Titel 2953

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Re: Titel 2953

Beitragvon jogo » 17. März 2018, 23:56

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6080
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Muss nicht sein. Vielleicht will man so beide fordern und fördern. Zugegeben: etwas krank. Aber auch in unserer Realität ist einiges seltsam irritierend.
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Titel 2953

Beitragvon ParaMag » 18. März 2018, 10:33

Benutzeravatar
Offline
ParaMag
Ertruser
Beiträge: 896
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Das gab es doch schon, was mich dabei stört ist der lange Zeitraum über fast 3000 Jahre. Da sollen SI Vertreter/Beauftragte nicht schon längst herausgefunden haben zu was ein Volk/ eine Gruppe fähig ist? Zumindest fragwürdig. Mich erinnert das eher an den Menschenzoo in groß.
Was auch immer Du gerade denkst - schon ist es wieder vorbei.
Kodo Sawaki (Zen Meister)

Re: Titel 2953

Beitragvon Klaus N. Frick » 21. März 2018, 16:55

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7573
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Heute im Redaktionsblog: Der Redakteur plaudert über den neuen Roman von Robert Corvus, der in wenigen Tagen offiziell erscheinen wird ...

Hier:
http://perry-rhodan.blogspot.de/2018/03 ... en_21.html

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 21. März 2018, 17:32

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
Achtung: EIN PAAR KLEINE INFOBROCKEN, DIE MAN ALS PRÄSPOILER VERSTEHEN KÖNNTE! LESEN ERLAUBT, ABER SINNVOLL NUR FÜR EARLY ADOPTERS!
⚀︎ ⚁︎ ⚂︎ ⚃︎ ⚄︎ ⚅︎ ✇︎ ⚕︎ :devil:


Ein zwar nicht sonderlich spannender, aber gefällig und schön beschreibender Roman von Robert Corvus, der sich dem Menes-»Parallelvolk« der Gauchen in unmittelbarer kosmischer Nachbarschaft von Cessairs Welt bzw. des Systems von Glasgows Stern widmet.

Ohne irgendetwas zu verraten, sage ich nur soviel: Es geht auch um Pensionierung und Pensionsansprüche sowie um eine Tafel für die Armen.
Viel Jetztzeit im Roman eingearbeitet, manchmal schmunzelte ich!

Not bad, keine schlechte Sache! :st: :)

Es gibt sicher bald einen tollen Spoiler und der Kauf des Romans lohnt sich allemal:
Nicht wegen der Handlung, sondern wegen der schriftstellerischen Umsetzung.
Der Autor verfügt über eine gehörige Portion subtilen Humors.

Spoiler:
Die Gemeni oder auch Nodhkari sind vermutlich seit Jahrtausenden in mehreren, weit verstreuten Galaxien aktiv, zumindest - neben der Milchstraße - auch in der Galaxis Muulchond, die reptiloiden Gauchen wurden vor langer Zeit von einem Spross aus dem dortigen Subbcha-System nach Sashpanu verbracht und im Trochnurch-System auf dem Planeten Achtrant angesiedelt, nur knapp 5 LJ von Glasgows Stern entfernt, also durchaus vergleichbar der Entfernung Sol / Centauri-System. Ihr technologischer Entwicklungsstand ist allenfalls leicht über den Menes.
Auch sie werden von Nodhkaris betreut. Die Gauchen, ein im Grunde nettes und friedliches Volk, welches sich vor einer möglichen Menesinvasion ängstigt und entsprechend rüstet. Also genau umgekehrt wie bei den menschlichen Nachbarn.

Ein Shod-Spiegel ist - zumindest unter Anderem - ein Dakkar-Teleskop, welches die fast zeitidentische, verlustfreie optische Beobachtung von Groß- und Kleinstrukturen in weit entfernten Raumregionen ermöglicht. Atlan erblickt über ein solches 6D-Instrument die Milchstraße
und identifiziert im Umkehrschluss seinen kosmischen Aufenthaltsort Sashpanu als Balkenspiralgalaxis NGC 151, 165 Millionen LJ von der Heimatgalaxis entfernt!
Und, das Instrument erlaubt die Beobachtung eines Sprosses in der Milchstraße, es löst über diese Entfernung mit einer Mindestobjektgröße von 3 km auf (!!!).

Das wieder zum Einsatz kommende, schon aus dem Vorheft bekannte, Felandenjagdrudel wird besiegt, der von der LORINA stammende gemenische Jäger (Ghatu) Vhor ausgeschaltet und gefangengenommen. Klems Amulett spielt dabei die entscheidende Rolle, der Kontakt mit Vhors Schutzanzug versetzt den Jäger in k. o. -Status. Atlan will die Frage klären, was die Gemeni in fernen Galaxien suchen und welche Gefahr sie für die Milchstraße bedeuten.
To be continued by Leo Lukas! Stay tuned!
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Raktajino » 21. März 2018, 18:35

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Müssen wir jetzt auch Adopters in den Sprachgebrauch mitaufnehmen?! Wir wollen schließlich mithalten. :P

Re: Titel 2953

Beitragvon Kardec » 21. März 2018, 18:40

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
sissollssokomplitziaat!

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 21. März 2018, 19:18

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Raktajino

Du schreibst:
Müssen wir jetzt auch Adopters in den Sprachgebrauch mitaufnehmen?! Wir wollen schließlich mithalten. :P


Na gut, fangen wir erstmal mit »Bleeding Edge« an!
:D :devil: :st:
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 21. März 2018, 19:32

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Raktajino

Im Ernst, »Early Adopters« ist ein sehr gängiger Begriff für »Frühnutzer«, die auf Biegen und Brechen zu den ersten Produktbesitzern bzw. Produktnutzern gehören oder gehören wollen.
Z.B. auch Leute, die sofort nach Erscheinen eine neue Softwareversion einspielen oder auch Betasoftware nutzen, ganz einfach um vorne mit dabeizusein.
Dazu gehört natürlich unter Umständen auch eine gewisse Leidensbereitschaft durch Unausgereiftheit der Produkte oder die Bereitschaft höhere Preise für den Frühbesitz eines neuen Gerätes zu zahlen, wo jeder weiß, dass es bald günstiger am Markt zu haben sein wird.
Jedenfalls ist der Wahlspruch solcher Leute nicht »Never change a running system«, bewährte Produktstabilität ist für sie kein Kriterium, es überwiegt die Faszination des Neuen! Um fast jeden Preis! :D
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Günther Drach » 21. März 2018, 19:38

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
HerbertSeufert hat geschrieben:Ein zwar nicht sonderlich spannender, aber gefällig und schön beschreibender Roman von Robert Corvus, der sich dem Menes-»Parallelvolk« der Gauchen in unmittelbarer kosmischer Nachbarschaft von Cessairs Welt bzw. des Systems von Glasgows Stern widmet.

Mich hat der Roman irgendwie an Kurt Mahrs Werke erinnert, so schön ruhig und unaufgeregt. Obwohl ne Menge passiert.
Und ja, er hat mir recht gut gefallen.

Spoiler:
Ein Shod-Spiegel ist - zumindest unter Anderem - ein Dakkar-Teleskop, welches die fast zeitidentische, verlustfreie optische Beobachtung von Groß- und Kleinstrukturen in weit entfernten Raumregionen ermöglicht. Atlan erblickt über ein solches 6D-Instrument die Milchstraße

Ähmm ...
Spoiler:
Ich glaube nicht, dass dieses Teleskop im Roman als Shod-Spiegel bezeichnet wird. Shod-Linse aber nicht Spiegel, also könnte das noch etwas völlig anderes sein.

(Bei den vielen mitspielenden Tanten habe ich ständig auf nen Onkel gehofft. Okay, kein guter Witz.)

(Worüber ich mich gefreut habe, war der Schwarm -- ich fand das damals so schrecklich, als die angeblich alle stillgelegt wurden.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 21. März 2018, 19:53

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Günther Drach

Spoiler:
Die Erwähnung des Schwarms sehe ich eher als Running Gag!
Ich glaube kaum, dass dies aktuell weiter eine Rolle spielen wird!

Shod steht für Dakkar oder 6D! Ich habe recht vorsichtig formuliert, denn ich glaube auch nicht, dass mit der Teleskopiererei Ende Gelände ist. Mit dem Begriff Shod-»Linse« hast Du recht! Shod-»Spiegel« mag different sein! Wahrscheinlich sogar! :st:

GE-»SHOD«, dieser 6D-Terminus steckt ja auch im Namen der SI!
Und wir wissen aus der Milchstraße von dem Dakkardepot der Sprosse.
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Kardec » 21. März 2018, 20:11

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Die Shod-Linse gefällt mir. Besonders die Objekt-Fixierung (Scharfstellung quasi) über 100 Mio LJ + X ist ein Top-Teil. So richtig aus dem Leben gegriffen :D .
An Dämlichkeit nur noch vom Auge Laires übertroffen.

Je länger ich die (unterhaltsamen) Atlan-Romane lese, umso absurder finde ich das Konzept Atlan ohne Ausrüstung und Rückhalt in einer Galaxis 150 Mio LJ entfernt auszusetzen, deren Machthaber mit 6D-Fantasy-Spiezeug operieren. Wobei - immerhin hat hat Atlan ja jetzt eine Pistole.

Eine Szenerie für Kinder und infantil gebliebene Erwachsene.

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 21. März 2018, 20:20

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Kardec

Seite 39 steht:

Spoiler:
Atlan: »Ich weiß nicht, wieso ich gerade jetzt auf Cessair aufgetaucht bin. Aber ich weiß, dass es kein Zufall ist. Ein Freund hat mich bei euch abgesetzt.«
»Und dein Freund hat dir nicht gesagt, wieso er das getan hat?«, zweifelte Klem. »Schöner Freund ...«
»Er ist etwas seltsam geworden in den vergangenen siebenhundert Jahren.«


Das muss vermutlich als Erklärung für Deine inneren Zweifel genügen! :D
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Kardec » 21. März 2018, 20:46

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5060
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Zweifel? - was soll denn das wieder sein?

Re: Titel 2953

Beitragvon Raktajino » 21. März 2018, 21:43

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Kardec hat geschrieben:Eine Szenerie für Kinder und infantil gebliebene Erwachsene.
Wie für uns gemacht. :D
Oder: Big Brother is watching u! :D

Re: Titel 2953

Beitragvon marafritsch2705 » 22. März 2018, 03:20

Offline
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1566
Registriert: 6. Januar 2015, 00:31
Ich meckere ja nicht gerne...aber...naja

Neuer sprecher-
Positiv..man kann ihm gut folgen.

Aber die dialoge- die spielereinen mit eigenem stimmfarben grlingt dem sprechen hier überhaupt nicht...man kann die leute nicht auseinander halten-..also ich bin was die dialoge betrifft besseres bei pr rhodan gewöhnt.

Die stimme gefällt mir eigentlich gsnz gut...aber da sollte der sprecher nochmal von den kollegen geschult werden.lg

Re: Titel 2953

Beitragvon Raktajino » 22. März 2018, 08:27

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Vielleicht hat sich der Knoten noch nicht ganz gelöst?! :D

Re: Titel 2953

Beitragvon Lion » 22. März 2018, 09:32

Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 30. Juni 2012, 06:47
marafritsch2705 hat geschrieben:... Neuer sprecher- Positiv..man kann ihm gut folgen.

Aber die dialoge- die spielereinen mit eigenem stimmfarben grlingt dem sprechen hier überhaupt nicht...man kann die leute nicht auseinander halten-..also ich bin was die dialoge betrifft besseres bei pr rhodan gewöhnt.

Die stimme gefällt mir eigentlich gsnz gut...aber da sollte der sprecher nochmal von den kollegen geschult werden.lg


Du meinst den "neuen" Hörbuch Sprecher Martin Bross? Es ist in der Tat sein erstes Erstauflagen Heft.
Aber so neu ist der nicht, bei PR! Er hat immerhin seit 2014 schon 9 Silber-Editionen für PR vertont! :rolleyes:

Re: Titel 2953

Beitragvon christianf » 22. März 2018, 11:48

Benutzeravatar
Offline
christianf
Oxtorner
Beiträge: 526
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16
Schöner Roman. Ob die Szene mit dem Sternenschwarm mehr als nur Namedropping war? So eine Art Tschechows Gewehr?

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 22. März 2018, 13:03

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Günther Drach | christianf

Ich zitiere mal die komplette »Schwarm-Stelle« von Seite 28 des Romans:
Spoiler:
Im Zentrum, senkrecht über ihren Köpfen, stand eine wurmförmige Zwerggalaxis. In der Umgebung sah man balken- und spiralförmige Sternenansammlungen, eine war ein gleichmäßiger Ring.

»So sah dieser Sektor bis vor zwei Wochen aus. Ich könnte euch Aufnahmen aus fünfzig Jahren zeigen, aber man würde keinen Unterschied erkennen.«

»Ich verstehe«, sagte Atlan. »Und was hat sich vor zwei Wochen verändert?«

»Ganz plötzlich ...« Odkorch betätigte ein Sensorfeld.

Genau über ihnen klaffte nun undurchdringliche Schwärze. Dadurch verdunkelte sich der Raum merklich.

»... verschwunden! Als wäre die komplette Galaxis mit all ihren Sternen erlosehen. An unseren Instrumenten liegt es nicht; ihr seht die Nachbargalaxien.«

»Aber das ist unmöglich!«, rief einer der Menés.

»Nein«, widersprach Atlan. »Dieses Phänomen ist meinem Volk vertraut. Es handelt sich um einen Sternenschwarm. Es wird dir unglaublich erscheinen, aber es gibt mehrere davon. Sie wurden entsendet, um die Intelligenz unter den Bewohnern des Universums zu fördern ...«


Ich glaube nicht, dass diese Beobachtung der gauchischen Astronomen eine aktuelle Bedeutung hat,
sie entstammt auch nicht der Shod-Linse, sondern ist in einem konventionellen Observatorium gemacht.

Deshalb weiß man anhand des Textes rein gar nichts über das Alter des Vorgangs, je nach Distanz blickt man unterschiedlich weit in die Zeit zurück.
Wahrscheinlich mindestens Millionen von Jahren.

Über momentan evtll. doch noch aktive Schwärme der Kosmokraten sagt das null! Hier gilt nach wie vor die Aussage, dass sie abgeschaltet wurden.

Wenn man über diese kurze Szene von Seiten der Expokratie den »Einstieg in die mögliche Vorgeschichte GESHODs« schaffen wollte, wäre das mehr als plump!
Aber, wenn es so kommen sollte, wird es bestimmt mindestens 1 Foristen geben, der zum Zyklusende klarstellt, dass das Ganze ja schon in Band 2553 erwähnt wurde und den Schwarmzyklus ab Band 500 genial abrundet. :D :devil:
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Raktajino » 22. März 2018, 15:28

Benutzeravatar
Offline
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6625
Registriert: 17. Januar 2013, 17:05
Sein Wort ist Gesetz. :D
Auch wenn wir schon ganz schöne Plastikberge haben. :P

Re: Titel 2953

Beitragvon Haywood Floyd » 22. März 2018, 16:57

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3633
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
3 km auf 165 Mio. LJ - das ist, wenn ich im Kopf überschlagsweise richtig rechne ein (Vergrößerungs)verhältnis von rund 1 : 10^21. Wär's ein Mikroskop und kein Teleskop, so könnte man Atomkerne als planetengroße Entitäten, mit Quarks und Gluonen von mondgroßem - wenn auch quantenunscharfem... - Ausmaß "beobachten". :wub:

Falls die Stringtheorie stimmen würde - und nicht nur ein feuchter mathematischer (Alp)traum wäre - wäre ein String in diesem extremen Maßstab allerdings immer noch hundertmal kleiner als ein(e) Wasserstoffatom(hülle) ohne Mikroskopbetrachtung: rund 10^-13 Meter - da sieht man mal, wie verflucht klein die Plancklänge doch ist... :(

Sollte ich mich um eine oder mehrere Größenklassen verrechnet haben - so what... :o( :unschuldig:

Ich finde die Idee eines solchen 6-D-Telskops genial! :P
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Titel 2953

Beitragvon HerbertSeufert » 22. März 2018, 17:33

Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Haywood Floyd

Eine 7D-Linse wäre vielleicht noch schärfer! :D :devil: :st:
Und erst 8D! WoW! :rolleyes:
E=mc²

Re: Titel 2953

Beitragvon Müllmann » 22. März 2018, 17:42

Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Plophoser
Beiträge: 369
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe
Ich will auch so ein Teleskop …

Re: Titel 2953

Beitragvon jogo » 22. März 2018, 17:44

Offline
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6080
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32
Ach Leute... So etwas ist doch total unrealistisch und hat nichts in richtiger Science Fiction zu suchen... :saus:
Denken ist wie googeln - nur krasser.

Re: Titel 2953

Beitragvon Müllmann » 22. März 2018, 17:48

Benutzeravatar
Offline
Müllmann
Plophoser
Beiträge: 369
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe
jogo hat geschrieben:Ach Leute... So etwas ist doch total unrealistisch und hat nichts in richtiger Science Fiction zu suchen...


Stimmt. Tut es ja auch nicht. So etwas gibt es eben nur bei Perry Rhodan.

Aber wollen tun kann man es doch trotzden …
VorherigeNächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste