei den Illus nur deutlich schwieriger, da man die Bilder aus vom Verlag extra angelegten pdf-Dateien extrahieren müsste und dann irgendwo hochladen und von dort aus hier posten müsste. Es ist der persönliche Aufwand groß, technisch aber ein Klacks.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5087
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Ce Rhioton hat geschrieben:Dieses Gespräch ist fiktiver Natur. Es hat nie stattgefunden. Zumindest wird es niemals nachgewiesen werden können. ^_^
Offensichtlich stammen die Äußerungen aus einem gescheiten wenn nicht gar aus einem noch gescheiter(t)en Universum. :P
Benutzeravatar
Offline
Axo
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1633
Registriert: 29. Juni 2012, 22:50
Wohnort: Tief im Süden
Günther Drach hat geschrieben:
Teumessia hat geschrieben:Ohne die Scherung würde es keinen zweiten Rhodan geben

Warum eigentlich? Wurde irgendwo festgelegt, dass ES die Enklaven wegen der Scherung anlegte?

Die Frage sollte vielmehr lauten, ob das AT ohne Scherung die Eiris-Kehre hätte verhindern können. Gab es in der "Falschen Welt" noch ES in seiner Mächtigkeitsballung? Ich denke, dass ES dort verschwunden war (und ich kann mich nicht an einen Grund erinnern). Wenn ES noch dort gewesen wäre, dann wäre der zweite Rhodan vermutlich nicht aus der Enklave entkommen, da ja die SI noch ein virtuelles Auge darauf gehabt hätte. So aber kann es tatsächlich sein, dass das AT den "falschen" Rhodan eingebuchtet hat. Das wird noch lustig - und ich bin gespannt, ob unsere Expokraten hier sauber die Kurve kriegen.
Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.
Erasmus von Rotterdam
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5087
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Ah! Das Forum! Wieder! :D

Der falsche Rhodan entstammt einem Universum, wo der Anschlag der MdI auf den Arkonidenraumer auf dem Mond gelungen ist. Warum also verkomplizieren. Okay, wenns Spaß macht!
:o)
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste