Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
7
8%
Note 2
9
10%
Note 3
7
8%
Note 4
4
4%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
9
10%
Note 2
15
17%
Note 3
4
4%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
2
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
7
8%
Note 2
8
9%
Note 3
6
7%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 90
Offline
Grauleben
Siganese
Beiträge: 64
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16
Vermutlich haben die Thoogondu beim Auszug auch alle elektromagnetischen Emissionen feinsäuberlich zurückgebaut oder mitgenommen. Sorry, konnte ich mir nun nicht verkneifen.
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Oxtorner
Beiträge: 590
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Grauleben
:D :devil: :rolleyes:
Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1340
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Das gondunat ist kein gegner:-) das ist ein witz...wie die handeln und agieren und an blödheit kaum zu überbieten
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5545
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Grauleben hat geschrieben:Vermutlich haben die Thoogondu beim Auszug auch alle elektromagnetischen Emissionen feinsäuberlich zurückgebaut oder mitgenommen. Sorry, konnte ich mir nun nicht verkneifen.

Unsinn! Die Thoogondu haben natürlich die Erinnerungen der hohen Mächte manipuliert. Hast du doch gelesen, dass sie Erinnerungen manipulieren!
Letztlich wurde ein Messenger aus Dorifer geschickt, der genau diese Dinge erledigt. Streng stringent in der PR Historie das ist, mein junger Padawan.
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5611
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
jogo hat geschrieben:
Grauleben hat geschrieben:Vermutlich haben die Thoogondu beim Auszug auch alle elektromagnetischen Emissionen feinsäuberlich zurückgebaut oder mitgenommen. Sorry, konnte ich mir nun nicht verkneifen.

Unsinn! Die Thoogondu haben natürlich die Erinnerungen der hohen Mächte manipuliert. Hast du doch gelesen, dass sie Erinnerungen manipulieren!
Letztlich wurde ein Messenger aus Dorifer geschickt, der genau diese Dinge erledigt. Streng stringent in der PR Historie das ist, mein junger Padawan.
Ist wieder einmal viel zu umständlich gedacht. :D
Wie wir gestern wieder in Erinnerung bringen durften (Die 37er), tut zum Beispiel die Sternenflotte die Mittelwelle nicht überwachen, sondern nur die überlichtschnellen Frequenzen. Also tun auch die Galaktiker sich eher mit den Hyperfrequenzen als mit elektromagnetischen Emissionen beschäftigen und so entgeht ihnen eben die thoogondischen Radio- und TV-Aktivitäten dieser Spezies.
:P
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1368
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Wer Massetaster hat, kann ein Sonnensystem systematisch nach künstlichen Werkstoffen, Legierungen usw. durchmessen. Da bleibt keine Cola-Dose zurück ...
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Oxtorner
Beiträge: 590
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Hopfi

Doch! COLA THOO ZERO!
Genau dafür entwickelt! :D

Quasi die STEALTH VARIANTE DER THOO-COLA ...
Ohne Kalorien und Masse!

Ist aber mit etwas Suchglück auch ohne ES'sche Hilfe auffindbar!

Jetzt auch in der zeitlich limitierten PEDGONIT-EDITION. :devil:

Hohe Wertsteigerungschance gut erhaltener Dosen aus der Endphase des Gondunats Eins! :st:
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1368
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Ich dachte eher an den 80iger SF-Film Enemy mine — geliebter Feind.
In diesen Roland-Emmerich-Streifen diente eine Pepsi-Dose als Beweis, dass der betreffende Planet von Menschen heimgesucht wurde ..
Offline
Grauleben
Siganese
Beiträge: 64
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16
Wolfgang Petersen. Nicht Emmerich. Der Film passt auch gar nicht zu letzterem.
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5545
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Einigen wir uns am Besten auf: "Die Götter müssen verrückt sein"?
War zwar eine Flasche, aber wer wird denn auch so genau sein wollen?
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1368
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Grauleben hat geschrieben:Wolfgang Petersen. Nicht Emmerich. Der Film passt auch gar nicht zu letzterem.

Stimmt. Ich erinnere mich an den Film, da ich in 80igern bei einen Klassenausflug im Bavaria-Filmstudio war und dort den Film anschaute.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3126
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Clark Flipper hat geschrieben:Wird diese Thread auch bereinigt? :gruebel:

... sprich: gesäubert? :unschuldig:

Wie sagte Clementine selig einst: "Nicht nur sauber, sondern rein!"
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 5611
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Ja, was jetzt! Gesäubert oder gereinigt! :(
Ich Dummer. Be-reinigt. Bild
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3126
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
^_^
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Frank Chmorl Pamo
Superintelligenz
Beiträge: 2250
Registriert: 26. Juni 2012, 20:04
Wohnort: Nürnberg
Waringer hat geschrieben:Das Konzept und die Bedeutung des heutigen Zugangscodes oder Paßwortes für Computer und Maschinen dürfte den damaligen Autoren zu der Zeit auch nicht richtig geläufig gewesen sein. Ich stelle mir gerade eine Szene vor, in der Perry Rhodan sich einen 20stelligen Kode mit arkonidischen u. terranischen Sonderzeichen überlegt. :D Und so ist es manchmal problematisch neue Techniken plausibel in alte Romane zu integrieren, weil es evt. mit den alten Geschichten nicht vereinbar ist. In den alten Romanen gab es auch keine Holografie. Dafür gab es schräg ausgeführte Teleskoplandestützen, die angeblich federten und Torbogentransmitter. Alles Einrichtungen, von denen man sich in der modernen Serie aus verständlichen Gründen inzwischen getrennt hat.


Besondere Authorisierungen hat es immer in der Serie gegeben. Das täte mir nicht weh.
Was mir sauer aufstieß ist die Erklärung, warum. Man fand es so geil, einen zu allem Bemächtigten Großadministrator zu haben, dass man deswegen jedes Schiff der Flotte (und wer weiß was sonst noch) damit ausstattete.
Mit sowas gibt man dem unseeligen Tenor der unseeligen Monitor-Sendung noch irgendwie Recht.
Benutzeravatar
Offline
Frank Chmorl Pamo
Superintelligenz
Beiträge: 2250
Registriert: 26. Juni 2012, 20:04
Wohnort: Nürnberg
Waringer hat geschrieben:Und jetzt kommt der beste Punkt. Ist das herrlich! Das niemand den Zusammenhang bemerkt hat? Es geht in diesem Fall nicht darum was in der Serie steht, sondern was nachträglich hinzugefügt wird. Die Autoren wollen nachträglich mit der „Adminstrativen Priorität“ eine neue Erinnerung in der Serie, in Rhodan und beim Leser etablieren. Habt ihr denn überhaupt nicht die Komik dahinter begriffen? Die Autoren machen etwas, was die Thoogondu praktizieren: DAS ist Re-Engrammierung! Denn es wird nachträglich eine künstliche Erinnerung implantiert. Herzlichen Glückwunsch zur Re-Engrammierung. ;)


Das ist für mich nur eine traurige Entwicklung. Kein Autor, der dabei "Aua" geschrien hat?
Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 5545
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:
Waringer hat geschrieben:Und jetzt kommt der beste Punkt. Ist das herrlich! Das niemand den Zusammenhang bemerkt hat? Es geht in diesem Fall nicht darum was in der Serie steht, sondern was nachträglich hinzugefügt wird. Die Autoren wollen nachträglich mit der „Adminstrativen Priorität“ eine neue Erinnerung in der Serie, in Rhodan und beim Leser etablieren. Habt ihr denn überhaupt nicht die Komik dahinter begriffen? Die Autoren machen etwas, was die Thoogondu praktizieren: DAS ist Re-Engrammierung! Denn es wird nachträglich eine künstliche Erinnerung implantiert. Herzlichen Glückwunsch zur Re-Engrammierung. ;)


Das ist für mich nur eine traurige Entwicklung. Kein Autor, der dabei "Aua" geschrien hat?

Sowas... Es schert niemanden...!
Denken ist wie googeln - nur krasser.
Benutzeravatar
Offline
Verkutzon
Marsianer
Beiträge: 257
Registriert: 22. März 2017, 20:41
Wohnort: Grundamoar
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:
Waringer hat geschrieben:Das Konzept und die Bedeutung des heutigen Zugangscodes oder Paßwortes für Computer und Maschinen dürfte den damaligen Autoren zu der Zeit auch nicht richtig geläufig gewesen sein. Ich stelle mir gerade eine Szene vor, in der Perry Rhodan sich einen 20stelligen Kode mit arkonidischen u. terranischen Sonderzeichen überlegt. :D Und so ist es manchmal problematisch neue Techniken plausibel in alte Romane zu integrieren, weil es evt. mit den alten Geschichten nicht vereinbar ist. In den alten Romanen gab es auch keine Holografie. Dafür gab es schräg ausgeführte Teleskoplandestützen, die angeblich federten und Torbogentransmitter. Alles Einrichtungen, von denen man sich in der modernen Serie aus verständlichen Gründen inzwischen getrennt hat.


Besondere Authorisierungen hat es immer in der Serie gegeben. Das täte mir nicht weh.
Was mir sauer aufstieß ist die Erklärung, warum. Man fand es so geil, einen zu allem Bemächtigten Großadministrator zu haben, dass man deswegen jedes Schiff der Flotte (und wer weiß was sonst noch) damit ausstattete.
Mit sowas gibt man dem unseeligen Tenor der unseeligen Monitor-Sendung noch irgendwie Recht.


Band 1000, Seite 61, rechte Spalte oben. Zitat:
LFT Roboter besassen Rhodans IV-Muster und waren so programmiert, dass sie dessen Dominanz in fast jedem Fall anerkennen mussten. Zitat Ende.
Wenn das für (fast) alle Roboter gilt, müsste diese Regel eigentlich auch für Grosspositroniken Standard sein. Rhodans „Dominanz“ gegenüber technischen Systemen war schon in den Achtzigerjahren des letzten Jahrhunderts in der Serie verankert.
Wer das Gericht sucht, wird es nur in seinem Inneren finden...dort ist der Schauplatz, ungeheurer und fürchterlicher als der Kosmos, auf den die Fernrohre gerichtet sind. Dass alle Unendlichkeiten in Zeit und Raum nur Gleichnisse des eigenen Abgrundes und des Triumphes sind, wird apokalyptisch offenbar. Jedes irdische Forum ist dagegen ein Ort der Finsternis.
Ernst Jünger
Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1178
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59
Frank Chmorl Pamo hat geschrieben:Besondere Authorisierungen hat es immer in der Serie gegeben. Das täte mir nicht weh.
Was mir sauer aufstieß ist die Erklärung, warum. Man fand es so geil, einen zu allem Bemächtigten Großadministrator zu haben, dass man deswegen jedes Schiff der Flotte (und wer weiß was sonst noch) damit ausstattete.
Mit sowas gibt man dem unseeligen Tenor der unseeligen Monitor-Sendung noch irgendwie Recht.

Tut man das? Ich empfinde das als gutes Argument FÜR Rhodans Entscheidung das Solare Imperium nach Abzug der Laren nicht wieder aufzubauen, sondern es mit der LFT mal auf andere Weise anzugehen. Gerade WEIL ihm dieser Personenkult auf den Sack ging und er kein Interesse an dieser Machtfülle hatte. Dass dieser alte Personenkult ihm aber nun äusserst nützlich war, ist für mich eine feine Ironie der Geschichte.
Vorherige

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste